VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü

SPECIAL zu Nora Roberts

Brief von Nora Roberts an ihre deutschen Leser zum Erscheinen von »Winterwunder«

Liebe Leserin,
lieber Leser,

es machte mir selbst großen Spaß, die Jahreszeiten-Saga zu schreiben, aber oft war es auch ein Wagnis, da sie nach all den Büchern mit übernatürlichen Themen meine Rückkehr zu zeitgenössischen Liebesromanen markiert. Aber die Frauen von Vows machten diesen Weg fröhlich und schön, und die Reaktionen der Leser waren überwältigend.

Da eine Tetralogie sich sehr von einer Trilogie unterscheidet, wusste ich, dass die vier Romane auf etwas aufbauen mussten, das mich selbst interessiert. Die Idee zu dieser Saga entstand vor ein paar Jahren, als wir die Hochzeit meines jüngsten Sohnes planten.

Ich habe mich an den Hochzeiten meiner beiden Söhne beteiligt und war immer schon fasziniert von der Planung und der Fülle an Details, die man berücksichtigen muss. Also dachte ich, es wäre schön, vier Frauen zu haben, Freundinnen seit ihrer Kindheit, die eine Hochzeitsagentur gründen, in der jede ein eigenes Fachgebiet vertritt. Ich wollte diese weiblichen Bande der Freundschaft und Familie beschreiben, die sie als Kinder entwickelt hatten, und jede Frau etwas tun lassen, das sie wirklich liebt – und sie in die Lage versetzen, gemeinsam zu arbeiten und zu leben. Diese Bande, die dehnbar und doch fest zugleich sind, bilden eine sehr wichtige Grundlage der Jahreszeiten-Bücher.

Natürlich spielt die Romantik eine große Rolle, die Frage, welcher Mann der Richtige für jede einzelne der Frauen ist, und wie diese Männer einerseits die Dynamik verändern, aber sich gleichzeitig in das Frauen-Quartett einfügen. Zu guter Letzt ist da auch noch der ganze Trubel, den eine Hochzeit mit sich bringt – das Traurige und das Schöne, das nicht nur eine Hochzeit, sondern das ganze Leben prägt. Ich hatte eine großartige Zeit mit all diesen Dingen.

Jetzt, da Mac, Emma und Laurel die große Liebe gefunden haben, ist Winterwunder, der Abschluss des Zyklus, die Geschichte von Parker Brown. Parker und Malcolm Kavanaugh haben sich seit ihrer ersten, ziemlich stürmischen Begegnung in Sommersehnsucht „umtanzt“. Wir wissen, dass Parker mit allem fertig wird. Als Malcolm Parker überraschend küsst, nachdem er ihr bei ihrer Autopanne geholfen hat, tut sie den Kuss als eine weitere Drehung in diesem Tanz ab. Aber es zeigt sich, dass der sexy Automechaniker wirklich an Parker interessiert ist. Die ganze Idee einer ernsthaften, romantischen Beziehung zu Malcolm reicht aus, Parker vollkommen aus dem Takt zu bringen. Und sie hat noch viele verschiedene Facetten, die Malcolm entdecken muss.

Ich hoffe, ihr genießt das Lesen von Winterwunder ebenso sehr, wie ich das Schreiben genossen habe. Und für jeden von uns ist ein solches Wunder möglich!

Winterwunder Blick ins Buch

Nora Roberts

Winterwunder

Kundenrezensionen (2)

€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empf. VK-Preis)

Oder mit einem Klick bestellen bei

Weiter im Katalog: Zur Buchinfo

Weitere Ausgaben: eBook (epub)