Leserstimmen zu
Man hört nur mit dem Herzen gut

Benjamin Piwko

(9)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 16,00 [D] inkl. MwSt. | € 16,50 [A] | CHF 22,90* (* empf. VK-Preis)

Benjamin ist gerade einmal 8 Monate alt, als ein Arzt einen Behandlungsfehler beging und er seitdem gehörlos ist. Traurig mag man meinen, ja eigentlich schon, doch Benjamin kennt ja die hörende Welt nicht wirklich. Er erzählt in seinem Buch, wie er aufgewachsen ist. Darunter war auch sein Aufenthalt in der Schweiz an einer Spezialschule, an der er Einzelunterricht bekam. Während dieses Einzelunterrichts, den übrigens nur Kinder mit einem sehr hohen IQ bekamen, wurde ihm beigebracht, die Lautsprache zu sprechen. Hätte er diese Schule nicht besucht, könnte er sich auch heute nicht artikulieren. Auch kann er von den Lippen ablesen. Wer das mal versucht hat, der weiß, wie schwer das ist. Gerade dann, wenn es Menschen gibt, die ihre "Zähne" nicht auseinander bekommen. Das klingt schon während des sprechens nicht gut und für einen Lippenleser ist das noch schwerer. Es war eine harte Zeit und er nimmt den Leser ein wenig mit in diese Welt. Aber er hat nicht nur schlimmes erlebt, sondern auch sehr viel gutes. Benjamin Piwko hat mich damals während der Sendung Lets Dance absolut fasziniert. Auch meine Gedanken waren am Anfang, wie soll ein gehörloser Kampfsportler es schaffen, im Takt zu tanzen? Ich konnte mir nicht wirklich vorstellen, wie das gehen sollte. Umso gespannter war ich auf die erste Sendung, als es im letzten Jahr endlich los ging. Natürlich waren auch die anderen Kandidaten super und sehenswert, aber irgendwie war es immer so, dass ich mich am meisten auf Benjamin fokussiert hatte. Sehr bewegend fand ich auch eine gewisse Stelle in seinem Buch, als er erzählte, dass er Angst hatte, zu erblinden. Er ist ein Workaholic und muss auch heute noch aufpassen, dass er sich nicht übernimmt und sich immer wieder Auszeiten gönnt. Genau dies bekam er einmal zu spüren. Aber ich möchte nicht näher darauf eingehen, warum und wie das passiert ist. Auf jeden Fall gönnt sich Benajmin diese Auszeiten mit Yoga und diversen anderen Sportarten. Er sagt, dass er diese Zeit für sich braucht um herunter zu fahren. Ein steter Fels in seiner Brandung ist seine Frau Veronica. Sie steht ihm auch in schwierigen Zeiten zur Seite. Mein Fazit: Ein total faszinierendes Buch. Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, ich habe mir das Buch nur wegen des Inhaltes gekauft. Benjamin Piwko ist eine sehr beeindruckende Persönlichkeit, der dazu auch noch gut aussieht. Ich fand es aber sehr gut, dass er nicht nur erzählt hat, sondern auch das deutsche Fingeralphabet mit hinein genommen hat. Auf einigen Seiten gibt er dem Leser vieles zum nachdenken, zum Beispiel, wie wichtig die Körpersprache ist. Ich für meinen Teil habe dieses Buch sehr gern gelesen und gebe diesem definitiv 5 Sterne. Ich habe für mich einiges mitgenommen und ich werde sicherlich nicht zum letzten Mal in diesem Buch geblättert haben.

Lesen Sie weiter

„Was für eine merkwürdige Welt, in der wir immer nach der Lücke, dem Fehler, dem Mangel suchen – und nicht nach den Talenten, den Begabungen und der Fülle." - Benjamin Piwko Klappentext Er schwebt über das Parkett, führt seine Tanzpartnerin Isabel Edvardsson souverän durch Tango, Cha-Cha-Cha und Co. und bewegt die Herzen der Zuschauer: Benjamin Piwko hat eine sensationelle Staffel bei ›Let’s Dance‹ hingelegt, und das obwohl er die Musik gar nicht hören kann. Oder gerade deswegen? Seit einem Behandlungsfehler in seiner Kindheit ist Benjamin gehörlos und lebt in einer stillen Welt. Das Fehlen des Hörsinns hat seine anderen Sinne aber nur gestärkt: Er liest Körpersprache und Mimik, zusammen mit Lippenbewegungen, statt auf Tonalität und Sprache zu achten. Er spürt, wenn und wie sich ihm jemand nähert. So fühlt Benjamin, was andere nur hören. In »Man hört nur mit dem Herzen gut« teilt er dieses Wissen und zeigt anhand persönlicher Geschichten, wie wir alle einander mit mehr Aufmerksamkeit und Empathie besser verstehen und lesen können. Meine Meinung Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut. Benjamin Piwko hat eine unglaubliche Ausstrahlung, an der man sofort merkt wie herzlich und freundlich er ist. Auf seinem Buchcover lädt er auf jeden Fall zu interessanten Lesestunden ein. Benjamin hat ein wundervolles Buch geschrieben, dem ich mit meinen Worten vermutlich gar nicht gerecht werden kann. Das Buch war für mich persönlich sehr lehrreich. Ich habe ein ganz neues Verständnis für gehörlose Menschen entwickeln können. Benjamin lässt einen die Welt einfach so ehrlich und authentisch durch seine Augen sehen. Ich bin einfach nur fasziniert von ihm, seiner Geschichte und der Leichtigkeit mit der er durch das Leben geht. Menschen wie Benjamin Piwko müssen ihre Botschaft teilen und ich bin unglaublich dankbar, dass er dies getan hat. Er achtet viel mehr auf Mimik und Gestik seines Gesprächspartners. Davon können wir alle wirklich etwas lernen. Ich habe sehr viel für den Bereich Kommunikation lernen können und werde in Zukunft deutlich mehr auf Mimik und Gestik meines Gegenübers achten. Innerhalb der Kapitel gab es auch immer wieder kleine Merkkästchen, die ich mir hin und wieder erneut ansehen werde um mir wieder ins Gedächtnis zu rufen wie wichtig es ist meinen Gesprächspartner genau zu beobachten. Zudem hat er die Botschaft vermittelt, dass wir die Stärken eines Menschen hervorheben sollten und nicht seine Schwächen. Dies möchte ich mir unbedingt zu Herzen nehmen, aber nicht nur im Bezug darauf wie ich andere sehe, sondern auch in Bezug auf mich selbst. Fazit „Man hört nur mit dem Herzen gut“ ist ein lehrreiches und interessantes Buch, dass die Augen öffnet, Verständnis begründet und wichtige Botschaften vermittelt. Absolute Leseempfehlung!

Lesen Sie weiter

Wow!

Von: Julia aus Kaarst

09.12.2019

Also ich habe ja schon einiges erwartet, weil ich seit langem ein großer Fan von diesem tollen Mann bin! Er nimmt das Leben mit so einer Leichtigkeit und das Buch ist wirklich wunderbar. Ich hoffe dass er ein Vorbild für viele andere Gehörlose Menschen ist! Wundervolles Buch Benjamin! 😍

Lesen Sie weiter

⭐⭐⭐⭐⭐|5 Auf Benjamin Piwkos Buch habe ich mich schon lange gefreut! Ein Gehörloser, der es schafft, seine Sicht auf das Leben zu zeigen - und der auch die erreicht, die mit alldem sonst gar nichts zu tun hat! Und obwohl ich auf sachlicher Ebene über Gebärdensprache und alles rundherum eigentlich einiges weiß, war diese Biografie auch für mich interessant. Es ist toll, über Bücher Menschen genauer kennenzulernen. Dieses Buch werde ich wirklich jedem empfehlen, der mich über Gebärdensprache und taube Menschen in Zukunft ausfragt - denn hier ist das Thema toll aufgefasst und mit echter Erfahrung ausgestattet. Natürlich ist es nicht die erste Biografie dieser Art, aber meiner Meinung nach schafft Benjamin Piwko es, alle Menschen einzusammeln.

Lesen Sie weiter

Eine Inspiration & Motivation

Von: Elena

14.11.2019

Ich bin sehr positiv überrascht! Selten hat mich ein Buch so sehr fasziniert und begeistert. Ich bewundere Benjamin seit Let’s Dance. Er hat trotz seiner Gehörlosigkeit allen gezeigt, dass er tanzen kann und damit auch gezeigt, dass man alles schaffen kann, wenn man an sich glaubt und für sein Ziel kämpft, egal ob man gehörlos ist oder nicht. In seinem Buch erklärt er in Kurzgeschichten aus seinen persönlichen Erfahrungen detailliert aber verständlich wie und woher er diese „Superpower“ nimmt. Natürlich erzählt er auch über sein Leben in der „stillen Welt“, den Umgang mit Hörenden und seine Wünsche für die Zukunft. Seine Erzählungen sind herzlich, witzig, mitfühlend, aber auch traurig. Eine gute Mischung aus Allem. Interessant finde ich auch die Tests und Übungen zum Selbstausfüllen. Ich möchte nicht viel vom Inhalt erzählen, weil ich befürchte zu viel zu verraten, aber ich möchte zum Schluss noch sagen: Man kann vieles von Gehörlosen lernen, aber von Benjamin noch mehr. Er ist eine großartige Inspiration und Motivation, und ich finde, mit diesem Buch bringt er alle Menschen näher zusammen.

Lesen Sie weiter

Wichtige Botschaft

Von: Tanja

14.11.2019

In der heutigen Zeit, ist es wichtig, dass Menschen wie Benjamin aufstehen und ihre Botschaft verkünden. Eine Botschaft der (Nächsten)liebe und Menschlichkeit! Das Buch und Benjamins Geschichte hat mich tief berührt. Er versteht es, in einer sehr klaren und offenen Sprache zu vermitteln, dass wir alle einzigartig und besonders sind und dass wir alle das ausleben dürfen, was uns eben ausmacht. Jeder von uns hat Stärken, auf die wir uns besinnen dürfen. Danke für dieses wunderbare Buch!

Lesen Sie weiter

Inspirierend!

Von: K aus Wien

13.11.2019

Ein spannendes Buch, das zeigt, dass man sich vom Leben nicht in die Enge treiben lassen und sich von Schicksal nichts vorschreiben lassen soll. Großartige Persönlichkeit, starker Lebensweg und viele motivierende Momente, die einem beim Lesen des Buches begegnen

Lesen Sie weiter

Menschlich, ehrlich, gefühlvoll und vorallem ECHT!!

Von: Nina aus Dietenhofen

13.11.2019

Ich hab mein Buch gestern bekommen und musste natürlich sofort schmökern! Tja was soll ich sagen ich bin schon bei der Hälfte 😅 Im Normalfall bin ich nicht der Biografie Leser aber mich hat schon allein der Titel einfach interessiert weil es einfach do ein "Grundproblem" unserer Gesellschaft anspricht denn diese tut genau das nicht mehr, mit dem Herzen hören! Benjamin hat durch seine Art wie er als Mensch Auftritt schon Türen und Tore für viele geöffnet und durch dieses Buch noch weiter - ja und das kann man schon sagen wenn man noch mittendrin ist im Lesen! Ich empfehle es nur weiter! Ich freue mich schon aufs weiterlesen!! Ich könnte hier einige Zitate bringen die unter die Haut gehen aber ich spar mir das! Lest es selbst, denn sich Die Zeit und Ruhe zu nehmen das Buch in die Hand zu nehmen und zu lesen ist genau der erste Schritt der wichtig ist um die Botschaft zu verstehen 😉😊

Lesen Sie weiter