Leserstimmen zu
Ruf des Sturms

Patricia Briggs

Mercy-Thompson-Reihe (11)

(1)
(1)
(0)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Band 11 und ich habe es nicht mal gemerkt :))

Von: Emma´s Bookhouse

19.01.2020

Ruf des Sturms – Patricia Briggs Band 11 – Mercy Thompson Verlag: Heyne Taschenbuch: 9,99 € eBook: 9,99 € ISBN:978-3-453-32004-8 Genre: Fantasy Seiten: 432 Inhalt: Mein Name ist Mercedes Athena Thompson. Ich bin Automechanikerin, Gestaltwandlerin und die Gefährtin eines mächtigen Werwolf-Alphas. Nichts davon wäre ein Problem, hätte ich vor einigen Monaten nicht einen schrecklichen Fehler begangen. Einen Fehler, der die Grauen Lords der Fae auf den Plan gerufen hat. Mit einem Mal ist niemand in unserem Revier mehr sicher. Doch wir haben versprochen, alle, die sich unserer Obhut anvertraut haben – Menschen wie magische Wesen – zu beschützen. Und wir werden unser Wort halten. Selbst, wenn es uns das Leben kostet. Mein Fazit: Zum Cover: Das Cover war für mich der Grund, weshalb ich dieses Buch lesen wollte. Ich finde es ist ein wahrer Hingucker. Außerdem ist es mal etwas anderes. Zum Buch: was ich ja nicht wusste ist, das dies eine Reihe ist und ich hier bereits Band 11 in den Händen halte. Ich kann euch aber sagen, das mir das nicht auffiel, also man kann sie auch unabhängig voneinander lesen, besser wäre aber wohl sie in Reihenfolge zu lesen, zumindest wurde mir das so gesagt. Der Schreibstil ist wirklich gut und es liest sich schnell und flüssig. Alles geht fließend ineinander über und macht wirklich Spaß. Ich werde bestimmt noch das ein oder andere Buch von ihr lesen. Die Charaktere sind zauberhaft dargestellt, wir haben hier Werwölfe, Goblins, Kojoten und vieles mehr und das macht wirklich Spaß ihre Geschichte zu erleben. Mercy hat eine sehr eigene Art und das mag ich besonders gern, nicht immer das gleiche und sie lässt sich die Butter nicht vom Brot nehmen. Gut, vielleicht hat es auch Einfluss, das sie die Frau vom Alpha ist, aber das zeigt Mercy eher nicht. Egal auf welchen Charakter wir hier treffen, alle haben ihre eigene Art und machen damit die Geschichte rund. Leider fehlt mir hier das Vorwissen um auf jeden einzelnen explizit einzugehen, aber man kann das Buch trotzdem lesen, wie ich schon sagte, anfangs wusste ich nicht einmal das dies eine Reihe ist. Komme ich noch kurz zur bildlichen Darstellung, hier ist alles wirklich schön erzählt, man kann hier richtig mitfühlen und mitfiebern. So macht lesen Spaß. Allein die Mini Zombie Ziegen waren für mich bildlich ein wahrer Genuss, stellt euch das doch mal bitte vor. Vor euch steht eine Mini Ziege und die ist ein Zombie, ja da musste ich schon schmunzeln und das ist nur eine solcher Szenen, die das ganze zum Leseerlebnis machen. So ich hoffe ich konnte euch das Buch oder besser gesagt die Reihe ein wenig schmackhaft machen. Ich gebe hier 4 von 5 Sternen und werde definitiv noch weitere Bücher von Patricia Briggs lesen, denn ich mag ihre Art zu schreiben.

Lesen Sie weiter

Mercy und Adam bereiten sich auf das Treffen zwischen den Fae und den Mensch vor. Natürlich kommt es vorher zu Schwierigkeiten, denn auf einmal tauchen Zombies auf und sorgen für jede Menge Ärger. Eine Gruppe von Hexen, die schwarze Magie betreiben, scheint dafür verantwortlich zu sein. Mercy und Adam kümmern sich um das Problem, damit das Treffen auch ohne Probleme stattfinden kann. Bei diesem Buch handelt es sich um den 11. Teil der Reihe, für Quereinsteiger ist dieser Teil wenig bzw. gar nicht geeignet, man sollte diese Reihe schon von Anfang an lesen. Die Autorin schafft es wieder einmal mich zu fesseln. Der neue Fall, um den sich Mercy hier kümmert, wird wieder super spannend erzählt. Es dieses Mal um Hexen und Zombies, was ich sehr interessant fand. Mercy ist mittlerweile völlig in das Rudel integriert. Romantik spielt dieses Mal eine eher kleinere Rolle, aber dieser Aspekt hat bei dieser Reihe nicht einen so großen Part eingenommen. Für mich gehört Patricia Briggs zu den besten Autoren, wenn es um das Genre Urban Fantasy geht. Ich kann diese Reihe jedem empfehlen, der dieses Genre mag und gerne liest. Der nächste Teil ist leider noch nicht geschrieben, ist aber für Anfang 2020 auf Englisch angekündigt. Ein neues Abenteuer für Anna und Charles leider erst für 2021. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung mit voller Punktzahl.

Lesen Sie weiter