Leserstimmen zu
Kein Grund zur Klage!

Manuela Reibold-Rolinger

(27)
(7)
(4)
(0)
(0)
€ 18,00 [D] inkl. MwSt. | € 18,50 [A] | CHF 25,90* (* empf. VK-Preis)

Lesenswert für Jedermann!

Von: Bountens

23.07.2019

Dieses Buch ist für alle interessant, die sich ein wenig in rechtliche Möglichkeiten einlesen möchten, wenn es darum geht keinen Richter hinzuziehen zu müssen. Dazu gibt es viele praktische Beispiele, die einfach und leicht verständlich beschrieben sind. Wirklich toll und Interessant für jeden Laien

Lesen Sie weiter

Sehr langatmig

Von: Arne

17.07.2019

Das Buch mutet mehr vom Titel an, als es meiner Meinung nach hält. Ich bin schon enttäuscht vom Buch und hatte mir mehr Praxistipps erhofft. Die Autorin wiederholt mantraartig, wiw teuer und langwierig ein Rechtsstreit sein kann. Nach dem fünften Mal innerhalb weniger Seiten hab ich es dann auch endlich verstanden und sollte beim letzten Leser angekommen sein...

Lesen Sie weiter

Zum Inhalt: Ob es nun Nachbarstreitigkeiten sind oder familiäre Zwists, ob vertragliche oder persönliche Auseinandersetzungen, der Weg zum Anwalt führt leider nicht immer zu einer Einigung. Wenn dann auch noch beide Seiten unnachgiebig sind, ist der Klageweg vorprogrammiert. Wieso es meistens so weit kommt, wie die Prozesswelt tatsächlich aussieht und auf welche Weise ein Verfahren tatsächlich vermieden werden könnte, wird in diesem Buch umfänglich behandelt und mit Beispielen aus der Praxis veranschaulicht. Meine Leseerfahrung: In meinem Beruf als Rechtsanwältin habe ich oft genug erlebt, dass Mandanten mit den verschiedensten Klagebegehren einen Anwalt aufsuchen, ohne sich im Geringsten im Klaren darüber zu sein, was ein Verfahren denn eigentlich so mit sich bringt. Frau Reibold-Rolinger setzt genau da an und zeigt in ihrem Buch auf, dass der Gang zum Anwalt allein bei Weitem nicht ausreicht, um zu seinem Recht zu kommen. Stürzt man sich dann auch noch in einen Prozess, kann es viel Lebenszeit und auch Nerven kosten, bis man zu einem mehr oder weniger zufriedenstellenden Ergebnis gelangt.  Die Kollegin schreibt ohne die trockene juristische Art aufzusetzen und ohne jeglichen Paragraphenwirrwarr flüssig und verständlich und überzeugt auch auf menschlicher Ebene, indem sie auf das Gefühlschaos der Mandanten hinweist. Denn grade die innere Haltung dieser Personen, insbesondere falscher Stolz und fehlende Kompromissbereitschaft führen meist dazu, Streitigkeiten bis an die Spitze zu treiben und sich wie in einer ausweglosen Sachgasse zu fühlen. Ganz so ausweglos wie angenommen sind die Fälle allerdings nicht immer. Frau Reibold-Rolinger veranschaulicht mit zahlreichen Fallbeispielen aus der Praxis, wann und wie  ein Streitfall schief laufen kann und dass mit Schlichtung und Mediation bessere Ergebnisse erzielt werden können, als wenn man den Schritt in die "Prozesshölle" wagt.  Für mich und meine Kollegen ist dies ein gutes Sachbuch, wie man Mandanten den Verfahrensweg am Verständlichsten begreiflich machen kann, für Privatpersonen ist es sicherlich ein guter Ratgeber, bevor sie sich in einem Streitfalle für den anwaltlichen Weg entscheiden. Die wichtigste Aussage dieses Buches war für mich, dass Streitigkeiten am Ehesten gelöst werden können, wenn Parteien eine klare Trennung zwischen ihren emotionalen und sachlichen Gründen vornehmen könnten. Die Praxis zeigt da leider oft genug, wie schwer das ist. Fazit: Die Autorin liefert mit diesem Sachbuch einen guten Überblick über die juristische Ebene von Streitigkeiten jeglicher Art und ist damit ein guter Ratgeber für all diejenigen, die sich in oder vor einem Streitfall befinden. Lesenswert von Anfang bis Ende!

Lesen Sie weiter

Lesenswert

Von: Adigirb

25.04.2019

Dieses Buch zeigt gut auf wie man vorgehen kann und regt zum Nachdenken an.

Lesen Sie weiter

Gut angelegtes Buchgeld...

Von: Urlauber

22.04.2019

Leider habe ich in meinem Leben schon einiges an Kosten für Gerichtsstreitigkeiten ausgegeben. Die Rechtsanwälte raten einem fast immer zur Klage - weil sie selbst gehen ja kein Risiko ein, denn sie bekommen immer ihr Geld, egal ob der Prozess gewonnen wird oder verloren geht... Mit dem Wissen dieses Buches kann man in vielen Fällen bestimmt viel Geld sparen...

Lesen Sie weiter

Recht bekommen ohne Richter

Von: Spitzenengel

13.04.2019

Das Buch "Kein Grund zur Klage! Wie sie ohne Richter zu Ihrem Recht kommen" von Manuela Reibold-Rolinger ist überraschend angenehm zu lesen, dank vieler Fallbeispiele aus der Praxis. Inhaltlich verständlich gegliedert verdeutlicht die Autorin, was ein Prozess für Kläger an finanzieller und seelischer Belastung bedeuten kann und welche alternativen Möglichkeiten es gibt sich außergerichtlich in Konfliktfällen zu einigen. Besonders gefallen hat mir, dass kurze verständliche Tipps gegeben werden (wie etwa in Kapitel 10 zum Thema "Streitprävention für alle"), die in jeder potentiellen Streitsituation eine konkrete Hilfestellung sein können.

Lesen Sie weiter

Sehr informatives Sachbuch !

Von: Kristina

10.04.2019

Dieses Sachbuch ist sehr informativ und keineswegs trocken geschrieben und liest sich dementsprechend gut. Es zeigt auf, dass nicht jeder Streit vor Gericht ausgetragen werden muß, sondern , dass es alternative Lösungen wie Schlichtung und Mediation gibt und diese, wenn möglich, dem Gerichtsverfahren vorgezogen werden sollten. Diese sind kosten- und nervenschonender als ein Gerichtsverfahren. An Hand der vielen Fallbeispiele werden die Probleme , welche im Zusammenleben der Menschen auftreten können, gut dargestellt .Das Buch ist ein gutes Nachschlagewerk und sollte in keinem Haushalt fehlen.

Lesen Sie weiter

Empfehlung zum Kauf

Von: Hobbit

10.04.2019

Klare Kaufempfehlung, auch wenn man kein Haus baut bzw. bauen will. Auch für viele anderen Lebenslagen ist es hilfreich und gibt Tipps und hilft Dinge in anderen Perspektiven zu sehen.

Lesen Sie weiter