Paperback
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Ein Toter im Lavafeld. Eine verschwundene Mutter. Abgrundtiefe Grausamkeit – Der neue Thriller von Bestsellerautorin Yrsa Sigurdardóttir!

Ein Toter, erhängt auf einer alten Hinrichtungsstätte in einem Lavafeld nahe des Präsidentensitzes. Eine ominöse Nachricht, mit einem Nagel in dessen Brust gerammt. Ein kleiner Junge, den man schließlich in der Wohnung des Toten findet. Schwer traumatisiert. Ohne jegliche Erinnerung.

Band 4 der Erfolgsreihe: Kommissar Huldar und Psychologin Freyja auf der Spur eines schwer zu fassenden Verbrechens.

»Ein Island-Thriller, der genau wie die ersten drei Kriminal-Puzzles um Kommissar Huldar und Psychologin Freyja bis zur letzten Zeile in seinen Bann zieht.«

Irmgard Stoffels, Sonntag Express (24. Mai 2020)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Isländischen von Tina Flecken
Originaltitel: GATIÐ
Originalverlag: Veröld
Paperback , Klappenbroschur, 400 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-442-75847-0
Erschienen am  27. April 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Reykjavik, Island

Kommissar Huldar und Psychologin Freyja

Leserstimmen

Spannung pur

Von: Leseverliebt

02.11.2020

Auch mit ihrem neusten Buch hat Yrsa Sigurðardóttir wieder einen wirklich spannenden Thriller geschaffen. Ich mag die Buchreihe ja sehr, nicht zuletzt aufgrund der sympathischen Ermittler. In diesem Teil kam das Private zwischen Huldar und Freyja allerdings, entgegen meiner Erwartung, relativ kurz - was meine Begeisterung für das Buch allerdings nicht schmälert. Ein spannendes Kapitel schließt an das nächste an, so dass es mir oft schwer gefallen ist, das Buch aus der Hand zu legen, anstatt nicht auch noch das nächste (und das nächste) Kapitel lesen zu wollen - die Handlung hat für mich zu keinem Zeitpunkt an Spannung verloren. Dieser Teil ist insgesamt bisher auch mein Favorit aus der Reihe um Huldar und Freyja, denn es handelt sich hierbei wirklich um einen sehr spannenden und gut durchdachten Fall. Somit hatte ich auch lange Zeit keine Idee, bei wem es sich um den Täter handeln könnte. Achtung Spoiler: Auf den letzten Seiten, nach der eigentlichen Auflösung, gab es dann noch ein überraschendes Ende - welches insgesamt allerdings in gewissen Sinne offen bleibt und dadurch auf einen weiteren Teil hoffen lässt. (Natürlich auch, um erfahren zu können, wie es zwischen Freyja und Huldar weitergeht.) Bereits der letzte Band aus dieser Reihe hatte zum Schluss noch eine Wendung mit Gänsehaut-Faktor. Ich bin bin ein Fan der Autorin und freue ich auf alle Bücher, die von ihr noch erscheinen werden.

Lesen Sie weiter

Ein sehr ergreifende und spannender Thriller der Autorin

Von: Katrin

21.10.2020

Mein Rezension: Dies ist der 4 te Band der Thriller Reihe und für mich das erste aus der Reihe . Ich bin sehr gut in das Buch hineingekommen , es fing an mit dem Mord an Helgi und ein Kind das verwirrt war . Kommissar Huldar und die Psychologin Freyja ermitteln in diesen Fall . Bei der Befragung des Hausmeisters ,kam ein Anruf das sich ein Kind unbeaufsichtigt in einer Wohnung befindet und dies ist keine andere ,als die vom Toten Helgi . Der 3 Jähige Siggi stellt sich denn fragen ,aber kannte denn toten nicht ,er weiß auch nicht wer ihn in die Wohnung gebracht hatte . Er will nur zu seine Mama ,die auch verschwunden ist ,genauso wie sein Vater . Hier entwickeln sich zwei Fälle . Siggi wird in eine Notunterkunft gebracht ,wo er sich ganz ordentlich benimmt ,aber auch sehr merkwürdige Dinge passieren . Der Fall wird hier sehr detailliert beschrieben und ist auch sehr verzwickt . Helgi selbst war oft im Ausland und hat mehrere Immobilien ,die freunde selbst halten sich mit ihren Aussagen sehr bedenkt . Später bekommen sie Panik und wollen die Beweise löschen .Alles sieht danach aus ,das einer der Freunde etwas damit zu tun hat ,eine unentdeckte Immobilien wird gesucht ,das laut Foto eines Mädchens nicht in denn Räumen statt fand wo Helgi selbst lebte ,sowie eine beschwerte die rein kam ,wegen zu viel Lärm. Nach und nach kommen immer mehr Beweise ans Licht und das Blatt scheint sich zu wenden . Dabei kommen Misshandlungen ,Vergewaltigen und Depressionen ans Tagelicht .Eine Rache aus vergangener Zeit wird aufgelebt .Es kommt zu einen erneuten Mord und die Ermittlungen somit wieder ins Stocken , wer ist dafür verantwortlich und wer will sich rächen . Am ende kommt es durch viele Wendungen zu ein Ergebnis das mich sehr überrascht hat . Die Nebencharaktere haben mir hier auch sehr gut gefallen und wurden sehr gut beschrieben ,sowie die Handlungsorte .  Der Schreibstil : ist sehr flüssig und sehr detailliert geschrieben . Fazit: Hier blickt man in die Abgründe der Menschen Seele unentdeckte Dingen kommen ans Tageslicht . Mich persönlich hat dieses Buch sehr gut gefallen .Bis zur letzten Zeile hat sich die Spannung gehalten und wenn man dachte jetzt scheint es gelöst zu sein .Schafft es die Autorin , ein noch zu Überraschen . 

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Yrsa Sigurdardóttir, geboren 1963, ist eine vielfach ausgezeichnete Bestsellerautorin, deren Thriller in über 30 Ländern erscheinen. Sie zählt zu den »besten Kriminalautorinnen der Welt« (Times). Sigurdardóttir lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Reykjavík. Sie debütierte 2005 mit »Das letzte Ritual«, der Erfolgsserie von Thrillern um die junge Rechtsanwältin Dóra Gudmundsdóttir. »Abgrund« ist nach den SPIEGEL-Bestsellern »DNA«, »SOG« und »R.I.P.« der vierte Teil der Thriller-Serie um Kommissar Huldar und Kinderpsychologin Freyja.

Zur Autor*innenseite

Videos