Leserstimmen zu
Backen und Liebe

Lotta Zetterström, David Zetterström

(2)
(2)
(0)
(0)
(0)
€ 26,00 [D] inkl. MwSt. | € 26,80 [A] | CHF 36,50* (* empf. VK-Preis)

Blick hinter die Kulissen

Von: Missappledome

04.12.2019

Inhalt: Richtig gutes Brot backen – genau dabei hilft dieses Buch. Lotta und David Zetterström, die Gründer der schwedischen Kultbäckerei „Fabrique“, zeigen das mit inspirierenden Bildern und vielen köstlichen Rezepten für würziges Brot, knusprige Brötchen und aromatisches Süßgebäck. Erfahren Sie alles Wichtige über die Herstellung von unglaublich gutem Backwerk und werfen Sie einen Blick in die quirlige kleine Welt, die hinter den Türen der Bäckerei steckt. Das Buch für alle, die Brot und Backen lieben. Meine Meinung: Hier gewähren uns die Kultbäcker von „Fabrique“ einen Einblick hinter die Kulissen. Die Rezepte sind originale, wie man sie sonst nur in deren Filialen finden kann. Zugegeben, die Rezepte sind etwas anspruchsvoller – aber die Arbeit lohnt sich, denn die Backwerke sind ein reinster Genuss. Auch sonst bietet das Buch mit seinem Background-Stories eine gute Unterhaltung. Optisch schön gestaltet hält es gut die Waage zwischen Coffeetable – und Rezeptbuch.

Lesen Sie weiter

Der Titel passt

Von: Diebecca

28.11.2019

In dem Buch Backen & Liebe von Lotta und David Zetterström zeigen die Gründer der schwedischen Kultbäckerei Fabrique inspirierende Bilder und köstliche Rezepte. Roggen- oder Walnussbrot, Sesamtoast oder Kardamomschnecken inkl. einem Blick hinter die Türen der Bäckerei. Ein Buch für alle, die Brot und Backen lieben. In dem Titel habe ich mich gleich wieder gefunden, beim Cover dachte ich mir, da würde ich jetzt gleich mal probieren. Das Buch enthält unheimlich viele tolle Bilder, man spürt förmlich die Liebe zum Backen und auch zu dem Gebackenen. Zu Beginn erzählen die Autoren ihre Geschichte. Die Rezepte sind übersichtlich aufgebaut und verständlich erklärt. Das Buch ist gespickt mit Anekdoten aus dem Alltag, enthält aber zum Großteil wirklich Bilder. Somit ist es mehr als nur ein Rezeptbuch. Es gibt aus meiner Sicht fast zu wenig Rezepte und zu viel drumherum. Besonders das Rezept für die Zimtschnecken, von denen an einigen Stellen die Rede ist, hätte mich dann doch interessiert. Ein tolles Buch für alle, die das Backen lieben, das aus meiner Sicht nur leider zu wenig Rezepte hat.

Lesen Sie weiter

Moderne Backkunst

Von: lalaundfluse

13.11.2019

Ich liebe Back- und Kochbücher und ganz besonders, wenn diese ausgefallen sind. Dieses Buch ist ein Wunderwerk. Ist es Fotokunst? Unternehmensgeschichte? Tagebuch? oder doch einfach ein stylisches Backbuch? Ich weiß es nicht und bin immer wieder glücklich, wenn ich es in der Hand halte. Unglaubliche Fotoaufnahmen, Einblicke in die Bäckerei "fabrique" in Schweden und sehr simple Rezepte. Ich habe das Mandelmus bereits am ersten Tag ausprobiert und ich muss sagen, warum bin ich da nie selbst draufgekommen. Wer ein Geschenk für einen Backliebhaber sucht, wird hier sehr fündig. Ansonsten macht sich dieses Werk auch ausgezeichnet auf dem Coffeetable.

Lesen Sie weiter

Zum Genießen, Träumen und Entschleunigen

Von: Kathrins Home

06.11.2019

Wer Stockholm besucht, kommt eigentlich an der Bäckerei „Fabrique“ nicht vorbei: handgemachte Brote aus dem Steinofen begrüßen einem mit einem unglaublichen Duft und die wahrscheinlich besten „Kardemummabullar“ gibt es meines Erachtens dort auch :-) Nun gibt es eine gute Nachricht für alle, die diese leckeren Kardamomschnecken & Brote auch zu Hause genießen wollen: die Inhaber Lotta und David Zetterström haben in ihrem neusten Buch „Backen & Liebe) 27 der besten Lieblingsrezepte veröffentlicht! Der Festeinband ist kein gewöhnliches Backbuch, denn es birgt eine Menge Geschichten wie „Löcher im Brot“, Briefe von Kunden und unglaublich viele Stimmungsfotos rund um die Menschen, die Bäckerei und ihre Leckereien... und alles beginnt mit einem stimmig gestalteten Buchcover, bei dem ich sofort neugierig wurde und zugegriffen habe. Vorsicht: Mal schnell nach einem Rezept suchen? Klappt nicht! Denn ich bin immer wieder bei den Fotos hängen geblieben und habe mir gerne dazu eine kleine „Kaffee-Auszeit“ genommen. Mal sollte somit nicht in Eile sein und „schnell“ etwas backen wollen... das funktioniert nicht ;) Aber es lohnt sich, die Rezepte auszuprobieren – ich habe gerade ein Roggensauerteigbrot im Ofen... nein, einen Steinofen habe ich nicht, aber das Rezept dazu klappt auch im konventionellen Backofen. Für mich ein besonderes Buch – ideal für leidenschaftliche BäckerInnen oder Stockholm- bzw. Londonfans (ja, Fabrique gibt es auch in der britischen Hauptstadt)... ein Buch zum Schmökern, Träumen und Entschleunigen, dessen Fotos so manches Mal Lust auf Brot & Gebäck und eine weitere Auszeit in Stockholm gemacht haben.

Lesen Sie weiter