Leserstimmen zu
Die Welt mit anderen Augen sehen

Markolf H. Niemz

(12)
(18)
(8)
(5)
(0)
€ 20,00 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

ʳᵉᶻᵉⁿˢⁱᵒⁿˢᵉˣᵉᵐᵖˡᵃʳ-ᵘⁿᵇᵉᶻᵃʰˡᵗᵉ ʷᵉʳᵇᵘⁿᵍ Spiritualität und Physik - passt das zusammen? In dem Buch "Die Welt mit anderen Augen sehen" von Markolf H. Niemz, erschienen im Gütersloher Verlagshaus, geht es genau darum.⠀⠀ ⠀⠀⠀ Der Autor, selbst Physiker, versucht anhand verschiedener Beispiele, beide Perspektiven miteinander zu vereinen und thematisiert dabei auch die Frage "Was war zuerst da Huhn oder Ei?". Wer hat darüber nicht schon eimmal nachgedacht? Gibt es dafür aber eine Lösung? ⠀⠀⠀ Das Buch beinhaltet insgesamt sechs Challenges (und ein Bonuskapitel), die unterschiedliche Sachverhalte thematisieren. Dazu zählen Raum und Zeit, Sein und Werden, Gut und Böse, wie eben schon genannt: Huhn und Ei, Schöpfer und Schöpfung sowie Liebe und Verständnis.  ⠀⠀⠀ Die verschiedenen Kapitel sind übersichtlich gestaltet. Die Abbildungen lockern den oft nicht ganz so unkomplizierten Text auf und unterstützen das Gelesene. Manches musste ich mehrmals lesen, denn es war für mich nicht immer ganz greifbar. Aber das Buch beschäftigt sich ja auch nicht unbedingt mit einfach zu beantwortenden Fragen. ⠀⠀⠀ Ich finde die Kombination beider Perspektiven wirklich spannend und werde mich sicherlich auch weiterhin damit auseinandersetzen. ,ʳᵉᶻᵉⁿˢⁱᵒⁿˢᵉˣᵉᵐᵖˡᵃʳ-ᵘⁿᵇᵉᶻᵃʰˡᵗᵉ ʷᵉʳᵇᵘⁿᵍ Spiritualität und Physik - passt das zusammen? In dem Buch "Die Welt mit anderen Augen sehen" von Markolf H. Niemz, erschienen im Gütersloher Verlagshaus, geht es genau darum.⠀⠀ ⠀⠀⠀ Der Autor, selbst Physiker, versucht anhand verschiedener Beispiele, beide Perspektiven miteinander zu vereinen und thematisiert dabei auch die Frage "Was war zuerst da Huhn oder Ei?". Wer hat darüber nicht schon eimmal nachgedacht? Gibt es dafür aber eine Lösung? ⠀⠀⠀ Das Buch beinhaltet insgesamt sechs Challenges (und ein Bonuskapitel), die unterschiedliche Sachverhalte thematisieren. Dazu zählen Raum und Zeit, Sein und Werden, Gut und Böse, wie eben schon genannt: Huhn und Ei, Schöpfer und Schöpfung sowie Liebe und Verständnis.  ⠀⠀⠀ Die verschiedenen Kapitel sind übersichtlich gestaltet. Die Abbildungen lockern den oft nicht ganz so unkomplizierten Text auf und unterstützen das Gelesene. Manches musste ich mehrmals lesen, denn es war für mich nicht immer ganz greifbar. Aber das Buch beschäftigt sich ja auch nicht unbedingt mit einfach zu beantwortenden Fragen. ⠀⠀⠀ Ich finde die Kombination beider Perspektiven wirklich spannend und werde mich sicherlich auch weiterhin damit auseinandersetzen. ⠀⠀

Lesen Sie weiter

Keine einfache Sichtweise!

Von: Mona Lena

03.09.2020

Ein Buch über das sich nicht einfach hinweglesen lässt. Die meisten Kapitel habe ich zwei- mal oder dreimal gelesen bis sich mir der Inhalt erschlossen hat. Irgendwann macht es Freude den Gedankengängen des Physikers Markolf Niemz zu folgen. Und die Welt mit seinen Augen zu sehen. Ein Buch zum immer wieder reinschauen und sich intensiv mit einem Kapitel zu befassen.

Lesen Sie weiter

Der Physiker Niemz verspricht in diesem Buch Antworten auf sechs verschieden Fragen, u.a.: „Was kam zuerst? - Das Huhn oder das Ei? - Schöpfer oder Schöpfung? - Raum oder Zeit?“ Das sind spannende Fragen, die mir bisher immer unlösbar schienen. Der Autor betrachtet diese Fragen aus zwei Sichtweisen: einer naturwissenschaftlichen und einer spirituellen Sicht. Das hat mich auf das Buch neugierig gemacht und ich habe das Buch gerne gelesen. In dem Buch wird jede Frage als Challenge in einem Kapitel behandelt. Zuerst kommt die Fragestellung und es folgen naturwissenschaftlichen Theorien, die sich mit dem Thema beschäftigen. Danach kommt die philosophie/spirtituelle Sicht der Dinge und am Schluß ein Fazit. Die Fragen bauen in gewisser Weise aufeinander auf und eine Challenge ist angenehme 10-20 Seiten kurz. Ich hatte angesichts der behandelten Fragen ein dickeres Buch erwartet und nachdem ich mich in den Stil des Buches eingelesen hatte, war ich schnell mit den 177 Seiten durch. Das Eingangsmotto des Autors am Anfange des Buches lautet: „Wenn du nach Lösungen suchst, verändere deine Perspektive!“ Das macht Niemtz in seinen Challenges wenn er die Fragen aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. So ergeben sich originelle Zusammenhänge und ich bekam beim Lesen viele Denkanstösse. Ich bin mehr der sprituelle als der wissenschaftliche Typ und habe kein akademisches naturwissenschaftliches Vorwissen. Deswegen habe ich vielleicht nicht alle wissenschaftlichen Erklärungen verstanden und mich bei diesen Passagen am Anfang etwas schwer getan beim Lesen. An manchen Stellen waren mir die Erklärungen zu kurz und abstrakt, und deshalb für mich schwer zu verstehen. Aber das ist wohl auch nicht der Zweck dieses Buches, alles wissenschaftlich bis ins Detail zu erklären. Es geht eher darum ein Bewusstsein zu wecken, dass wir alle füreinander verantwortlich sind und kein Individuum für sich alleine existieren kann, denn „globale Konflikte lassen sich nur gemeinsam lösen“. In Zeiten von Corona denke ich, dass diese Aussage eine besondere Bedeutung bekommen hat und wir versuchen sollten, danach zu leben. Eine Theorie, die mir in dem Buch besonders gefallen hat, ist die „philosophy of organism“ von Alfred North Whitehead. Von diesem Mathematiker und Philosophen, der bis 1947 gelebt hat, hatte ich bisher noch nichts gelesen. Whiteheads Theorie passt besonders in dieses Buch, weil sie wie Niemz ausführt „mit allen Erkenntnissen der modernen Physik vereinbar ist“ und dazu eine Erklärung abliefert, wie man den gesamten Kosmos als einen lebendingen Organismus verstehen kann. Gut gefallen hat mir auch, dass der Autor immer wieder zu Gedankenexperimenten einlädt und für mich dadurch Zusammenhänge anschaulich wurden. Deshalb ist mein Fazit zu diesem Buch: das Buch zu lesen bringt einen persönlich weiter, wenn man sich für eine spirituelle Weltsicht mit wissenschaftlichem Hintergrund interessiert. Niemz schreibt: „Niemand macht zweimal dieselbe Erfahrung, weil er nach einer Erfahrung nicht mehr derselbe ist wie vor ihr.“ In diesem Sinne – viel Spaß beim Lesen!

Lesen Sie weiter

Zum Nach- und Überdenken

Von: Lina

31.08.2020

Das Buch bringt eigentliche Basisbegriff, wie Raum und Zeit, von denen wahrscheinlich jeder von uns zu wissen glaubt wofür sie denn stehen, durch anschauliche Erklärungen ins Wanken. Nachdem ich das Buch gelesen habe, hatten sich mir Fragen nbeantwortet, die ich mir vorher niemals gestellt habe, einfach weil ich Dinge hingenommen habe. Her Niemz beschreibt sehr pragmatisch und leicht vorstellbar insgesamt sechs Grundlegende Fragen und seine dazugehörigen Antwortmöglichkeiten. Er betont sehr ausdrücklich, dass bei der Beantwortung solcher Grundlagenfragen eigenes Denken eine zentrale Rolle spielt und die sechs "Challenges" im Buch sollen dazu anregen. Der Autor schafft es meiner Meinung nach sehr gut einen Brücke zwischen der Wissenschaft und der Spiritualität zu schlagen. Auch wenn die Themen eigenes Mitdenken fördern und fordern und das Lesen somit einige Zeit in Anspruch nimmt, so ist es definitiv zu empfehlen. Der lockere Ton und die anschauliche Gestaltung des Buches, mit Grafiken zum passenden Text, sorgen auf jeden Fall für das Aufrechterhalten des Leseinteresses.

Lesen Sie weiter

Die Welt mit anderen Augen sehen

Von: Franzi

31.08.2020

Das Buch "Die Welt mit anderen Augen sehen" ist wirklich ein faszinierendes Buch indem der Autor Fragen wie "Was kommt zuerst -Raum oder Zeit " diskutiert . Es ist gut zu lesen man braucht aber meiner Meinung nach etwas Ruhe und Konzentration um mitzukommen denn es geht um viel Physik und um komplizierte Fragen die sich bestimmt so mancher schon gestellt hat . Mich hat das Buch sehr inspiriert .Ich kann es wirklich weiter empfehlen an Leute die gerne mehr wollen, die gerne Hinterfragen und vielleicht einen kleinen Nerd in sich haben oder einfach mal was anderes lesen wollen und sich ebenso inspirieren lassen möchten.

Lesen Sie weiter

Große Fragen

Von: Georgia

31.08.2020

Dieses Buch war für mich eine Reise durch Physik, Philosophie, Ethik, Geschichte und viele Bereiche mehr. Auf ein paar Seien, sammelt sich ein Wissensotpourri der Extraklasse. Leicht zu lesen war es nicht... hier durfte ich viele große Namen der Geschichte wiederentdecken und über die Theorien der großen Köpfe lesen. Es werden viele Fragen gestellt und gegenübergestellt. Ohne Licht kein Schatten ohne böse kein gut... viele Seiten mit denen wir im Widerstand stehen sind Teil einer Medaille, nur wenn beide Seiten Beachtung finden ist das Verständnis in Gänze auch da. Ich hatte mir bei dem Titel etwas anderes vorgestellt und war positiv überrascht was ich alles aus diesem kleinen Buch ziehen konnte. Es ist ein Buch welches ich gerne immer mal wieder in die Hand nehmen werde um die einzelnen Kapitel erneut zu erleben.

Lesen Sie weiter

passt das denn zusammen?

Von: Claudi_ts

30.08.2020

Die Welt mit anderen Augen sehen bedeutet auch, sich Zeit zum Lesen zu nehmen. Es ist kein leichtes Buch, aber es regt viel zum Nachdenken an. Anfangs war ich irritiert: passt Physik mit Spiritualität zusammen? Nie im Leben wäre ich auf diese Kombination gekommen. Das Buch beginnt zunächst mit einer für mich viel zu kurzen Erklärung der wichtigsten Philosophen und deren Denkweisen, die ich bereits im Studium ausführlich kennenlernen durfte. Nach und nach konnte ich dann dem Autor folgen und wichtige Abschnitte verinnerlichen, auch wenn mir einiges nicht sofort ersichtlich erschien. Es gab Tage, da musste ich das Buch beiseitelege, da es viel zu tiefgründig und wissenschaftlich war. Und trotzdem konnte ich es nie ganz ungelesen lassen. Es fesselt, auf eine besondere Art und Weise und der kleine Nerd in mir kam kurz hervor und der Geist musste und durfte viel arbeiten.

Lesen Sie weiter

Viele Aha-Momente

Von: Lena

30.08.2020

Ich bin begeistert! Bereits der Titel des Buches hatte mich magisch angezogen, da mir bisher vermittelt wurde, dass die Themen Wissenschaft und Spiritualität auseinander gehen. Doch das Buch beweist für mich genau das Gegenteil. Es bringt viele umfangreiche, wissenschaftliche Fakten simpel erklärt auf den Punkt. Ich hatte diverse Aha-Momente und konnte bereits schnell den Bezug zur Spiritualität für mich herstellen, was großartig war! Ich bin sehr dankbar für dieses Buch und werde es sicher noch einige Male zur Hand nehmen.

Lesen Sie weiter