VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Bad Boy Stole My Bra Roman

Ab 14 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 12,00 [D] inkl. MwSt.
€ 12,40 [A] | CHF 17,90*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-453-27177-7

NEU
Erschienen:  13.08.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Riley wacht mitten in der Nacht auf – und traut ihren Augen kaum: Vor ihr steht ihr neuer Nachbar Alec, der sich seelenruhig ihren Micky-Maus-BH schnappt und durchs Fenster wieder zu seiner Jungs-Party nach nebenan abhaut. Klar, dass Riley ihn nach dieser Aktion aus tiefstem Herzen hassen müsste – wenn er nur nicht so verdammt gut aussehend wäre! Ihr Kennenlernen geht stürmisch weiter: Nach einer Feier, auf der einfach alles schiefgeht, findet sich Riley in Alecs Bett wieder (immerhin voll bekleidet). Bei so viel (ungewollter) Nähe kann man der Sache fast schon eine Chance geben, findet Riley, zumal Alec hinter seiner ganzen Coolness durchaus tiefe Gefühle zu verbergen scheint. Doch dann funkt ausgerechnet Rileys Exfreund Toby dazwischen …

Lauren Price (Autor)

Lauren Price, Jahrgang 1999, ist in Coventry, UK, aufgewachsen. Sie studiert derzeit Film- und Medienproduktion an der Lincoln University. Ihren Debütroman veröffentlichte sie zuerst auf Wattpad – der Erfolg und das Echo waren überwältigend. Wenn sie einmal nicht schreibt, liebt sie es, zu zeichnen oder mit ihrer kleinen Schwester zu spielen.

Aus dem Englischen von Bettina Spangler
Originaltitel: A Bad Boy Stole My Bra
Originalverlag: Black & White Publishing

Paperback, Klappenbroschur, 352 Seiten, 13,5 x 20,6 cm, 1 s/w Abbildung

ISBN: 978-3-453-27177-7

€ 12,00 [D] | € 12,40 [A] | CHF 17,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne fliegt

NEU
Erschienen:  13.08.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Fantastischich

Von: Lisa Datum: 15.10.2018

Ich bin begeistert.
In der Story ist alles vorhanden, gleich zu Anfang war ich wie gefesselt von der Geschichte und konnte nicht aufhören zu lesen.
Ich könnte mich richtig gut ihn die Protagonisten hineinzuversetzen.
Es ist ein Buch das ich jederzeit wieder lesen würde.

Süße und amüsante Geschichte mit einem leichten Schreibsitl.

Von: Violetbooklady Datum: 05.10.2018

theworldofvioletbooklady.blogspot.de/

Inhalt: Wenn der Junge deiner Träume nur Probleme macht.

Jedes Mal, wenn Riley ihren neuen Nachbarn Alec sieht, bekommt sie Herzrasen. Aber aus Wut! Denn gleich nach dem Einzug stand er mitten in der Nacht in ihrem Zimmer um ihren BH zu klauen! Und dann auch noch dieses total peinliche alte Mickey-Maus-Teil. Seitdem fliegen die Fetzen zwischen den beiden.
Allerdings sieht Alec auch umwerfend gut aus. Und er verbirgt hinter seiner ganzen Coolness tiefe Gefühle. Als sich die beiden endlich doch näherkommen, taucht Rileys Exfreund auf und droht alles zu zerstören...
Quelle: Verlag

Erster Satz: » Mario gewinnt schon wieder. «

Ich muss sagen, dass mir die Kapitelgestaltung sehr gefällt. Selbst wenn es immer das gleiche Bild ist, bringt es etwas Abwechslung ein.

Zur Geschichte selbst: man sollte nicht all zu viel erwarten. Es ist eine erfrischende und lustige Geschichte für zwischendurch und definitiv für viel jüngere Leser.
Die Protagonistin lernt ihren neuen Nachbarn auf eine andere Weise kennen und dennoch existiert in der Geschichte ein gewisser und persönlicher Charme. Zugegeben war ich anfangs wirklich skeptisch, eben weil es sich um eine reine Teeniegeschihcte handelt. Dieses Gefühl legte sich jedoch wieder, weil die Entwickungen der Protagonisten eine Rolle spielen und sie deutlich merkbar sind und die Geschichte noch einmal etwas realisitischer gestalten.

Obwohl es sich um eine Geschichte um Teenager handelt, fand ich es überraschend, wie gut die Entwicklung der Protagonisten in Szene gesetzt wurde. Allgemein betrachtet gefiel es mir, wie realistisch Riley selbst in ihren jungen Jahren agierte.
Alec hat viele Seiten an sich und ich ich glaube, dass man ihn für diese einfach mögen muss. Ja, er ist neckend und seine Anmachsprüche, für die er sich selbst nicht zu schade ist, können auf Dauer nerven aber seine ausgefallenen Sprüche sind eben der positive Witz an der Geschichte und sorgen für das eine oder andere Schmunzeln.

Durch den leichten Schreibstil hat man schnell viele Seiten und Kapitel gelesen, eben weil auch die Situationen nicht all zu kompliziert sind. Wer Eins und Eins zusammenzählen kann, weiß woraufhin die Geschichte verlaufen und vor allem wie sie enden wird.



Fazit: Für mich war dieses Buch eine erfrischende Abwechslung. Wer Freude daran hat, in eine Geschichte mit jungem Jugendfeeling einzutauchen, ist bei diesem Buch genau richtig, denn er bekommt auf jeder Seite etwas passendes geboten und wird mit einer leichten sowie amüsanten Lektüre belohnt.

Voransicht