Leserstimmen zu
Schnauze, jetzt rieselt's Geschenke

Karen Christine Angermayer

Die Schnauze-Reihe (6)

€ 12,00 [D] inkl. MwSt. | € 12,40 [A] | CHF 17,90* (* empf. VK-Preis)

"Schnauze, jetzt rieselt's Geschenke" ist der 6. Teil der "Schnauze"-Reihe. Für uns war es der erste Band, aber das macht gar nichts, denn die Geschichten sind jeweils in sich geschlossen. In dieser Geschichte hat das Kind von Hund Brunos Familie in der Vorweihnachtszeit Geburtstag, und zu Weihnachten wird ja auch Christi Geburt gefeiert - und deshalb beschließt Katzendame Soja, dass sie und Bruno auch Geburtstag feiern sollen. Doch: wie feiert man Geburtstag? Was soll es zu essen geben? Was schenkt man? Wen lädt man ein? Und darf man etwas Blödes zurückschenken, wenn einem das eigene Geschenk nicht gefällt? Die unternehmungslustige Soja ist mit großem Enthusiasmus bei der Sache, plant und tut, doch der behäbige Hund Bruno ist nicht ganz sooo begeistert. Er schläft lieber drinnen im Warmen. Und Gemüse zum Essen? Nein danke, da hat er lieber Würste. Doch Soja schaut auf seine Gesundheit und denkt sich auch ein ganz spezielles Geschenk für Bruno aus. Was dieser jedoch total bescheuert findet. Und deshalb für Soja ein ebenso bescheuertes Geschenk hat. Doch er rechnet nicht mit Soja, die sein Geschenk einfach großartig findet! Die Geschichte kann als Adventkalender gehört werden, denn es gibt 24 Kapitel, passend von 1. bis 24. Dezember. Die Kapitel werden abwechselnd aus Sicht von Soja und Bruno erzählt, wobei man jeweils herrliche Einblicke in die beiden charmanten Charaktere bekommt. Es ist sehr humorvoll, kindgerecht und spannend erzählt und vor allem die Charakterdifferenzen der beiden Tiere und die damit einhergehenden Missverständnisse und Chaos machen den Charme dieser Geschichte aus. Der Part der Katzendame Soja wird von Andrea Sawatzki gesprochen, die wir bereits aus etlichen Hörbüchern bzw. Filmen kennen und mögen. Hund Bruno wird von Christian Berkel gesprochen, der dem Hund seine mürrische Stimme verleiht. Leider geht es hauptsächlich um die Planung der Geburtstagsfeier und um das Finden des richtigen Geschenks, weshalb wir ein bisschen das Weihnachtsfeeling vermisst haben. Doch der Geist der Weihnacht kommt am Schluss sehr gut heraus! Toll sind die kleinen Adventkalendertürchen in der CD-Hülle aus Papp vorne und hinten, hinter denen man kleine Weihnachtsbildchen findet. Übrigens fand meine Tochter den Namen Klaus-Dieter sooo toll, dass sie dem leuchtenden Wichtel, den sie zum Nikolo bekommen hat, genau diesen Namen gegeben hat. Wer wissen will, wer Klaus-Dieter ist, möge bitte die CD hören oder das Buch lesen ;) Fazit: Humorvolle Katze-Hund-Geschichte in der Weihnachtszeit, der leider ein bisschen das Weihnachtsfeeling fehlt, aber ansonsten sehr unterhaltsam ist!

Lesen Sie weiter

„Schnauze, jetzt rieselt’s Geschenke!“ ist schon das 6. Adventsabenteuer von Katzendame Soja und Hund Bruno. Mittlerweile ist eine Vorweihnachtszeit ohne diese beiden kaum noch vorstellbar. Die stabile Hartcoverausgabe macht optisch immer einiges her und auch der Titel kommt ihn gewohnter Manier wortwitzig daher. In diesem Jahr geht es wieder einmal turbulent durch die Adventszeit. Soja hat sich in den Kopf gesetzt, dass Geburtstag gefeiert werden soll. Wenn Menschen und das Christkind Geburtstag haben, dann auch Hunde und Katzen. Soja plant eine riesengroße Sause sowohl für sich als auch für Bruno. Der soll sie tatkräftig bei den Vorbereitungen unterstützen, was jedoch mit seinen Vorlieben kollidiert, sich im Advent möglichst wenig zu bewegen und dabei ganz nah am warmen Ofen zu bleiben. Es stimmt schon, dass es im Großteil dieser Geschichte weniger um Weihnachten geht, als um die gewichtige Frage nach dem richtigen Geschenk. Ein Geschenk, das die meiste Freude bereitet. Wie bereits aus den vorigen Bänden gewohnt, werden die Kapitel abwechselnd aus der Sicht von Soja und Bruno erzählt, wodurch der Leser herrliche Einblicke in beide Charaktere gewinnt. Diese unterschiedlichen Charakterzeichnungen, die unglaublich amüsant aufeinanderprallen, machen den Charme der Buchreihe aus. Auch wenn es für meinen Geschmack in allen Kapiteln weihnachtlicher hätte zugehen können, kommt der Geist der Weihnacht immerhin am Ende wieder zum Vorschein. Für den Türchen-öffnen-Effekt müssen die Seiten an der Perforation vorsichtig geöffnet werden. Das gelingt Kinderhänden schon problemlos, aber wer unsicher ist, kann ein Lineal oder einen Brieföffner zu Hilfe nehmen. Aufgelockert werden die Kapitel durch Illustrationen von Annette Swoboda, die auch alle anderen Bände der Schnauze-Reihe illustriert hat. Richtig schön wäre es, wenn man ihre süßen Illustrationen von Soja und Bruno einmal farbig bewundern könnte. Ganz am Ende wartet übrigens eine Überraschung: Sojas Rezept für das beste Geschenk der Welt!

Lesen Sie weiter

Adventskalender

Von: Katja E.

14.12.2020

In der Adventszeit ist es natürlich fast „Pflicht“, einen buchigen Adventskalender zu haben. Unsere Wahl fiel diesmal auf zwei Kinderbücher – zum einen fand der Conni-Adventskalender den Weg zu uns und zum anderen das Buch hier. Dieses Adventskalenderbüchlein erzählt in 24 kurzen Episoden die Geschichte der Katzendame Sonja und des Hundes Bruno. Sonja möchte so gern, wie die Menschen auch, Geburtstag feiern und hat sich dafür den Advent ausgesucht. Die Planung dieser so wichtigen Feier und vorallem die Suche nach dem passenden Geschenk für den jeweils anderen wird liebevoll erzählt und enthält die wichtige Botschaft, was wirklich zählt und was wirklich das richtige und wichtige Geschenk ist. Die wunderschönen schwarzweiß-Zeichnungen runden die Geschichte auf perfekte Art und Weise ab und es macht sowohl mir als Mama Spaß die Geschichte vorzulesen als auch meinen Kindern, ihr zuzuhören. Der Advent vergeht damit wie im Fluge und jeden Tag ist die Freude und die Spannung groß: Wie mag es wohl weitergehen. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen für dieses süße Buch. (Rezi geht online am 19.12.2020 - vorab im Bloggerportal)

Lesen Sie weiter

Es ist wirklich wunderschön gestaltet. Die Kinder können jeden Tag zwei Seiten, die zusammengehalten werden, trennen, sodass täglich ein weiterer Teil der Geschichte freigelegt wird. Das Trennen der beiden Seiten funktioniert ganz leicht und es wird auch nichts dabei beschädigt. Und hierum geht es in den 24 Kapiteln bis Weihnachten: Katze Soja findet es unfair, dass alle Geburtstag haben: selbst das Christkind am 24.12. und jeder feiert dieses Ereignis. So beschließt sie, dass Haustiere auch Geburtstag haben sollen. Und wer muss dabei mitspielen? Bruno, der faule und gemütliche Familienhund. Von nun an hat Bruno keine ruhige Minute mehr vor Sojas Einfällen... Meine Tochter ist begeistert und ich auch. Wir freuen uns jetzt jeden Abend auf ein weiteres Abenteuer der Vierbeiner. Das einzige, was ich hier anmerken möchte ist, dass ich es schade finde, dass die Zeichnungen im Buch nicht farbig gestaltet sind. Dann wäre das Buch noch ein bisschen schöner. Nächstes Jahr wird in jedem Fall wieder so eine #adventsgeschichte von #cbjverlag bei uns einziehen. Also, falls ihr noch etwas besonderes für die #adventszeit braucht, ist hier genau das Richtige für die kleinen (und großen) Weihnachtsfans.

Lesen Sie weiter

Die Adventszeit steht vor der Tür und der Katze Soja kommt spontan die Idee, eine Geburtstagsparty für sie und Hundefreund Bruno zu schmeißen. Es gibt jede Menge zu planen - die Geschenke sind schließlich auch nicht zu vernachlässigen! -, doch Bruno findet den ganzen Trubel viel zu stressig und schläft lieber an seinem gemütlichen Lieblingsplatz vor dem Kamin. Auweia, ob das gut gehen kann? "Schnauze, jetzt rieselt's Geschenke" ist der vierte Band der Reihe rund um Soja und Bruno. Wir waren uns zunächst ein wenig unsicher, ob man diesen Teil unabhängig von den Vorgängern verstehen kann, hatten letztendlich jedoch keinerlei Probleme, uns richtig in die Geschichte einzufinden. Dem Schreibstil der Autorin haftet eine unbeschwerte Leichtigkeit an, sodass man sehr schnell vorankommt. Karen Christine Angermayer schafft es in unseren Augen wunderbar, eine tolle weihnachtliche Atmosphäre zu kreieren und den Leser optimal in ihre Wohlfühlgeschichte eintauchen zu lassen. Dazu haben auch die überaus sympathischen Protagonisten beigetragen. Soja und Bruno sind sympathisch, witzig und authentisch. Sie waren eine echte Bereicherung für das Buch! Und gerade durch die hübschen Illustrationen wurde ihnen einiges an Leben eingehaucht, sodass sie fast schon greifbar wirkten. Unser Highlight war hier allerdings die Funktion als Adventskalender. Jeden Tag kann man als Leser ein verschlossenes Kapitel mittels eines Lineals oder Ähnlichem öffnen und ein Stückchen mehr über die tierischen Abenteuer erfahren. Gerade für Familien stellen wir uns das super vor! Wir sind begeistert von diesem niedlichen Kinderbuch und finden, dass es einem "echten" Adventskalender in nichts nachsteht. 5/5 Sterne

Lesen Sie weiter

Wir haben wieder ein schönes Adventskalenderbuch erhalten 'Schauze, jetzt rieselt's Geschenke! Eine Adventsgeschichte in 24 Kapiteln', geschrieben von Karen Christine Angermayer und illustriert von Annette Swoboda, erschienen im cbj Verlag und mittlerweile der 6.Band der Reihe. Diesen Advent wird Geburtstag gefeiert, findet Katzendame Soja. Denn wieso sollten nur die Menschen und das Christkind Geburtstag haben?! Und nicht nur eine Party soll es werden, sondern gleich zwei: eine für Hunde-Freund Bruno und eine für sie selbst! Bruno, der noch mehr Stress vor Weihnachten wirklich nicht gebrauchen kann, ist alles andere als begeistert. Doch Soja lässt nicht locker. Aber wie feiert man eigentlich Geburtstag? Wen lädt man ein? Was gibt’s zu fressen? Und die wichtigste Frage: Darf man etwas Blödes zurückschenken, wenn man mit dem eigenen Geschenk nicht zufrieden ist? Bruno und Soja erwartet eine turbulente Adventszeit ... Auch Katzendame Soja möchte im Advent Geburtstag feiern. Warum sollten das eigentlich nur Menschen und das Christkind Geburtstag können? Also plant sie ihren und Brunos Geburtstag im Advent, schliesslich ist diese Zeit etwas ganz besonderes. Aber welche Art von Feier soll es geben, was ist ein passende Geschenk für Bruno? Auch der fragt sich, worüber sich Soja wohl freuen würden. Für Soja und Bruno beginnen aufregende Adventstage, denn sie möchten auch mal Geburtstag feiern und legen den Termin in den Advent. Doch was schenkt man sich gegenseitig und worüber freut sich der andere? Wahre Freude zu bereiten ist nicht einfach, das merken die beiden Freunde schnell. In dieser Geschichte erlebt man Bruno und Soja, beide haben ihren eigenen Charakter und sie werden mit ihren unterschiedlichen Vorlieben und Gewohnheiten sehr liebevoll gezeichnet. Bruno ist ein Hund und Soja ist eine Katzendame. Mal die Welt aus der Sicht der Tiere zu sehen, ist der besondere Effekt dieser Geschichte. Die Illustrationen haben mir gut gefallen, mehrfarbig wie auf dem Cover wären sie aber noch schöner und effektvoller gewesen. Dieses Buch ist ein Lese-Adventskalender, indem die kleinen Leser täglich eine kurze Geschichte von einer Doppelseite erwartet. Die einzelnen Adventstage müssen erst geöffnet werden, die Seiten sind durch Perforierung verschlossen. Besonders Kindern macht das Öffnen großen Spaß, ich empfehle dafür ein Lineal, damit die Seiten keinen Schaden nehmen. Wir hatten mit diesen Adventsgeschichten riesigen Spaß und haben uns gefreut mal ein Buch aus der Sicht unserer Haustiere zu sehen. Von uns gibt es 4 von 5 Sternen, da ich mir etwas mehr Weihnachten in dem Buch gewünscht hätte. Wenn ihr euch nun auch ein wenig in Bruno und Soja verliebt habt, kann ich euch noch die weiteren 5 Bände ans Herz legen.

Lesen Sie weiter

Meine Meinung: Es muss nicht immer ein Adventskalender sein, in dem Süßigkeiten stecken, denn es gibt mit den Adventskalenderbüchern eine sehr spaßige Alternative. Besonders mit Bruno dem Hund und der Katze Soja kann man 24 tolle Tage bis Weihnachten verbringen, denn die beiden haben viel Schabernack im Kopf. Wobei eher Soja die mit den komischen Einfällen ist und Bruno viel lieber vor dem neuen Kamin liegen und schlafen würde. Die beiden sind wie ein altes Ehepaar, zanken gerne, sind aber trotzdem unzertrennlich und beste Freunde und in diesem Abenteuer wollen die beiden ihren Geburtstag feiern mit ganz großen Partys. Partys müssen natürlich geplant und vorbereitet werden und Bruno ist da eher der Partymuffel und auch viel zu faul, sich richtig Gedanken darüber zu machen. Soja hingegen, schießt da gerne übers Ziel hinaus und dadurch entstehen viele lustige Momente, die das ganze Abenteuer so toll machen. Unsere Kinder und wir hatten wieder sehr viel Spaß (es ist unser zweites Buch mit den beiden) und ich kann dieses Buch für die Zeit bis Weihnachten sehr empfehlen! Mein Fazit: Es muss nicht immer ein Adventskalender mit Süßem sein, denn mit diesem Buch hat die ganze Familie sehr viel Spaß!

Lesen Sie weiter

Eine tolle Alternative oder zusätzlich zum normalen Adventskalender, kann man mit diesem tollen Büchlein die Tage im Advent verkürzen. Jeden Tag eine neue weihnachtliche Geschichte, welche den Kids extrem viel Freude bereiten wird. Wir haben es vorab schon ausprobiert und an 24 Abenden die Geschichte aufgetrennt und nach dem Abendessen gelesen. Eine kleine Kerze in die Mitte und es herrscht Ruhe und eine wirklich weihnachtliche Stimmung.

Lesen Sie weiter