VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü

SPECIAL zu Olen Steinhauer

James Bond kann einpacken, hier kommt Milo Weaver

Nachdem ihn der letzte Einsatz fast das Leben gekostet hat, spielt Agent Milo Weaver mit dem Gedanken, endgültig auszusteigen, doch der CIA entkommt man nicht. Weaver wird erneut für den aktiven Dienst rekrutiert. Um seine Loyalität zu beweisen, soll er ein 15-jähriges Mädchen töten. Weaver weigert sich und verschafft dem Mädchen heimlich eine neue Identität. Als die Aktion auffliegt, gerät er in tödliche Gefahr.

Buchempfehlung

Mit seinem Debütthriller „Der Tourist“ gelang Olen Steinhauer vor zwei Jahren in seiner Heimat USA ein Überraschungserfolg. Sein Buch avancierte zum Bestseller, und in der Presse wurde „The Tourist“ als „DER Agententhriller des 21. Jahrhunderts“ gefeiert. Jetzt brachte Heyne den zweiten Band mit dem CIA-Agenten Milo Weaver in der Hauptrolle heraus, und auch dieses Werk begeisterte in den USA bereits Publikum und Kritiker. „Mit Milo Weaver ist Olen Steinhauer eine Figur gelungen, um die ihn so mancher Autor beneiden wird“, schrieb beispielsweise die „New York Times“.

Milo Weaver ist „Tourist“, Agent einer hochgeheimen Unterorganisation der CIA, die unter anderem gezielte Attentate verübt. Touristen arbeiten stets allein, sie haben keine Heimat, keine Identität und keine Moral. Weaver, seit vielen Jahren im Dienst, ist längst nicht mehr hundertprozentig dabei. Er hat das Agentendasein satt, will ein bürgerliches Leben führen, doch den Fängen der CIA entkommt man nicht.
Weaver lässt sich erneut für den aktiven Dienst rekrutieren, muss jedoch zunächst seine Loyalität beweisen. Kein Problem, denkt Weaver, bis er den Auftrag erhält, in Berlin die 15-jährige Schülerin Adriana Stanescu zu töten. Für Milo Weaver ein Ding der Unmöglichkeit. Er entführt Adriana und gibt sie in Obhut seines Vaters, einem hochrangigen UN-Mitarbeiter, um ihr ein Leben unter neuer Identität zu ermöglichen. Unterdessen versucht er herauszufinden, warum das junge Mädchen sterben soll. Doch wenig später wird Adriana ermordet aufgefunden, und der Verdacht fällt auf Weaver. Darüber hinaus ist die Company keineswegs erfreut über seine Befehlsverweigerung – und keiner weiß besser als Milo Weaver, was das bedeutet …

Mit freundlicher Genehmigung © BeNet Gütersloh


» Zur gebundenen Ausgabe     » Zum Taschenbuch     » Zum eBook

Last Exit Blick ins Buch

Olen Steinhauer

Last Exit

€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empf. VK-Preis)

Oder mit einem Klick bestellen bei

Weiter im Katalog: Zur Buchinfo

Weitere Ausgaben: eBook (epub)