Leserstimmen zu
Witzige Fabelwesen zeichnen. Von Alraune bis Zombie, von Drache bis Einhorn - mit vielen individuellen Varianten - für Comic-, Cartoon- und Handlettering-Fans

Heegyum Kim

(2)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 9,99 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Malen und Zeichnen sind derzeit wieder beliebte Freizeitbeschäftigungen. Manchmal weiß man jedoch nicht, was man Zeichnen möchte oder hat das Gefühl, es einfach nicht wirklich gut hinzubekommen. Aber da lässt sich mit Vorlagenbüchern oder Step-by-Step-Zeichenbüchern Abhilfe schaffen. In dem heute vorgestellten Zeichenbuch „Witzige Fabelwesen zeichnen: Step by Step“ von Heegyum Kim dreht sich alles um Fabelwesen. Schritt für Schritt lernen wir, putzige Drachen, grummelige Kobolde, hübsche Feen, Kobolde, Hauselfen, Ghule, Vampire, Einhörner und noch vieles mehr zu Zeichnen. Die verschiedenen Zeichenschritte sind einzeln dargestellt und zu jeder der 60 verschiedenen Figuren gibt es noch verschiedene Gestaltungsideen. Auf jeder Seite ist ein wenig Platz gelassen, um sich gleich mit einer eigenen Zeichnung auszuprobieren. Das Buch ist sowohl für Anfänger, als auch für erfahrene Zeichenkünstler geeignet. Meine persönlichen Favoriten sind Drache und Elf. Und ich werde gemeinsam mit meinen Kindern noch jede Menge Spaß beim Zeichnen haben.

Lesen Sie weiter

witziges Buch

Von: Yanthara

11.12.2019

Das Buch kommt mit erstaunlich wenig Text zurecht, nämlich so gut wie gar keinen. Die Fantasietiere werden meist auf einer Seite Schritt für Schritt gezeichnet. Auf der nächsten Seite sind dann noch witzige Ideen, wie man die Tiere gestalten kann. Und es ist natürlich auch Platz zum selber kreativ werden. Die meisten Tiere erinnern eher an Doodle und sich auch nicht sehr detailliert. Aber sie laden zum nachzeichnen ein und sind meist sehr einfach gehalten, aber trotzdem erkennt man jedes Fantasiegeschöpf und sie wirken auch alle sehr individuell. Das Buch ist auch ein super Geschenk und eignet sich auch für Leute die nicht so talentiert beim zeichnen sind und einfach nur aus Spaß an der Freude zeichnen wollen.

Lesen Sie weiter