Leserstimmen zu
The One - Finde dein perfektes Match

John Marrs

(99)
(38)
(3)
(2)
(0)
€ 15,99 [D] inkl. MwSt. | € 16,50 [A] | CHF 22,90* (* empf. VK-Preis)

Dank der Entdeckung eines bisher verborgenen Gens ist es möglich, durch einen Gentest den einen perfekten Partner zu finden. Millionen von Menschen weltweit haben bereits davon Gebrauch gemacht und ihr "Match" gefunden. Darunter ist die Engländerin Jade, die ihren Traumpartner in Australien gefunden hat; Mandy, deren Match Richard bereits verstorben ist; Ellie, die Inhaberin einer milliardenschweren Firma ist, bisher keinem ihrer Partner wirklich trauen konnte und nun den bodenständigen Tim als idealen Partner gefunden hat. Nicky und Sally stehen kurz vor ihrer Hochzeit, als Sally darauf drängt, den Gentest zu machen, da sie unbedingt wissen möchte, ob sie wirklich perfekt zusammen passen. Und dann ist da noch Christopher mit seinem dunklen Geheimnis, der bisher der Meinung war, sich nicht verlieben zu können und mit der toughen Polizistin Amy unerwartet sein Match gefunden hat. Der Roman schildert fünf ganz unterschiedliche Liebesgeschichten, die alle in einer Weise vom Onlineportal MatchyourDINA.com beeinflusst sind. Dabei zeigt sich, dass der Test seine Tücken hat, wenn die Liebe sich doch nicht einstellen will oder wenn man plötzlich damit konfrontiert wird, dass der ideale Partner ein ganz anderer ist, als gedacht. Bei allen fünf Geschichten handelt es sich um alles andere als romantische Liebesgeschichten und jede konnte mich auf ihre Weise fesseln. Dabei stört es nicht, dass die Perspektiven durch die Kürze der Kapitel ständig wechseln. Im Gegenteil - durch die vielen Cliffhanger in den einzelnen Geschichten muss man unweigerlich weiterlesen. Das Szenario, das der Autor mit dem bisher unentdeckten Gen aufbaut, ist nicht abwegig, sondern durchaus vorstellbar. MatchyourDNA.com ist ein Programm, das einerseits eine Traumvorstellung ist, denn wer wünscht sich nicht, den perfekten Partner und eine lebenslange garantierte Liebe zu finden. Andererseits gleicht es aber auch einer Horrorvorstellung, wenn es tatsächlich nur den EINEN Partner geben soll, der rein aufgrund der Genetik für einen bestimmt ist. Das Streben nach Perfektion, das ohnehin schon immer stärker in der Gesellschaft verankert ist und Druck auf jeden einzelnen von uns ausübt, wird mit dieser Vorstellung auch noch auf die Liebe ausgedehnt. Hier wird gar ein Geschäft mit der Liebe betrieben, das nicht nur positive Folgen haben kann, wie der Roman zeigt. Die Gesellschaft wird geteilt in Menschen mit einer perfekten Partnerschaft, die sich auf das gesamte Wohlbefinden, Gesundheit und Beruf positiv auswirkt und in Menschen zweiter Klasse, die aller Wahrscheinlichkeit leistungsschwacher und anfälliger für Krankheiten sind, da ihnen die Aussicht auf das vollkommene Glück fehlt. "The One - Finde dein perfektes Match" ist ein durchgängig spannend geschriebener Thriller mit einer faszinierenden Grundidee, die gelungen umgesetzt wurde und bei der die Handlung mit vielen unerwarteten Wendungen und Überraschungsmomenten aufwarten kann. Der Verlauf jeder einzelnen Geschichte, die anfangs so glücklich und perfekt erschien, zeigt die Gefahr, die von einer Abhängigkeit von so einem Programm ausgehen kann.

Lesen Sie weiter

MEINE MEINUNG: Die Geschichte konnte mich von Anfang an fesseln, weshalb ich das Buch auch beinahe in einem Rutsch durchgelesen habe. Die Erzählperspektive wechselt zwischen den Protagonisten Mandy, Ellie, Nick, Christopher und Jade, die auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam haben. Doch sie alle haben durch die neuste Dating-Technologie ihr perfektes DNA-Match gefunden. Einige von ihnen sind darüber glücklicher, als andere. Die Geschichten sind ansonsten alle grundverschieden, was das Ganze auch so spannend macht. Vor allem zu Beginn konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die fünf finden zwar alle ihr perfektes Match, aber bei allen läuft das doch dann nicht so ideal, wie es eigentlich laufen sollte. Was mir besonders gut gefallen hat, war die Vielseitigkeit der verschiedenen Erzählstränge. Die einzelnen Kapitel sind sehr kurz gehalten und beinahe jedes dieser Kapitel endet mit einem fiesen Cliffhanger, sodass man unbedingt weiterlesen muss. Deswegen fiel es mir auch so schwer, das Buch zur Seite zu legen. Ich wollte unbedingt erfahren, wie die angeblichen Liebesgeschichten ausgehen und ob es für die gefundenen Matches eine Chance gibt. Was zunächst klingt wie eine Liebesgeschichte, entpuppt sich allerdings als rasanter Thriller, denn auch wenn die Paare Matches sind, haben sie doch alle ihre kleinen, oder auch sehr großen Geheimnisse. John Marrs erzählt skrupellos und ohne Rücksicht auf schwache Mägen, einige der beschriebenen Szenen, haben mich tatsächlich das Buch kurz zur Seite legen lassen. Sein Schreibstil ist nicht sonderlich emotional, sondern eher nüchtern und distanziert, was aber die Besonderheit des Buches ausmacht. Vor allem konnte er die Charaktere der einzelnen Protagonisten perfekt zeichnen, da ich bei jeder der Figuren einen eigenen Ton finden konnte, der die verschiedenen Charaktere nochmal auszeichnete. Die Auflösung und das Ende fand ich besonders gelungen, da noch einmal etwas sehr Überraschendes passiert, mit dem ich wirklich nicht gerechnet habe. So kommt gegen Ende nochmal richtig Schwung rein und alles ist doch ganz anders als erwartet. FAZIT: The One von John Marrs konnte mich bestens unterhalten. Es wird zu keiner Zeit langweilig, auch wenn ich manch einen Protagonisten mehr mochte, als einen anderen. Fängt man einmal an, legt man dieses Buch nur schwer wieder aus der Hand. Jede einzelne Geschichte hält Spannung bereit und ich habe es durch John Marrs Schreibstil geschafft, mich in jede Figur perfekt hineinversetzen zu können. John Marrs beherrscht den Überraschungseffekt perfekt und konnte mich mit seinem Werk voll und ganz überzeugen.

Lesen Sie weiter

Grandios!

Von: Fraedherike

26.10.2019

The One – Finde dein perfektes Match von John Marrs ist im Oktober 2019 bei Heyne erschienen. Die neuartige Dating-App Match Your DNA ermöglicht es, mithilfe einer DNS-Probe den Partner fürs Leben zu finden, der biologisch perfekt zu einem passt. Mandy ist ganz aufgeregt, als ihr nach einer Scheidung und zwei Fehlgeburten Richard als Match vorgeschlagen wird. Doch seit der Nachricht, hat er sich kein einziges Mal bei ihr gemeldet und so geht sie seinem Verbleib nach und lernt dabei auf seiner Trauerfeier seine Familie kennen. Christopher ist ein straffällig gewordener Psychopath und hat es sich zur Aufgabe gemacht, dreißig alleinstehende Frauen in London umzubringen, ohne dass er gefasst wird. Eines Tages aber erhält er die Nachricht über sein Match Amy, die auch noch Polizistin ist – und damit sein gesamtes Vorhaben verändert. Nick und Sally sind eigentlich glücklich – bis sie ihn vor ihrer Hochzeit bittet, den Match-Test zu machen. Als dabei herauskommt, dass Nicks Match eigentlich ein Mann ist, bricht für die eine Welt zusammen. Jades Match Kevin lebt in Australien, hunderte Kilometer von ihr entfernt. Als sie ihn eines Tages überraschend besucht, kommt sie hinter sein Geheimnis und alles verändert sich. Ellie ist Geschäftsfrau und hat ihr Leben der Arbeit verschrieben. Als Entdeckerin der DNS-Gens, das den perfekten Partner findet, steht sie unter ständigem Personenschutz. Diese Grenze kann nur ihr persönliches Match einreißen… Die unterschiedlichen Handlungsverläufe und die jeweiligen Schicksale der Protagonisten haben mich in Atem gehalten und im gleichen Maße erschüttert wie fasziniert. Der Schreibstil des Autors und die Kürze der einzelnen Kapitel haben der Spannung und dem Lesefluss positiv unterstützt. Gerade die Aktualität und die unterliegende Brisanz der Dating-App lassen den Leser die Handlungen noch besser nachvollziehen und in die Lage der Protagonisten hineinversetzen. Um etwaige Spoiler zu vermeiden, wird an dieser Stelle nicht weiter auf die inhaltliche Stringenz eingegangen. Insgesamt hat mir das Buch unglaublich gut gefallen und ich freue mich sehr, es bald auf Netflix verfilmt zu sehen! Vielen Dank an den Heyne-Verlag für die kostenlose Bereitstellung eines Rezensionsexemplars.

Lesen Sie weiter

»Auch Seelenverwandte können Geheimnisse voreinander haben. Dunkle Geheimnisse. Tödliche Geheimnisse ...« 💑 Ich liebe das Cover und diesen pinken Buchschnitt! 😍 Es besticht durch seine Schlichtheit und der pinke Buchschnitt rundet das Gesamtbild perfekt ab. John Marrs hat einen sehr flüssigen und anschaulichen Schreibstil, der es mir leicht gemacht, in die Geschichte hineinzufinden. 💑 Erzählt wird die Story abwechselnd aus fünf Perspektiven: Mandy, Christopher, Jade, Ellie und Nick. Sie alle verfolgen das gleiche Ziel: endlich ihren Traumpartner - ihr perfektes Match - zu finden. Anfangs hatte ich Probleme, die einzelnen Personen auseinanderzuhalten, da die Kapitel relativ kurz sind und ich nicht wusste, ob ich nun einen neuen Charakter kennenlerne oder ob ich diesen bereits in einem vorherigen Kapitel kennengelernt habe. Ich musste immer mal wieder zurückblättern, um mich zu vergewissern. Doch recht schnell konnte ich alle Personen und ihre einzelnen Geschichten voneinander unterscheiden. Dabei fand ich manche Storys interessanter und andere weniger interessant. Das wechselte sich allerdings ständig ab, da das Buch nur so vor unvorhergesehenen Wendungen strotzt. 💑 Mandy ist ein sehr naiver und wie ich finde anstrengender Charakter. Ihre Besessenheit, was ihr Match betrifft, fand ich sehr befremdlich und nahm irgendwie auch krankhafte Züge an. Ich konnte viele ihrer Handlungen überhaupt nicht nachvollziehen und musste über ihr Verhalten des Öfteren den Kopf schütteln. Als sie eine Entscheidung getroffen hat, bei der ich lediglich die Hände über dem Kopf zusammenschlagen konnte, habe ich auch den letzten Rest Sympathie für sie verloren. Leider kann ich nicht näher darauf eingehen, da ich dafür spoilern müsste. Mandy blieb mir auch bis zum Schluss unsympathisch. Christopher hingegen ist anders. In jeglicher Hinsicht. Seine Kapitel empfand ich als extrem spannend und faszinierend, auch wenn sie in eine völlig andere Richtung gingen, als die der anderen Charaktere. Wahrscheinlich fand ich ihn gerade deshalb so interessant. Zum Ende hin hatte ich jedoch eine Befürchtung, die sich leider bestätigt hat. Ich hätte mir für ihn zwar einen anderen Ausgang der Geschichte gewünscht, denke aber im Nachhinein, dass sich der Autor für kein passenderes Finale hätte entscheiden können. Jade - gefangen im Alltagstrott und hoch verschuldet - ist mit ihrem Leben mehr als unzufrieden. Ihr einziger Lichtblick ist der Austausch mit dem Mann, mit dem Match Your DNA sie zusammengebracht hat: Kevin. Leider wohnt dieser am anderen Ende der Welt. Ein Hindernis, das für sie unüberwindbar scheint. Ihre Geschichte zählte zu denjenigen, die ich weniger interessant fand. Zwar erwischte mich der Autor mit einem Plot-Twist eiskalt, doch auch dieser Umstand machte ihre Geschichte leider nur etwas spannender für mich. Aber das ist wohl einfach Geschmackssache. Nick ist ein Charakter, der nicht ins typische Muster von Match Your DNA fällt, da er sich bereits in einer festen Partnerschaft befindet und demnächst heiraten wird. Erst auf Drängen seiner Verlobten lässt er sich zu einem Test überreden, der ihre komplette Beziehung und Nicks Leben durcheinanderwirbeln wird. Seine Geschichte zählte für mich anfangs zu den weniger interessanteren, was sich jedoch nach dem Testergebnis änderte. Gegen Ende änderte ich meine Meinung wieder, da ich mit den Geschehnissen unzufrieden war und auch das Finale fand ich leider viel zu dramatisch. Etwas weniger hätte ich hier schöner gefunden. Bei Ellies Geschichte hatte ich wahrscheinlich die gemischtesten Gefühle. Die erste Hälfte fand ich nur mäßig interessant, doch von da an nahm ihre Story dermaßen unvorhergesehene Züge an, dass ich jedem ihrer Kapitel regelrecht entgegenfieberte. Gerade hier gab es für mich die krassesten Plot-Twists überhaupt. Bei einer Szene am Schluss habe ich mich zwar gefragt, ob das gerade wirklich passiert ist, da die Situation so surreal war, aber das Ende wiederum war mehr als passend. 💑 Fazit: Mit "The One - Finde dein perfektes Match" ist dem Autor eine extrem abwechslungsreiche und interessante Geschichte gelungen, die mich immer wieder aufs Neue überraschen konnte. Zwar trafen nicht alle Geschichten exakt meinen Geschmack, was dem Buch jedoch keinen Abbruch getan hat, da ich mich sehr gut unterhalten gefühlt habe. "Match Your DNA" ist ein System, das mich zwar einerseits fasziniert, aber andererseits auch sehr verstört hat, da ich den Gedanken daran, mein Leben von meiner DNA abhängig zu machen, ziemlich beängstigend und befremdlich finde. Zudem vermittelt dieses System all denjenigen, die bislang kein Glück hatten, ihr Match zu finden oder Paaren, die kein Match sind, das Gefühl, minderwertig zu sein, was völliger Quatsch ist. Leider auch ein Umstand, der sich in der Gesellschaft wiedergespiegelt hat. Für mich zählt "The One - Finde dein perfektes Match" ebenfalls zu meinen Jahreshighlights! 4,5/5 ⭐️ 💑 Vielen Dank an das Bloggerportal und den Heyne Verlag, die mir das Rezensionsexemplar freundlicherweise zur Verfügung gestellt haben.

Lesen Sie weiter

Die perfekte Beziehung dank zusammen passender DNA? Genau dies ist nun möglich dank der Website MatchyourDNA.com. Milliarden Menschen sind glückliche Paare geworden. Doch anchd Menschen tragen mehr gehmnisse emit sich rum als gedacht. Ein Buch das ich nicht mehr aus der Hand legen konnte. Schon nach wenigen Seiten ahnte ich, dass es ein Pageturner wird und konnte es nur schwer aus der Hand legen. Die Geschichte ist aufgeteilt in fünf verschiedene Perspektiven und genau das hat es aufgemacht. Denn alle fünf Personen haben mit Match Your DNA zu tun und alle erleben sie den Fluch der Matches anders. Das Buch ist nichts für schwache Nerven, denn es ist teilweise schon etwas detailliert beschrieben. Mir hat dies nichts ausgemacht, aber vielleicht stört es manche Menschen die nicht so starke Nerven beim Lesen haben. Die Geschichte beinhaltet unglaublich viele Emotionen. Ein durchaus gelungenes Buch mit Suchtfaktor.

Lesen Sie weiter

Der Roman "The One- Finde dein perfektes Match" von John Marrs ist am 1 Oktober 2019 im Heyne Verlag erschienen. Stellt euch vor es gibt nur einen Einzigen Menschen auf der Welt der perfekt zu euch passt und diesen könnt ihr ganz leicht durch eine App kennenlernen. Was zunächst als eine grandiose Sache klingt, hinterbergt leider auch seine Tücken. Was ist wenn dein perfekter Partner bereits verheiratet, ein Serienkiller oder wenn er tot krank ist? Mit diesen Problemen haben unsere 5 Protagonisten zu kämpfen und wie das alles genau sein Lauf nimmt ,müsst ihr selbst herausfinden. Von der ersten Seite an war ich begeistert von den Buch, vor allem von Christopher war ich überrascht und begeistert. Alle Charaktere hatten ihre eigenen Probleme und man wollte bei jeden Einzelnen unbedingt wissen wie es weiter geht. Der Schreibstil war für mich sehr flüssig und die Geschichte kam schnell in Fahrt, wodurch ich das Buch in 4 Tagen ausgelesen habe. Letztendlich habe ich den Buch 4 von 5 Sternen gegeben, dies wird definitiv nicht mein letztes Buch von dem Autor bleiben.

Lesen Sie weiter