Leserstimmen zu
Self-Love

Akal Pritam

(3)
(3)
(3)
(2)
(0)
€ 25,00 [D] inkl. MwSt. | € 25,70 [A] | CHF 35,90* (* empf. VK-Preis)

"Self-Love" von Akal Pritam ist ein schönes und liebevoll gestaltetes, sehr spirituelles Buch für Frauen, die sich schon intensiv mit esoterischen Themen, Chakras und Yoga beschäftigt haben. Ich habe es gerne durchgeblättert und die Abbildungen betrachtet, allerdings fand ich die Texte nicht immer verständlich und die handschriftlichen Eintragungen schwer lesbar. Zudem sind die handschriftlichen Texte nicht ins Deutsche übersetzt, das ist schade für Leserinnen, die über keine sehr guten Englischkenntnisse verfügen. Beim Aufbau des Inhalts fehlen ein roter Faden und vor allem eine Einführung für spirituelle Anfängerinnen. Viele Kenntnisse über spirituelle Begriffe und Zusammenhänge werden vorausgesetzt. Das ist vielleicht auch in Ordnung, wenn das Buch vorwiegend von eingeweihten Frauen gekauft wird. Wahrscheinlich bin ich ein zu nüchterner und pragmatischer Mensch für dieses Buch. Ein paar Tipps, die mehr "down to earth" und leichter nachvollziehbar sind, hätten mir gut gefallen. Trotzdem, die optische Aufmachung ist sehr ansprechend, das Buch hat ein schönes Format und fühlt sich gut an. Sicher empfehlenswert für alle, die spirituell veranlagt sind.

Lesen Sie weiter

Netter Ansatz, aber ...

Von: Sandy B.

17.11.2019

.... ich hatte mir mehr davon versprochen. Leider ist das Buch für meine Begriffe zu viel von allem. Zu bunt, zu sprunghaft, zu unübersichtlich. Für Leserinnen, die nicht fließend die englische Sprache sprechen / lesen können, sind die vielen Collagen / Zeichnungen nicht nutzbar. Das Buch wirkt auf den ersten Blick überwältigend, das Cover ist wunderschön gestaltet. Alles hängt zusammen und am Ende ergibt alles Sinn - das will dieses Werk vermitteln. Jedoch schweift beim Lesen die geneigte Leserin frühzeitig ab. Eine klare Struktur ist nicht erkennbar, man verliert sich darin und freut sich, dass keine 25 Euro dafür ausgegeben wurden. Spirituelle Themen gehen immer, doch Self Love schießt am Ziel weit vorbei. Schade.

Lesen Sie weiter

"Self Love" ist ein beeindruckenes, wunderschönes Buch, das den Leser einlädt, sich ganz in ihm zu verlieren. Wer dafür offen ist und sich schon mit den Themen Spiritualität, Meditiation, Achtsamkeit und Yoga auseinander gesetzt hat, der kann mit hilfe des Buchs noch mehr über sich erfahren und lernen, mit sich, seinem Körper, seinen Gefühlen ins Reine zu kommen. Ich würde sagen, das Buch ist eine Art spirituelle Reise und kann zu einer Art Katharsis führen - besonders dann, wenn man an solchen Dingen interessiert ist. In wunderschön gezeichneten und mit tollen, handschriftlichen Notizen versehen Kapiteln nimmt uns Akal Pritam mit auf die Suche nach unserem wahren Selbst. So geht sie auf die verschiedenen Chakren ein, erklärt diese und zeigt auf, wie man diese öffnet. Auch sind im Buch Anleitungen (für zb Yoga Übungen), Heilstein-Anwendungen und verschiedene Mantras und Mudras zu finden, die man ohne große Vorkentnisse anwenden und aktivieren kann. Manches ist vielleicht nicht neu - aber im Gesamtpaket wirksam und schön aufbereitet. Ich fand es nur etwas schade, dass der Leser nicht direkt angesprochen wurde sondern die Texte eher eine Art teils unpersönliches Essay waren, sodass es mir schwerer fiel, mich mit dem Gesagten auseinander zu setzen. Nichts desto trotz ist das Buch etwas besonderes und hebt sich - nicht nur durch die Gestaltung - von anderen Büchern ab. Ich denke, dass das Buch vielen Menschen helfen kann und einfach der Seele gut tut. Dafür muss man wirklich nicht alles gelesene umsetzen, auch schon Kleinigkeiten (wie "machen Sie abends 10 Minuten Yoga" oder "Essen Sie abends ein pflanzenbasiertes Gericht") können Körper, Geist und Seele gut tun

Lesen Sie weiter

Einfach wundervoll

Von: Füchsin

13.11.2019

Umfassende Leitung zur Spiritualität und sich selbst. Es ist ist aufgeteilt in viele kleine praktische Anleitungen, ergänzt durch wunderbare Illustrationen und Fotos, die zur Reise zu sich selbst inspirieren. Wundervolles Buch, was mir in meiner Entwicklung sehr geholfen hat, mein Mindest zu shiften. Es wird nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ich es gelesen habe.

Lesen Sie weiter

Die Suche nach - sich selbst

Von: Ninj

12.11.2019

Jeder Mensch sollte sich von Zeit zu Zeit auf die Suche nach dem eigenen Ich machen. Das Buch bietet dabei eine Hilfestellung. Es werden verschiedenste Bereiche angesprochen und erklärt, die zu einem eigenen, selbstbestimmten und bewussten Leben führen sollen.

Lesen Sie weiter

Ich habe das Buch im Rahmen der Testleseraktion zugeschickt bekommen und bin froh, dafür keine 25 Euro ausgegeben zu haben. Schon beim ersten Blättern verliert der Leser den Überblick. Das Buch hat keinen roten Faden, die Schrift ist nur schwer zur erkennen, da das Buch vor lauter Farben und Bilder komplett überladen ist. Die Texte strotzen nur so vor Esoterik und bis auf ein paar Rezepte (für Smoothies der Bäder - für die man natürlich direkt hunderttausende Zutaten benötigt) ist nichts Alltagstaugliches aus dem Buch herauszuholen. Schade!

Lesen Sie weiter

Selbstliebe für Fortgeschrittene

Von: onepoundofbacon

11.11.2019

Meine Erwartungen an Akal Pritams Buch "self love" waren der Inhaltsangabe entsprechend: einen tieferen Einblick in die spirituelle Seite der Selbstliebe zu bekommen, die sich nicht nur auf Meditation beschränkt, sondern auch auf den Körper, Sinne und Nahrung nicht außer Acht lässt. Das tut das Buch an sich, ABER: für Novizen ist das nicht unbedingt gelungen. Zum Beispiel wird von Anfang an große Bedeutung in das "Zeitalter des Wassermanns", in dem wir uns wohl jetzt befinden, gelegt ohne auf einer einzigen Seite darauf einzugehen, was es genau damit auf sich hat, oder wie lange so ein Zeitalter dauert und das war für mich frustrierend. Dabei will ich nicht leugnen, dass es einige tolle Denkanstöße und Konzepte rund um Chakras gibt, die auch für Menschen wie mich, ohne Vorkenntnisse, sehr interessant sein dürften. Besonders gelungen empfinde ich auch dass es Rezepte gibt und Anleitungen zu Ritualen/Übungen, die wirklich alle Sinne einbeziehen, denn oft beschränken sich Bücher eher auf die theoretische Ebene. Des weiteren musste ich aber für die Aufmachung Punkte abziehen, denn die "Scrapbook" Optik ist zwar ganz im Geiste des Inhalts allerdings erwarte ich bei einem Buch auch, dass Grafiken klar sind und nicht verpixelt abgedruckt werden müssen, weil die Datei es nicht hergegeben hat. Im Selbstverlag ist das durchaus verzeihbar, aber nicht in dem Format. Die Seiten (übrigens ohne Seitenzahlen) sind immer in anderen Farben gehalten - auch das ist perfekt wenn man bedenkt worum es geht - aber auch hier müsste dann zum Beispiel bei dunklen Hintergründen eine weiße Textfarbe her, damit das alles noch gut und vor allem angenehm lesbar ist. Eine letzte Vorwarnung für die, die des Englischen nicht so mächtig sind: praktisch jede zweite Seite enthält schöne, handschriftliche, manchmal schwerer lesbare Gedanken der Autorin auf englisch ohne Übersetzung. Mir persönlich gefiel das, aber ich weiß, dass das mitunter ein sehr frustrierendes Leseerlebnis darstellen kann. Wer mit diesen kleinen Mankos klarkommt und schon etwas belesen ist in Sachen Chakras, der wird mit dem Buch allerdings seine Freude haben, denn man merkt dass die Autorin viel Herzblut und persönliche Erfahrungen in das Buch gesteckt hat.

Lesen Sie weiter

Wunderschön gestaltet und spannende Thematik

Von: Missmuffini

10.11.2019

Das Buch ist sehr hochwertig gestaltet und auch die Haptik ist gelungen. Die Illustrationen im Buch sind sehr kunstvoll mit ansprechenden Farben gestaltet. Wenn man sich näher mit dem Themen Spiritualität und Chakras beschäftigen möchte, kann ich das Buch sehr weiterempfehlen. Man braucht keinerlei "Vorwissen" zu diesen Thematiken. Für mich war die Thematik auch neu und zunächst eher befremdlich. Manche Texte und Bilder fand ich im Buch etwas zu spirituell für meinen Geschmack. Insgesamt habe ich mir die Illustrationen gerne angesehen, mich mit den Texten gerne beschäftigt und dadurch einiges Neues erfahren.

Lesen Sie weiter