Leserstimmen zu
Einfach plastikfrei leben: Schritt für Schritt zu einem nachhaltigen Alltag

Charlotte Schüler

(9)
(6)
(0)
(1)
(0)
Paperback
€ 18,00 [D] inkl. MwSt. | € 18,50 [A] | CHF 25,90* (* empf. VK-Preis)

Das Buch an sich ist schon etwas Besonderes, es wurde auf Apfelpapier gedruckt. Am Ende des Buches wird die Produktion beschrieben. Einem Unternehmen in Bozen ist es gelungen, aus zellulosehaltigem Trester, Papier herzustellen. Die neue Generation Papier passt 100% zu diesem Buch, allein diese Erkenntnis fand ich hochinteressant. Charlotte Schüler ist eine junge Frau, die schön früh durch ihre Mutter gelernt hat, Plastik ist schlecht. Sie zeigt auf sehr nette Art, wie man als Einzelner dem Müllwahnsinn Einhalt gebieten kann. Sie schreibt unterhaltsam und sehr korrekt recherchiert, ohne erhobenem Zeigefinger.Die Tipps sind sehr wertvoll und auch nachvollziehbar und umsetzbar. Bereits die ersten Seiten im Buch lesen sich sehr gut. Charlotte Schüler erzählt und erklärt auf einfache Art und Weise, dabei zeigt sie auch wissenschaftliche und chemische Aspekte auf.Durch anschauliche Bilder wird dem Leser eindrücklich nahe gelegt, auf Plastik zu verzichten. Sehr gut haben mir die DIY-Anleitungen gefallen, es wird z.B. erklärt, wie man Waschmittel selber herstellen kann.Charlotte Schüler weißt auch daraufhin, man darf sich keinen Zeitrahmen setzen, bis wann man plastikfrei lebt. Schritt für Schritt sich dem Ganzen annähern. Es macht keinen Sinn, von heute auf morgen alle Kunststoffe im Haus zu entfernen, dadurch entsteht ein unnötiger riesiger Müllberg. Einfach bei jedem Einkauf überlegen, brauche ich das wirklich, kann ich den Artikel auch ersetzen durch plastikfreie Ware. Das Buch ist für mich sehr wertvoll, es ist ein Nachschlagewerk und gleichzeitig eine sehr unterhaltsame Lektüre.Ich habe ein paar Tipps sofort beherzigt und meine alte Spülbürste, wo sich die Kunststoffborsten ablösen, ersetzt durch eine aus Holz mit Roßhaarborsten. Die Nagelbürste wurde ebenfalls ersetzt durch eine Holzbürste. Meine zukünftige Gesichtsreinigung mache ich mit einem Kohleseifenstück. Ich versuche seit ein paar Jahren auf Plastik zu verzichten, doch die Industrie macht es einem nicht gerade leicht. Dort muss die ganz große Umstellung beginnen, bei den großen Konzernen und Supermärkten.Zum Glück kann man in vielen Geschäften seine Dose auf den Tresen stellen und sich dort Wurst und Käse einpacken lassen. Viele Supermärkte bieten mittlerweile Beutel an, für Obst und Gemüse. Die Preise für Plastikeinkaufstüten müssten noch mehr steigen, besser wäre noch, diese ganz abschaffen, wie es ein Drogeriemarkt und eine Supermarktkette bereits tut. Jeder sollte in sich gehen und an der Müllvermeidung arbeiten. Wenn die Bevölkerung mitmacht, müssen auch die Industrie und die Politik reagieren. Da passiert leider noch zu wenig, aber die Hoffnung besteht, denn manche Staaten denken bereits in die richtige Richtung.

Lesen Sie weiter

Einfach plastikfrei Leben?

Von: Alina

15.05.2019

#Einfachplastikfreileben von Charlotte Schüler, im Südwest Verlag erschienen. Dieses Buch ist nicht als Ratgeber gelungen. Die Autorin schwafelt die ganze Zeit um den heißen Brei herum und kommt nicht zum Punkt. Basic rund ums Plastik: Am Anfang gibt es 2 Skizzen, die relativ selbsterklärend sind und Sie hat das was abgebildet ist, in 3 Seiten unverständlich aufgeschrieben und versucht zu erklären, woran Sie aber meiner Meinung nach gescheitert ist. Sie wiederholt ständig die gleichen Sachen und verliert dadurch ihre Glaubwürdigkeit die Materie wirklich durchdrungen zu haben. Das-Vier-Schritte-Programm: Ihre Gliederung in 4 Teile ist auch nicht wirklich gelungen. Sie sind zwar farblich unterschiedlich gestaltet, aber das wars dann auch schon. Sie wiederholt ständig die gleichen Themen und kommt dabei nicht wirklich auf den Punkt. Mit einer Ordentlichen Gliederung, welche Aspekte in welchen Teil der 4 Teile untergebraucht ist wäre nicht schlecht gewesen, oder es gleich in die verschiedenen Orte (z.B. Bad, Küche, Schminke, …) und dort jeweils einmal die dazugehörige möglichen Veränderungen angesprochen, als immer wieder auf die verschiedenen Orte zurück zu kommen. Z.B. führ Sie bei jeden Ihrer 4. Schritte das Bad ein oder Lebensmittel und erwähnt die vorher schon erwähnten Aspekte und Themen noch einmal, bevor Sie mit dem neuen Thema anfängt. Plastikfrei leben – FAQ: Dort gibt es endlich mal vernünftig kurze Erklärungen ihrer Meinung und Sie kommt zum Punkt. An sich ist es ein SEHR Wichtiges Thema, was Charlotte Schüler nicht gelungen ist rüberzubringen. Ich hatte mich sehr über Tipps und Tricks gefreut und bin sehr enttäuscht worden. Das einzig Positive an dem Buch ist, der Druck auf Apfelpapier. Ich würde dieses Buch nicht weiterempfehlen, da die Inhalte auch auf Ihrem Block zu finden sind.

Lesen Sie weiter

Plastik frei vereinfacht

Von: Christine Kuelgen

14.05.2019

Habe mir das Buch Einfach Plastik frei leben durch geblättert werde es aber noch lesen aber ich finde es schon interessant darüber zu lesen wie man die Umwelt mit Kleinigkeiten verbessern kann . Schon beim durchblättern konnte ich hie und da Informationen lesen und ich muss sagen auch wenn man das Buch nicht direkt liest erfährt man einiges interessantes wie man Plastik frei leben kann . Ich finde dieses Buch sollte alle haben und lesen es ist leicht zu verstehen auch die Handhabung des Buches ist für jeden Umsetzbar . Das das Buch aus Apfelresten hergestellt ist finde ich gut .

Lesen Sie weiter

Das Buch ist von der Aufmachung her sehr hübsch und ansprechend. Es ist übersichtlich gestaltet und führt Schritt für Schritt in die Thematik ein. Fakten und die eigene Entwicklung der Autorin werden vermittelt und führen in das plastikfreie Leben ein. Es gibt einige DIY Rezepte und Bastelanleitungen. Hierbei hätte ich mir noch mehr Fotos gewünscht,die Beispiele sind meist ohne Bebilderung. Die Rezepte sind gut und einfach, insbesondere für ein Anfängerbuch ideal. Da ich mich schon länger mit einem plastikfreiem Leben auseinandersetze enthält das Buch für mich keine neuen Informationen,jedoch fasst es noch einmal wichtig Infos zusammen. Ich empfehle dieses Buch zum Einstieg in ein nachhaltiges Leben.

Lesen Sie weiter

Plastikfrei

Von: Knibbel

12.05.2019

Für junge Leute sehr interessant! Ich gehöre noch zu der Generation, die ohne Plastik groß geworden ist und kann nur bestätigen, was Charlotte Schüler vorschlägt. Mir ist davon Vieles bekannt, aber für Jüngere unbedingt empfehlenswert! Nur durch uns kann die Umwelt besser werden, wir sollten unserer Möglichstes dafür tun!! Auch als Geschenk für junge Leute sehr gut geeignet!

Lesen Sie weiter

Für mich als "Fortgeschrittene" in diesem Bereich ist das Buch nice-to-read, aber die aller meisten Tipps kenne ich bereits schon und versuche auch bereits einiges umzusetzen. Die Rezepte will ich trotzdem unbedingt mal ausprobieren (Spülmittel). Für Neueinsteiger ist das Buch wirklich perfekt - und das für jedes Alter.

Lesen Sie weiter

Das Buch hat eine ansprechende Aufmachung und ist auf Apfelpapier gedruckt. Charlotte Schüler beschreibt,wie es bei ihr anfing nach und nach Plastik im Haushalt zu minimieren. Das Buch besteht aus 3 Teilen: 1.Basics über Plastik: Hier geht es um die verschiedenen Arten von Plastik, was mit dem Müll eigentlich passiert und warum Mikroplastik im Meer landet.Im 2.Teil wird ein 4- Schritte Programm beschrieben (1.Schnelle Veränderungen, 2.Mehrweg statt Einweg, 3.Mikroplastik & verstecktes Plastik und 4.Nachhaltig leben.) Der 3. Teil besteht aus einem FAQ Teil. Das ganze Buch besteht aus viele praktischen Tipps, z.B welche Reinigungsmittel man ganz einfach selber machen kann, wie man auf nachhaltige Produkte umstellen kann und es gibt viele praktische Links, z.B zu unverpackt Läden und Orten,wo man kostenlos frisches Trinkwasser bekommt.Sehr gut finde ich auch den Hinweis der Autorin sich nicht zu überfordern und alles Plastik von heute auf morgen zu verbannen, sondern langsam bestimmte Produkte durch nachhaltige Lösungen auszutauschen. Ein schönes Buch mit vielen, leicht umsetzbaren Anregungen!

Lesen Sie weiter

Meine Meinung: Ich interessiere mich schon länger für das Problemthema Plastik und dessen Vermeidung. Doch wenn es an die Umsetzung kommt, fühlt man sich schnell erschlagen, weil einfach ÜBERALL im Alltag Plastik lauert. Daher bin ich froh "Einfach plastikfrei leben" entdeckt zu haben, denn für mich war es das perfekte Buch für den Einstieg in ein plastikfreieres Leben! Zum Anfang führt einen die Autorin Charlotte Schüler grob in das Thema Plastik ein. Was ist Plastik? Warum ist es so ein großes Problem für uns und unserer Umwelt? Was muss gegen dieses Problem getan werden? Natürlich gibt es noch viel mehr zu diesem Thema zu erfahren, aber für den Einstieg in das Buch, fand ich die Informationen gut gewählt und ausführlich genug. Im nächsten Teil folgt dann ein Vier-Schritte-Programm mit Tipps zur bewussten Plastikvermeidung. Diese sind jeweils in vier verschiedene Bereiche aufgeteilt: Lebensmittel, Bad, Haushalt und Unterwegs. Beim Lesen habe ich mir sehr viele Notizen gemacht und habe Dinge aufgeschrieben, die ich selbst demnächst umsetzen oder auf die ich bewusst achten möchte. Für einige Punkten, bei denen ich vorher dachte, wie man hier überhaupt Plastik vermeiden kann, habe ich jetzt durch Charlotte Schüler Anregungen bekommen. Insgesamt kann man sagen, dass ich sehr viel aus diesem Buch für mich mitgenommen habe. Die Worte der Autorin, die selbst mit bestem Beispiel vorangeht, geben einem Mut bei diesem manchmal aussichtslosen Unterfangen. Die Botschaft gilt: Nicht verzagen, sich nicht selbst in seinem Leben beschränken, sondern die Plastikvermeidung so gut es geht in seinen Alltag einbinden, denn: Jedes Plastikteil, was vermieden wird, zählt! Fazit: Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der sich für die Thematik Plastikvermeidung interessiert und/oder selbst diesen Schritt in ein plastikfreieres Leben gehen möchte. Besonders für "Anfänger" auf diesem Gebiet liefert Charlotte Schüler hilfreiche Tipps und Anregungen, aus denen ich sehr viel mitnehmen konnte. Informativ, hilfreich und unterstützend.

Lesen Sie weiter