Leserstimmen zu
Alice im Wunderland

Lewis Carroll

(11)
(3)
(0)
(0)
(0)
€ 12,99 [D]* inkl. MwSt. | € 14,60 [A]* | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Lieblingszitat: „Würdest du mir bitte sagen, wie ich von hier aus weitergehen soll?“ „Das hängt zum großen Teil davon ab, wohin du möchtest“, sagte die Katze. ACHTUNG: Enthält Spoiler zum Inhalt! Es stimmt: Ich liebe Fantasybücher, Zauber, Magie und Science-Fiction über alles. Aber seit ein paar Jahren sind es immer wieder Klassiker,die mein Herz wirklich erobern und die ich langsam in meinen Bücherschatz sammle. „Alice im Wunderland“ habe bereits vor einigen Jahren weniger erfolgreich gelesen und wollte diesem Roman nochmal eine Chance geben, vor allem, weil ich den Film sehr gerne mochte. Die Gelegenheit, es dieses Mal als Hörbuch genießen zukönnen, gefiel mir wirklich sehr gut. Ich bin zwar etwas wählerisch mit Vorleserstimmen, doch Josefine Preuß‘ Stimme liebe ich von der „Edelstein Trilogie“ über alles. Auf irgendeine Weise ist „Alice in Wunderland“ absolut seltsam und unverständlich – irgendwie wirkt das Buch manchmal willkürlich. Trotzdem versprüht gerade dieser Nonsens einen gewissen Charme, den das Wunderland so faszinierend und anziehend macht. Die junge Alice erlebt im Wunderland viele Abenteuer, dochder Hergang dieser Ereignisse ist bis zum Schluss unklar. Eigentlich verbringt Alice nur einen netten Nachmittag mit ihrer Schwester draußen auf einer Wiese, doch dann entdeckt sie ein sprechendes und bekleidetes Kaninchen, welches sie direkt durch den Kaninchenbau nach Wunderland führt. Dort begegnet sie allerlei wundersamen Kreaturen, begonnen bei Katzen, die grinsen und verschwinden können, verrückten Hutmachern, Merzhasen und aufgebrachten Königinnen. Sie findet Tränke, die schrumpfen, Kuchen, die strecken und eine Raupe, die gerne raucht. Alice ist, wie Lewis Caroll selbst schreibst, wirklich ein wunderliches Kind. Sie nimmt die Welt auf eine sehr eigenartige und doch irgendwie charmante und interessante Art und Weise wahr. Ihr liegt das kindliche Handeln zugrunde und diese Naivität, die mich als Hörer teils ein wenig verwirrt hat, aber dennoch notwendig für ihre Erfahrungen war. Wen würde es denn nicht wundern, wenn ein Kaninchen sprechend vorbeiläuft? Alice nicht, stattdessen wundert es sie, dass genau dieses Kaninchen eine goldene Taschenuhr aus seinem Livree holt. Jede Figur im Wunderland hat irgendwie ihren Charme, obwohl sie nach meinen Maßstäben wirklich alle verrückt sind. Es scheint ein wenig, als würde die Welt im Wunderland komplett auf dem Kopf stehen, was ich als Gedanken gar nicht so abwegig finde. Josefine Preuß‘ Stimme war wie erwartet sehr angenehm. Sie schafft es, jedem Charakter eine einzigartige Stimmnote und Klangfarbe zu verleihen, die auf besondere Art passen. Die Grinsekatze, die sowieso mein Lieblingscharakter ist, hat mir wirklich Gänsehaut beschert. Ich musste die ganze Zeit an einen Psychopathen denken, dessen gruselige, einschleimende Stimme mich verfolgte. Die rote Königin dagegen hat die ganze Zeit geschrien,was nicht nur ihren Charakter unterstrich, sondern auch eine sehr gute Darstellung von Preuß‘ Vorlesekünsten war. Zudem konnte sie mit ihrer Stimme die Bilder vor meinem inneren Auge hervor malen. Ich konnte alles vor mir sehen: die verrückte Teegesellschaft, der Gerichtssaal der roten Königin und den Raum mit den vielen Türen am Ende des Kaninchenbaus. Dadurch fiel es mir bedeutend leichter der Handlung zu folgen, als wenn ich das Buch selbst gelesen hätte. Dies wird noch dadurch erweitert, dass die Sprache ein wenig unserer heutigen angepasst wurde. Der Lesefluss wird so enorm unterstützt und ich konnte einiges besser verstehen, als ich es vor einigen Jahren beim Lesen getan hatte. Fazit: Abschließend kann ich nur sagen, dass mir dieses Hörbuch wirklich sehr, sehr gut gefallen hat. Nicht nur, dass Lewis Carolls Klassiker hier so wunderbar inszeniert und von der großartigen Stimme von Josefine Preuß interpretiert wurde. Sie verleiht diesem Roman nochmals eine ganz besondere Note, die ihn auf seine eigene Art spannend und interessant macht. Ich konnte die Stunden einfach genießen, die Augen schließen und mich ins Wunderland entführen lassen – ich konnte mich vor der Grinsekatze gruseln, über den Hutmacher lachen und vor den Launen der roten Königin Angsthaben. Insgesamt finde ich keine Kritikpunkte an diesem Hörbuch und ich werde es mir Freuden jedem empfehlen. Danke nochmal an das Bloggerportal von Randomhouse und anden cbj-Verlag für das freundliche Bereitstellen dieses Rezensionsexemplars. Diese Tatsache hat meine Meinung und Wertung in keiner Weise beeinflusst. [Werbung, Rezensionsexemplar, alle Cover- und Zitatrechte liegen beim cbj-Verlag] Bibliographische Angaben: Hördauer: 3CDs, ca. 179 Minuten Autor: Lewis Caroll Sprecherin: Josefine Preuß Verlag: cbj-Verlag

Lesen Sie weiter

WERBUNG: Ich habe dieses Hörbuch von cbj Audio/Bloggerportal als Rezensionsexemplar zugeschickt bekommen. Meine Meinung bleibt trotzdem ehrlich und unverfälscht. Alice im Wunderland ist eine Geschichte, die schon zu den Klassikern gehört: Jeder hat das Buch gelesen oder zumindest den Film gesehen. Für diejenigen, die diese Geschichte noch nicht kennen, hier eine kleine Inhaltsangabe: Während die Schwester von Alice ihr aus einem Buch vorliest, sieht Alice ein weißes Kaninchen mit einer Taschenuhr an ihr vorbeihoppeln. Hierbei sagt es immer wieder panisch, dass es zu spät käme. Neugierig folgt Alice dem Hase in einen Bau und wird sogleich in eine verrückte Welt katapultiert: voller verrückter Wesen und Dinge. Alice nennt diesen Ort liebevoll "Wunderland". Man begleitet Alice durch zahllose merkwürdige und skurrile Begegnungen und Abenteuer... Ja, diese Geschichte ist an Skurrilitäten und Paradoxa kaum zu übertreffen und trotzdem ein Buch, das fast überall Anklang findet. Ich kenne die Geschichte schon seit ich Kind bin und deshalb fand ich es zauberhaft nochmals in diese merkwürdige Geschichte eintauchen zu können. Josefine Preuß macht ihren Job als Sprecherin großartig: Sie hat die perfekte Stimmlage für Alice und für mich war es, es würde Alice neu belebt werden. Josefine Preuß verstellte ihre Stimme an den richtigen Stellen und so wurde die Geschichte zu einem ganz neuen Erlebnis. Gerne spreche ich hier eine Hörempfehlung aus. Weil für mich war es mit Sicherheit nicht das letzte Mal, dass ich diese Geschichte gehört habe!

Lesen Sie weiter

Auf dem Cover können wir die verrückte Teegesellschaft von Alice im Wunderland sehen, diese Szene kennt sicherlich jeder. Als ich gesehen habe das Josephine Preuß die Sprecherin ist, war mir klar: Dieses Hörbuch muss ich unbedingt haben, denn ich mag die Erzählungen von ihr sehr gerne. Josephine Preuß hat einfach eine tolle Stimme die uns Leser die Geschichte einfach näher bringen muss. Sie betont einfach an der richtigen Stelle und vermittelt uns Leser die Emotionen der Figuren und Ereignisse.Der Klang der CD ist sehr hochwertig, kein Rauschen etc., sondern ein sauberer Klang der Erzählerstimme. So wie es sein sollte. Sie lässt uns träumen, nachdenken und staunen. Zu der Geschichte selbst muss ich ja nicht viel sagen, die sollte fast jedem bekannt sein. Fazit Ein sehr hochwertiges Hörbuch was mich durch die sympathische Erzählerstimme faszinieren und begeistern konnte. Sauberer Klang, kein rucken der CD und eine tolle Geschichte konnten mich begeistern.

Lesen Sie weiter

Inhalt: Josefine Preuß' emotionale Lesung versetzt ihre Hörer mitten hinein in eine aufregende Traumwelt: das fantastische Wunderland aus Lewis Carrolls weltberühmtem Klassiker. Ihrer Zeit weit voraus, wagt sich seine eigensinnige Heldin Alice dort allein auf Entdeckungsreise und begegnet allerhand skurriler Gestalten: Vom weißen Kaninchen mit der Taschenuhr über die Grinsekatze bis zum verrückten Hutmacher! Mit viel Mut und Fantasie meistert Alice jede Herausforderung und bietet sogar der unerbittlichen Herzkönigin die Stirn. Meine Meinung: Als großer Fan der Alice im Wunderland Filme wollte ich selbstverständlich auch mal einen Blick in das Buch, oder auch das Hörbuch werfen. Ich konnte mich von Anfang an super in die Geschichte hineinversetzen. Da das Hörbuch nur ungefähr drei Stunden geht, war ich mit dem Hören auch entsprechend schnell fertig. Ich hatte eigentlich gedacht, dass es etwas länger gehen würde, weil auch in den Filmen so viel passiert. Es gibt auch einige Szenen, die gar nicht in den Filmen erwähnt werden, aber das ist wohl immer der Fall. Es kommen super viele verschiedene Charaktere vor, die mir mal symphatisch waren und mal weniger. Müsste ich mich für zwei Lieblingscharaktere entscheiden, wären das definitiv der Hutmacher mit seiner skurrilen Art und die Grinsekatze. Der Schreibstil des Autors hat mir auch sehr gut gefallen, er ist anschaulich und abwechslungsreich. Das Einzige, das mir nicht so zugesagt hat, war die Erzählstimme der Sprecherin Josefine Preuß, weil sie meiner Meinung nach manche Figuren etwas zu speziell gesprochen hat. So gab es beispielsweise eine Maus, die eine so hohe Quietschestimme hatte, dass ich gefühlt jedes Mal zusammengezuckt bin, wenn sie angefangen hat zu sprechen. Das ändert aber natürlich nichts an Carrolls genialer, unglaublich fantasievoller Geschichte, die sehr zum Nachdenken über dies und jenes anregt und auf keinen Fall nur für Kinder geeignet ist. Pluspunkte bekommt auch die Kurzinformation über Lewis Carroll und Josefine Preuß, die dem Hörspiel beigelegt ist. Mein Fazit: Nicht umsonst einer der Klassiker der Literatur, eine wunderbare Geschichte, die einen wortwörtlich ins Wunderland schickt. Alice im Wunderland bekommt von mir volle 5/5 Sterne!

Lesen Sie weiter

Ein Märchen? Puuuuh das kennt man doch. Das ist doch langweilig. Da weiß doch jeder was passiert. Tjaaaa spätestens wenn man eigene Kinder hat, dann erinnert man sich gerne zurück und kramt in der alten Märchengedächtniskiste, welche da vielleicht doch so in Vergessenheit geraten sind. So ist es uns mit diesem Hörbuch auch ergangen. Ich dachte vorab, dass ich die grundsätzliche Geschichte sehr wohl kenne und kaum etwas überraschendes neues erfahren würde. Doch weit gefehlt, die wesentlichen Merkmale der Figuren an die erinnerte ich mich vorher durchaus, aber wie das alles genau zusammenhängt und welche Randfiguren ich gänzlich unter den Tisch der Teeparty fallen gelassen hätte, das sorgte bei mir tatsächlich für großes Erstaunen. Meine Kinder (12, 9 und 7) empfanden (wie ich ebenso) die Umsetzung der Sprecherin unglaublich gigantisch. Ein faszinierendes Erlebnis wie eine einzige Sprecherin so viele unterschiedliche Charaktere absolut überzeugend darlegt. Das Hörbuch ist empfohlen für Kinder ab 8 Jahren, einige Szenen und insbesondere die bekannte Problemlösungsvariante einer gewissen Person "Kopf ab!" lässt mich dieses auch tatsächlich bestätigen. Fazit: Dieses märchenhaftes Hörerlebnis hält für jeden etwas bereit, ob groß oder (nicht zu) klein werden von der Umsetzung begeistert sein.

Lesen Sie weiter

"Alice im Wunderland" von Lewis Carroll gehört zu den Klassikern die ich immer und immer wieder lesen, bzw. hören kann. Das Hörbuch, welches aktuell im cbj audio Verlag erschienen ist, präsentiert die verrückte Geschichte rund um Alice zwar nicht neu, aber durch die Stimme von Josefine Preuß wird sie komplett wiederbelebt. Meine Tochter und ich haben das Hörbuch während der Autofahrt gehört und ich habe Alice dadurch für mich wiederentdecken können. Es hat einfach Spaß gemacht, da die Stimmen der verschiedenen Protagonisten wirklich authentisch wiedergegeben wurden, obwohl ich den Gesang der Schildkröte ehrlich gesagt wirklich schrecklich fand, waren auch ganz viele amüsante Begebenheiten zu entdecken, die man schon lange vergessen meinte. Es war für mich ein Wiederentdecken meiner Kindheit und ich konnte es sehr genießen. Es muss nicht immer Disney sein um Klassiker neu zu beleben, auch wenn dieses mitunter auch sehr gelungen ist. Alice, die sich in einem interessanten Abenteuer befindet, nennt dieses zu Recht "Wunderland", denn Menschen und Tiere verhalten sich eindeutig merkwürdig und laden zum Wundern ein. Der gewählte Titel ist also äußerst passend, wobei irgendwann dann auch klar wird, das Alice einfach nur eine Träumerin ist und sich in Dinge hineinversetzt, als würden sie tatsächlich geschehen. Menschen mit viel Phantasie sind oftmals diejenigen die unser tristes Leben bunter und farbenfroher gestalten. Natürlich muss es dann auch Charaktere geben, die recht bösartig und beängstigend wirken wie die Königin im Hörbuch, die immer wieder "Ab mit dem Kopf" brüllt und sich damit nicht sehr beliebt macht. Im Prinzip muss jedes Wesen im Wunderland sich fürchten, denn es könnte ja auch sein / ihr Kopf sein der rollen soll. Insgesamt sind wir mehr als zufriedengestellt und vergeben daher sehr gerne ein Hörempfehlung. Vielleicht sind die neu aufgelegten Klassiker ja auch ein tolles Weihnachtsgeschenk? Wir freuen uns auf jeden Fall über die neu entdeckten Schätze der Weltliteratur die unseren Alltag um einiges bunter gestaltet haben.

Lesen Sie weiter

Vorab möchte ich anmerken, dass ich bisher relativ wenige Hörbücher gehört habe, mich aber Alice´s Geschichte schon sehr lange begleitet, allein meine geliebte englische Ausgabe habe ich schon öfter gelesen, als ich aufzählen könnte. Ich habe mich also daher entschlossen, diesem Kinderbuchklassiker nun auch einmal "performt" zu erleben. Angefangen bei dem Äußeren - Allein die Illustration des Hörbuchdeckels ist bezaubernd! Wie man oben sehen kann, ist die Teegesellschaft abgebildet und das auf eine liebevolle und detailtreue Weise (auch wenn bei der Teegesellschaft natürlich zahlreiche weitere Geschire sind ;)). Nun aber zum Wesentlichen. Schon nach den ersten Minuten war ich von Josefine Preuß´ Stimme verzaubert. Ihre Artikulation, Betonung und auch einfach der Klang ihrer Stimme hatte etwas Angenehmes und Magisches. Ich wage zu behaupten, dass sie jede einzelne Rolle meisterhaft umgesetzt hat. Jede noch so kleine Sprechrolle hat einen unverkennbaren Klang und versprüht Emotionen, sodass man sich schnell in die Geschichte - die man wahrscheinlich zwar schon kennt - vertiefen kann und ehe man sich versieht auch schon zur nächsten CD wechseln kann. Die einzelnen Kapitel sind nochmals in kleinere Tracks unterteilt und so kann man zwischendurch ruhig mal eine Pause machen, auch wenn man es nicht unbedingt wollen wird. Bezüglich des Inhalts kann ich nicht viel Neues sagen, da wohl jeder die Geschichte in ihren Grundzügen kennt. Was ich jedoch sagen kann, ist, dass die Sprecherin für diese Geschichte wie eine Faust aufs Auge passt, da sie die verrückte und doch liebevolle Erzählung wunderbar umsetzt. FAZIT Ich habe wundervolle drei Stunden mit dem Hörbuch verbracht und Alices Geschichte noch einmal ganz neu inzeniert erlebt. Sie hält sich zwar an das Original, jedoch kam es mir vor, als würde ich das Abenteuer von Neuem lesen. Josefine Preuß hat in meinen Augen eine meisterhafte Arbeit bei diesem Hörbuch geleistet und die Stimmung der Geschichte und die Emotionen, sowie die Charakter der Figuren sehr gut rübergebracht. Für Kinder sowie Erwachsene geeignet, für alte Alice-Fans sowie Neueinsteiger!

Lesen Sie weiter

Josefine Preuß liest die Geschichte von Alice im Wunderland so wunderbar und atmosphärisch, so dass man sich ab dem ersten Satz direkt selbst im Wunderland befindet. Eine absolute Hörempfehlung.

Lesen Sie weiter