VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
Damien Echols - »Mein Leben in der Todeszelle«

»Mein Leben in der Todeszelle« - Die Biographie von Damien Echols im Goldmann Verlag

Der Justizskandal um die „West Memphis Three“

Die schockierende und bewegende Geschichte eines Mannes, der 18 Jahre in der Todeszelle saß

Damien Echols
© Peter Ash Lee

Im Jahr 1993 wurden Damien Echols, Jason Baldwin und Jessie Misskelley Jr. – bald bekannt unter dem Namen „The West Memphis Three“ – für schuldig befunden, drei achtjährige Jungen ermordet zu haben. Baldwin und Misskelley erhielten lebenslange Haftstrafen, der 18-jährige Echols wurde zum Tode verurteilt. In den folgenden Jahren wurden die „WM3“ weltweit zum Symbol für die Verfehlungen des amerikanischen Justizsystems und erhielten breite Unterstützung. In einer spektakulären Wende der Situation und aufgrund neuerlicher DNA-Tests wurden alle drei Männer im August 2011 entlassen. In seinem Buch „Mein Leben nach der Todeszelle“ schildert Damien Echols, was es bedeutet, 18 Jahre lang in der Todeszelle zu sitzen.

Echols, der stets seine Unschuld beteuert hatte, beschreibt, wie es ihm gelang, den psychischen wie physischen Terror, dem er ausgesetzt war, zu überleben. Er trainierte eisern, um den körperlichen Verfall aufzuhalten, erlernte Zen-Meditation und vertiefte sich in fernöstliche Philosophie. Über die Jahre erregte der Fall der „West Memphis Three“ internationale Aufmerksamkeit, und auch viele Prominente kämpften für eine Wiederaufnahme. Die New Yorker Landschaftsarchitektin Lorri Davis begann sich für Echols einzusetzen, als sie durch die Dokumentation „Paradise Lost“ [Trailer s.u.] von seinem Fall erfuhr. Heute sind die beiden verheiratet und führen ein normales Leben, doch die Suche nach den wahren Schuldigen ist für sie längst nicht zu Ende …

„Damien Echols‘ Geschichte ist entsetzlich, und sie ist faszinierend, sie lässt uns weinen, und sie lässt uns lachen. Echols hat ein brillantes Memoir geschrieben“, lässt sich Hollywood-Star Johnny Depp zitieren. Der Bestsellerautor John Grisham meint: „Damien Echols verbrachte achtzehn Jahre in der Todeszelle für Morde, die er nicht begangen hat. Sein Buch ist die brillante, beklemmende und dabei so ermutigende Erzählung von einer hoffnungslosen Kindheit, einer falschen Verurteilung und dem Beginn eines neuen Lebens.“ Und Regisseur Peter Jackson schreibt: „Damien Echols zieht alle Register seiner Klugheit, um 18 Jahre in der Todeszelle zu überleben. Meine Bewunderung für ihn und die Kraft seines Geistes wächst mit jeder Seite seines Buches, die ich lese.“

Trailer zur Dokumentation „Paradise Lost“ über die „West Memphis Three“

[engl.]

Mein Leben nach der Todeszelle Blick ins Buch

Damien Echols

Mein Leben nach der Todeszelle

Kundenrezensionen (1)

€ 19,99 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 26,90* (* empf. VK-Preis)

Oder mit einem Klick bestellen bei

Weiter im Katalog: Zur Buchinfo

Weitere Ausgaben: eBook (epub), Hörbuch Download