Leserstimmen zu
The Green Life: Der Wohn-Guide für ein nachhaltiges Leben

Marion Hellweg

(20)
(13)
(3)
(1)
(0)
€ 26,00 [D] inkl. MwSt. | € 26,80 [A] | CHF 36,50* (* empf. VK-Preis)

"The Green Life" ist ein sehr schön gestaltetes Buch, das uns zeigt, wie man nachhaltig, natürlich und gesund wohnen und leben kann. Zu sehen gibt es viele sehr schöne Wohnbeispiele. Ich würde sofort in eines der gezeigten Häuser oder Wohnungen einziehen! Eher minimalistisch eingerichtet, ohne viel Krimskrams, alles sehr aufgeräumt mit dem einen oder anderen Deko-Highlight. Mir gefällt dieser Style sehr gut. Leider ist er in unserer Wohnung nur sehr schwer umzusetzen. Ein Haushalt mit drei Personen und alle haben eine andere Auffassung von Wohnen, Leben und Deko. Wenn ich mir die Beispiele jedoch ansehe - ich blättere immer wieder in diesem schönen Buch - juckt es mich jedoch direkt und ich möchte wieder entrümpeln, anders gestalten, mit weniger auskommen. Mir gefallen vor allen Dingen die Naturfarben und die Materialien, mit denen gearbeitet wird. Alles wirkt so harmonisch und heimelig, gemütlich. Im Buch gibt es viele Beispiele, auch viele nützliche Tipps für die eigene Umsetzung. Man kann sich wunderbar inspirieren lassen. Wieviel in der Realität, im täglichen Leben dann tatsächlich umgesetzt werden kann, muss man sehen, denn eines muss klar sein, man darf die Kosten nicht außer Acht lassen. Nicht jeder kann sich einen nachhaltigen Tisch anfertigen lassen. "The Green Life" ist aber auf alle Fälle ein Buch, das inspiriert, das Lust macht auf Veränderung.

Lesen Sie weiter

Gutes Wohnen

Von: Klaus-Peter

18.06.2020

Dieser Wohn-Guide ist für Ersteinrichtung, Einrichtungsberater, Feng-Shui-Berater geeignet. Wer sich erstmals eine Wohnung einrichtet, lässt sich gern von eindrucksvollen Bildern inspirieren. Wer nur mal gern ein Zimmern umgestalten will, liegt hier auch richtig. Es gibt für jedes Zimmer, sogar für das Home Office, gezielte Anleitungen. Man muss natürlich dazu sagen, dass man etwas für den skandinavischen Stil übrig haben muss. Es ist ziemlich viel in weiß gehalten, fast wie aus dem IKEA-Katalog. Aber trotzdem ansprechend. Nur muss man dafür das nötige Kleingeld haben, oder es aus alten Dingen selber gestalten. Handwerkliches Geschick ist da natürlich gefragt. Zudem gibt es entsprechende Hinweise auf umweltbewusstes Wohnen. Der Material-Guide ist sehr umfassend. Alles der Umwelt zuliebe. Genau wie man Energie, und vor allem Geld sparen kann. Am Ende des Buches gibt es die Adressen der Hersteller, welches die Sache ein wenig erleichtert, wenn man bestimmte Dinge aussuchen und bestellen möchte. Insgesamt ist es ein anschauliches Buch mit sehr schönen Fotografien. Es macht Spaß, darin zu blättern.

Lesen Sie weiter

Wohnkonzepte im Einklang mit der Natur

Von: Helene Meerkamp

05.06.2020

Marion Hellweg – The Green Life Wohnkonzepte im Einklang mit der Natur Das Werk „The Green Life - Der Wohnguide für ein nachhaltiges Leben“ von Marion Hellweg, ermöglicht dem Leser, Wohnkonzepte in Verbindung mit Umweltbewusstsein zu entdecken. Marion Hellweg ist schon lange im Bereich Wohnen und Innenarchitektur tätig, ob als Interior Designerin oder als Chefredakteurin verschiedener Wohnzeitschriften, sowie mit ihrem eigenen Büro: Nord Liv. Das nachhaltige Leben liegt ihr ebenfalls am Herzen. So ist es nicht verwunderlich, dass sie diese beiden Themen in einem Buch vereint hat. Das Werk ist in drei Kapitel unterteilt: „Hometours“, „Raum für Raum“ und „Material-Guide“. Dabei sind die Kapitel „Hometours“ und „Raum in Raum“ miteinander verknüpft. Zu Beginn werden sechs unterschiedliche Wohnmodelle vorgestellt. Verschiedene Räumlichkeiten, wie auch Einrichtungsgegenstände der einzelnen Wohnmodelle werden durch professionell fotografierte Abbildungen dargestellt. Die jeweiligen Eigentümer erläutern ihre Wohnkonzepte und Ideen in Bezug auf Renovierung, Einrichtung und Nachhaltigkeit. Durch die Beschreibung der Umsetzung und Realisierung der einzelnen Wohnträume durch die Bewohner, erhält der Leser einen Eindruck davon, wie schönes Wohnen durch Nachhaltigkeit ergänzt werden kann. In dem Kapitel „Raum in Raum“, wird auf verschiedene einzelne Räume detailliert eingegangen, wie zum Beispiel die Küche oder das Wohnzimmer. Dem Leser werden hierbei Ratschläge und Tipps zu mehr Umweltbewusstsein aufgezeigt, auch in Verbindung mit der Verwendung von Naturmaterialien. Die jeweiligen Räume mit verschiedene Einrichtungsmöglichkeiten sind auch hier sehr schön fotografisch in Szene gesetzt. Die Rubrik „Do it yourself“ ergänzt und bereichert die Tipps für die einzelnen Wohnbereiche. Jeder Abschnitt von „Hometours“ wird mit einem Interview einer Bloggerin in diesen Bereichen beendet. Der Leser kann sich so noch weitere einfallsreichen Ideen und interessante Möglichkeiten anschauen. Das Kapitel „Material-Guide“ geht auf verschiedene umweltfreundliche Materialarten ein und zeigt anhand von Abbildungen und Fotos ihre Verwendungs- und Kombinationsmöglichkeiten. So wird vermittelt, dass man auch in Bezug auf ein nachhaltig geführtes Leben nicht auf schönes Material verzichten muss. Das Buch zeigt dem Leser, dass schönes Wohnen ökologisch und umweltfreundlich möglich ist. Es wird auch übermittelt, dass man nicht darauf verzichten muss, sich in seinen eigenen Räumlichkeiten wohl zu fühlen, wenn man ein nachhaltiges Leben führen möchte. Durch die Fotografien und Beschreibungen von unterschiedlichen Wohnmodellen und verschiedener Räume, auch durch gekonnt dargestellte Ideen, wird man als Leser in die einzelnen Wohnungen entführt und kann sich ein Wohnen darin bildlich vorstellen. Marion Hellweg zeigt in ihrem Werk eindeutig auf, dass eine Wohnkultur im Sinne der Nachhaltigkeit und des Umweltbewusstseins möglich ist und es kein Verzicht von Wohnkomfort und Wohnqualität bedeutet. Ein gelungenes und schönes Buch, lediglich die Gliederung, insbesondere die Verschmelzung einzelner Kapitel, wirkte gewöhnungsbedürftig. Rezension von Helene Meerkamp 16.05.2020

Lesen Sie weiter

Ein wunderschön gestaltetes Buch! Kann man sich zu jeder Zeit schön anschauen & sich neue Ideen holen. Ich liebe es!

Lesen Sie weiter

Ein Buch voller Inspirationen

Von: Wolfgang Trautner

26.05.2020

Wow. Ich war überrascht wie viele Ideen man in ein solches Buch packen kann. Einzigartige Ideen an Beispielen aus vielen Ländern und Kontinenten zusammen getragen. Kreative Anleitungen zu Do it yourself Ideen für dein Zuhause. Viele Deko-Ideen können sofort übernommen werden. Die Nachhaltigkeit spielt bei allem eine große Rolle und wird immer betont und an Beispielen verdeutlicht. Upcycling Möglichkeiten sind überall im Buch zu finden. Die Einblicke in die privaten Räume und die ansprechenden tollen Bilder verleihen dem Buch ein Gefühl von Besuch bei Freunden. Auch die jeweiligen Familiengeschichten lassen den Leser oder die Leserin teilhaben am Bau oder Umbau bzw. Renovierung des Hauses oder der Liegenschaft. Man wird mit genommen in die Familie und die Überlegungen der handelnden Personen. Warum haben sie was und wie bewerkstelligt und nicht anders. Welche Pläne hatten sie und waren sie erfolgreich? Sind sie jetzt in ihrem Anwesen glücklich und zufrieden? Ein Buch mit vielen Illustrationen aufgeteilt nach den Wohn-und Arbeitsbereichen - Raum für Raum. Der Material-Guide und die Internet-Adressen mit Angaben zu den Websitesvervollständigen dieses tolle Buch für ein nachhaltiges Leben.

Lesen Sie weiter

Nachhaltig und entspannt wohnen

Von: Anna B.

26.05.2020

The Green-Life. Der Wohn- Guide für ein nachhaltiges Leben“ der Interior Spezialisten Marion Hellwig ist ein ansprechendes und einladend bebildertes Inspirationsbuch. Es geht um einen achtsamen, nachhaltigen und damit zeitgemäßen Lebensstil, der sich auch im Einrichtungsstil niederschlägt. Dass es mehr ist als nur Einrichten, zeigt das vorneweg gestellte Zitat vom Dalai Lama: „Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt.“ Im Einklang mit der Natur, umweltbewusst, nachhaltig und gesund soll unser Umfeld sein. Schon Einband und Papier sowie klare frische Bilder und Seitengestaltung stimmen auf das Thema ein. Gegliedert ist der schöne Band in die Kapitel Hometours , Raum für Raum und Material-Guide. Verschiedene Wohnungen unterschiedlicher Bewohner werden vorgestellt. Hier noch mal detailliert unterteilt in die verschiedenen Räume. Naturmaterialien wie Z.B Naturstein, Holz, Bambus , Naturfasern und Textiles geben den Ton an. Auch kann vieles wiederverwertet werden. So werden schlichte Kissen aufgepeppt kunstvoll mit Wolle aufgepeppt, Holzplatten für diverse Tische gebraucht oder Paletten zu Regalen oder sogar zu einem Bett gestaltet. Das alles in klarEin, sparsam eingerichteten Räumen, vornehmlich In ruhigen und gedeckten Farben, und mit wenig Überflüssigem Dekokram. Man atmet förmlich auf in diesen Räumen, die allerdings trotz viel Wiederverwertung nicht unbedingt kostengünstig eingerichtet sind. Oder man braucht schon viel handwerkliches Geschick für den Eigenbau, aber auch die hochwertigen Materialien haben ihren Preis. Dennoch, es ist insofern nachhaltig, als dass solche klaren und einfachen und auch hochwertigen Einrichtungsgegenstände lange halten und nicht unbedingt modeabhängig sind bzw. anpassungsfähig sind. Schon das Durchblättern, bei dem der Blick auf das Natürliche und Schlichte und auf die beruhigenden Farben gerichtetes, hat etwas Meditatives. Vielleicht hätte ich mir etwas mehr Anleitung gewünscht, aber insgesamt ein tolles Inspirationsbuch, das ich sicherlich Noch oft zur Hand nehmen werde!

Lesen Sie weiter

Grüne Wohnideen, die inspirieren

Von: Sina Rist

26.05.2020

Schon beim ersten durchblättern und beim Betrachten der liebevoll inszenierten Bilder, bekommt man das Gefühl von Achtsamkeit vermittelt. Ich erwische mich immer mal wieder dabei, wie ich das Buch wieder in die Hand nehme und die Bilder auf mich wirken lasse. Ich liebe den Stil und den Minimalismus dahinter. Es gibt tolle Tipps für einen bewussten "Öko-Lifestyle" und viel Inspiration. Die Autorin schreibt selbst, dass sie nicht den mahnenden Finger heben will, sondern lediglich Ansporn bieten möchte, etwas an der Art wie wir wohnen und konsumieren zu überdenken. Ich habe zwar schon genug Zeitschriften zum Thema Wohnen gelesen und aus Eigeninteresse zum Thema Nachhaltigkeit recherchiert, aber hier wird es wie ich finde, noch einmal anders aufgegriffen. Es werden die Geschichten von Menschen erzählt, wie sie leben, wovon sie träumten und was sie für sich und im Namen einer besseren und gesünderen Zukunft realisiert haben. Ich werde sicherlich, einige dieser Ideen für mich und meine vier Wände umsetzen. Ich kann diesen Wohn-Guide jeden wärmstens empfehlen, der wie ich versucht nachhaltiger zu leben und alte Einrichtungslieblinge mit neuen Augen zu entdecken.

Lesen Sie weiter

Das Buch ist in drei verschiedene Bereiche unterteilt: In den „Hometours“ werden sechs unterschiedlichste Wohnbeispiele vorgestellt, hierbei stehen vor allem sehr gelungene Fotos im Vordergrund. Unter der Überschrift „Raum für Raum“ gibt es für die einzelnen Wohnbereiche viele Einrichtungs- und Dekoideen. Passend zu den einzelnen Räumen finden sich Interviews mit Bloggerinnen, die sich u.a. zu Wohnideen, Fair Fashion und ihren persönlichen Erfahrungen mit Nachhaltigkeit äußern. Mir gefallen hier die immer wiederkehrenden Rubriken „How to“, „DIY“ und „Top 3“. Den Abschluss des Buches bildet ein „Materialguide“, der einen kurzen Überblick über die verschiedenen Naturmaterialien gibt und deren Vorzüge gegenüber Plastik. Ebenso findet sich eine Liste mit Online Shops. Das Buch macht mit seinen wirklich schönen Farbfotos viel Lust darauf, die vorgestellten Ideen umzusetzen und weiter zu entwickeln. Viele Kleinigkeiten machen es den Lesern leicht, Nachhaltigkeit immer stärker in ihren Alltag zu implementieren. Auf sehr niedrigschwellige Art und Weise werden Themen wie ökologischer Fußabdruck oder plastikfrei aufgegriffen. Der Schwerpunkt liegt auf den Themen nachhaltiges, natürliches und gesundes Wohnen und Konsumverhalten. Die Stärke des Buches, das wichtige Thema „Nachhaltigkeit im eigenen Zuhause“ kurzweilig und schön illustriert darzustellen, ist zugleich auch seine Schwäche. Oft werden die Themen nur sehr kurz vorgestellt und nicht vertieft. Ich würde dieses Buch eher als Einsteigerbuch in die Thematik empfehlen. Es macht viel Spaß, sich diesem wichtigen Thema auf den verschiedenen Ebenen zu nähern.

Lesen Sie weiter