Leserstimmen zu
Christmas Shopaholic

Sophie Kinsella

Schnäppchenjägerin Rebecca Bloomwood (9)

(11)
(7)
(0)
(0)
(0)
€ 10,00 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Zu Weihnachten gehören Weihnachtsbücher für mich einfach dazu. Mit “Christmas Shopaholic” gibt es endlich auch eine neue Geschichte von Becky Bloomwood. Wer kennt sie nicht, die Schnäppchenjägerin Becky Brandon, geborene Bloomwood? Mit der Reihe rund um Rebecca Bloomwood hat Sophie Kinsella 2009 eine absolut grandiose Reihe erschaffen und verzaubert seitdem in 9 Romanen die Leser mit Geschichten der liebenswert und zugleich chaotischen Protagonistin Becky. Ich kann es jedes Mal kaum erwarten, ein neues Buch der Autorin zu lesen – im Speziellen aus der Shopaholic-Reihe, denn eines ist gewiss: Langweilig wird es bei Becky Brandon nie – und eine gute Portion Humor ist immer dabei! Die Geschichte Dieses Mal hat Becky eine besonders große Aufgabe vor sich: Sie soll das Weihnachtsfest der Familie Bloomwood ausrichten. Vor Kurzem ist sie erst mit ihrem Mann Luke und ihrer Tochter Minnie nach Letherby gezogen, sodass sie jetzt genügend Platz für diese Aufgabe hat – und Becky nimmt sich der Aufgabe natürlich gewissenhaft an: Ich schreibe Weihnachten auf die erste Seite und betrachte das Wort zufrieden. So. Hab angefangen. Die Leute kriegen solche Panik wegen Weihnachten, dabei ist das gar nicht nötig. Man muss nur die anstehenden Aufgaben sortieren, sie in aller Ruhe erledigen und abhaken. Genau. S. 65 Genau das macht Becky nun auch. Eine Liste mit allen mögliche Aufgaben anlegen, die sie für das große Weihnachtsfest erledigen muss. Aber jeder, der Becky kennt, weiß, dass sie sich gerne mal verzettelt und andere Sachen ebenfalls sehr hoch oben auf ihrer Prioritätenliste stehen: Und okay, ich weiß ja, dass “Neues Kleid kaufen” nicht auf meiner ursprünglichen Liste stand. Aber jeder weiß, dass erfolgreiches Shoppen drin besteht, flexibel zu sein und Gelegenheiten wahrzunehmen. Ich war auf dem Weg in die Weihnachtsabteilung und hatte total die Absicht, Christbaumschmuck zu kaufen, als ich zufällig durch die Modeabteilung kam. S. 82 Wie es bei Becky so ist, kommt natürlich ein Unglück nicht allein. Zu ihrem Vorweihnachtsstress kommt auch noch ihr Ex-Freund Craig hinzu, der auch nach Letherby gezogen ist. Achja, und da wären noch ihre Mutter und der Rest der Familie, der Becky in den Wahnsinn treibt. Einem besinnlichen Weihnachtsfest steht also nichts im Wege 😉 Meine Meinung Wer Fan der Schnäppchenjäger-Reihe ist, wird auch beim neunten Roman “Christmas Shopaholic” rund um Becky Bloomwood, geborene Brandon, voll auf seine Kosten kommen. Aber auch Neulingen im Schnäppchenjäger-Universum kann ich diesen herrlichen Roman von Sophie Kinsella nur empfehlen. Selten lache ich so herzhaft laut mit, wie bei Romanen der englischen Autorin. Verwunderte Blicke von anderen Menschen in der Umgebung inklusive. Kostprobe? “Okay, das war ich”, gebe ich hastig zu. “Ich habe bei dir Aftershave ausprobiert, als du geschlafen hast. Für dein Weihnachtsgeschenk. (…) “Es ist ein Uhr nachts”, sagt er (Luke) und klingt jemand, der sich zusammenreißen muss, um nicht die Fassung zu verlieren. “Und ich bin überall beschriftet. Dachtest du denn, ich merke nichts davon?” S. 87 Ja, Becky kommt durchaus auf kuriose Ideen, die den Leser zum Schmunzeln oder durchaus zum lauten Lachen bringen. Aber hey, wer kennzeichnet seinem Freund oder Ehemann nicht nachts nicht mit verschiedenen Markierungen, um unterschiedliche Aftershaves so an ihm zu testen? Und auch das Weihnachtsmenü steht natürlich unter keinem guten Stern. Der vegane Truthahn für ihre Schwester kann plötzlich nicht mehr geliefert werden und anstatt 3 Kilo Räucherlachs bekommt Becky 30 Kilo. Ob Becky am Ende trotzdem noch ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest für alle ausrichten wird, lest ihr am besten selbst in Christmas Shopaholic! Fazit Ein herrlicher Weihnachtsroman, der den ganzen Weihnachtstrubel mit lustigen Anekdoten zwischendurch auf die Schippe nimmt und zum Entspannen und Lachen einlädt. Chick-Lit at its best!

Lesen Sie weiter

Sehr lustig und unterhaltsam

Von: Jana

24.06.2020

"Becky Brandon, geborene Bloomwood, ist ins beschauliche Letherby gezogen. Weihnachten steht vor der Tür, die Schaufenster funkeln, und die Schnäppchen locken – Becky ist im Glück! Doch dann beauftragt Mama Bloomwood sie plötzlich, das Weihnachtsfest zu organisieren, und vorbei ist es mit der Besinnlichkeit: Jess möchte veganen Truthahn, und das perfekte Geschenk für ihren Mann Luke gibt es nur in einem exklusiven Gentlemen's Club, der Frauen den Zutritt verwehrt. Als auch noch Craig, Beckys alte Flamme und inzwischen cooler Musiker, nach Letherby zieht, ist das Chaos perfekt ..." Mein erstes - und definitiv nicht letztes - Buch von Sophie Kinsella. Eine sehr realistische Geschichte, die dem Leser viele lustige Lesestunden bereitet. Der Unterhaltungsfaktor zieht sich von der ersten bis zur letzten Seite, sodass es nie langweilig wird und man das Buch sehr schnell durchlesen kann.

Lesen Sie weiter

Becky Bloomwood ist back! Nicht zu glauben, dass der erste Band vor 18 Jahren herausgekommen ist! Unsere liebste Schnäppchenjägerin ist quasi volljährig! Ich hab mich wahnsinnig auf das neuste Buch gefreut und meine Erwartungen waren dementsprechend hoch angesetzt. Und yay! Sie wurden nicht enttäuscht ♥ Tatsächlich waren die letzten Bücher der Serie ja leider nur so "untergut" aber mit Christmas Shopaholic hat Sophie Kinsella sich mal wieder übertroffen. Ich liebe ja ihre Art zu schreiben sehr, die Seiten fliegen nur so dahin und jedes Kapitel sprüht nur so vor Witz und Charme. Die Bücher von Sophie Kinsella und natürlich vor allem auch die Bücher um Rebecca, sind absolute Comfort Reads. Bücher, bei denen man sich einfach nur zu Hause fühlt. *schmacht* Ich liebe Becky ja, sie ist genau im richtigen Maße überdreht und verrückt, gleichzeitig aber so liebenswert und charmant, dass man ihr alles verzeihen kann. Ich beneide Luke ja nicht, mit seinen beiden Mädels hat er echt alle Hände voll zu tun. Aber natürlich gibt es nicht nur ein Wiedersehen mit den Brandons, sondern auch mit Beckys Öko-Schwester Jess (Hallo veganer Truthahn!) und ihrer allerbesten Freundin Suze. Obwohl das Buch natürlich ganz klar ein weihnachtliches Thema hat, hab ich es auch im Febraur gerne gelesen. Becky ist ganz klar perfekt für das ganze Jahr. Insgesamt ist das Buch natürlich herrlich flach und ChickLit par excellence, aber das ist eben auch das, was Becky ausmacht. Man liebt sie, oder man hasst sie. Ich hab mich wahnsinnig gut amüsiert und oft laut loslachen müssen! ♥

Lesen Sie weiter

Wieso wollte ich dieses Buch lesen? Meine letzten 'Shopaholic'-Bücher der Autorin sind schon etwas her und ich war sehr neugierig, ob mir ein Wiedersehen mit Becky Brandon wohl heute noch gefallen würde. Worum geht es in dem Buch? Becky Brandon ist die geborene Schnäppchenjägerin. Da sie aber seit einiger Zeit mit ihrem Mann Luke und ihrer Tochter Minnie in dem beschaulichen Dörfchen Letherby lebt, ist für sie meistens nur noch Online-Shopping angesagt. Kurz vor Weihnachten locken die Seiten mit allerlei Schnäppchen und Angeboten und Becky geht voll auf in ihrem Element. Dann beschließen Beckys Eltern in diesem Jahr nicht mehr das Weihnachtsfest für alle auszurichten, sondern das Becky zu überlassen. Die ist zunächst geschockt, geht dann aber vollends auf in ihrer Rolle als Gastgeberin. Nur hat sie nicht bedacht, dass jeder andere Wünsche, Vorstellungen und Anregungen hat. Bald schon bricht das Chaos aus, denn Becky möchte es nicht nur allen recht machen, sie tritt dabei natürlich mit ihrer verrückten, tollpatschigen und witzigen Art von einem Fettnäpfchen ins Nächste. Als dann auch noch ihr berühmter Rockstar-Ex auftaucht, ist das Chaos perfekt... Was hat mir besonders gut gefallen? Becky is back! Trotz der längeren Pause nach dem letzten 'Shopaholic'-Buch ist man gleich nach ein paar Seiten wieder in Beckys Welt angekommen. Die Welt der Schnäppchen, des Shoppings und der verrückten Ideen, Mails und Anfragen. Der Schreibstil ist entsprechend sehr leicht, angenehm und unterhaltsam. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und hab über Beckys Eskapaden, Ideen und Gedanken geschmunzelt. Ich mag ihre verrückte, manchmal naive, aber vor allem großherzige und hilfsbereite Art sehr und ihre Familie und Freunde erinnern mich an eine typische britische und unterhaltsame Familien-Sitcom. Was hat mir nicht so gut gefallen? Klar, manche Situationen oder Becky selbst sind manchmal etwas überspitzt dargestellt, heillos kitschig oder aber chaotisch verrückt, aber so kennt man Becky und ihre Bücher halt und ist meiner Meinung genau das, was man von ihr und ihren Geschichten erwartet.

Lesen Sie weiter

Becky Brandon (geborene Bloomwood! 😉 ) schafft es auch in diesem Band der Shopaholic-Reihe, dass ich mich ganz oft ertappt fühlte, da ich doch in vielen Punkten ähnlich denke. Ich habe mitgefiebert, mich köstlich über ihre impulsive Art amüsiert und trotzdem an einigen Stellen innegehalten, um über den Sinn der Weihnachtszeit nachzudenken. Kurz zum Inhalt: Becky Brandon läuft auch zur Vorweihnachtszeit wieder zur Höchstform auf und shoppt Schnäppchen für ihre Liebsten. Plötzlich unterbreiten ihre Eltern ihr die Neuigkeit: Sie werden für die nächste Zeit in eine kleine Wohnung in Shoreditch ziehen und Becky soll deshalb das diesjährige Weihnachtsfest ausrichten! Panisch und euphorisiert zugleich macht sich Becky an die Organisation: Wenn man sich einen ausgefeilten Plan macht und frühzeitig eine Übersicht hat, kann doch nichts mehr schiefgehen, oder? Doch wie so oft in der Vorweihnachtszeit kommt alles ganz anders als man denkt und urplötzlich droht alles ins Wasser zu fallen – und Becky muss es doch tatsächlich mit ihrem ganz persönlichen Grinch aufnehmen. Ganz ehrlich, ich wünschte ich wäre Becky nicht so ähnlich: impulsiv, leicht schusselig und immer darauf bedacht, es allen um sich herum Recht zu machen. Irgendwie schafft sie es ja immer, sich in die unmöglichsten Situationen zu bringen, aber genauso bemerkenswert auch wieder hinauszumanövrieren (wenn auch nicht immer besonders elegant). Dabei strotz sie nur so vor Entschlossenheit und absurdem Einfallsreichtum – ich liebe es! Auf den ersten Blick mag es so erscheinen, als sei das Buch bloß eine leichte Lektüre, jedoch gibt es unzählige, beinahe beiläufige, Momente, die zum Hinterfragen des Weihnachtswahnsinns anregen: Wie viel Konsum ist zu dieser Zeit eigentlich tragbar? Was ist man bereit zu tun, um allen ein schönes, besinnliches Fest zu verschaffen? Wer sich damit nicht auseinandersetzen möchte, kann das Buch auch einfach als Alltagsabenteuer lesen und trotzdem gut unterhalten werden. Persönlich gefällt mir vor allem die Erzähltechnik; ich bin ein Fan des Bewusstseinsstroms, denn ich kann sehr oft nachvollziehen, wie Becky denkt und wie ihre verrückten Ideen zustande kommen. Alles in allem ein sehr schönes Werk, welches perfekt die Gefühlsachterbahn zur Weihnachtszeit widerspiegelt.

Lesen Sie weiter

Wer kann sich etwas besseres vorstellen als einen Sonntag in der Badewanne mit einem guten Buch zu verbringen? Diese Fortsetzung habe ich sowas von herbeigesehnt! Ich liebe die zauberhaften Romane um die leicht naive aber super sympathische Shopaholic-Queen Rebecca Bloomwood. Von Anfang bis Ende habe ich alle Bänder verschlungen. Auch der Film war eine gute Unterhaltung. In diesem Buch gehts wieder drunter und drüber. Mal chaotisch aber auch immer mal nachdenklich begleiten wir einen meiner Lieblings-Buchcharaktere quer durchs Leben. Und da Rebecca mittlerweile ebenso wie ich Mutter geworden ist gibt es auch in diesem Bereich einiges zu schmunzeln für mich. Es fühlt sich beinahe ein bisschen so an als wäre ich zusammen mit Rebecca groß geworden. Und wir teilen ja auch die ein oder andere Passion 😜 Zu viel will ich über den Inhalt gar nicht verraten. Sophie Kinsella hat wie immer einen zauberhaften Unterhaltungsroman geschrieben und ich bin erneut ein wenig wehmütig das es wieder vorbei ist. Ich wünschte sehr Rebecca würde nochmal einen Weg zu uns finden. Das Buch lege ich jeden sehr ans Herz! Genauso wie die ganze Reihe!

Lesen Sie weiter

Sophie Kinsella ist mit Christmas Shopaholic die gelungene Fortsetzung ihrer Serie über die liebenswerte Becky Bloomwood gelungen. Natürlich läuft die Chaotin zur Höchstform auf, als sie erfährt, dass sie die Weihnachtsfeier für Familie und Freunde ausrichten soll. Je weiter das Buch fortschreitet und sich das Weihnachtsfest nähert, umso mehr spannt die Autorin einen Spannungsbogen, der aufzeigt, was im Leben -und nicht nur zur Weihnachtszeit - wirklich wichtig ist: Freundschaft und Vertrauen. Aus diesem Grund für mich ein Buch nicht nur zur Weihnachtszeit.

Lesen Sie weiter

Zwar habe ich bisher kein Teil der Shopaholic-Reihe von Sophie Kinsella gelesen, allerdings hat mich "Christmas Shopaholic" so angesprochen, dass ich es in der Weihnachtszeit unbedingt lesen wollte. Außerdem war das überhaupt nicht schlimm, da ich mich sofort wunderbar in der Geschichte zurechtgefunden habe. Des Weiteren habe ich bereits ein Buch von Sophie Kinsella gelesen ("Schau mir in die Augen, Audrey") und war so sehr von ihrem Schreibstil begeistert, dass ich unbedingt mehr von der Autorin lesen wollte. Das Cover hat mir auf Anhieb gut gefallen! Sowohl die Farben als auch die abgebildeten Schneeflocken lassen Weihnachtsgefühle aufkommen! ;-) Um was geht es? Kurz vor Weihnachten beschließt Beckys Familie, dass sie dieses Jahr zum ersten Mal das Weihnachtsfest ausrichte soll. Zunächst ist Becky von der Idee hin und weg, da sie nun endlich zeigen kann, dass sie dazu in der Lage ist, ein so großes Fest auszurichten. Doch mit der Besinnlichkeit ist es bald vorbei, als die vielen Extrawünsche bezüglich der Feier bei ihr eintrudeln ... Die Hauptprotagonistin Becky Brandon, geborene Bloomwood, konnte mich immer wieder zum Lachen bringen! Ihre chaotische Art lässt sie von einem Fettnäpfchen ins andere schlittern. Dabei ist sie mir wahnsinnig schnell ans Herz gewachsen, weil sie so unfassbar liebenswürdig ist und ein Herz aus Gold hat. Auch die zahlreichen anderen Charaktere des Buches haben mein Herz im Sturm erobert! Von Beckys Ehemann Luke über ihre ökologisch sehr korrekte Schwester bis hin zu ihrem Exfreund hat mir jede einzelne Figur so viel Freude bereitet! Vor allem das Miteinander der verschiedenen Charaktere war einzigartig und dermaßen unterhaltsam! Mit ihrem Schreibstil konnte mich Sophie Kinsella von der ersten Seite an verzaubern! Sie schreibt so herrlich lustig, flüssig und alles in allem einfach sehr kurzweilig, weshalb die Seiten nur so dahin fliegen! Der Humor der Autorin kommt wieder wunderbar zur Geltung, da ich ganz viel grinsen und lachen musste - sei es über die Situationen, in die sich Becky immer wieder manövriert, oder einfach nur der vor Humor strotzende Schreibstil! Die Weihnachtsstimmung kommt in diesem Buch ebenfalls nicht zu kurz! Dadurch, dass Becky Weihnachtsvorbereitungen jeglicher Art verrichten muss, kann man sich nicht nur wunderbar mit ihr identifizieren, sondern auch weihnachtliche Gefühle entwickeln. Unterhaltung und Weihnachtsstimmung pur: "Christmas Shopaholic" von Sophie Kinsella ist so verrückt, humorvoll und kurzweilig, dass man es gelesen haben muss!

Lesen Sie weiter