PaperbackNEU
12,99 [D] inkl. MwSt.
13,40 [A] | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Seit der junge Anwalt Nicolas Meller den Angstmörder zur Strecke gebracht hat, geht es für ihn bergauf. Er hat zahlungskräftige Mandanten, ein neues Büro in der Innenstadt von Köln und mehrere Angestellte. Privat ist er mit Nina zusammengezogen, einst seine Referendarin und jetzt Lebenspartnerin. Doch dann bringt Hauptkommissar Rongen eine beunruhigende Nachricht: Ein Paketbote wurde brutal ermordet – und das einzige Paket, das entwendet wurde, war adressiert an: Nicolas Meller. Die Schlinge um den Kopf von Nic und Nina zieht sich erbarmungslos zusammen!


ORIGINALAUSGABE
Paperback, Klappenbroschur, 352 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-453-43944-3
Erschienen am  12. November 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Nicholas-Meller-Serie

Leserstimmen

Der Anwalt ermittelt

Von: Laberladen Blog

13.12.2018

Darum geht's: In Köln wird ein Paketzusteller auf seiner Liefertour ermordet und einige Sendungen entwendet. Bei allen lässt sich Absender, Empfänger und Inhalt klären, nur bei einem Paket bleibt das im Dunkeln. Es war an die Anwaltskanzlei von Nicholas Meller gerichtet und der hat keine Ahnung, was darin gewesen sein könnte und wer der Absender ist. Bis sich seine Mitarbeiterin an etwas erinnert und Nicholas neugierig beginnt, der Sache nachzugehen. Als er begreift, in was für großen Schwierigkeiten er steckt, scheint es schon zu spät zu sein. So fand ich's: Das sympathische Schlitzohr Nicholas Meller hat sich zum erfolgreichen Anwalt gemausert. Dank der Publicity, die er durch den "Angstmörder"-Fall bekommen hat, hat er viele neue Klienten gewonnen, die Kanzlei wurde vergrößert, in ein besseres Stadtviertel verlegt und er kann sich neuerdings einen teuren Sportwagen leisten. Seine Freundin Nina sieht das nicht so positiv. Sie ist in Therapie, weil sie das Angstmörder-Drama noch nicht überwunden hat und dass Nicholas plötzlich nur noch an Erfolg und Karriere denkt, gefällt ihr auch nicht. Nicholas schafft es, seinen Wirkungskreis zwischen neureichen Unternehmern, altem Adel und Kleinkriminellen auszudehnen und bewegt sich mal in dieser, mal in jener Welt. Die eine Seite kennt er gut, die andere verlockt ihn mit Einfluss und Macht und er muss ganz neu für sich seinen Platz in der beruflichen Welt finden. Was es mit dem geheimnisvollen Paket, dem Stück Überschwemmungsgebiet, das für ein Vielfaches des Wertes versteigert wird und dem Freiherren, der ihn um einen delikaten Gefallen bittet, auf sich hat, bekommt er allerdings nicht so schnell heraus. Sein alter Widersacher Hauptkommissar Rongen würde gerne mehr von dem erfahren, was Nicholas weiß, doch das Anwaltsgeheimnis verbietet es Nicholas, den Mund über seine Mandanten aufzumachen. Denn Rongen und er stehen schließlich auf unterschiedlichen Seiten, auch wenn ihr zuerst sehr feindseliger Kontakt inzwischen besser läuft. Das heißt aber trotzdem für Nicholas, dass er erstmal eigene Ermittlungen anstellt. Der Fall, mit dem es Nicholas Meller zu tun hat, ist keine Kleinigkeit, aber durchaus realistisch und man kann sich gut vorstellen, dass sich so etwas tatsächlich abspielt. Mir hat besonders gefallen, dass Nicholas sehr wohl einen Ehrenkodex mitbringt, aber seine Kontakte in die zwielichtigen Kreise, mit denen er schon immer zu tun hatte, genauso einsetzt wie seine ermittlerischen Fähigkeiten. Wie auch im ersten Band "Angstmörder" ist die Behinderung seiner Freundin Nina, deren rechter Arm nicht ausgebildet ist, zwar kein Hauptthema, aber doch regelmäßig präsent. Zum Beispiel wird der teure Entsafter erwähnt, der angeschafft wurde, damit Nina oben ganze Orangen einlegen kann und unten der fertige Saft herauskommt. Diese Behinderung schränkt sie zwar kaum ein, weil sie sich gut zu helfen weiß, doch wie die Umgebung und gerade Menschen, die sie neu kennenlernt, damit umgehen, bringt eine zusätzliche Komponente in die Geschichte, die mir gut gefallen hat. Die kriminalistischen Verwicklungen werden geradlinig und schnörkellos erzählt, sind aber für sich schon geheimnisvoll genug, um einen ständig bei der Stange zu halten und miträtseln zu lassen. Ich habe sehr lange im Dunkeln getappt, aber die spektakuläre Auflösung in einem blutigen Showdown hat mich überzeugt. Dieser zweite Band kann gut mit "Angstmörder" mithalten und ich freue mich schon auf mehr.

Lesen Sie weiter

...super spannend...

Von: Mone1982

11.12.2018

WERBUNG/REZENSION Manchmal begegnen eine Bücher und Autoren im Internet, wo man direkt weiß, das man davon was lesen muss. So ging es mir bei meinem letzten Buch. „Blutacker“ ist Band 2 der Nicholas-Meller-Serie von Lorenz Stassen. ZUM AUTOR: Lorenz Stassen ist gelernter Chemielaborant und wechselte dann zum Schreiben (GOTT SEI DANK!) . Seit 1997 arbeitete er als freischaffender Drehbuchautor, u. a. für »Alarm für Cobra 11« und »Soko Köln / Soko Stuttgart« Er lebt in Köln, wo auch die Nicholas Meller Reihe sich abspielt."Angstmörder" ist sein Debütroman . "Blutacker" ist der zweite Band der Nicholas-Meller-Reihe. DATEN ZUM BUCH: Verlag: Heyne ISBN:978-3453439443 Preis Taschenbuch: 12,99 Euro Preis Kindle: 9,99 Euro KLAPPENTEXT/INHALTSANGABE: Seit der junge Anwalt Nicolas Meller den Angstmörder zur Strecke gebracht hat, geht es für ihn bergauf. Er hat zahlungskräftige Mandanten, ein neues Büro in der Innenstadt von Köln und mehrere Angestellte. Privat ist er mit Nina zusammengezogen, einst seine Referendarin und jetzt Lebenspartnerin. Doch dann bringt Hauptkommissar Rongen eine beunruhigende Nachricht: Ein Paketbote wurde brutal ermordet – und das einzige Paket, das entwendet wurde, war adressiert an: Nicolas Meller. Die Schlinge um den Kopf von Nic und Nina zieht sich erbarmungslos zusammen! Nachdem ich auf der Buch aufmerksam geworden bin und mich Titel, Cover und Buch direkt angesprochen und neugierig gemacht haben, war klar, das ich das auf jeden Fall lesen muss. ZUM INHALT: (ACHTUNG:SPOILERGEFAHR) Nachdem er den Angstmörder zur Strecke gebracht hat, ist Nicholas Meller vom „Underdog“ Anwalt zu einem richtig gefragten Anwalt geworden, so das er sich nicht weiter als kleiner Einzelkämpfer durchschlagen muss. Alles scheint gut für ihn zu laufen, sowohl privat als auch beruflich. Doch dann kreuzt Hauptkommissar Rongen bei ihm auf. Ein Paketbote wurde ermordet und das Paket, was bei der tat geklaut wurde, war an den Anwalt adressiert. Mit Name und Adresse des Absenders kommen sie aber nicht weiter und über den Inhalt ist ebenso nichts bekannt. So beginnt der Anwalt selber zu recherchieren, ob einer seiner Mandanten damit was zu tun haben könnte und schon bald muss er feststellen, was Geld und Macht aus Menschen machen kann. MEINE WORTE ZUM BUCH / FAZIT: Eines direkt vor weg: Man kann das Buch problemlos lesen, auch wenn man das vorherige Band „Angstmörder“ noch nicht gelesen hat. Keine Ahnung warum, aber ich hab Band1 auch noch nicht gelesen, doch durch kurze Erklärungen kommt man hier gut klar, ohne den Teil gelesen zu haben. Eines ist jedoch sicher, nach diesem Band möchte ich unbedingt auch Band 1 lesen! Das Buch fängt mit einem guten, spannenden Einstieg an, der einen direkt ans Buch fesselt. Dem Autor gelingt es, den Spannungsbogen durch das Buch aufrecht zu erhalten. Ein Buch, welches ich persönlich nicht mehr zur Seite legen mochte. Ebenso gefällt mir, das man wirklich nicht erahnen kann und quasi bald bis zum Schluss miträtseln muss, wie das ganze zusammenhängt. Die Überraschende Wendung am Schluß hat mir sehr gut gefallen. Charakteren und Schauplätze sind gut gewählt. Ich freue mich auf weitere Bücher mit Geschichten um Nicholas Meller! Von mir gibt’s ganz klar 5 Sterne für diesen Krimi.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Lorenz Stassen, geboren 1969, wuchs in Solingen auf und wurde zunächst Chemielaborant. Er wechselte ins Film- und Fernsehgeschäft und arbeitet seit 1997 als freischaffender Drehbuchautor, u. a. für »Alarm für Cobra 11« und »Soko Köln / Soko Stuttgart«. »Angstmörder« ist sein erster Roman. Lorenz Stassen lebt in Köln.

Zur AUTORENSEITE

Events

10. Jan 2019

Lesung mit Lorenz Stassen

19:30 Uhr | Hannover | Lesungen & Events
Blutacker

24. Jan 2019

Lesung mit Lorenz Stassen

20:00 Uhr | Hennef | Lesungen & Events
Blutacker

Weitere Bücher des Autors