Leserstimmen zu
A single night

Ivy Andrews

L.O.V.E. (1)

(36)
(27)
(4)
(3)
(0)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

In „A single night: Roman (L.O.V.E. 1)“ geht es um Libby, die eine Nacht in ihrem Leben nicht vergessen kann, als sie Jasper begegnete. Anderthalb Jahre später sieht sie ihn wieder, denn sie hat sich am Plymouth College of Art, für ein Modedesign-Studium eingeschrieben. Warum muss sie immer an Jasper denken, wenn dieser nicht mehr der gleiche ist ? Wird es eine neue Chance geben? Libby möchte im Bereich Modedesign ein Studium absolvieren und hat sich dazu Plymouth College of Art eingeschrieben. Immer wieder geistert ihr die Begegnung mit Jasper in New York im Kopf von damals. Was hält das Schicksal jetzt für sie bereit? Jasper ist ein erfolgreicher Jungdesigner zusammen mit seinem guten Freund Ian. Er ahnt nicht was das Schicksal mit ihm vorhat, als er Libby kennen lernt. Er hat eine besondere Ausstrahlung und man spürt genau wie sehr Mode seine Leidenschaft ist. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von Jasper und Libby erzählt. Der Leser kann sie so beide näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren wie sein bester Freund Ian sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit. Die Spannung und Handlung haben mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte von Libby und Jasper gezogen. Beide lernen sich kennen, als Libby auf der New Yorker Fashion Week ist und dort Eindrücke sammeln will. Dort lernt sie Jasper kennen, dem, was gerade nicht so gut geht, weil sein bester Freund Ian, mit dem er zusammen Mode entwirft, schwer erkrank ist. Auf einmal verbringe beide Zeiten miteinander und Libby spürt, dass er mehr in ihr auslöst. Doch Jasper reist am nächsten Tag ab und beide sehen sich erst anderthalb Jahre später wieder. Lobby hat sich auf dem Plymouth College of Art eingeschrieben und will später als Designerin arbeiten. Wird es dieses Mal nach ihrer erneuten Begegnung eine Chance auf eine gemeinsame Zukunft geben? Natürlich gibt es Hindernisse und Intrigen nicht zuletzt durch Jaspers besten Freund Ian, für den Libby nur ein Parasit ist. Immer wieder kommt man auch mit dem Thema Mode in Berührung und wie diese Welt auch manchmal von außen so schön und perfekt scheint, aber es dort ebenfalls falsche Menschen gibt wie in jeder Brache. Wird Jasper erkennen, wem er trauen kann und wie wird es mit Libby ausgehen? Das Ende war mehr als nur aufregend und ich habe mich kaum davon lösen können. Das Cover sieht einfach toll aus und man will direkt in die Geschichte hineinlesen. Fazit A single night: Roman (L.O.V.E. 1) ist ein fesselnder Auftakt der neuen Reihe aus der Feder von Ivy Andrews. Ich freue mich schon auf, die weiteren Bände.

Lesen Sie weiter

Das Cover ist mega ist total harmonisch und in einem schönen aber stilvollen Rosaton gehalten. Der Klappentext macht total neugierig und Lust auf die Story. Eine einzige Nacht kann dein Leben für immer verändern … Auch das von Libby und Jasper? Die Protagonisten sind sehr gut ausgearbeitet, sie haben auch interessante Charaktereigenschaften. Auf mich wirkten sie ehrlich, sympathisch und authentisch. Ich mochte vor allem Libby und ihre Art. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr modern und spritzig, dazu noch total locker leicht und flüssig zu lesen. Ich konnte bereits nach wenigen Seiten in die Geschichte eingetauchen und ein Teil davon sein, dies hat auch bis zum Ende gehalten. Die Spannung war auch immer da und wurde auch noch weiter gesteigert. Die Szenen und Schauplätze wurden so beschrieben, dass man sie sich bildlich vorstellen konnte. Die Geschichte ist nicht nur sehr modern und spritzig, sondern auch gefühlvoll. Für mich hat sie die perfekte Mischung an Drama, Real Life, Humor und Liebe. Genau nach meinem Geschmack und Wunsch bei einem Liebesroman! Die Gefühle und Emotionen wurden dabei bei mir auch durchgehend angesprochen. Ich konnte mich nicht nur hineinversetzen, sondern auch fühlen und lieben! Ich kann die Geschichte auf jeden Fall sehr gerne empfehlen!

Lesen Sie weiter

... kann alles verändern. Als Libby, eine aufstrebende Fashionbloggerin, auf der New York Fashion Week den berühmten Künstler Jasper Chase trifft und von seinem besten Kumpel und Geschäftspartner Ian auch noch gebeten wird, auf Jasper aufzupassen, ist es um sie geschehen. Die beiden verstehen sich gut und nachdem Libby ihm Halt gegeben hat, fühlen beide, dass sie nicht möchten, dass der Abend endet. Sie gehen Essen, unterhalten sich sehr viel und immer mehr spüren sie eine Anziehung zwischen ihnen. Der Abend endet mit einem Knicks in der Hotellobby und einer heißen Nacht. Doch als Libby aufwacht, ist er weg. Hat sich einfach aus dem Staub gemacht und hat ganz feige einen Zettel mit Abschiedsworten hinterlassen. Eine einzige Nacht, oder? Das Cover... Ich habe mich direkt Schockverliebt! Es ist sooo wunderschön und wenn ihr in eine Buchhandlung kommt, dann müsst ihr es unbedingt anfassen. Es ist so seidig!!! Total verrückt! Ich liebe die Farben! Libby war mir direkt total sympathisch! Sie hat eine charmante Art, weiß, wie sie Worte einsetzen muss und ist einfach total gerissen. Sie weiß vor allem was sie will, wie sie es erlangt und, dass man auch mal was tun muss. Sie ist einer meiner Lieblingsprotagonisten für alle Zeit geworden, weil sie einfach unglaublich toll ist! Ich würde sie bitte gerne kennenlernen!!! Jasper ist auch ein sehr gut ausgearbeiteter Protagonist, der mir zwar sympathisch war, aber den ich etwas mit Vorsicht genossen habe ;) Er weiß, dass er heiß ist, nutz das auch mal aus, aber hat trotzdem eine charmante Art. Er versteht viel von seinem Handwerk als Modedesigner und das weiß er genauso ;) Dann gibt es noch Libbys Freundinnen und Mitbewohnerinnen. Oxy, Val und Ella. Ich habe diese WG geliebt!!! Ich freue mich schon so auf die weiteren Bücher, weil ich gar nicht genug von der Freundschaft der Mädchen bekommen kann! Wenn eine WG, dann auf jeden Fall diese! Und dann gab es noch Ian. Anfangs fand ich ihn super Charmant, als er Libby fragte, ob sie bei Jasper bleiben könne, habe ich ihn so gemocht. Aber dann wurde er mir schnell unsympathisch. Er war mega ausgearbeitet und die Autorin hat mit ihm eine Figur geschaffen, die absolut nicht durchschaubar ist. Man bleibt gespannt und möchte wissen, was hinter seiner Fassade steckt und was einen noch so erwartet. Mit ihrem offenen Schreibstil, hat Ivy Andrews es geschafft, mich in diese Geschichte zu reißen. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und war einfach nur gefangen. Sie hat die perfekte Mischung aus Drama, Liebe und Freundschaft gefunden. Außerdem schreibt sie sehr anschaulich, so dass man sich alles super vorstellen kann. Da es um Mode und ebenfalls die Entstehung so einiger Kleidungsstücke geht, ist das finde ich sehr schwer, dem Leser bildlich zu erklären, was sie da so produzieren. In meinem Kopf sind diese Kleider alle direkt beim Lesen entstanden! Wow! Die Geschichte zwischen Libby und Jasper war einfach der Wahnsinn! Ich wurde richtig süchtig danach, wollte unbedingt wissen, wie es weiter geht. Als dann alles okay schien, kam wieder ein Stein und man war einfach nur gespannt, ob sie es schaffen, oder was da jetzt so passiert. Ich habe es genossen das Buch zu lesen und hatte eine unglaublich schöne Zeit damit! Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und verdiente 5/5 Sterne!!! Vielen Dank an das Bloggerportal für dieses tolle Rezensionsexemplar!,Als Libby, eine aufstrebende Fashionbloggerin, auf der New York Fashion Week den berühmten Künstler Jasper Chase trifft und von seinem besten Kumpel und Geschäftspartner Ian auch noch gebeten wird, auf Jasper aufzupassen, ist es um sie geschehen. Die beiden verstehen sich gut und nachdem Libby ihm Halt gegeben hat, fühlen beide, dass sie nicht möchten, dass der Abend endet. Sie gehen Essen, unterhalten sich sehr viel und immer mehr spüren sie eine Anziehung zwischen ihnen. Der Abend endet mit einem Knicks in der Hotellobby und einer heißen Nacht. Doch als Libby aufwacht, ist er weg. Hat sich einfach aus dem Staub gemacht und hat ganz feige einen Zettel mit Abschiedsworten hinterlassen. Eine einzige Nacht, oder? Das Cover... Ich habe mich direkt Schockverliebt! Es ist sooo wunderschön und wenn ihr in eine Buchhandlung kommt, dann müsst ihr es unbedingt anfassen. Es ist so seidig!!! Total verrückt! Ich liebe die Farben! Libby war mir direkt total sympathisch! Sie hat eine charmante Art, weiß, wie sie Worte einsetzen muss und ist einfach total gerissen. Sie weiß vor allem was sie will, wie sie es erlangt und, dass man auch mal was tun muss. Sie ist einer meiner Lieblingsprotagonisten für alle Zeit geworden, weil sie einfach unglaublich toll ist! Ich würde sie bitte gerne kennenlernen!!! Jasper ist auch ein sehr gut ausgearbeiteter Protagonist, der mir zwar sympathisch war, aber den ich etwas mit Vorsicht genossen habe ;) Er weiß, dass er heiß ist, nutz das auch mal aus, aber hat trotzdem eine charmante Art. Er versteht viel von seinem Handwerk als Modedesigner und das weiß er genauso ;) Dann gibt es noch Libbys Freundinnen und Mitbewohnerinnen. Oxy, Val und Ella. Ich habe diese WG geliebt!!! Ich freue mich schon so auf die weiteren Bücher, weil ich gar nicht genug von der Freundschaft der Mädchen bekommen kann! Wenn eine WG, dann auf jeden Fall diese! Und dann gab es noch Ian. Anfangs fand ich ihn super Charmant, als er Libby fragte, ob sie bei Jasper bleiben könne, habe ich ihn so gemocht. Aber dann wurde er mir schnell unsympathisch. Er war mega ausgearbeitet und die Autorin hat mit ihm eine Figur geschaffen, die absolut nicht durchschaubar ist. Man bleibt gespannt und möchte wissen, was hinter seiner Fassade steckt und was einen noch so erwartet. Mit ihrem offenen Schreibstil, hat Ivy Andrews es geschafft, mich in diese Geschichte zu reißen. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und war einfach nur gefangen. Sie hat die perfekte Mischung aus Drama, Liebe und Freundschaft gefunden. Außerdem schreibt sie sehr anschaulich, so dass man sich alles super vorstellen kann. Da es um Mode und ebenfalls die Entstehung so einiger Kleidungsstücke geht, ist das finde ich sehr schwer, dem Leser bildlich zu erklären, was sie da so produzieren. In meinem Kopf sind diese Kleider alle direkt beim Lesen entstanden! Wow! Die Geschichte zwischen Libby und Jasper war einfach der Wahnsinn! Ich wurde richtig süchtig danach, wollte unbedingt wissen, wie es weiter geht. Als dann alles okay schien, kam wieder ein Stein und man war einfach nur gespannt, ob sie es schaffen, oder was da jetzt so passiert. Ich habe es genossen das Buch zu lesen und hatte eine unglaublich schöne Zeit damit! Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und verdiente 5/5 Sterne!!! Vielen Dank an das Bloggerportal für dieses tolle Rezensionsexemplar!

Lesen Sie weiter

Fesselnd

Von: Fatma

11.06.2020

Das Buch hat mir sehr gefallen. Ich habe Jasper sofort in mein Herz geschlossen und mit beiden gelitten sowie mitgefiebert. Es war angenehm zu lesen und hat mich so gefesselt, dass ich es an einem Tag gelesen habe. Und das Ende hat mich sehr überrascht. Ich freue mich auf die anderen Bände. :)

Lesen Sie weiter

Libby ist Modebloggerin und liebt Mode über alles und ihr Traum ist es Modedesign zu studieren. Auf der New York Fashion Week trifft sie zufällig den ausfstrebenden Designer Jasper Chase. Er erfährt gerade am Telefon eine schlimme Nachricht und Libby ist dabei. Beide verbringen anschließend Zeit zusammen und verbingen eine traumhaft schöne Zeit zusammen. Am nächsten Tag trennen sich ihre Wege. Für beide bleibt die gemeinsame Zeit aber unvergesslich auch wenn sie es gegenseitig nicht wissen. Eineinhalb Jahre später treffen sie sich zufällig am Plymouth College. Libby möchte ihn unbedingt aus ihrem Kopf bekommen, aber das war schon schwer als sie sehr weit voneinander entfernt gewohnt haben. Zitat Seite 66: "Du bist kein Fan" behauptet sie, aber was diesen Punkt betrifft, irrt sie sich. Ich finde sie ziemlich toll. Sie ist süß und witzig. Hilfsbereit und, nicht zu vergessen, attraktiv. Sie haut mich echt um." Ich bin kein begeisterter Fan von Modedesign und dies war hier ein großes Thema. Und auch gerade das hat das Buch besonders gemacht. Das Setting und das Thema passen gut und auch die Charaktere sind alle passend. Libby wohnt zusammen mit Val, Oxy und Ella, die sich ebenfalls für Mode begeistern und an dem gleichen College studieren. Die Freundschaft, die sich zwischen den dreien entwickelt ist wunderbar. Der Fokus im Buch liegt definitiv auf Jasper und Libby, aber man bekommt dennoch etwas von ihren Freundinnen mit. Die nächsten Bücher drehen sich um die jeweiligen Freundinnen, aber die Geschichten spielen zur gleichen Zeit. In dem Buch vergeht auch etwas Zeit. Die Zeitsprünge sind gut gemacht und alles wirkt absolut authentisch. Das Buch liest sich angenehm und man versinkt in die Geschichte. Für mich ist es eine 5 Sterne Buch und ich bin gespannt auf die anderen Bücher.

Lesen Sie weiter

Ich gebe zu, bevor ich angefangen habe zu lesen war ich doch etwas skeptisch. "A Single Night" gehört zu eben jenen Büchern, die aktuell ziemlich gehypet und vom Verlag gepuscht werden. So etwas schreckt mich immer ab, denn ich frage mich dann ob die Meinung, die man online mitbekommt auch wirklich "echt" sind oder auch vom Hype beeinflusst. Nun ja, ich habe mich dann eben doch getraut und es definitiv nicht bereut. Die Geschichte von Libby und Jazz hat mich sofort gefangen genommen, wenn auch zu Beginn auf eine doch eher negative Art, denn die Vorurteile von Jasper haben mir nicht gefallen und auch Libby hat mit negativer Beurteilung anderer Menschen nur so um sich geworfen. Es gab Aussagen wie "alle Influencer seien gleich" oder Libbys Beschreibungen der "Paradiesvögel". Das alles hatte für mich doch eher einen etwas negativen Beigeschmack. Nachdem man die Protagonisten jedoch besser kennen gelernt hat, wusste man auch mit solchen Aussagen umzugehen und sowohl Jasper als auch Libby haben sich als absolut überzeugende Lieblingsprotagonisten herausgestellt. Alles in Allem ist "A Single Night" eher leichte Lektüre. Die Story an sich ist geprägt von Liebe, Romantik ein bisschen Sex, Liebeskummer und tollen Freundschaften. Das ganze gewürzt mit einer nicht zu aufregenden aber dennoch interessanten Story ergibt für meinen Geschmack den perfekten Roman für entspannte aber unterhaltsame Lesestunden. Das Mode-Thema ist durch und durch vertreten und gibt dem Roman das gewisse Etwas. Es ist (zumindest für mich) mal was neues und frisches, das ich persönlich bisher noch nicht kannte. Ich mochte am Ende und auch mit dem Rückblick auf die ersten Kapitel wirklich alles an dem Roman und kann ihn einfach jedem nur ans Herz legen, der nach einem tollen New Adult Buch sucht! "A Single Night" bekommt von mir volle 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung!

Lesen Sie weiter

»Dieser Jasper Chase ist ein wirklich heißer Bengel« Dieser Satz hat mich schon zum schmunzeln gebracht. Aber es lag auch eindeutig an dem Schreibstil der Autorin. Ich habe schon von ihr ein paar Bücher unter einem anderen Namen gelesen und fand sie einfach genial. Und jetzt war ich neugierig auf neues von ihr. Enttäuscht wurde ich nicht. Das Cover gefällt mir gant gut. Ich mag die Farbe. Auch wenn es eher schlicht gehalten ist. Aber mit dem Titel darauf, spricht es mich an. Ich fand das Thema auch mal was anderes. So viele Bücher gibt es darüber ja nicht. Ich glaube ich habe noch keines darüber gelesen. Deswegen war ich umso neugieriger. Aber das Thema "Design & Mode" wurde sehr gut umgesetzt und ich habe zu jedem Zeitpunkt alles verstanden. Es wurde sehr gut beschrieben. Die Charaktere haben mir richtig gut gefallen. Ich mochte jeden einzelnen. Libby ist klasse. Sie kämpft um ihre Träume. Auch wenn es nicht immer einfach ist. Aber auch Jasper ist klasse. Er kommt manchmal mit dem Druck nicht klar und weiß nicht so recht wie er reagieren soll. Ich liebe Libby ihre Freundinnen. Und ich bin schon sehr neugierig auf die Story von Oxy, Val und Ella. Mal sehen wie sich ihre Story entwickelt. Ich kann euch den Start der "L.O.V.E." - Reihe total empfehlen.

Lesen Sie weiter

Lesenswert

Von: Leseratte

08.06.2020

ᴵᵛʸ ᴬᶰᵈʳᵉʷˢ ⁻ ᴬ ˢᶤᶰᵍˡᵉ ᶰᶤᵍʰᵗ ⁽ᴸˑᴼˑᵛˑᴱˑ˒ ᴮᵃᶰᵈ ¹⁾ ˢᵉᶤᵗᵉᶰ: ⁴⁸⁰ ᵛᵉʳˡᵃᵍ: ᵇˡᵃᶰᵛᵃˡᵉᵗ ᴷᵘʳᶻᵇᵉˢᶜʰʳᵉᶤᵇᵘᶰᵍ ᴱᶤᶰᵉ ᵉᶤᶰᶻᶤᵍᵉ ᴺᵃᶜʰᵗ ᵏᵃᶰᶰ ᵈᵉᶤᶰ ᴸᵉᵇᵉᶰ ᶠᵘ̈ʳ ᶤᵐᵐᵉʳ ᵛᵉʳᵃ̈ᶰᵈᵉʳᶰ. ᴬˡˢ ᵈᶤᵉ ᵐᵒᵈᵉᵇᵉᵍᵉᶤˢᵗᵉʳᵗᵉ ᴸᶤᵇᵇʸ ʷᵃ̈ʰʳᵉᶰᵈ ᵈᵉʳ ᴺᵉʷ ᵞᵒʳᵏᵉʳ ᶠᵃˢʰᶤᵒᶰ ᵂᵉᵉᵏ ᵃᵘᶠ ᵈᵉᶰ ᵉʳᶠᵒˡᵍʳᵉᶤᶜʰᵉᶰ ᴶᵘᶰᵍᵈᵉˢᶤᵍᶰᵉʳ ᴶᵃˢᵖᵉʳ ᶜʰᵃˢᵉ ᵗʳᶤᶠᶠᵗ˒ ᵃʰᶰᵗ ˢᶤᵉ ᶰᶤᶜʰᵗ˒ ᵈᵃˢˢ ˢᶤᵉ ʷᵉᶰᶤᵍᵉ ˢᵗᵘᶰᵈᵉᶰ ˢᵖᵃ̈ᵗᵉʳ ᵉᶤᶰᵉ ᵘᶰᵛᵉʳᵍᵉˢˢˡᶤᶜʰᵉ ᴺᵃᶜʰᵗ ᵐᶤᵗ ᶤʰᵐ ᵛᵉʳᵇʳᶤᶰᵍᵉᶰ ʷᶤʳᵈˑ ᴬᶰᵈᵉʳᵗʰᵃˡᵇ ᴶᵃʰʳᵉ ᵈᵃᶰᵃᶜʰ ᵏʳᵉᵘᶻᵉᶰ ˢᶤᶜʰ ᶤʰʳᵉ ᵂᵉᵍᵉ ᵉʳᶰᵉᵘᵗ: ᵃᵐ ᴾˡʸᵐᵒᵘᵗʰ ᶜᵒˡˡᵉᵍᵉ ᵒᶠ ᴬʳᵗ˒ ʷᵒ ˢᶤᶜʰ ᴸᶤᵇᵇʸ ᶠᵘ̈ʳ ᵉᶤᶰ ᴹᵒᵈᵉᵈᵉˢᶤᵍᶰ⁻ˢᵗᵘᵈᶤᵘᵐ ᵉᶤᶰᵍᵉˢᶜʰʳᶤᵉᵇᵉᶰ ʰᵃᵗˑ ᴰᵃˢ ᵉʳˢᵗᵉ ᵂᶤᵉᵈᵉʳˢᵉʰᵉᶰ ᵛᵉʳˡᵃ̈ᵘᶠᵗ ʲᵉᵈᵒᶜʰ ᵃˡˡᵉˢ ᵃᶰᵈᵉʳᵉ ᵃˡˢ ᵐᵃᵍᶤˢᶜʰ˒ ᵘᶰᵈ ᴸᶤᵇᵇʸ ᵐᵘˢˢ ˢᶤᶜʰ ᶠʳᵃᵍᵉᶰ˒ ʷᶤᵉˢᵒ ˢᶤᵉ ᶤᶰ ᵈᵉᶰ ˡᵉᵗᶻᵗᵉᶰ ᴹᵒᶰᵃᵗᵉᶰ ᶤᵐᵐᵉʳ ʷᶤᵉᵈᵉʳ ᵃᶰ ᴶᵃˢᵖᵉʳ ᵈᵉᶰᵏᵉᶰ ᵐᵘˢˢᵗᵉ˒ ᵈᵉᶰᶰ ᵈᵉᵐ ᶤˢᵗ ᵈᵉʳ ˢᵗᵃʳʳᵘʰᵐ ᵒᶠᶠᵉᶰˢᶤᶜʰᵗˡᶤᶜʰ ᵛᵒ̈ˡˡᶤᵍ ᶻᵘ ᴷᵒᵖᶠ ᵍᵉˢᵗᶤᵉᵍᵉᶰˑ ᴶᵃˢᵖᵉʳ ᵃˡˡᵉʳᵈᶤᶰᵍˢ ʰᵃᵗ ᴸᶤᵇᵇʸ ᵏᵉᶤᶰᵉˢʷᵉᵍˢ ᵛᵉʳᵍᵉˢˢᵉᶰ – ᵍᵉᶰᵃᵘˢᵒ ʷᵉᶰᶤᵍ ᵈᵉˢˢᵉᶰ ᵇᵉˢᵗᵉʳ ᶠʳᵉᵘᶰᵈ ᴵᵃᶰ˒ ᵈᵉᵐ ᵈᶤᵉ ᵗᵃˡᵉᶰᵗᶤᵉʳᵗᵉ ᴬᵐᵉʳᶤᵏᵃᶰᵉʳᶤᶰ ᵉᶤᶰ ᵍᵉʷᵃˡᵗᶤᵍᵉʳ ᴰᵒʳᶰ ᶤᵐ ᴬᵘᵍᵉ ᶤˢᵗˑ ᴹᵉᶤᶰᵘᶰᵍ: ᴱʳˢᵗ ᵐᵃˡ ᶻᵘᵐ ᶜᵒᵛᵉʳ ⁻ ᶤᶜʰ ˡᶤᵉᵇᵉ ᵉˢ *ᵖᵘᶰᵏᵗ** ᵂᵃˢ ᵐᶤʳ ᵃᶰ ᵈᵉʳ ᴳᵉˢᶜʰᶤᶜʰᵗᵉ ᵈᶤʳᵉᵏᵗ ᵃᵘᶠᵍᵉᶠᵃˡˡᵉᶰ ᶤˢᵗ˒ ᶤˢᵗ ᵈᵃˢ ᶤᶜʰ ᵇᶤˢʰᵉʳ ᶰᵒᶜʰ ᶰᶤᵉ ᵉᶤᶰ ᴮᵘᶜʰ ᵍᵉˡᵉˢᵉᶰ ʰᵃᵇᵉ ʷᵒ ᵉˢ ᵘᵐ ᴹᵒᵈᵉ ᵍᶤᶰᵍ ⁽ᶻᵘᵐᶤᶰᵈᵉˢᵗ ᵏᵃᶰᶰ ᶤᶜʰ ᵐᶤᶜʰ ᶰᶤᶜʰᵗ ᵈᵃʳᵃᶰ ᵉʳᶤᶰᶰᵉʳᶰ⁾ ᴰᵃˢ ʰᵃᵗ ᵐᶤʳ ᵈᵉᶠᶤᶰᶤᵗᶤᵛ ˢᵉʰʳ ᵍᵘᵗ ᵍᵉᶠᵃˡˡᵉᶰ˒ ᵉᶰᵈˡᶤᶜʰ ᵐᵃˡ ᵉᶤᶰ ᵃᶰᵈᵉʳᵉʳ ᴳᵉˢᶜʰᶤᶜʰᵗˢʰᶤᶰᵗᵉʳᵍʳᵘᶰᵈˑ ᴰᶤᵉ ˢᵗᵒʳʸ ᵃᶰ ᵘᶰᵈ ᶠᵘ̈ʳ ᵈᶤᶜʰ˒ ʷᵃʳ ᵃᵘᶜʰ ᵗᵒˡˡˑ ᴵᶜʰ ᵇᶤᶰ ˢᵒᶠᵒʳᵗ ʳᵉᶤᶰᵍᵉᵏᵒᵐᵐᵉᶰ ᶤᶰ ᵈᶤᵉ ᴳᵉˢᶜʰᶤᶜʰᵗᵉ & ᵉˢ ˡᶤᵉˢᵗ ˢᶤᶜʰ ˢᵉʰʳ ᶠˡᵘ̈ˢˢᶤᵍ ʷᵉᵍˑ ˢᵉʰʳ ˢᶜʰᵒ̈ᶰ ᶠᵃᶰᵈ ᶤᶜʰ ᵃᵘᶜʰ ᵈᶤᵉ ᴮᵉᶻᶤᵉʰᵘᶰᵍᵉᶰ ᵈᵉʳ ᴹᵃ̈ᵈᵉˡˢ˒ ˢᵒ ᵉᶤᶰᵉ ᵛᵉʳᵇᵘᶰᵈᵉᶰʰᵉᶤᵗ ᵃᵘᶠ ᴬᶰʰᶤᵉᵇ ᶤˢᵗ ˢᵘᵖᵉʳˑ ᵂᶤᵉ ᵒᶠᵗ ˡᶤᵉˢᵗ ᵐᵃᶰ ᵈᵃˢ ᵉˢ ᶻᶤᶜᵏᵉᶰᵏʳᶤᵉᵍ ᵍᶤᵇᵗ˒ ʷᵃˢ ʰᶤᵉʳ ᵉᶰᵈˡᶤᶜʰ ᵐᵃˡ ᶰᶤᶜʰᵗ ˢᵗᵃᵗᵗᶠᵃᶰᵈˑ ᵂᵃˢ ᶤᶜʰ ᵃᵘᶜʰ ᵍᵘᵗ ᶠᵃᶰᵈ ᶤˢᵗ˒ ᵈᵃˢˢ ᵐᵃᶰ ᵃᵘˢ ᵇᵉᶤᵈᵉᶰ ˢᶤᶜʰᵗᵉᶰ ᵈᵉʳ ᴴᵃᵘᵖᵗᶜʰᵃʳᵃᵏᵗᵉʳᵉ ˡᶤᵉˢᵗ˒ ˢᵒ ᵇᵉᵏᵒᵐᵐᵗ ᵐᵃᶰ ᵈᶤᵉ ᴳᵉᵈᵃᶰᵏᵉᶰᵍᵃ̈ᶰᵍᵉ ᵛᵒᶰ ᵇᵉᶤᵈᵉᶰ ᵐᶤᵗˑ ᴱᶤᶰᵉˢ ᵏˡᵉᶤᶰᵉ ˢᵃᶜʰᵉ ʰᵃᵗ ᵐᶤᶜʰ ᵃˡˡᵉʳᵈᶤᶰᵍˢ ᵉᶤᶰ ʷᵉᶰᶤᵍ ᵍᵉˢᵗᵒ̈ʳᵗ˒ ᵈᵃˢˢ ᵈᶤᵉ ᴷᵃᵖᶤᵗᵉˡ ˢᵒ ʷᵃʰᶰˢᶤᶰᶰᶤᵍ ˡᵃᶰᵍ ˢᶤᶰᵈˑ ᴵᶜʰ ᵐᵉᶤᶰᵉ˒ ⁴⁰ ˢᵉᶤᵗᵉᶰ˒ ¹ ᴷᵃᵖᶤᵗᵉˡ˒ ᵈᵃˢˢ ʰᵃᵗˢ ˢᶜʰᵒᶰ ᶤᶰ ˢᶤᶜʰˑ ᴬᵇᵉʳ ᵃᶰˢᵒᶰˢᵗᵉᶰ ᶠᶤᶰᵈᵉ ᶤᶜʰ ᵈᵃˢ ᴮᵘᶜʰ ˢᵉʰʳ ᵗᵒˡˡ & ᶠʳᵉᵘᵉ ᵐᶤᶜʰ ˢᶜʰᵒᶰ ᵈᶤᵉ ᵃᶰᵈᵉʳᵉᶰ ᵀᵉᶤˡᵉ ᶻᵘ ˡᵉˢᵉᶰˑ ᵛᶤᵉˡᵉᶰ ᴰᵃᶰᵏ ᵃᶰˢ ᴮˡᵒᵍᵍᵉʳᵖᵒʳᵗᵃˡ ᶠᵘ̈ʳ ᵈᵃˢ ᴿᵉᶻᵉᶰˢᶤᵒᶰˢᵉˣᵉᵐᵖˡᵃʳˑ ,Ivy Andrews - A single night: Roman (L.O.V.E., Band 1) Kurzbeschreibung Eine einzige Nacht kann dein Leben für immer verändern … Als die modebegeisterte Libby während der New Yorker Fashion Week auf den erfolgreichen Jungdesigner Jasper Chase trifft, ahnt sie nicht, dass sie wenige Stunden später eine unvergessliche Nacht mit ihm verbringen wird. Anderthalb Jahre danach kreuzen sich ihre Wege erneut: am Plymouth College of Art, wo sich Libby für ein Modedesign-Studium eingeschrieben hat. Das erste Wiedersehen verläuft jedoch alles andere als magisch, und Libby muss sich fragen, wieso sie in den letzten Monaten immer wieder an Jasper denken musste, denn dem ist der Starruhm offensichtlich völlig zu Kopf gestiegen. Jasper allerdings hat Libby keineswegs vergessen – genauso wenig dessen bester Freund Ian, dem die talentierte Amerikanerin ein gewaltiger Dorn im Auge ist. Meinung: Erst mal zum Cover - ich liebe es *punkt** Was mir an der Geschichte direkt aufgefallen ist, ist das ich bisher noch nie ein Buch gelesen habe wo es um Mode ging (zumindest kann ich mich nicht daran erinnern) Das hat mir definitiv sehr gut gefallen, endlich mal ein anderer Geschichtshintergrund. Die Story an und für dich, war auch toll. Ich bin sofort reingekommen in die Geschichte & es liest sich sehr flüssig weg. Sehr schön fand ich auch die Beziehungen der Mädels, so eine Verbundenheit auf Anhieb ist super. Wie oft liest man das es Zickenkrieg gibt, was hier endlich mal nicht stattfand. Was ich auch gut fand ist, dass man aus beiden Sichten der Hauptcharaktere liest, so bekommt man die Gedankengänge von beiden mit. Eines kleine Sache hat mich allerdings ein wenig gestört, dass die Kapitel so wahnsinnig lang sind. Ich meine, 40 Seiten, 1 Kapitel, dass hats schon in sich. Aber ansonsten finde ich das Buch sehr toll & freue mich schon die anderen Teile zu lesen. Vielen Dank ans Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.

Lesen Sie weiter