Leserstimmen zu
The One - Finde dein perfektes Match

John Marrs

(102)
(39)
(3)
(2)
(0)
€ 15,99 [D] inkl. MwSt. | € 16,50 [A] | CHF 22,90* (* empf. VK-Preis)

„The One“ war ein faszinierender Roman. Er beschäftigt sich mit dem allgegenwärtigen Thema der Partnersuche und verlagert diese auf die heutigen Medien und die immer größer werdende Digitalisierung. Jeder kennt es doch irgendwo aus seinem Leben, das Online-Dating. Der Autor beschäftigt sich genau mit solchen Dingen und ich finde es unglaublich faszinierend, in was für Situationen ich mich widergespiegelt habe. Zum Cover kann ich sagen, ES GEFÄLLT MIR – ich liebe solche cleanen, einfachen aber dennoch aussagekräftigen Cover. Dann hat das Buch auch noch einen pinken Buchschnitt. Besser kann es nicht aussehen das Buch. Das Buch wird aus der Sicht der 5 Protagonisten Christopher, Nick, Ellie, Jade und Mandy erzählt. Man bekommt kurze Einblicke wie die jeweiligen Protagonisten leben und was sie erlebt haben. Ich finde es sehr gut, das der Autor hier nicht zu ausschweifend wurde. Es wird sich sofort auf die Suche nach dem perfekten Match begeben. Da kommt „MatchyourDNA.com“ ins Spiel. Ein System, das eine Trefferquote von 99,9 % aufweist und für 98 % der Nutzer innerhalb von 6 Monaten einen passenden Partner findet. Einfacher geht es kaum. Zudem kann man sich das Kennenlernen erleichtern, denn das man zueinander passt, steht ja bereits fest. Der Leser begleitet also nun 5 potentielle Matches auf Ihrem Weg. Am Anfang kann es erstmal verwirrend erscheinen, wenn man aber die Protagonisten kennt, kommt man auch mit deren Storys klar. Es gibt von kitschig romantisch bis hin zu Gänsehaut wirklich alles in diesem Buch und bei den jeweiligen Matches. Das Buch nimmt am Ende nochmals eine krasse Wendung und ich finde diesen Twist hat der Autor John Marrs perfekt hinbekommen. Fazit: Ich finde das Buch ist wirklich realistisch gehalten und man hat viele Dinge, die man auch selber erleben kann. Die Storys bzw. Erlebnisse sind keineswegs ausgedacht und an den Haaren herbeigezogen. Man bekommt wirklich in manchen Dingen einen Spiegel vors Gesicht gehalten. Ein Roman der Thrillerelemente beinhaltet und wirklich zum Nachdenken anregt.

Lesen Sie weiter

„The One“ war ein faszinierender Roman. Er beschäftigt sich mit dem allgegenwärtigen Thema der Partnersuche und verlagert diese auf die heutigen Medien und die immer größer werdende Digitalisierung. Jeder kennt es doch irgendwo aus seinem Leben, das Online-Dating. Der Autor beschäftigt sich genau mit solchen Dingen und ich finde es unglaublich faszinierend, in was für Situationen ich mich widergespiegelt habe. Zum Cover kann ich sagen, ES GEFÄLLT MIR - ich liebe solche cleanen, einfachen aber dennoch aussagekräftigen Cover. Dann hat das Buch auch noch einen pinken Buchschnitt. Besser kann es nicht aussehen das Buch. Das Buch wird aus der Sicht der 5 Protagonisten Christopher, Nick, Ellie, Jade und Mandy erzählt. Man bekommt kurze Einblicke wie die jeweiligen Protagonisten leben und was sie erlebt haben. Ich finde es sehr gut, das der Autor hier nicht zu ausschweifend wurde. Es wird sich sofort auf die Suche nach dem perfekten Match begeben. Da kommt "MatchyourDNA.com" ins Spiel. Ein System, das eine Trefferquote von 99,9 % aufweist und für 98 % der Nutzer innerhalb von 6 Monaten einen passenden Partner findet. Einfacher geht es kaum. Zudem kann man sich das Kennenlernen erleichtern, denn das man zueinander passt, steht ja bereits fest. Der Leser begleitet also nun 5 potentielle Matches auf Ihrem Weg. Am Anfang kann es erstmal verwirrend erscheinen, wenn man aber die Protagonisten kennt, kommt man auch mit deren Storys klar. Es gibt von kitschig romantisch bis hin zu Gänsehaut wirklich alles in diesem Buch und bei den jeweiligen Matches. Das Buch nimmt am Ende nochmals eine krasse Wendung und ich finde diesen Twist hat der Autor John Marrs perfekt hinbekommen. Fazit: Ich finde das Buch ist wirklich realistisch gehalten und man hat viele Dinge, die man auch selber erleben kann. Die Storys bzw. Erlebnisse sind keineswegs ausgedacht und an den Haaren herbeigezogen. Man bekommt wirklich in manchen Dingen einen Spiegel vors Gesicht gehalten. Ein Roman der Thrillerelemente beinhaltet und wirklich zum Nachdenken anregt.

Lesen Sie weiter

Schreibstil Anfangs hatte ich mich dem Schreisbtil meine Probleme, aber das hat sich nach einigen Seiten gelegt, als ich mich an diesem gewöhnt hatte. Der Autor hat einen sehr fesselnden und spannenden Schreisbtil, sodass ich teilweise Kapitel für Kapitel verschlungen habe. Meinung Die Idee, die hinter dem Buch steht, fand ich, seit dem ich den Klappentext gelesen hatte, unglaublich toll und konnte es kaum erwarten, das Buch endlich anfangen zu können. Die einzelnen Kapitel sind kurz gehalten, was ich ziemlich gut fand. Das hat dazu beigetragen, dass ich Kapitel für Kapitel lesen wollte, sodass ich auch das Buch in kurzer Zeit gelesen hatte. Zu der Handlung ansich kann ich nur sagen, dass diese sehr toll beschrieben wurde und auch teilweise erschreckend war. An einigen Stellen war ich so sprachlos, dass ich teilweise wissen wollte, ob die Idee der Geschichte in der Realität irgendwann einmal umgesetzt werden könnte. Fazit Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Auch wenn es an einigen Stellen sogar erschreckend war. Ich kann dieses Buch nur jedem ans Herz legen. Bewertung 4,5/5⭐️

Lesen Sie weiter

Match your DNA verspricht dir, den perfekten Partner zu finden, deinen Seelenverwandten. Dafür musst du nur den gratis Test-Kit anfordern und eine Speichelprobe abgeben. Wenn dein Gegenstück ebenfalls registriert wurde, dauert es nicht lange und du lernst den Einen kennen. Ob dein Match aber so ist, wie du ihn dir immer erträumt hast, musst du dann selbst herausfinden. Ich fand es total spannend was der Autor aus dem Wunsch und der Hoffnung der Menschen gemacht hat, die eine große Liebe zu finden. Aus dieser Idee mit dem "große-Liebe-Gen" kann man unzählige gruselige Szenarien entstehen lassen, was der Autor auch voll ausgenutzt hat. Erzählt wird aus fünf verschiedenen Blickwinkeln und somit gibt es fünf verschiedene Geschichten. Jede dieser fünf Hauptfiguren erlebt seine Erfahrungen mit seinem Match komplett unterschiedlich. Die Kapitel sind recht kurz gehalten und sie enden oft mit einem Cliffhanger, wodurch das Buch schnell zu einem Pageturner mutiert. Immer wenn ein Kapitel endet, geht es mit einem der anderen Hauptfiguren weiter. Ich könnte nicht sagen welche der fünf Geschichten ich spannender fand. Sie alle haben etwas für sich, mal war die eine, mal die andere Geschichte spannender. Aber alle haben sie gemeinsam, dass die Figuren undurchschaubar waren. Nie war vorherzusehen wie einzelne Charaktere als nächstes reagieren, ständig gab es krasse Wendungen die alles veränderten. Ich wurde mehr als einmal überrascht. Das jeder von ihnen Dinge mit ihren Matches erleben die so nie geplant waren, muss ich wohl nicht extra erwähnen. Die Menschen in dem Buch müssen sich mit den verschiedensten Fragen auseinander setzen. Möchte man sein Match kennenlernen, obwohl man schon längst in einer Beziehung steckt? Denn manchmal dauert es bis ein Match sich registrieren lässt. Und ist die eigene Beziehung automatisch zum Scheitern verurteilt, nur weil man kein Match mit seinem Partner hat? Verpasst man die große Liebe wenn man den Test nicht macht? Und verliebt man sich in einen anderen Menschen nur weil ein Test dir sagt, es sei der Richtige für dich? Und man kann sich als Leser gut fragen was man selbst in dieser Situation tun würde, wenn man die Möglichkeit hätte. Auch die vielen Details die nicht unbedingt mit den Hauptfiguren zu tun haben, haben mich überzeugt. Wie die Menschen sich auf die Ergebnisse nach diesem Test verlassen, wie viele einfach nur auf ihr richtiges Match warten ohne selbst auf die Suche nach dem Richtigen zu gehen. Die einen verzweifeln weil sie kein Match finden, und andere verschließen sich komplett dagegen und wollen überhaupt nichts von "Match your DNA" wissen. Diese ganzen Details machen die Geschichte erst rund.

Lesen Sie weiter

>Ihr seid doch auch Matches. Zwischen euch ist etwas Einmaliges, etwas einzigartiges. Und du weißt: was auch immer passiert, du wirst es aushalten, solange du diesen Menschen an deiner Seite hast. ~Nick in The One✨< Schönen Sonntag ihr lieben❤️ Ich möchte euch unbedingt meine Meinung zu „The One“ aufdrücken, also bitte einmal lesen 📚 Es geht um eine Zukunft, in der Paare aufgrund ihrer DNA gematchet werden. Die sind dann genetisch kompatibel und verlieben sich praktischerweise direkt. In dem Buch dreht es sich um fünf Leute, die ihr Match treffen und deren Geschichten immer abwechselnd erzählt werden. Alle total unterschiedlich und suuuper interessant😱 Am Anfang habe ich ein bisschen gebraucht, um sie einzeln auseinanderzuhalten und ihre Umfelder vor allem zu trennen. Dadurch, dass die Kapitel so kurz sind (was total cool war, weil es nie langweilig war und jedes Mal mit einem kleinen Cliffhanger geendet hat), konnte man sich nicht wirklich in EINE Geschichte reingraben - alle sind parallel gefahren, was das Ganze aber umso spannender gemacht hat. Sie haben sich echt alle an spannenden Wendungen und unvorhersehbaren, schockierenden Ereignissen übertroffen. Ich musste mir öfter die Hand vor den Mund schlagen und tief durchatmen (komisch aber die einzig mögliche Reaktion😂) Der Autor hat eine sehr spannende Welt erschaffen und packt den Leser so sehr, dass man es gar nicht weglegen KANN. Das Buch ist definitiv ein „die-Nacht-Durchlesen“-Buch😍 Ich kann es allen empfehlen, die was spannendes und thrillermäßiges suchen, ihr werdet es lieben. Es lohnt sich absolut, also bitte einmal lesen🤗

Lesen Sie weiter

Eine neue Dating-App verspricht Menschen, ihren perfekten genetischen Partner zu finden. 2 Milliarden Nutzer weltweit - darunter auch Christopher, Nick, Ellie, Jade und Mandy. Und alle erleben ihr ganz persönliches „Date-Abenteuer“. Doch auch Seelenverwandte können Geheimnisse voreinander haben, manchmal sogar tödliche. #theonefindedeinperfektesmatch erzählt jede der fünf Geschichten auf eine fesselnde und persönliche Art. Mehr als interessant. Und einfach nur wahnsinnig spannend und unvorhersehbar. Denn nichts ist so, wie ist scheint. Der Roman von #johnmarrs überzeugt auf knapp 500 Seiten mit einer grandiosen Geschichte und behält seine Spannung und Überraschungsmomente über das gesamte Buch bei. Dabei ist alles so realitätsnah beschrieben, das eine erschreckende Zukunftsvision entsteht. [Unbezahlte Werbung] Absolute Leseempfehlung!

Lesen Sie weiter

Faszinierend und erschreckend zugleich - lange habe ich kein Buch mehr gelesen, welches mich solch unterschiedliche Emotionen gleichzeitig hat spüren lassen. Vorab, das deutsche Cover finde ich nicht wirklich gut gewählt. Passend ist zwar das simple Design und die Prägung, welche Titel und Autor lediglich in verschiedenen Neigungen erkennen lässt, die knallig pinke Farbe gibt aber meiner Meinung nach einen falschen Aufschluss über das Genre. Habe ich eine spannende Liebesgeschichte erwartet, entpuppt sich das Buch allerdings schnell als Thriller. Die Internetseite Match your DNA ist revolutionär. Weltweit schicken Milliarden von Menschen ihre DNA ein und erhalten ihr perfektes Match. Den Einen, der wissenschaftlich perfekt zu einem passt. Praktisch oder? Genau das denken sich die fünf Protagonisten, die sich beim Dating-Portal registrieren und wir im Laufe des Buches dabei begleiten, die Liebe ihres Lebens zu finden. Die Kapitel sind kurz gehalten und wechseln kontinuierlich zwischen den Charakteren. Braucht man anfangs zwar ein wenig Zeit um sich einzufinden, ist man dennoch schnell von der Geschichte gefesselt. Dies liegt vor allem daran, das beinahe jedes Kapitel mit einem schockierenden Cliffhanger endet und einen sprachlos zurücklässt. Denn schnell merkt man, dass der eigentlich so perfekte Match sich als absoluter Albtraum erweist. Alle voneinander unabhängigen Erzählstränge nehmen verblüffende Wendungen, mit denen ich nur selten wirklich gerechnet hätte. Mein einziger Kritikpunkt ist wohl oftmals meine fehlende emotionale Nähe zu den Charakteren. Auch wenn ihnen schockierendes widerfährt, waren sie mir doch eher gleichgültig und unnahbar. Dementsprechend ist auch der Schreibstil sehr neutral gehalten. Nichtsdestotrotz hatte ich viel Vergnügen mit dem Buch, welches sehr zum Nachdenken anregt. Vieles scheint nämlich garnicht mal so unrealistisch und abwegig. Zukünftig werde ich wahrscheinlich noch häufiger an das Buch zurückdenken müssen.

Lesen Sie weiter

Einfach genial

Von: schmoekerstoff

20.01.2020

Das Buch ist nichts für schwache Nerven. Es ist definitiv keine Liebesschnulze. Liebe ja, Spannung auf jeden Fall. 5 Personen - 5 Geschichten - 5 mal Spannung - jeder erzählt die Geschichte aus seiner Sicht. Das Buch ist super geschrieben. Es fesselt bis zur letzten Seite. Ich freue mich schon auf die Netflix Verfilmung und auf das nächste Buch des Autors.

Lesen Sie weiter