VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü

SPECIAL zu Margie Orford »Todestanz«

Der dritte Teil in der Clare-Hart-Thriller-Reihe

Buchempfehlung von Otto Peter

Südafrika, Kapstadt im August – Winter auf der Südhalbkugel. Ein Killer, Vergewaltiger und Mitglied der berüchtigten 27er-Bande kommt aus dem Gefängnis frei. In der Suburb Maitland werden zwei Mädchen aufgefunden – brutal ermordet. Dann verschwindet ein weiteres Mädchen. Es ist die Tochter von Riedwaan Faizal, dem Leiter einer legendären Eliteeinheit, die das Bandenwesen von Kapstadt bekämpft. Faizal ist ein gut aussehender Mann, leidenschaftlich, cholerisch, streitsüchtig. Ein Einzelgänger, der seiner Arbeit verfallen ist. Einer Arbeit, der er unorthodox, mit einem eigenwilligen Verständnis für Regeln und Recht nachgeht, die ihn auffrisst, die seine Familie zerrüttet hat und auch ihn zusehends zerstört. Seine Frau hat ihn verlassen, will mit der gemeinsamen Tochter nach Kanada auswandern. Doch Yasmin ist vor ihrer Ballettschule verschwunden. Es gibt keine Spuren, keine Zeugen, keine Forderung nach einem Lösegeld.

Ein Wettlauf mit der Zeit
Faizal selbst wird verdächtigt, seine Tochter entführt zu haben, um die bevorstehende Auswanderung zu verhindern. Der Kommissar muss abtauchen und die Suche nach seiner Tochter im Verborgenen betreiben – ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. Denn Faizal weiß, dass die meisten vermissten Mädchen im Schatten des Tafelbergs nie wieder gefunden werden. Ihm bleiben 72 Stunden. In seiner Not wendet er sich an Clare Hart, eine Journalistin und Profilerin. Sie moderiert die Fernsehsendung „Missing“, in der Hart Fälle von verschwundenen Mädchen dokumentiert und aufzuklären versucht. Die clevere, hartgesottene, aber auch sehr attraktive Hart verfügt über ein weitreichendes Netz an Kontakten in die Unterwelt von Kapstadt; unter anderem zu Pearl, einer jungen, mutigen Frau, die durch eine Vergewaltigung gezeugt wurde und von ihrem Erzeuger später selbst vergewaltigt wurde. Pearl ist Harts Informantin, wenn es um die Verbrechen der 27er-Bande geht.

Lügen, Verrat und Korruption
Das ungleiche Ermittlerpaar Faizal und Hart, das der Leser gerade auch wegen seiner fein ausbalancierten Gegensätzlichkeit sofort ins Herz schließt, macht sich auf die Suche in den düsteren Suburbs, den zwielichtigen Bars, in den Abgründen Kapstadts. Die beiden werden zusehends von einem giftigen Netz aus Lügen, Verrat und Korruption umgarnt, das sie zu ersticken droht. Es geht um alte Rechnungen, die beglichen werden sollen, um Drogen und Prostitution, um Politik und Geschäfte, die nicht nur in das Herz Kapstadts, sondern auch nach Afghanistan und Russland reichen. Hart und Faizal setzen das komplexe Puzzle auf der Suche nach Yasmin mühsam Stück für Stück zusammen und merken schon bald, dass sie niemandem mehr trauen können, völlig auf sich allein gestellt sind; sie selbst werden zu Gejagten in einem tödlichen, kühl und raffiniert konstruierten Spiel, das sie zwischen die Fronten von Polizei, Politik und Mafia treibt.

Dicht und bedrohlich
Rasant wird der Leser in den Spannungssog des dritten Thrillers der südafrikanischen Autorin, Filmemacherin und ausgezeichneten Journalistin Margie Orford hineingezogen. Orford ist für ihre gründlichen Recherchen bekannt, auf denen ihre beklemmend hyperrealistischen, atmosphärisch dichten Thriller basieren. Sie versteht es meisterlich, ein aus Andeutungen und falschen Fährten konstruiertes Rätsel zu entspinnen, das den Lesern im Übrigen auch Zugang zu den düsteren Seiten Kapstadts verschafft. Nicht zuletzt durch ihre ebenso präzise wie kühl angelegten Beschreibungen beschert die Autorin ihnen manch albtraumhafte Stunde.

Todestanz kann neben Orfords Bestsellern „Blutsbräute“ und „Blutrose“, die die gebürtige Londonerin schlagartig in die Liga von Thriller-Größen wie Val McDermid oder Karin Slaughter katapultierten, absolut bestehen. Es ist ein Buch, das den Leser atemlos, betroffen und verstört zurücklässt – und schon bald hoffend, dass demnächst ein neuer Thriller aus der Feder der Autorin erscheint.

Otto Peter
Literaturtest
Berlin, August 2010

Todestanz Blick ins Buch

Margie Orford

Todestanz

€ 3,99 [D] inkl. MwSt. | CHF 4,50* (* empf. VK-Preis)

Oder mit einem Klick bestellen bei

Weiter im Katalog: Zur Buchinfo