Leserstimmen zu
Das Universum – Was unsere Welt zusammenhält

Lucy Hawking, Stephen Hawking

(0)
(1)
(0)
(0)
(0)
€ 20,00 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Die Aussicht auf Geschichten und Berichte über unser Universum, unsere Erde und deren Zukunft hat mich direkt beim Klappentext schon gecatcht. Ich finde solche Themen extrem spannend aber leider auch immer sehr abstrakt und schwer zu verstehen, sodass ich mich über die Aufbereitung für jüngere Hörende enorm gefreut habe, weil ich annahm, dass ich dann endlich mal einen Durchblick bekomme. Teils hat das auch recht gut funktioniert. Dass das Ganze aber wie gesagt nur teils der Fall war, hat nicht daran gelegen, dass die Fakten nicht kindgerecht geschildert werden würden, denn das wurden sie ohne Zweifel. Zur Not gibt es auch noch ein Booklet, welches den CD's beiliegt, in dem sich ein Glossar befindet, wo die schwierigsten Begriffe noch einmal erklärt werden. Mir hat einfach die schiere Menge an Fakten erschlagen. Es beginnt mit den kleinsten, ursprünglichsten Teilchen des Universums, mit den Anfängen unserer Galaxie, man hangelt sich an sämtlichen Planeten entlang durch das ganze Sonnensystem bis man irgendwann endlich bei der Erde ankommt. Ich empfand die Berichte zwar als verständlich für die jüngeren Hörer, allerdings kann ich mir vorstellen, dass man schnell abschweift, wenn man mit dieser extremen Ladung Informationen bombardiert wird. Mir persönlich ist das, muss ich gestehen, auch oft passiert, aber das liegt auch daran, dass ich mir die Erläuterungen nicht derart kleinschrittig vorgestellt hätte. Wenn man das Hörbuch wirklich genießen und vor allem in seinen Details verstehen und sich merken möchte, sollte man es nur in kleinen Dosen hören, um den Input zu verdauen. Mich haben am meisten die CD's über Zeitreisen, außerirdisches Leben und moderne Technik wie Roboter am besten gefallen, das war zwar teils auch recht abstrakt, aber ich konnte mich in diese Themenbereiche einfach besser reindenken und mich entsprechend auch mehr dafür begeistern. Rufus Beck als Sprecher war für mich auch ein entscheidender Faktor, das Hörbuch zu hören, er macht seinen Job großartig, kann man gar nicht anders sagen. Und ich denke, dass er maßgeblich dazu beigetragen hat, dass ich nicht vollends abgeschweift bin. Auch Jo Kern war eine angenehme Sprecherin, wobei ich gestehen muss, dass ich mich immer mehr über die Passagen mit Rufus Beck gefreut habe. Mein Fazit: Aus dem Print kann man, denke ich, trotz ausführlichem und hilfreichem Booklet mehr mitnehmen als aus dem Hörbuch. All die Fakten und Erläuterungen prasseln nur so auf einen ein, das kann schnell überfordern. Ich bin öfter abgschweift, aber es gab auch Themen, die mir sehr gefallen haben. Ich vergebe 3,5 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter