VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü

SPECIAL zu Maria Murnane »Alles auf eine Karte«

Ein Traum hat sich erfüllt: “Alles auf eine Karte”, zunächst im Selbstverlag veröffentlicht, wurde von den Lesern und Bloggern entdeckt, erneut veröffentlicht und in mehrere Sprachen übersetzt. Haben Sie noch andere – unerfüllte - Träume?
Maria Murnane:Ja! Mein Traum ist, dass “Alles auf eine Karte” erfolgreich verfilmt wird.

***

Waverly ist nicht sehr glücklich als PR-Manager, findet dann aber etwas, was ihr wirklich Spaß macht. Sie wird als Autorin der „Süßen Grüße“ erfolgreich. Glauben Sie, dass jeder Mensch seine Berufung finden kann? Was empfehlen Sie, um sie zutage zu fördern?
Maria Murnane:Eine guter Weg ist, sich zu fragen, was man eine Woche, einen Monat oder sogar ein Jahr lang gerne machen würde, wenn man nicht arbeiten müsste. (Ausgenommen natürlich Strandurlaub oder ein Trip in einen schicken Spa, versteht sich!) Wann würde man sagen: „Ich kann einfach nicht glauben, dass ich dafür auch noch bezahlt werde!”? Wenn Geld keine Rolle spielen würde, was würde man mit der Zeit machen wollen? Was ist im Moment ein Hobby? Könnte das eine Berufung sein?

***

Wenn “Alles auf eine Karte” verfilmt würde, wie sähe die perfekte Besetzung aus?
Maria Murnane:Diese Frage gefällt mir! Ich bin nicht sicher, wer die perfekte Waverly Bryson wäre, aber Nick Zano wäre der perfekte Jake McIntyre. Ich habe ein paar Folgen von “Cougar Town” mit ihm gesehen und mich ein bisschen in ihn verliebt. Ich glaube, eine andere Schauspielerin aus dieser Serie, Busy Philipps, wäre eine tolle Andie, ebenso wie Judy Greer aus “27 Dresses.” Eine Leserin sagte mir, dass James Marsden, auch aus “27 Dresses“, Aaron spielen sollte, was ich eine gute Idee finde. Es fällt mir aber schwer, mir vorzustellen, wer McKenna spielen könnte, denn für mich ist sie einfach meine liebe Freundin Alison!

***

“Alles auf eine Karte” handelt auch von der Suche nach dem Richtigen. Gibt es ein Rezept für die Suche nach der Liebe?
Maria Murnane:Wenn ich das mal wüsste. Hmm. Vielleicht liest Nick Zano dieses Interview und ruft mich an …

***

Waverly schreibt „Süße Grüße“ über ihr Leben. Darin sagt sie die Wahrheit über Dates und das Singleleben. Wie, glauben Sie, kommt man am besten über ein schlechtes Date hinweg?
Maria Murnane: Ich glaube, die beste Medizin ist es, mit den Freunden zu reden. Wenn ich nicht meine Freunde hätte (und meine beiden Schwestern), wüsste ich ehrlich nicht, was ich tun würde. Wenn es ein wirklich schlechtes Date ist, hilft Schreiben, den Schmerz zu vertreiben. Schreib auf, was Du fühlst, aber schick es nur ab, wenn Du sicher bist, dass es okay ist, wenn er nicht antwortet. Sonst hast Du nämlich ein Problem. Ach ja: Ein großes Glas Rotwein schadet nie!

Maria Murnane

Alles auf eine Karte

€ 7,99 [D] inkl. MwSt. | CHF 9,00* (* empf. VK-Preis)

Oder mit einem Klick bestellen bei

Weiter im Katalog: Zur Buchinfo