Bis hierher und nicht weiter

Wie Sie sich zentrieren, Grenzen setzen und gut für sich sorgen.
Mit Test: Wie gut können Sie sich abgrenzen?

(3)
Paperback
18,00 [D] inkl. MwSt.
18,50 [A] | CHF 25,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Tun Sie sich oft schwer, einen Wunsch abzuschlagen? Bleiben bei einer Einladung sitzen, obwohl Sie längst gehen wollten? Übernehmen Aufgaben, die nicht Ihre Sache sind?

Grenzen zu setzen ist nicht so leicht. Erfolgsautor Rolf Sellin zeigt erstmals, weshalb oft nicht klappt, was wir uns doch schon x-mal vorgenommen haben. Denn erfolgreiche Abgrenzung ist keine Willenssache. Abgrenzung will geübt sein und dafür bietet Sellin konkrete Methoden, die funktionieren: auf gedanklicher, kommunikativer, körperlicher und besonders auf energetischer Ebene. Selbstbestimmung ohne Schuldgefühle!

»Grenz dich doch ab!« – das sagt sich so einfach.
Doch wie das eigentlich konkret geht, verrät uns niemand.
Bis jetzt.
Wenn Sie auch besser für sich sorgen möchten.
Wenn Sie rechtzeitig Nein sagen möchten.
Wenn Sie private und berufliche Kontakte entspannter erleben wollen.
Wenn Sie beizeiten Pause machen und am Ende mehr erreichen möchten.
Wenn Sie selbst nicht länger zu kurz kommen wollen.
Dann freuen Sie sich auf dieses Buch.

  • Die Kunst, sich souverän abzugrenzen

  • 35.000 verkaufte Exemplare von Wenn die Haut zu dünn ist

  • Mit Test zur Selbsteinschätzung

  • Wie man Manipulierer, »Energievampire« und andere übergriffige Zeitgenossen stoppt

»Grenz dich doch ab! - das sagt sich so einfach. Doch wie das eigentlich konkret geht, verrät uns niemand. Bis jetzt.«

Rolf Sellin (16. Oktober 2013)

Paperback , Klappenbroschur, 208 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
6. Aufl. 2019
ISBN: 978-3-466-30998-6
Erschienen am  29. April 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ein Buch zur Praxis

Von: Manja Kendler

31.05.2019

Mit Grenzen kenne ich mich mittlerweile sehr gut aus. In meiner Schutzgartenidee sind sie das A und O nach narzisstischem Missbrauch. Mit Verspätung und Begeisterung entdeckte ich das Werk von Rolf Sellin. Man lernt ja nicht aus und so kam, was erwartet war. Diese Perspektive ist eine perfekte Ergänzung und Anleitung zur Selbstfürsorge. Ein Buch zur Praxis. Gesunde Abgrenzung tiefer gehend, betrachten. Glaubensmuster entdecken und Hinterfragen. Was Grenzen ausmachen, was Grenzen nicht sind und welche Arten existieren. Wie wir sie erlernen, verlernen und nutzen. Wo begrenzen wir uns selbst, werden begrenzt oder können wir uns nicht begrenzen? Wie nehmen wir Grenzen anderer wahr, wie unsere eigenen? Wann fällt es schwer, sich abzugrenzen? Dazu bietet er eine Reihe an Methoden, lebhafte Beispiele, Einsichten und einen Test … die eigenen Grenzen zu reflektieren. „Sie entscheiden: Ein Buch zum Schmökern oder ein ganzes Seminar.“ aus dem Vorwort zu „Bis hier hin und nicht weiter“ von Rolf Sellin Für mich: Praktische Lebensweisheit und philosophischer Denkanstoß. Verständlich, umsetzbar und durch und durch im schutzgärtnerischen Sinne. Könnte auch daran liegen, dass Herr Sellin sich bestens mit Hochsensibilität auskennt und bereits mehrere Bücher zum Thema verfasst hat sowie als Heilpraktiker der Psychotherapie sich auf das Thema Hochsensibilität spezialisiert hat.

Lesen Sie weiter

Eines der wichtigsten Bücher die ich je gelesen habe.....

Von: H.Steffens

21.09.2017

Ich bin fasziniert, wie sehr jede Seite dieses Buches mein Leben, meine Situation, meine Gedanken und Gefühle, MiCH widerspiegeln Ein absolut hilfreiches Buch....ich bin seit Wochen dabei es zu lesen...es braucht eine gesunde Dosierung.... DANKE für die wunderbaren Zeilen, Anstöße, Ideen, Informationen, Es macht mir Mut, daß ich als Hochsensible ein gutes Leben habe, wenn ich mich so annehmen kann wie ich bin..... Ich empfehle dieses Buch uneingeschränkt und von Herzen!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Rolf Sellin, geboren 1948, ursprünglich Dipl.-Ing. Architekt, ist selbst hochsensibel. Er hat wirkungsvolle Methoden für den Umgang mit der Hochsensibilität entwickelt, die bei der aktiven Steuerung der Wahrnehmung ansetzen. Der Heilpraktiker für Psychotherapie gründete und leitete das HSP-Institut in Stuttgart und bildete Psychotherapeuten und Pädagogen für den Umgang mit Hochsensiblen fort.

www.hsp-institut.de

Zur AUTORENSEITE