SPECIAL zu Lisa J. Smith »Tagebuch eines Vampirs« (Vampire Diaries)

Highschool-Feeling, eine blutige Liebe und ein toller Sprecher!

Zwei sich bekriegende, unglaublich gut aussehende, Vampir-Brüder, ein schönes und intelligentes Mädchen und ein toller Hörbuch-Sprecher mit sexy Stimme: Das sind die Zutaten der Hörbücher zu "The Vampire Diaries". Die Brüder, das sind Stefano und Damon – der eine gut, der andere böse. Zumindest sieht alles zunächst danach aus... Die beiden sind vor 400 Jahren in Italien zu Vampiren geworden und haben sich damals im tödlichen Streit um die schöne Catarina getrennt. Nun, Jahrhunderte später trifft Stefano in der amerikanischen Kleinstadt Fells Church auf Elena, die Catarina täuschend ähnlich sieht. Alles in ihm wehrt sich, doch die Anziehungskraft, die von Elena ausgeht, ist zu stark! Es könnte alles so schön sein, wenn nicht auf einmal Damon auftauchen und ein Mord in Fells Church passieren würde…

"Vampire Diaries sind besser als Twilight!" (New York Post) - und älter!

So spannend wie die Geschichte selbst ist auch die Geschichte rund um das Buch – denn wer denkt, „The Vampire Diaries“ seien vom „Twilight“-Erfolg inspiriert, der irrt. Das Gegenteil ist der Fall – denn die ersten drei Teile von „The Vampire Diaries“ der erfolgreichen Autorin Lisa J. Smith sind schon lange vor den ersten Zeilen von Stephenie Meyer geschrieben worden. Bereits 1991 hatte L.J. Smith die Idee, einen attraktiven Vampir (Stefano) in eine amerikanische Highschool zu setzen und dort das Blut der Schülerinnen in Wallung zu bringen. Die ersten drei Bücher waren schon damals erfolgreich – und so schrieb die Autorin ab 1998 weiter an den nachfolgenden Bänden.

Und nun gibt es endlich die deutschen Hörbücher zu der Serie – der Sprecher der Serie, Adam Nümm, war schnell gefunden, denn der Schauspieler bringt mit seiner tiefen, wandelbaren Stimme die perfekten Voraussetzungen mit, um die Vampire in den Köpfen der Zuhörer zum Leben zu erwecken. Für besondere Aufregung unter den Fans, sowohl der Bücher als auch der TV-Serie, sorgte dann im Vorfeld der Veröffentlichung ein breit angelegtes Sprechercasting im Internet. Denn wie der Titel der Vampir-Saga schon andeutet, geht es in den Büchern auch um ein Tagebuch – und zwar das Tagebuch der Elena Gilbert. Die beliebte und hübsche Highschool-Schülerin vertraut eben diesem Tagebuch ihre intimsten Gedanken an – und eben diese Tagebucheinträge sollten auf den Hörbüchern von einer weiblichen Sprecherin an der Seite von Adam Nümm zu hören sein.

Über 80 Einsendungen beim Internet-Sprecher-Casting

Der Casting-Aufruf zeigte große Resonanz und innerhalb von kürzester Zeit lagen Random House Audio über 80 Hörproben von vielen jungen Mädchen und versteckten Sprech-Talenten vor. Die Wahl fiel dann letztendlich auf die 28-jährige Jennie Appel aus Frankfurt. Sie konnte ihr Glück kaum fassen und kam sehr aufgeregt im Tonstudio an. Wie sie die Aufnahmen dort gemeistert hat und was sie dabei gefühlt hat, erzählte sie auch im Interview (s. unten).
Und die Aufnahmen kommen beim Publikum gut an – "Das Buch ist spannend geschrieben und die Sprecher lesen ausgezeichnet", schrieb z.B. ein Audible-Rezensent und ein anderer meinte: "Es kommt das gewisse Vampire Diaries Feeling direkt auf. Es ist sehr spannend von Anfang bis zuletzt und wird nie langweilig, was an der wirklich guten Lesart des Sprechers liegt."