Leserstimmen zu
Das Protein-Kochbuch: Gesund, fit und schlank durch pflanzliche Proteine - Die perfekte Alternative und Ergänzung zu tierischem Eiweiß

Rose Marie Donhauser

(2)
(1)
(1)
(0)
(0)
€ 18,00 [D] inkl. MwSt. | € 18,50 [A] | CHF 25,90* (* empf. VK-Preis)

Ein Buch mit einem gut recherviertem Theorieteil, der für Laien gut verständlich ist. Die Rezepte sind absolut alltagstauglich, vielfältig, aber allesamt gut nachkochbar. Die Bilder sind hell und freundlich, unaufgeregt und zeigen die fertigen Gerichte.

Lesen Sie weiter

Proteine, oder Eiweiße, spielen in der Ernährung eine wichtige Rolle. Sie sind Grundbausteine unseres Körpers, darum ist es so wichtig genügend Proteine zu sich zu nehmen. Dass Eier und Fleisch Eiweiß enthalten kann man sich denken, die fleischlosen Alternativen sind jedoch weniger bekannt. Dieses Buch bietet eine Fülle an Rezepten, die reich an Proteinen sind und alle ohne Fleisch auskommen. Zuerst erfährt der Leser alles Wissenswerte über Proteine in einer ausführlichen Einleitung. Neben Informationen über die Vorgänge im Körper und dem normalen Tagesbedarf an Proteinen, werden viele pflanzliche Lebensmittel vorgestellt, die proteinreich sind. Es ist hilfreich neben bekannten Proteingebern wie Nüssen, exotischere Varianten wie Hanfsamen, vorgestellt zu bekommen. Nach dieser Einleitung folgen die Rezepte. Es gibt nicht nur Gerichte für die verschiedenen Mahlzeiten, sondern auch Snacks, Gebackenes und Süßes. Zu den meisten Rezepten gibt es ein ansprechend gestaltetes Bild. Auf den ersten Blick ist zu sehen, ob das Rezept besonderen diätischen Anforderungen entspricht, z.B. vegan oder glutenfrei ist. Die Menge reicht jeweils für vier Personen. Die meisten Zutaten finden sich in jedem Supermarkt. Die Tipps und Varianten zu den Rezepten sind hilfreich. Einiges ist etwas ausgefallen, so wie Backofen-Rote-Bete mit Mohn und Hanf. Viele Speisen sind bekannt, so wie Dinkelbrötchen mit Quark oder Backofenmandeln. Manchmal wird Vertrautes ein bisschen anders gemacht, wie bei den Spiegeleiern aus dem Backofen. Fazit: Ein abwechslungsreiches, ansprechend gestaltetes Kochbuch mit vielen proteinreichen Rezepten. Empfehlenswert für alle, die sich gesund ernähren wollen.

Lesen Sie weiter

Eine proteinreiche Ernährung bedeutet, dass man viel Fleisch und Fisch essen muss… Dass das nicht stimmt, beweist dieses Kochbuch voller Rezepte, die auf pflanzlichen Proteinquellen aufbauen. Klappentext: Proteine sind die Grundbausteine unseres Körpers. Sie sind Baustoff für Zellen, Enzyme und die Antikörper des Immunsystems. Besonders die hochwertigen pflanzlichen Eiweiße aus Hülsenfrüchten, Getreide, Nüssen und Samen sorgen dafür, dass wir schlank, gesund und fit bleiben. Aber auch pflanzliches Eiweißpulver liefert die richtige Energie und eignet sich hervorragend zum Kochen. In diesem Buch finden Sie Wissenswertes über gesunde proteinreiche Ernährung und über 60 tolle Rezepte – von Frühstück über Hauptgerichte bis hin zu Desserts und Snacks -, die Ihre Gesundheit fördern, Sie beim Abnehmen unterstützen und Ihre Muskeln mit der richtigen Energie versorgen. Rezension: Ich mag es, wenn Kochbücher schon beim ersten Durchblättern Lust auf Mehr machen und genau das ist hier der Fall. Übersichtlich gestaltet und mit vielen Fotos ergänzt, macht das Buch einen richtig guten ersten Eindruck. Zunächst gibt es einen großen Theorieteil (ca. 40 Seiten), der auf das Thema Proteine allgemein und pflanzliche Proteinquellen konkret eingeht. Das finde ich bei solchen Büchern gut und wichtig, denn was nützen die Rezepte, wenn man sich mit dem Thema selbst gar nicht auseinander setzt? Man hat aber natürlich auch keine Lust dann selbst zu recherchieren und so ist es perfekt, dass man hier die Theorie gleich mitgeliefert bekommt. Die Rezepte sind klassisch in Frühstück, Mittag- und Abendessen aufgeteilt und werden zusätzlich durch Rezepte für Snacks, Süßes und Brot & Gebackenes ergänzt. Dadurch ist das Buch sehr strukturiert und übersichtlich, wobei ich sagen muss, dass mir die Frühstücksrezepte zu herzhaft sind. Ich bin dann doch eher der Typ Joghurt mit Müsli und Früchten, als dass ich (als Beispiel) eine Sauerkraut-Hirse-Mischung frühstücke. Die übrigen Kapitel konnten mich aber durchweg überzeugen und fast alle Rezepte klingen richtig lecker. Natürlich habe ich auch schon etwas probiert und es hat nicht nur geschmeckt, sondern war auch super leicht nachzukochen. Die Zutaten sind leicht nachzukaufen, die Portionsgröße ist klar angegeben und die Zubereitung ist verständlich und schrittweise erläutert. Ich würde behaupten bei diesem Buch kann selbst bei unerfahrenen Köchen nichts schief gehen. Zwei negative Aspekte habe ich dann aber doch: Zum einen stört mich das Produkt-Placement zu Nahrungsergänzungsmitteln einer bestimmten Marke. Ich mag sowas in Kochbüchern generell nicht und wenn dann vorher nicht drauf hingewiesen wird, stört mich das gleich noch mehr. Das zweite sind die fehlenden Nährwertangaben. Bei einem Buch mit diesem Fokus erwarte ich eigentlich, dass es zu den Mahlzeiten auch Nährwertangaben (zumindest für die wichtigsten) gibt, sodass ich zum Beispiel weiß, wie viel Protein letztendlich enthalten ist. Insgesamt bin ich von dem Buch aber nahezu durchweg begeistert und werde sicher noch oft danach greifen, wenn ich überlege was ich kochen könnte. Eckdaten: Autorin: Rose Marie Donhauser Verlag: südwest Preis: 18,00 € – Paperback Seitenzahl: 160 ISBN: 978-3-517-09788-6 Weitere Formate: eBook

Lesen Sie weiter

Die Gestaltung ist sehr schön, da es innen sehr farbig ist und die Texte auch einheitlich gegliedert sind. Man hat einen schnellen Überblick über die Zutaten, Zubereitungszeit und Portionmenge. Da es ein Kochbuch über Proteine und gesunde Rezepte ist, hätte ich eine knappe Kalorienangabe noch gut gefunden🙈 Die Zutaten fand ich gut, da es keine sehr seltenen sind und man daher nicht erst ewig im Laden danach suchen muss. Wenn man mal was nicht kennt, sind auch Beispiel-Produkte abgebildet. Auch gehen viele Rezepte meistens schnell, was mir immer persönlich immer wichtig ist. Was ich bisschen jetzt gekocht hat, fand ich auch ziemlich lecker z.B. Süßkartoffel Pommes. Die Einteilung der Kapitel ist auch gut gelungen, da es Überschriften wie Frühstück, Snacks, Abendessen, etc. beinhaltet. Am Anfang des Buches ist ein bisschen zu viel Text über Ernährung, Proteine, etc. enthalten, die ich persönlich ein wenig überflüssig finde, da man sie aus anderen Büchern schon kennt und es mir eher um die Rezepte geht. Dennoch ist die Rezeptanzahl für den Preis von 18€ in Ordnung und man erhält leckere neue Rezepte wie Schoko-Dessert, Dattelkugeln mit Kokus, Paprikagulasch, etc. Insgesamt gibt es daher 4,5 von 5 Sternen, da mich nur zwei Kleinigkeiten wie fehlende Kalorienangabe und der Informantionstext am Anfang gestört hat. Die Rezepte sind sehr gelungen und lecker.

Lesen Sie weiter