Leserstimmen zu
Willkommen Realität

Heiko Lochmann, Roman Lochmann

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 24,00 [D] inkl. MwSt. | € 24,70 [A] | CHF 33,90* (* empf. VK-Preis)

Die Lochis erzählen unverblümt aus Kindheit, Teeniezeit und aus dem Leben junger erfolgreicher Erwachsener, was mir sehr zusagt, da es wirklich authentisch wirkt. Als Mutter einer Heranwachsenden kommt man an den Lochis einfach nicht vorbei und diese Biographie ist definitiv für das Buchregal meiner Jüngsten bestimmt. Sie war und ist immer noch ärgerlich, das ich die Frankfurter Buchmesse 2019 am Samstag besucht habe und nicht am Sonntag, denn am Sonntag hatten Heiko und Roman Lochmann ihren großen Auftritt dort. Logisch, wenn man ein Buch veröffentlicht, will man dieses auch vorstellen. Für meine Tochter vielleicht ein kleiner Trost? Mir hat es tatsächlich sehr zugesagt, dass die beiden jungen Männer sich als ganz "normal" und nicht völlig abgehoben darstellen. Tatsächlich musste ich mir das eine oder andere YouTube Video ansehen, was natürlich nun auch im meine Bewertung einfließt. Gerade die "Let´s Dance" Story innerhalb der Biographie ist gänzlich an mir vorbei gegangen, wobei ich natürlich eingestehen muss, das ich so gut wie nie Fernsehen schaue und auch Boulevardzeitschriften eher weniger lese. Es beginnt eigentlich schon relativ früh, das hier und dort Talente ersichtlich sind, neben Fußball und Schule. Gefördert werden Heiko und Roman von ihren Eltern, die sie in allem unterstützen, was ich natürlich sehr gut finde. Hier sind wirklich Talente vorhanden. Bei anderen jungen Menschen ist es oftmals nur Wunschdenken der Eltern, das sich Kinder zu Superstars entwickeln und die Kritik in diversen Fernsehformaten macht mich regelrecht sauer auf Mütter oder Väter, die Talente in ihren Kindern entdecken, die definitiv nicht vorhanden sind. Roman und Heiko haben das Glück, das sie sich gut vermarkten konnten und das freut natürlich auch. Unveröffentlichtes Bildmaterial ist reichlich vorhanden, sodass die Biographie regelrecht belebt wird, wobei auch Fotos zu sehen sind, die nicht nur die Schokoladenseite der Zwillinge beleuchten. Pickel / Akne ist ebenfalls ein kurzes Kapitel und zeugt von einem hohen Selbstbewusstsein. Ebenfalls gefallen haben mir die vielen Diskussionen der beiden jungen Männer, die sich manchmal wie ein Streitgespräch lesen, aber definitiv genügend Charme und Witz präsentieren. Es wirkt einfach ehrlich und das ist es, was es ausmacht. Insgesamt sehr lesenswert, nicht nur für Lochi Fans. Ich habe mich nicht einen Moment gelangweilt, sondern die Begabung der Zwillinge in jeder Zeile entdecken können. Mich hat die Biographie überzeugt, da eben auch das Showbiz beleuchtet wird und auch die Tatsache, dass man aus Unerfahrenheit mal eben über das Ohr gehauen werden kann, wenn man nicht aufpasst. Für die Lochis hat es einen guten Ausgang, da sich manche Wege dann trenne müssen, um etwas Neues in Bewegung zu setzen. Gerne eine Leseempfehlung!

Lesen Sie weiter