SPECIAL zu Nora Roberts

Rosarote Liebesträume

Buchempfehlung von Manuela Haselberger

Keine der vier Freundinnen hätte gedacht, dass sich ihr Lieblingsspiel aus Kindertagen zu ihrem späteren gemeinsamen Job ausweiten würde. Für Mac, Parker, Laurel und Emma gab es, als sie gerade dem Sandkasten entwachsen waren, nichts Schöneres, als Hochzeit zu feiern. Da wurde geheiratet, was das Zeug hielt. Und es war völlig egal, ob nun der Bräutigam von der besten Freundin gespielt wurde oder von einem Hund, einer Katze oder vielleicht einem gerade verfügbaren Kaninchen.

Köpfchen hoch vier
Viele Jahre später betreiben die vier zusammen die Hochzeitsagentur „Vows“ und sorgen bei Verlobungen, Polterabenden und Hochzeiten für den jeweils passenden, immer sehr exklusiven Rahmen. Die vier Frauen sind sehr erfolgreich und können sich vor Aufträgen kaum retten. Parkers großer Familienbesitz stand nach dem Tod der Eltern leer. Das ehemalige Herrenhaus erwies sich wie geschaffen für Events aller Art. In den großzügigen Nebengebäuden hat jede der Freundinnen ihre eigene Wirkungsstätte. Im Gewächshaus züchtet Emma ihre Pflanzen für herrliche Blütenarrangements; Laurel ist für die Desserts zuständig. Nebenan, im ehemaligen Poolhaus, hat sich Mac ein modernes Fotostudio eingerichtet. Sie ist eine wahre Künstlerin, wenn es darum geht, magische Momente in stimmungsvollen Fotos festzuhalten.

Der Traummann?
Bei den Vorbereitungen zu einer Hochzeit trifft Mac ihren alten Schulfreund Carter wieder. Während der Schulzeit hatte sie den schüchternen Jungen kaum beachtet, doch heute ist er ein gestandener Mann, ein Lehre mit Doktor-Titel aus Yale, und seine Ruhe und seine Liebe zur Literatur machen auf Mac mächtig Eindruck. Nach einem Abendessen zu zweit und einer gemeinsamen Nacht ist Mac von Carter noch mehr angetan.
Doch was will sie, die erfolgreiche Geschäftsfrau, die kaum ihre geschäftlichen Termine auf die Reihe bringt, mit einem Mann? Um Himmelswillen keine zusätzlichen Belastungen! Und außerdem genügen ihr die komplizierten Liebesverstrickungen ihrer Mutter, die ständig auf der Suche nach einem neuen Lover oder Ehemann ist. Eine Bindung ist das letzte, was Mac jetzt eingehen möchte, selbst wenn sie - wie sie gegenüber ihren Freundinnen zugibt, tatsächlich „die Mary Poppins unter den Männern“ gefunden hat. Alles in allem ein unbeschreiblicher Glücksfall, doch Mac hat nichts Besseres zu tun, als sich in die Arbeit zu flüchten und sich in ihr Schneckenhaus zurückzuziehen.
Genau in diesem Augenblick taucht eine frühere Freundin Carters aus der Versenkung auf, die ihren Ex nicht kampflos irgendeiner Frau überlassen möchte. Und Macs Mutter benötigt wieder einmal Geld von ihrer Tochter, um sich bei einem Wellness-Urlaub von ihren Männer-Eskapaden zu erholen. Zeit für Mac, einige längst fällige Entscheidungen zu treffen ...

Romantik zum Schwelgen und Träumen
Nora Roberts gehört zu den erfolgreichsten Autorinnen der USA. Mit ihrem Roman „Frühlingsträume“ legt sie nun den ersten Band einer neuen Serie vor, die sich an den Jahreszeiten orientiert. In jedem Buch steht eine der vier Freundinnen im Mittepunkt. Höchst unterhaltsam, den vier bei ihren fieberhaften Bemühungen zuzusehen, damit ein romantisches Fest nicht im Chaos endet, etwa wenn eine betrunkene Braut aus der Rolle fällt.
Nora Roberts verführt mit der richtigen Dosis an Romantik zum Schwelgen und Träumen. Am besten genießt man diese bezaubernde Geschichte in einem üppigen Schaumbad mit Kerzen und einem Gläschen Champagner (Sekt würden die vier als völlig stillos ablehnen). So viel kann schon verraten werden: Im zweiten Band „Sommersehnsucht“ dreht sich alles um Emma, die zu dieser Jahreszeit nicht nur mit üppigen Blumenarrangements zu tun hat ...

Manuela Haselberger
(bookinist)
Geislingen, April 2010

Frühlingsträume

(2)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)
Bestellen Sie mit einem Klick:
Weiter im Katalog: Zur Buchinfo
Weitere Ausgaben: eBook (epub)