Leserstimmen zu
Das Schwert der Könige

Chris Wooding

(33)
(19)
(5)
(6)
(0)
€ 18,99 [D] inkl. MwSt. | € 19,60 [A] | CHF 26,90* (* empf. VK-Preis)

Aussicht auf einen zweiten Teil

Von: Lia

21.04.2019

Als ich das Buch erhalten habe, war ich zunächst eingeschüchtert von den fast 1000 Seiten. Sehr gut fand ich, dass direkt am Anfang eine Karte über das Land zu finden ist, sodass man beim Lesen mitverfolgen kann, wo die Charaktere gerade sind. Dadurch, dass abwechselnd aus verschiedenen Perspektiven geschrieben würde, konnte man die Personen besser kennenlernen, es hat aber auch einen Spannungsbogen bis zur letzten Seite aufrecht erhalten, da man immer wissen wollte, wie es nun weiter geht. Auch die Orte sind so detailliert beschrieben, dass ich die ganze Geschichte immer direkt vor Augen hatte als wäre ich selbst dort. Chris Wooding hat einen angenehmen Schreibstil, durch den die fast 1000 Seiten schnell dahin geflogen sind. Das einzige, was mir gefehlt hat, war ein Glossar in dem zum Beispiel die Götter nochmal erklärt sind. Zudem finde ich hätte der Mittelteil kürzer gestaltet werden können. Durch das offene Ende hoffe ich auf einen zweiten Teil, den ich gerne lesen werde!

Lesen Sie weiter

ziemlich durchwachsen

Von: IrMa

20.04.2019

Ich lese sehr viel Fantasie-Romane. Dieses Buch wäre für mich auch ok gewesen, wenn es nur die letzten 500 Seiten gehabt hätte. Der Anfang zieht sich ziemlich zäh dahin und bis zum Schluss ist man sich nicht wirklich sicher, welche verschiendenen Gruppen es auf dem Planeten gibt. Für mich liest sich dieses Buch eher wie ein Buch für Jugendliche, denn wie eins für Erwachsene. Auch ist sich der Autor nicht einig, welche Charaktere er nun hervorheben möchte und welche nicht. Die Karte enthält nicht alle beschriebenen Orte, so dass man leider nicht nachvollziehen kann, wie die einzelnen Figuren sich bewegen. Irgendwann gegen Ende des Buches wurde es dann mal kurzzeitig spannend. Aber alles in allem für mich wie oben bereits erwähnt ein Buch, welches auch locker mit 500 Seiten ausgekommen wäre.

Lesen Sie weiter

Das Buch ist sehr gut geschrieben. Die Charaktere gut gezeichnet. Man verliert nicht den ueberblick wie bei einigen anderen trilogien. Immer wieder überraschende Wendungen. Sehr spannend. Auch lustige Szenen und wortwitz sind enthalten. Absolut empfehlenswert

Lesen Sie weiter

Das Schwert der Könige

Von: Zoe

16.04.2019

Als ich das Buch erhalten habe war ich etwas erschrocken, darüber wie dick es ist. Fast 1000 Seiten. Meine Befürchtung war das es langweilig sein wird mit vielen Ausschweifungen. ABER Bis zur hälfte des Buches habe ich die Luft angehalten. Dann kam eine kurze Phase des Luftholens, um dann wieder unter Luftknappheit zu leiden. Die Figuren entwickeln sich von Platt zu Figuren mit Charakter. Immer wieder mit Überraschungen. Dieser Fantasy Roman ist rund um gelungen und nimmt bis zur letzten Seite seine Leser mit auf eine Abenteuerreise. Glückwunsch Herr Wooding für dieses außerordentlich spannende Buch.

Lesen Sie weiter

Ein fantastisches und spannendes Buch

Von: Sibylla

15.04.2019

Als ich das Buch bekam wollte ich erst mal nur ein paar Seiten lesen, aber dann war ich von der Geschichte so gefesselt, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Die Story wird eigentlich nie langweilig und immer wieder sind spannende Elemente eingebaut und dadurch, dass aus der Sicht von verschiedenen Personen erzählt wird bekommt man auch Einblick warum sich die anderen so verhalten wie sie es tun. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen und ich frage mich schon wie es mit der Geschichte weitergeht.

Lesen Sie weiter

Einfach gut

Von: Bumba

12.04.2019

Ossia, ein seid 30 Jahren besetztes Reich. Zwei Freunde die auf ihrer Flucht vor den Besatzern und ihren schrecken durch ein Land volle Legenden, Geschichten über Götter und Wunder fliehen. Bis sie sich mit Hilfe neuer Freunde und Gefährten, durch Gefahr und Abenteuer, zu Angriff und Kampf entscheiden. Womit sie in der Dunkelheit der Besatzung eine Glut der Rebellion und Hoffnung entfachen. Chris Wooding spannt die Handlung gekonnt von Höhepunkt zu Höhepunkt ohne dabei durch die Hintergrundgeschichten der vielen verschiedenen interessanten und tollen Charaktere den Fluss zu stören. Zusammen mit Spannenden Wendungen und einer Intensiven Handlung hat Chris Wooding eine Welt geschaffen die ein Genuss für jeden Fantasy Fan darstellt.

Lesen Sie weiter

Ich tue mich schwer mit diesem Buch und weiß mittlerweile warum. Die Geschichte ist plausibel und, wie etliche dieses Genres, dreht sich um die Suche nach einem Gegenstand, der dem eigenen Volk wieder Macht geben soll. Hinreichend spannend erzählt, lockerer Stil und flüssige Schreibe. Es fehlt auf tausend Seiten manchmal die Spannung beziehungsweise dauert es bis zum nächsten Höhepunkt. Auch das ist okay, lernt man dabei den Hintergrund einiger Figuren kennen. Etwas Entscheidendes fehltJedenfalls für mich, um geistig voll in der Geschichte zu versinken: Keine der Figuren wird beschrieben. Die drei Hauptfiguren werden angerissen, aber wie sie aussehen? Was sie im Innern ausmacht? Alle Nebenfiguren bleiben sonderbar blass und unscheinbar. Das gilt auch für die Gefährten derjenigen, die das Schwert suchen. Einer von ihnen wird gemeuchelt - so what. Damit bleibt allerdings auch die Story an sich blass. Detaillierte Beschreibungen hier und da reißen den Plot nicht heraus, eher im Gegenteil. Es sind die Gestalten, die einen Fantasyroman bevölkern und mit denen man sich entweder selbst identifizieren kann oder zumindest genügend mitfühlt. Mit denen man geistig mitwandert und die Abenteuer auf einer anderen Ebene im Kopfkino erlebt. Und genau das fehlt mir hier.

Lesen Sie weiter