Leserstimmen zu
ONE OF US IS NEXT

Karen M. McManus

Die ONE OF US IS LYING-Reihe (2)

(0)
(1)
(0)
(0)
(0)
€ 20,00 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Endlich war es soweit! Lange habe ich auf dieses Buch hingefiebert und ich war extrem gespannt, wie es mit den Bayview Four und dem Rest der Bande weitergeht. Als ich das Buch erhielt, musste ich sofort starten und hatte das Buch innerhalb zwei Abende durch. Ich muss gestehen, dass es mich nicht ganz so packen konnte wie OOUIL, dennoch hat es mich gut unterhalten. Aber fangen wir von vorne an. Ein Jahr ist vergangen, seitdem Simon starb. Mittlerweile ist es ruhig um den Vorfall geworden und die Schüler hängen wieder in ihrem Trott. Doch plötzlich gibt es ein neues Spiel: Wahrheit oder Pflicht – und das Drama nimmt seinen Lauf. Geheimnisse werden aufgedeckt und waghalsige Pflichten müssen erfüllt werden. Maeve, Bronwyns Schwester, stellt sich jedoch quer und macht es sich zum Ziel, dem Unbekannten das Handwerk zu legen… Tick-tack, die Uhr tickt! Karen M. McManus hat sich wieder einiges einfallen lassen. Die Geschichte zieht einen ab der ersten Seite sofort in den Bann und man folgt gespannt den drei Protagonisten Maeve, Phoebe und Knox, die abwechselnd die Handlung aus ihrer Sicht schildern. Dabei werden Geheimnisse gelüftet (und gehütet), Freundschaften geschlossen und das jetzige Leben der Bayview Four betrachtet. Der Plot ist wieder überraschend und unvorhersehbar, mit einigen Wendungen, die ich so nicht habe kommen sehen. Das Ende hat mich dann doch sprachlos hinterlassen, auch wenn es anders war, als gedacht. Jaaa, man rätselt ja die ganze Zeit mit, wer dafür verantwortlich ist und teilweise hatte ich so meine Vorahnungen, aber so richtig geplättet war ich dann doch, nachdem ich das Buch zu Ende gelesen hatte. Der Schreibstil ist einfach gehalten und flüssig zu lesen. Ich bin durch die Seiten recht gut durchgekommen, allerdings gab es doch ein paar Längen, die mir das Lesen ein wenig erschwert haben. Trotzdem war ich wirklich ab Seite 1 an den Seiten geklebt und habe bis tief in die Nacht gelesen, weil ich unbedingt wissen wollte, wer hinter dem Ganzen steckt und welche Motive der oder diejenige hat. Obwohl ich mit 35 nicht mehr zur eigentlichen Zielgruppe gehöre, lese ich wahnsinnig gerne Jugendbücher und die Autorin hat es mir einfach angetan. Die Reihe ist wahnsinnig gut und obwohl mich dieser Band nicht ganz so packen konnte wie Band 1, kann ich diese Reihe nur empfehlen.

Lesen Sie weiter