Leserstimmen zu
Lama Karma

Stephen Morrison

(10)
(16)
(7)
(4)
(1)
€ 12,00 [D] inkl. MwSt. | € 12,40 [A] | CHF 17,90* (* empf. VK-Preis)

Karmapunkte mal anders

Von: Betty

10.06.2020

Nun ja, wer hier ein lustiges Buch mit witzigen Sprüchen über das Leben erwartet hat, war sicher ein wenig enttäuscht. Aber es hat meines Erachtens im Vorfeld nichts versprochen, was es nicht auch gehalten hat. Ich habe Sprüche zum Leben eines Lamas erwartet und auch erhalten.

Lesen Sie weiter

Totaler Bödsinn

Von: pinkyfrosch

25.04.2020

Das Buch hat eine schöne Aufmachung und niedliche Zeichnungen. Leider finde ich den Inhalt absolut enttäuschend. Es hat für mich wenig mit buddhistischen Weisheiten noch im englischem Humor zu tun. Es ist einfach nur völlig sinnfrei und platt. Für mich eine echte Enttäuschung

Lesen Sie weiter

Merkwürdiges Buch

Von: Heini671

13.04.2020

Vorsicht Spoiler! Ich habe ein humorvolles Buch erwartet. Leider musste ich feststellen, dass es nur langweilige Anspielung auf Humor ist. Die Geschichten über Lamas sind langweilig und teilweise missverständlich. Wiedationen sind auch nicht inspirierend und teilweise gar nicht klar. Ich konnte in dem Buch leider keinen Einsatz für mich finden und die Anspielung auf Lama nicht verstanden.

Lesen Sie weiter

Schöne Weisheiten

Von: Satotti

30.01.2020

Weisheiten für jeden Tag! Der Autor mischt Konzepte asiatischer Religionen und Philosophien und transponiert sie in Welt der Lamas. Lustig dargestellt. Aber man muss etwas spirituell sein um es zu mögen, aber dann hat man noch mehr Spaß an den Weisheiten. Und in das Cover und das Lama war ich von Anfang an verliebt!!

Lesen Sie weiter

Tolle Grundidee schlecht konstruiert mit etwas Humor!

Von: WriteReadPassion/Lidia

24.12.2019

Bewertung: Das Cover und die Gesamtaufmachung wirkt humorvoll. Der Titel ist echt cool. Die Innenklappenseiten sind mit kleinen Löwen-Illustrationen verziert, was gar nicht zum Thema passt, aber süß aussieht. Der Inhalt ist wie folgt gegliedert: Einführung Kapitel 1, Mitgefühl Kapitel 2, Selbstdisziplin Kapitel 3, Seelenwanderung, Hoffnung und Wiedergeburt Kapitel 4, Nicht die hufe schwingen angesichts von Zukunft und Vergangenheit Kapitel 5, Grundlegende Mantras für alle Säuger Kapitel 6, Hemuhtat, der Schweigsame Bruder Neben der Einleitung gibt es zu jedem Kapitel eine kleine Extra-Einleitung, die die Kapitel kurz erläutern. Zwischen den Weisheiten hat der Autor kleine Zeichnungen reingesetzt. Es gibt einige tolle Wörter, die der Autor wundervoll erfunden hat: Wiedation = Wiederkäuen und Meditation Kuhdismus Dolly Lama = der Anführer und Führer Lamaisch Lamaste statt Namaste Der Autor hat seine Weisheiten sowohl humorvoll tierisch Besinne dich auf deine innere Flauschigkeit. Verbitterung und Groll sind leere Kalorien und ungefähr so nahrhaft wie Kunstrasen. (Kapitel 1, Seite 23) wie auch buddhistisch bildhaft Weidenzäune zu bauen, kann uns von unseren Brüdern und Schwestern trennen. Wenn du schon einen Zaun bauen musst, dann richte ihn nicht aus Ignoranz und bewehre ihn nicht mit Vorurteilen. Lass ihn nur so hoch werden, höchstens ein Meter zwanzig, dass du darüber hinweg deine Brüder und Schwestern noch sehen kannst, und statte ihn mit einem auf drei Seiten geschlossenen Unterschlupf aus, der Schatten spendet und vor extremer Hitze schützt. (Kapitel 1, Seite 30/31) verpackt. Andere Tiere mit Namen werden genannt und in die Weisheiten reingenommen. Es wird aber nicht erklärt, wer diese Tiere sind, somit verstehe ich die Zusammenhänge nicht ganz. Beispiel: Es ist besser, keine Gefährten zu haben und ganz allein eine Polonaise-Schlange zu bilden, als ein Lama zum Gefährten zu haben, das sich einen Dreck darum schert, welche Auswirkungen sein waghalsiges Um-die-Ecke-Biegen auf das Ende der Schlange haben könnte. Ja, Gerard, damit bist du gemeint! (Kapitel 1, Seite 21) Es wirkt alles so aus dem Zusammenhang herausgerissen ... das ganze Buch wirkt auf mich wie ein Folgeband, dass vorher bereits Erläuterungen durch einen Vorgänger hat. Ich kann da keinen richtigen roten Faden erkennen, nur Verwirrung und Missverstehen bei mir. Fazit: Insgesamt bin ich eher enttäuscht als beeindruckt. Es sind tolle Zitate dabei, aber alles wirkt so unvollständig erläutert, sodass ich die Zusammenhänge der Tierfreunde und dem System des Autors nicht richtig verstehe. Mir kommt das Buch wie ein zweiter Band vor, dass man ohne Vorwissen nicht lesen sollte/kann, wenn man alles verstehen möchte. Nur gibt es kein Vorband, das hier ist ein Einzelband. Finde ich sehr schade, da ich mich sehr auf das Buch gefreut habe! Deswegen vergebe ich auch nur 2,5 Sterne, für mich macht das Buch nicht wirklich viel Sinn ohne richtige Erklärungen. Ich bedanke mich sehr beim Randomhouse und dem Diederichs-Verlag für das bereitgestellte Exemplar! P.S.: Zusätzlich noch verlinkt bei Mojoreads: https://mojoreads.de/book/Lama-KarmaStephen-Morrison/21525643

Lesen Sie weiter

Das Buch ist nicht sonderlich lang, Lesezeit ca. 30 Minuten. Es soll auf humorvolle Weise Lebensweisheiten zu verschiedenen Themen vermitteln - nicht sehr gelungen leider. Anschauliche Alltagssituationen eines Lamas dienen zur Erklärung - die Übertragung auf den Menschen ist dabei nicht immer klar. Die Inhalte waren für mich teilweise unverständlich und haben nicht zum Rest des Buches gepasst (Kapitel mit dem schweigsamen Bruder), vielleicht ist es aber auch zu tiefgründig für mich gewesen. Als kleines Geschenk bestimmt geeignet - ich würde es für mich selber aber nicht kaufen.

Lesen Sie weiter

Lamatastisch

Von: A.Kreuz

19.11.2019

Dieses Buch war mal was komplett anderes. Mehr als einmal hat es mir ein Lächeln, nach einem anstrengenden Tag ins Gesicht gezaubert. Ich finde das Buch gut gelungen und perfekt geeignet als lustige Geschenk Idee. Jeder der Lust hat sich etwas lamatastische Weisheiten im Leben anzueignen, hat hiermit das richtige Buch gefunden.

Lesen Sie weiter

"Larma Karma" ist ein sehr ermunterndes Buch. Mit erfrischender Sprache erzählt Stephen Morrison allerlei Weisheiten, immer mit der Metapher des Lamas. Ich kann dieses Buch sehr empfehlen. Man kann es Stück für Stück lesen oder alles auf einmal, auf jeden Fall nicht oft genug. Über einige Weisheiten muss man manchmal etwas länger nachdenken, andere kann man sofort auf den Menschen und sich selbst übertragen. Besonders geeignet ist dieses Buch für Leute, die sich vielleicht noch nicht ganz so viele Gedanken über sich selbst und die Welt gemacht haben, denn durch die teilweise sehr amüsierende Erzählweise wird man sanft auf viele Dinge aufmerksam. Und hier noch ein Zitat, dass mir besonders gefallen hat (Vorsicht Spoiler): "Glück ist wie ein Blatt, das von einem Sturm umhergewirbelt wird. Jagst du ihm nach, wirst du es nie erwischen. Lass es von allein zu dir kommen. Und dann friss es - nur zur Sicherheit." Aber lest selbst...

Lesen Sie weiter