Leserstimmen zu
Der Geheime Garten

Frances Hodgson Burnett

Hörbuch-Klassiker für die ganze Familie (18)

(26)
(6)
(1)
(0)
(0)
€ 12,99 [D]* inkl. MwSt. | € 13,40 [A]* | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Inhalt: Nach dem Tod ihrer Eltern wird die verwöhnte Mary auf das abgelegene Landgut ihres Onkels geschickt. Das große Haus mit seinen zahlreichen verschlossenen Türen weckt bald ihre Neugier. Eines Tages findet sie den geheimen Zugang zu einem verwilderten Garten und beginnt ihn heimlich zu pflegen. Mary verändert sich, und auch ihr kränkelnder, tyrannischer Cousin Colin kann sich dem Bann des Gartens und dem Zauber der Freundschaft nicht verschließen… Fazit: Die Geschichte ist trotz der 110 Jahre, die sie auf dem Buckel hat, noch immer aktuell und spannend. Der Schreibstil ist detailliert und beschreibt Umgebung, Reisen, Erlebnisse und Emotionen der Protagonisten. Die Geschichte ist nicht pompös, aber ich glaube dadurch wirkt sie realistisch und somit sympathisch. Ich würde das Buch/ die CD ab einem Alter von 10 Jahren empfehlen. Das Hörspiel war auf vier CDs aufgeteilt, wodurch man es in Etappen anhören konnte. Kurz gesagt: Ich war von der Geschichte positiv überrascht und werde mir wahrscheinlich den neuen Film, der 2020 produziert wurde, ansehen.

Lesen Sie weiter

Absolut begeistert

Von: Christine Schneider

19.01.2021

Da schon das Buch der geheime Garten für mich ein absoluter Klassiker ist und mich schon immer begeistern konnte, kann ich dieses Hörbuch das von Iris Berben gelesen wird wirklich empfehlen. Für Stunden kann dieses Hörbuch in eine andere Welt entführen, Entspannung schenken. Die Sprecherin schafft es in eine andere Welt zu ziehen, da sie jedem der Charaktere in einer anderen Tonlage ihre Stimme schenkt, erweckt sie die Geschichte wahrlich zum Leben. Man fühlt sich regelrecht in die Szenerie hinein versetzt, märchenhaft und mitreißend baut Iris Berben eine wunderbare Atmosphäre auf. Die Botschaft die die Geschichte wie auch im Buch vermittelt, hat mir immer gefallen und mich zum reflektieren angeregt. Auch in diesem Hörbuch wird sie sehr gut vermittelt - achtet die Freundschaft, die Schönheit der Natur und lasst euch von der positiver Kraft der Gedanken leiten.

Lesen Sie weiter

Mehr erhofft

Von: Borko75

12.12.2020

Zugegeben der Titel und die Handlung hören sich im ersten Moment recht verlockend an. Gut für den einen oder anderen ist die Epoche in dem es spielt, etwas alt gebacken jedoch mag ich gerade deswegen Titel die in dieser Zeit stattfinden. Leider hat die Übersetzung etwas gelitten daher auch die Reduzierung der Bewertungssterne. Aber am besten bildet man sich seine eigene Meinung darüber. Ein weiterer Minuspunkt bei dieser Ausgabe ist die verkürzte Fassung.

Lesen Sie weiter

Meine Meinung: Ich muss zugeben, dass ich "Der geheime Garten " vorher noch nie gelesen oder gehört habe, obwohl dieser Klassiker immer mal wieder auf meiner Wunschliste stand. Nun war es letzte Woche endlich soweit und ich konnte mir das Hörspiel endlich anhören. Erstmal vorweg, obwohl es hier und da etwas langatmig war hat Iris Berben super Arbeit geleistet und ganz ganz toll gesprochen. Man ist direkt gefesselt und kann auch über längere "langweiligeren" Passagen hinwegsehen. Die Geschichte handelt von einem jungen Mädchen, die durch eine sehr schlimme Krankheit ihre Eltern und auch ihre Dienerschaft verliert und somit plötzlich ganz alleine da steht und auf das Anwesen Ihres Onkels ziehen muss und erlebt dort allerlei Abenteuer. Sie erfährt dort was es bedeutet Kind zu sein, sich wie ein Kind zu verhalten und Spaß zu haben. Wie gut es einem tut, sich mit und in der Natur zu beschäftigen. Sie erlebt Verlust, Freundschaft, wie wichtig es oft ist ein Geheimnis zu wahren und zusammen zu halten und für einander da zu sein. Fazit: Die Geschichte ist wirklich schön und wie ich finde sehr lehrreich. Iris Berben hat eine angenehme Stimme, weshalb es mir leicht fiel, mir alles genau vorzustellen und mich ganz der Erzählung hinzugeben. Da es doch recht langatmig ist, würde ich es Kindern ab 8 empfehlen. Ich werde sie jedenfalls nicht zum letzten mal gehört haben.

Lesen Sie weiter

Der Zauber

Von: dear_fearn

26.09.2020

Als Marys Eltern sterben, wird sie zu ihren Verwandten nach London geschickt. In Misselthwaite Manor angekommen, fühlt sie sich fremd, ist einsam und ihr ist langweilig, weshalb sie alsbald beginnt draußen durch die Natur zu streifen. Bei einem Spaziergang findet Mary einen Schlüssel, der zum Schlüsselloch eines unter Ranken verborgenen Tors passt. Dieses Tor führt in einen geheimen Garten, der Mary verzaubert. Nach und nach kommt sie so richtig in Misselthwaite Manor an und findet Freunde - nicht nur ein Rotkehlchen, sondern auch Menschen wie Dickon, der sich gut mit Pflanzen und Tieren auskennt, und Colin, einen kränklichen Jungen im Rollstuhl, dessen Missmut seine Lebensgeister austreiben. Mary führt die beiden Jungen in den Garten, in dem sie von nun an gemeinsam schaffen und gestalten. Sie erleben den Frühling in der Natur und "den Zauber", wie sie es nennen. Colin macht die Bewegung im Freien agiler und lebendiger, er isst wieder mehr und wird aktiver. Diesen Klassiker kannte ich vorher gar nicht. Erst durch das von Iris Berben eingelesene Hörbuch habe ich Zugang zur Geschichte gefunden. Es ist ein hübsches Kinderbuch, das von Freundschaft, Freude und Charakterentwicklung handelt. Nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene ist es lehrreich und herzerwärmend. Iris Berben hat das Hörbuch sehr schön eingelesen, jedoch werde ich trotzdem auch das Buch erwerben und die Komplettfassung lesen.

Lesen Sie weiter

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich kaum den Klappentext gelesen habe. Ich sah den Titel und das Cover und wollte unbedingt die Geschichte hören. Und ich bereue es nicht. Eigentlich dachte ich, dass es sich um ein Märchen für Kinder handelt, das ist jedoch überhaupt nicht der Fall. Es könnte sich sogar um eine wahre Begebenheit handeln. In diesem Werk wird so viel verarbeitet, dass ich noch jetzt darüber nachdenke. Es geht um Freundschaft, Nähe, Lebenswillen, Entdeckungen, Liebe, Natur, ... Es klingt überfüll, aber es passt einfach alles zusammen. Die Charaktere wurden von Frances Hodgson Burnett toll ausgearbeitet. Jede einzelne Szene lief vor meinem inneren Auge ab. Ich war gefangen im Geschehen. Weil eben auch die Umgebung zum Abtauchen einlud. Meine Tochter wird diesen Klassiker definitiv auch hören. Noch ist sie mit ihren 2 1/2 Jahren zu jung, doch irgendwann wird auch sie den Zauber spüren dürfen. Und ich bin überzeugt, dass sie ihm genauso erliegen wird. Meine Hörempfehlung - und da meine ich dieses Mal wirklich diese Version, denn Iris Berben hat es wunderbar vertont - geht an ALLE Hörer. Jung und alt. Mädchen und Jungen. ... Einfach ALLE. ©2020 Mademoiselle Cake

Lesen Sie weiter

Der großartige Kinderbuchklassiker von Frances Hodgson Burnett gelesen von der wunderbaren Iris Berben. Was will man mehr? Die Geschichte um die verzogene Mary dürfte wohl jedem bekannt sein. Ich habe ja den Film in der Kindheit geliebt und habe gehört, dass dieser neu verfilmt wird. Leider mit vielen Special Effect und reichlich moderner. Dabei braucht es doch wirklich nur einen Garten und dieser ist schon Magie genug um das steinerne Herz von Mary zu erwärmen. Diese wurde von ihrer Aya in Indien aufgezogen. Als alle (auch ihre Eltern - welche sie kaum gekannt hat, da diese lieber auf Partys gingen) außer Mary an der Cholera sterben und die letzten Diener fliehen, wird Mary zu ihrem Onkel nach England geschickt. Dort lernt sie ein Rotkehlchen kennen, einen Gärtner der genauso mürrisch wie sie scheint, einen Freund der mit Tieren spricht und einen Cousin der glaubt einen Buckel zu bekommen und bald zu sterben. Der geheime Garten ist ein Klassiker, aber noch immer aktuell in all seinen Facetten. Mehr denn je benötigen wir einen Garten. Einen Garten der uns mit seinen Blüten neue Hoffnung gibt und uns zeigt, dass jeder Regen auch einen Regenbogen bringt, wenn nur die Sonne scheint. Dazu auch noch von Iris Berben gelesen, die toll ihre Stimme verstellt, sodass man immer weiß, wer gerade spricht. Wahnsinnig nett gesprochen! Lasst den Garten in euer Herz!

Lesen Sie weiter

Wandel der Hauptperson

Von: Henrike

10.09.2020

*Poulet*Zu Anfang des Buches oder Hörbüches ist die Hauptdarstellerin eine rebellische Person die sich nicht gerne etwas sagen lässt aber zum Schluss des Buches zeigt sie sich komplett von einer anderen Seite. Sie wird freundlich und lebensfroh. Und wie der Garten Pflege braucht, braucht ein menschliches Wesen auch Zeit und Geduld um zu wachsen.

Lesen Sie weiter