Leserstimmen zu
Lasst Knochen sprechen

Kathy Reichs

Die Tempe-Brennan-Romane (3)

(1)
(0)
(1)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Eine Motoradgang erschießt aus Versehen ein kleines Mädchen, ein Kollateralschaden also. Als Tempe, die gerade ihre Arbeit in Kanada wieder aufgenommen hat davon erfährt, schwört sie Rache. Doch da hat sie sich scheinbar mit den Falschen angelegt. Die Rockerbande ist gut organisiert und hat scheinbar Freunde in allen Positionen.... Spannend und auch ein klein wenig Abenteuerlich!

Lesen Sie weiter

Meine Meinung: Dies ist mein erstes Buch von Kathy Reichs. Auch wenn es nicht das erste Buch der Reihe ist. Dies ist der 3. Teil von bisher 13 erschienen Teilen. Mir hat das Buch im großen und ganzen ganz gut gefallen. Ich habe dieses Buch gelesen, weil ich gerne die Hunter Reihe von Beckett gelesen habe und mich für Bücher über forensische Anthropologie interessiere. Die Geschichte gefiel mir recht gut, ich hatte allerdings Probleme mir die ganzen Namen zu merken und auch einzuprägen, die französischen, kursiv geschriebenen Sätze haben mich auch ein wenig gestört. Allerdings muss ich dazu sagen, das ich nur noch ganz wenige Französisch Kenntnisse habe. Was mich allerdings mehr störte waren die Längen und das die Geschichte lange brauchte bis sie in Fahrt kam.Auch fand ich die ganzen Einzelheiten zu den Motorrädern, Gängs stellenweise etwas zu langweilig. Aber durch die sehr ausführlichen Erzählungen über die Arbeit von Tempe, konnte das Buch bei mir die Minuspunkte wieder wett machen und vergebe nun 3,5 Punkte für das Buch. Ich werde auf jeden Fall noch weitere Bücher aus der Reihe lesen, aber mir besser den Klappentext durchlesen.

Lesen Sie weiter