VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü

SPECIAL zu Michelle Paver »Gods and Warriors«

Eine packende Geschichte aus der Bronzezeit

»Hylas konnte es immer noch nicht glauben. Am Abend zuvor hatten er und Issi ihr Lager in einer Höhle unterhalb des westlichen Gipfels aufgeschlagen. Nun war seine Schwester verschwunden, sein Hund war tot, und er rannte um sein Leben.«

Die Krähen
Der 12-jährige Ziegenhirt Hylas weiß nicht wie ihm geschieht, als ihn in den Bergen plötzlich mysteriöse Krieger angreifen. Solche hat er noch nie im Leben gesehen - albtraumhafte Gestalten in Rüstungen aus schwarzem Leder, umgeben von einem Dickicht aus Speeren, die Gesichter mit Asche beschmiert. Und diese schwarzen Krieger wollen Hylas ganz offensichtlich töten. Er hat nicht die geringste Ahnung, warum, er weiß nur, er muss ihnen entkommen, denn diese schwarzen Kämpfer, die er bei sich »Krähen« nennt, bringen den Tod. Seinen Tod.
So sehr er sich auch wünscht, sein Schwester Issi zu finden, die er im wilden Getümmel des Überfalls verloren hat, erst einmal muss er fliehen. Je weiter, je besser. Und sie beide, Fremdlinge und Findelkinder bindet ohnehin sonst nichts an ihr Dorf.

Auf der Flucht
Und so beginnt Hylas Odysee, die ihn auf einen sterbenden Krieger treffen lässt, der ihm seinen Bronzedolch schenkt und ihn bittet, etwas von ihm auf seine Heimatinsel zu bringen, damit seine Seele dort Ruhe findet. Als Hylas nach einer gefahrvollen Überfahrt, die ihn zwar fast das Leben kostet, aber auch mit einem Delfin Freundschaft schließen lässt, auf der Insel ankommt, kreuzt ein Mädchen seinen Weg. Pirra, die Tochter einer Hohepriesterin, ist ebenfalls auf der Flucht und wird von da an seine wichtigste Verbündete werden. Auch wenn das verhätschelte, rebellische Mädchen und der abgehärtete Junge zunächst so manchen Kampf miteinander ausfechten müssen, bevor sie erkennen, was sie aneinander haben.

Die Insel der Heiligen Toten
Doch Hilfe haben beide dringend nötig, denn die Insel, auf der sie gelandet sind, ist die Stätte der Heiligen Toten. Sie wird bewacht von furchterregenden geflügelten Geisterwesen mit Mündern wie klaffenden Wunden, die aus dem Chaos vor der Zeit der Götter kommen.
Doch damit nicht genug, denn bald schon werden die Krähen-Krieger auf der Insel landen und Hylas noch unerbittlicher jagen als zuvor. Und nach und nach stellt sich auch heraus, warum.

Der heilige Dolch
Ein Orakel hat vorhergesagt, dass ein junger Fremdling wie er ihre Macht brechen wird, sobald er den heiligen Dolch ihres Stammes in die Hände bekommt. Eben jenen Dolch, den der sterbende Krieger ihm geschenkt hat. Mit Pirras Hilfe und der seines Delfinfreundes Filos gelingt es Hylas allerdings, die Krähen glauben zu machen, er sei tot, sodass er vorerst sicher ist. Nun kann die Suche nach Issi beginnen …

Der Auftakt der atemberaubenden Abenteuersaga
von Bestsellerautorin Michelle Paver