Leserstimmen zu
Brunch ist tot

Erik Scheffler, Sonja Baumann

(0)
(2)
(0)
(0)
(0)
€ 22,00 [D] inkl. MwSt. | € 22,70 [A] | CHF 30,90* (* empf. VK-Preis)

Die Sterneköche Sonja Baumann und Erik Scheffler wollen das Frühstück zurückbringen und den Brunch verdrängen. Denn sie finden, dass man zu jeder Tageszeit frühstücken kann. Tja, da kann ich den beiden nur recht geben. Sie haben lange an den perfekten Rezepten gefeilt und präsentieren jetzt ihre Frühstücksrezepte. Dazu gehören u.a. selbst gebackenes Brot, Cerealien, Pausenbrote, Eier in all ihren Varianten, Gerichte aus anderen Ländern, Süßes, Pancakes und vieles mehr. Zum Schluss werden noch einige Drinks präsentiert. Das Buch ist sehr gut gelungen. Die Rezepte sind alle von ansprechenden Bildern begleitet. Leider enthält ein gutes Drittel der Rezepte Fleisch oder Fisch – einige der Fleischrezepte haben jedoch Tipps, wie man dieses ersetzen kann und das Rezept so vegetarisieren kann. Die meisten der Rezepte sind eher kompliziert – das Frühstück soll hier fancy sein, nicht einfach. Das Resultat überzeugt: die Pancakes sind einfach himmlisch und das selbstgemachte Granola ist einfach und gut. Wenn ihr also Lust auf ein herrliches hausgemachtes Frühstück habt, ist dieses Buch das richtige für euch.

Lesen Sie weiter

Wir lieben es am Wochenende ausgiebig zu frühstücken und deshalb hat uns das Buch sehr neugierig gemacht, einfach mal etwas Anderes auf den Frühstückstisch zu bringen. Was einem gleich beim ersten Durchblättern auffällt: das Buch ist bunt, mit vielen Fotos versehen und zwischendrin immer wieder durch Collagen aufgelockert. Es macht gleich Laune durchzustarten. Es beginnt mit Basics: Brot, Brötchen und Bagels, die dann später auch in den weiteren Rezepten Verwendung finden. Man findet abwechslungsreiche Rezepte zum typischen Müsli, Pausenbrot, Eier, Pancakes. Schön fanden wir die Passage zu Frühstück aus anderen Ländern, Urlaub an einem faulen Sonntag ist doch was Schönes. Meine Lieblingskategorie ist Süßkram, weil ich mich da am Sichersten gefühlt habe, das auch so hinzubekommen wie beschrieben. Es gibt dann noch die zwei Abschnitte zu verschiedenen Anlässen und wenn es mal schnell gehen muss :) Abschluss bildet das Kapitel Brennstoff, mit sehr starken Drinks, die wohl doch eher für einen Brunch geeignet sind oder ein sehr spätes Frühstück ;) Die Rezepte sind alle sehr gut beschrieben, wenn man mehrere Dinge braucht, wie bei den Pancakes zum Beispiel verschiedene Toppings, sind diese auch alle einzeln unterteilt. Man braucht manchmal ziemlich viele Zutaten und vor allem viel Küchenzubehör. Manche Rezepte habe ich deshalb bei der Zubereitung abgewandelt, weil ich keine Waffelform habe oder Ringe für die Pancakes beziehungsweise 6 kleine ofenfeste Schälchen um etwas aufzuteilen. Trotzdem gelangen meine versuchten Rezepte alle. Sie sind übrigens immer für 6 Personen angegeben. Manche Rezepte haben wir nicht als Frühstück gemacht sondern eher als Abendessen/Snack, da viele doch recht reichhaltig sind wie eine Fiesta Stulle mit Chili und Nachos ;) Aber lecker waren sie allemal. Man muss sich nur trauen. Zunächst sieht es nach viel Arbeit aus, aber das meiste geht doch recht schnell und man hat mal einen ganz anderen Genuss. Ein kleiner Tipp von uns: bei manchen Dingen einfach mehr machen, zum Beispiel selbstgemachtes Apfelmus, da hält sich und kann für verschiedenes genutzt werden wie Pancakes aber auch Porridge. Fazit Man muss sich auf diese Rezepte einlassen, nicht gleich die Geduld verlieren und wird dann mit tollen neuen Geschmackserlebnissen belohnt.

Lesen Sie weiter