Leserstimmen zu
Studentenküche veggie - Mehr als 60 einfache vegetarische Rezepte, Infos zu leckerem Fleischersatz und das wichtigste Küchen-Know-How

Ann-Cathrine Johnsson, Lena Djuphammar

(1)
(2)
(0)
(0)
(0)
€ 15,00 [D] inkl. MwSt. | € 15,50 [A] | CHF 21,90* (* empf. VK-Preis)

Ich esse sehr wenig Fleisch, aber viel Gemüse. Bin also kein Vegetarier, ich gehöre in die Rubrik Flexitarier. Mir ist es wichtig, dass Essen viel Gesundes beinhaltet und wenig Zeit in Anspruch nimmt. Deswegen war ich auf dieses Buch gespannt gewesen. Und es hat mich nicht enttäuscht. Los geht es in diesem Buch mit Hinweisen, Tipps, Kniffs und Grundzutaten. Danach kommen die Rezepte. Anleitungen gibt es für die Lunchbox, Frühstück, warme Mahlzeiten, Halloumi, Bowls, Essen mit Freunden, Dessert. Natürlich alles frische Zutaten, die es aber auch überall zu kaufen gibt. Die Rezepte sind übersichtlich und leicht nachzukochen. Jedes Rezept ist unterlegt mit entsprechenden Fotos. Die Rezepte sind nicht nur für Leute, die auf tierische Produkte verzichten, sondern auch Menschen wie ich, die einfach mal etwas anderes ausprobieren möchten. Es steht zwar Studentenküche auf dem Buch, aber es ist für jeden, der auf bewusste Ernährung achtgibt und nicht viel Zeit dafür investieren möchte. Außerdem kann man gut vorkochen und somit eignet es sich gut für Berufstätige. Es gibt keine Nährwertangaben oder Zeitangaben. Deswegen ziehe ich einen Stern ab. Bei der Karottensuppe sollte man aufpassen, dass man auch wirklich nicht mehr von Ingwer und Chiliflocken benutzt. Ich hatte es übertrieben und es konnte keiner essen, ohne Feuer zu spucken. Ich kann das Buch empfehlen, von mir bekommt es 4 Sterne. Fazit: Bemerkenswerte Zusammenstellung von frischen Zutaten. Die Rezepte sind übersichtlich, leicht verständlich und einfach nachzukochen.

Lesen Sie weiter

Das Kochbuch „Studentenküche veggie“ stammt von Ann-Cathrine Johnsson und Lena Djuphammar und ist im Südwest Verlag erschienen. Frau Johnsson ist ausgebildete Ernährungsberaterin und Journalistin. Frau Djuphammar ist Fotografin mit Schwerpunkt auf Food- und Lifestyle-Fotografie. Das Buch ist untergliedert in „Für die Lunchbox“, „Frühstück“, „Really easy cooking“, „Wir lieben Eier!“, „Asiatisch & veggie“, „Halloumi“, „Poké Bowls“, „Food and Friends“ sowie „Bake and berries“. Neben den Rezepten sind im Buch auch allgemeine Informationen unter anderem zu verschiedenen Lebensmitteln, zu Eiweißlieferanten und zur Haltbarkeit enthalten. Zu den vorgestellten Gerichten gehören beispielsweise Veggie-Pad-Thai, Buchweizenbrei mit Blaubeeren, Basilikumpesto mit Pasta, Süßkartoffelfrikadellen mit Knoblauch, Tofu-Ramen-Suppe, Halloumi-Pizza, Ofenkartoffel mit Kichererbsenpüree und Limettenmuffins. Jedes Rezept beinhaltet die Anzahl, der Personen, für die es ausgelegt ist, die Zutatenliste, die Zubereitung, ein Foto und ggf. einen Tipp. Die Fotos passen sehr gut zur Zielgruppe und auch die farbenfrohe Gestaltung und die Rezeptauswahl haben mir gut gefallen. Etwas schade finde ich, dass keine Zubereitungszeiten angegeben sind. Wer schnelle und einfache, vegetarische Rezepte mit gesunden Zutaten sucht, wird in diesem Buch sicher fündig.

Lesen Sie weiter