Leserstimmen zu
The One - Finde dein perfektes Match

John Marrs

(99)
(38)
(3)
(2)
(0)
€ 15,99 [D] inkl. MwSt. | € 16,50 [A] | CHF 22,90* (* empf. VK-Preis)

Eine neue Dating-App verspricht Menschen, ihren perfekten genetischen Partner zu finden. 2 Milliarden Nutzer weltweit - darunter auch Christopher, Nick, Ellie, Jade und Mandy. Und alle erleben ihr ganz persönliches „Date-Abenteuer“. Doch auch Seelenverwandte können Geheimnisse voreinander haben, manchmal sogar tödliche. #theonefindedeinperfektesmatch erzählt jede der fünf Geschichten auf eine fesselnde und persönliche Art. Mehr als interessant. Und einfach nur wahnsinnig spannend und unvorhersehbar. Denn nichts ist so, wie ist scheint. Der Roman von #johnmarrs überzeugt auf knapp 500 Seiten mit einer grandiosen Geschichte und behält seine Spannung und Überraschungsmomente über das gesamte Buch bei. Dabei ist alles so realitätsnah beschrieben, das eine erschreckende Zukunftsvision entsteht. [Unbezahlte Werbung] Absolute Leseempfehlung!

Lesen Sie weiter

Faszinierend und erschreckend zugleich - lange habe ich kein Buch mehr gelesen, welches mich solch unterschiedliche Emotionen gleichzeitig hat spüren lassen. Vorab, das deutsche Cover finde ich nicht wirklich gut gewählt. Passend ist zwar das simple Design und die Prägung, welche Titel und Autor lediglich in verschiedenen Neigungen erkennen lässt, die knallig pinke Farbe gibt aber meiner Meinung nach einen falschen Aufschluss über das Genre. Habe ich eine spannende Liebesgeschichte erwartet, entpuppt sich das Buch allerdings schnell als Thriller. Die Internetseite Match your DNA ist revolutionär. Weltweit schicken Milliarden von Menschen ihre DNA ein und erhalten ihr perfektes Match. Den Einen, der wissenschaftlich perfekt zu einem passt. Praktisch oder? Genau das denken sich die fünf Protagonisten, die sich beim Dating-Portal registrieren und wir im Laufe des Buches dabei begleiten, die Liebe ihres Lebens zu finden. Die Kapitel sind kurz gehalten und wechseln kontinuierlich zwischen den Charakteren. Braucht man anfangs zwar ein wenig Zeit um sich einzufinden, ist man dennoch schnell von der Geschichte gefesselt. Dies liegt vor allem daran, das beinahe jedes Kapitel mit einem schockierenden Cliffhanger endet und einen sprachlos zurücklässt. Denn schnell merkt man, dass der eigentlich so perfekte Match sich als absoluter Albtraum erweist. Alle voneinander unabhängigen Erzählstränge nehmen verblüffende Wendungen, mit denen ich nur selten wirklich gerechnet hätte. Mein einziger Kritikpunkt ist wohl oftmals meine fehlende emotionale Nähe zu den Charakteren. Auch wenn ihnen schockierendes widerfährt, waren sie mir doch eher gleichgültig und unnahbar. Dementsprechend ist auch der Schreibstil sehr neutral gehalten. Nichtsdestotrotz hatte ich viel Vergnügen mit dem Buch, welches sehr zum Nachdenken anregt. Vieles scheint nämlich garnicht mal so unrealistisch und abwegig. Zukünftig werde ich wahrscheinlich noch häufiger an das Buch zurückdenken müssen.

Lesen Sie weiter

Einfach genial

Von: schmoekerstoff

20.01.2020

Das Buch ist nichts für schwache Nerven. Es ist definitiv keine Liebesschnulze. Liebe ja, Spannung auf jeden Fall. 5 Personen - 5 Geschichten - 5 mal Spannung - jeder erzählt die Geschichte aus seiner Sicht. Das Buch ist super geschrieben. Es fesselt bis zur letzten Seite. Ich freue mich schon auf die Netflix Verfilmung und auf das nächste Buch des Autors.

Lesen Sie weiter

Preis: € 9,95 [D] Verlag: Random House Audio Seiten: 496 / 12 Stunden und 33 Minuten Format: Hörbuch Reihe: - Erscheinungsdatum: 21.10.2019 Inhalt: In der nahen Zukunft ist der Traum von der großen Liebe Wirklichkeit geworden. Dank der revolutionären Entschlüsselung eines bis dahin verborgenen genetischen Codes können die Menschen durch einen simplen Gentest ihren perfekten Partner finden. Das beschert der Welt Millionen glücklicher Paare und dem Online-Portal MatchyourDNA.com Milliarden auf dem Konto. Moment mal, Millionen glücklicher Paare? Nicht so ganz, denn auch Seelenverwandte haben Geheimnisse voreinander – und manche davon sind tödlicher als andere … Design: Puristischer und minimalistischer geht es kaum. Ein komplett weißes Cover mit einem pinken Fingerabdruck zusammen mit grauer Schrift. Als ich es gesehen habe, gefiel es mir sofort und hat Fragen aufgeworfen. Der Fingerabdruck ist sehr präsent. Meine Meinung: Beim Hörbuch werden wir erst einmal von einer weiblichen Stimme von MatchyourDNA.com begrüßt. Die gefiel mir so gut, dass die Umstellung auf den eigentlichen Sprecher einige Minuten gedauert hat. Aber als ich mich an ihn gewöhnt hatte, fand ich ihn wirklich gut. Er hat eine ganz eigene Art die verschiedenen Charaktere zu interpretieren ohne großartig seine Stimme zu verstellen. Der Einstieg ins Buch fiel mir dennoch etwas schwer, da es viele verschiedene Charaktere gibt. Die Kapitel sind dazu auch noch recht kurz gehalten und springen von einem zum anderen Charakter. Gerade beim Hörbuch hat mir das ein paar Probleme bereitet, da für mich nicht erkennbar war wann ein neues Kapitel anfing. Diesen schnellen Wechseln konnte ich manchmal nicht ganz folgen und musste kurz überlegen wo die Geschichte gerade überhaupt ist. Als kleine Hilfestellung habe ich mir irgendwann angewöhnt auf das Display zu schauen welcher Name bzw. Charakter gerade dran ist. Damit fiel es mir wieder ganz leicht der Story zu folgen. Beim Print wäre dies natürlich kein Thema gewesen. Thematisch fand ich das Buch sofort interessant. Man findet seinen perfekten Partner anhand einer Auswertung seiner DNA? Wie soll das gehen? Und was für Folgen bringt das mit sich für die Gesellschaft? Der Autor schafft es auf bemerkenswerte Weise die verschiedenen Situationen einzufangen. Wir haben so viele verschiedene Charaktere und jeder ist anders. Eine junge Frau, deren Match am anderen Ende der Welt lebt. Ein Mann in einer Beziehung, dessen Match plötzlich ein anderer Mann ist. Ein Psychopath, der keine Gefühle empfinden kann. Eine erfolgreiche Geschäftsfrau, die schon nicht mehr daran geglaubt hat ein Match zu finden. Und eine Frau, deren Match gestorben ist, bevor sie ihn kennen lernen konnte. Diese Vielfalt macht das Buch unglaublich abwechlungsreich. Mir hat es gefallen, dass mehrere Geschichten erzählt werden, mehrere Schicksale verfolgt werden können und man nicht nur einem Hauptcharakter hat. Die Entwicklungen der Personen haben mich immer wieder überrascht. Was sich der Autor da ausgedacht hat - Hut ab! Besonders am Ende überschlugen sich die Ereignisse und es wurde richtig spannend. Das letzte Drittel oder Viertel hat es echt in sich. Anfangs dachte man noch, dass das alles "normale" Menschen sind. Und später führt einem der Autor vor Augen wie sehr der erste Eindruck täuschen kann. Raffiniert und vielschichtig voller Wendungen und Überraschungen. Sprachlich habe ich überhaupt nichts auszusetzen. Alles ist flüssig und gut hör- und lesbar. Die kleinen Cliffhanger am Ende der einzelnen Kapitel lassen den Leser nur so durch das Buch fliegen. Eigentlich will man überhaupt nicht, dass ein neues Kapitel anfängt und es sich um eine andere Person geht. Im letzten Drittel des Buches habe ich mir sogar noch das E-Book gekauft, da ich unbedingt an dem Abend das Buch beenden wollte. So sehr hat es mich in den Bann gezogen! Das heißt schon was. Ich habe sogar meinem Mann immer wieder davon erzählt was im Buch passiert ist, da ich einfach darüber sprechen musste. Besonders auch die gesellschaftlichen Veränderungen haben mich fasziniert. Paare, die kein Match sind, haben automatisch ein Verfallsdatum. Sie werden sogar von Versicherungen und den Regierungen benachteiligt, da Match-Paare als glücklicher, ausgeglichener und gesünder gelten. Die Erwartungen der Menschen an ein Match sind enorm. Jeder will den perfekt für sich passenden Partner finden. Die Auflösungen und die Enden haben mir wirklich gut gefallen. Es hat alles gepasst und es ist zwar alles abgeschlossen, dennoch lässt der Autor noch genug offen, sodass der eigenen Fantasie noch reichlich Platz gegeben wird um die Geschichten weiterzuspinnen und sich Gedanken darüber zu machen wie es mit den Personen und der Gesellschaft weitergeht. Fazit: Mich hat das Buch auf jeden Fall restlos begeistert. Den Autor werde ich mir merken! Für mich war es das erste Buch im neuen Jahr und es legt die Latte ganz hoch für alle weiteren. Ein Jahreshighlight! Verdiente fünf Sterne!

Lesen Sie weiter

Hat euch schon mal ein Buch 📖 nicht schlafen lassen? . Bei diesem Buch ging es mir so: Die zweite Hälfte des Buches habe ich in einem Rutsch gelesen. Diese Geschichten über Mandy, Christopher, Jade und Nick und jeweils ihre Partner fand ich mehr als skurril. Kopfkino pur und schlaflose Nächte sind bei diesem Buch vorprogrammiert. . Zum Klappentext: Nie wieder Single. Dank Match Your DNA ist dieser Traum endlich Wirklichkeit. Beziehungsprobleme und schlechte Dates gehören der Vergangenheit an. Ein simpler Gentest reicht aus, um den perfekten Partner zu finden. Millionen Menschen haben diesen Test bereits gemacht und sind mit ihrem Match glücklich geworden ...... Moment? Millionen glücklicher Paare? Nicht so ganz. Denn auch Seelenverwandte können Geheimnisse voneinander haben, manche davon sogar tödlich. . Ist dein Match ein Mann 👨 oder eine Frau? Krank? Alt? Mörder? Verbrecher? Es kann alles passieren... Das Buch ist gut aufgebaut. Kurze Kapitel zu den einzelnen Personen. Wenn ich anfangs auch Probleme hatte mit vielen Vornamen, wurde nach 50 Seiten alles einfacher zu lesen. Das Ende hat mich total überrascht 😯 und geflasht. Mich hat der Autor mit dem Buch total überrascht 😮 und begeistert. Deswegen 5 Sterne oder 5 DNAs . 🧬 🧬 🧬🧬🧬 Absolute Leseempfehlung 👍

Lesen Sie weiter

Liebesgeschichten der besonderen Art

Von: Nikki Cash

06.01.2020

Ab dem ersten Moment an, war ich von den einzelnen Protagonisten gefangen. Klar hatte ich mich auf zwei Lieblinge eingeschossen, aber es war für mich ebenso spannend die anderen Geschichten zu verfolgen. Mit den verschiedenen Sprüngen zwischen den Personen, wurden auch die einzelnen Geschichten komplexer, sodass man das Buch nicht mehr aus den Händen legen konnte. Ganz besonders interessant fand ich die Geschichte von Christopher und mit dem Hände habe ich ganz bestimmt nicht gerechnet. Es gefällt mir sehr gut, dass es sich hierbei nicht nur um eine romantische Anhäufung von Liebesgedusel handelt, sondern um Geschehnisse, die nicht unbedingt vorhersehbar waren. Klar war viel Drama dabei, aber ist es nicht genau das, was man lesen will, weil es im eigenen Leben hier und da fehlt. Ich vergebe an dieses Buch sehr gerne fünf Sterne und freue mich auf weitere Romane des Autors.

Lesen Sie weiter

Ein genial ausgearbeiteter Roman!

Von: Bücherfarben

04.01.2020

SCHREIBSTIL & LESEFLUSS Schon auf der ersten Seite merkte ich, dass der Schreibstil von John Marrs speziell ist. Ich kam damit zurecht und habe mich bei dem Stil echt entspannend können, da er etwas an sich hatte das mich begeisterte. Der Autor konnte mich anhand seines Stils einnehmen, fesselnd und begeistern, was mir durch und durch gefallen hat. Auch die Spannung wurde immer weiter aufgebaut und nie hatte ich das Gefühl das diese weniger wurde, ganz im Gegenteil. Ich mochte am Stil vor allem, dass er angenehm und locker zu lesen war und ich mich damit sehr schnell anfreunden konnte. CHARAKTERE John Marrs erschuf in diesem Buch Figuren, die einfach fabelhaft und einzigartig waren. Was mir an den Figuren sehr gefallen hat war, dass jede Einzelne ihren eigenen Charakter hatte der überzeugte und der einfach richtig authentisch war. Der Autor schaffte es, dass seine Figuren allesamt echt wirkten und nicht wie fiktive Figuren. Hat mir echt gut gefallen. Auch wie er sie sympathisch und vollkommen authentisch wirken lies begeisterte mich sofort. STORY & VERLAUF Die Story fing schon auf der ersten Seite an und baute sich Seite für Seite immer mehr auf, was mir bei diesem Buch echt gut gefallen hat. Sofort war ich mitten in der Geschichte und erlebte diese mir. Die Idee hinter der Story ist einfach faszinierend und begeisterte mich sofort. John Marrs hat die Geschichte nicht nur mit den richtigen Worten fesselnd gemacht, sondern auch durch den Aufbau der ganzen Story. Selbst der Verlauf der Story ist einwandfrei gewesen und ich mochte diesen sehr gerne. HANDLUNG & STRANG Die Handlung in the One war einfach grandios. Etwas beängstigend das ganze Thema, aber total genial umgesetzt und so spannend. Die Handlung war einfach richtig toll spannend gestaltet gewesen, dass man sich hier einfach nur zurück lehnen konnte. Auch der Handlungsstrang in dieser Habdlung war nachvollziehbar, spannend und flüssig gewesen, was mir sehr gut gefallen hatte. MEIN FAZIT: Abschließend ziehe ich als Fazit, dass The One – Finde sein perfektes Match ein daher gut ausgearbeiteter Roman ist, der die Zukunft in ein ganz anderes Licht rückt. John Marrs überzeugte mit einer grandiosen Story und einem spannenden Schreibstil. Das Buch war in sich stimmig und total nachvollziehbar. Ich vergebe 5/5!

Lesen Sie weiter

Schon in naher Zukunft gibt es für die Menschen eine neue Art der Partnersuche: anhand eines DNA Tests können sie ihr perfektes Match finden, den Menschen, der genetisch einfach zu ihnen passt. Keine Scheidungen mehr, keinen Streit mehr, allerdings kann es sein, dass dein Match auf einem anderen Kontinent lebt, vielleicht ist es auch ein Mann, obwohl du bisher noch nie auf Männer geschaut hast oder umgekehrt. Niemand weiß, was die DNA für einen bereit hält. So versuchen es viele Menschen, ihren perfekten Partner für sich zu finden, doch nicht immer klappt das so, wie gewünscht. Ist die Liebe über das Wattestäbchen wirklich aussagekräftig? Meine Meinung Durch dieses weiße Cover und dem pinken Buchschnitt wird umgehend die Neugierde geweckt und man möchte wissen, was dahinter steckt. Die Geschiche ist auch sehr einfach und verständlich geschrieben, doch trotzdem fiel es mir zu Beginn noch nicht so leicht dem Inhalt zu folgen, was allerdings nicht am Schreibstil lag. John Marrs hat hier einen ganz eigenen Weg gefunden, diese Geschichte aus der Zukunft zu erzählen, denn er wechselt zwischen fünf unterschiedlichen Charakteren und deren Erfahrungen hin und her. Dabei wird allerdings auch das gesamte System dieser DNA Match Analys durchleuchtet, denn wie wirkt es sich auf Paare aus, die eigentlich ohne The perfect Match zusammengefunden haben, was ist, wenn dein Match krank ist, nicht mehr lebt oder vielleicht sogar ein Serienkiller ist? Das macht das ganze natürlich spannend und was John Marrs wirklich perfekt beherrscht, sind die kleinen Cliffhanger am Ende der Kapitel. Diese machen es auf jeden Fall unmöglich, nicht wissen zu wollen, wie es weitergeht. Klar, der ein oder andere Handlungsstrang war mir lieber als der andere und ich wollte bei den einen eher wissen, wie es weitergeht als bei anderen. Trotzdem fand ich diese Grundidee absolut spannend und durch die Vielzahl der Personen, deren Erfahrungen man miterlebt, auch gut umgesetzt. Doch tatsächlich macht es diese Vielzahl der Personen auch wiederum meine Kritik aus, denn dadurch blieb ich eher ein reiner Beobachter des Geschehens. Ich hatte einfach Schwierigkeiten, mich in sie hineinzuversetzen, geschweige denn mit einem von ihnen wirklich mitzufühlen. Wie bereits erwähnt, gibt es hier nicht den einen, klassischen Protagonisten, sondern die Handlungen werden aus fünf Perspektiven geschildert. Wirklich spannend fand ich Christopher, der Serienkiller, auch wenn genau dieser Part doch schon mehr Nerven brauchte, als manch ein anderer. Dieser Part wusste zu schockieren und war für mich der spannendste. Etwas kurios fand ich den Part der Mandy, in die ich mich am wenigsten einfühlen konnte. Da ich aber nicht spoilern möchte, kann ich an dieser Stelle nicht so viel dazu sagen. Ihre Handlungen waren für mich nicht nachvollziehbar, auch wenn ich mir vorstellen kann, dass es wirklich solche Charaktere gibt. Mein Fazit Alles in allem eine sehr spannende und durchaus im Bereich des Möglichen liegende Grundidee. John Marrs schreibt leicht und verständlich und lässt den Leser die Szenen beobachten. Spannend und doch irgendwie auch schwierig waren für mich die vielen, teils sehr schnellen Perspektivenwechsel, da ich dadurch zwar viel rund um dieses DNA Match erfuhr, mich aber nicht wirklich auf die Charaktere einlassen konnte. Trotz allem habe ich das Buch in einem Rutsch gelesen. Wer mal auf der Suche nach etwas ganz anderem ist, wird hier gut unterhalten und findet bestimmt spannende Lesestunden.

Lesen Sie weiter