VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

(Hrsg.), (Hrsg.)

Das Bild der Reformation in der Aufklärung Schriften des Vereins für Reformationsgeschichte - Band 218

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

ca. € 72,00 [D] inkl. MwSt.
ca. € 74,10 [A] | ca. CHF 89,00*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Broschur ISBN: 978-3-579-05998-3

DEMNÄCHST
Erscheint: 25.09.2017

E-Mail bei Erscheinen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Werke

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Die historischen Wirkungen der Reformation - eine kritische Bilanz

Das Reformationsjubiläum 2017 ist nicht nur eine Gelegenheit, das erinnerte und gefeierte Geschehen als solches zu würdigen, sondern auch ein Anlass, eine kritische Bilanz seiner historischen Wirkungen zu ziehen. Das Zeitalter der Aufklärung bezeichnet eine Zäsur in der historischen Wahrnehmung der Reformation: An Stelle der alten, in erster Linie theologisch oder heilsgeschichtlich konturierten Bewertungen der Reformation und ihrer Protagonisten trat nun eine diversifizierte, säkularisierte und in der Regel kulturgeschichtliche Einschätzung. Aber nicht nur Inhalte und Kriterien der Bezugnahme auf die Reformation änderten sich, sondern auch deren Funktion. Bemerkenswert ist dabei, dass die Reformation auch unter veränderten geistes-, kultur- und sozialgeschichtlichen Bedingungen weiterhin als historischer Bezugspunkt eine Rolle spielte.
Die Beiträge des Bandes befragen zahlreiche Richtungen aufklärerischer Geistigkeit und ihre Zeitgenossen über Nations- und Konfessionsgrenzen hinweg hinsichtlich der spezifischen Art ihrer Bezugnahme auf die Reformation und eröffnen zum Teil überraschende Einsichten in Veränderungen, aber auch Konstanten in der Rezeption der Reformation.

Schriften des Vereins für Reformationsgeschichte

Im Auftrag des Vereins für Reformationsgeschichte herausgegeben von Kaspar von Greyerz und Thomas Kaufmann Der Verein für Reformationsgeschichte e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Zweck, die Erforschung der reformatorischen Bewegung, ihrer Voraussetzungen, ihrer Geschichte und ihrer Wirkung zu fördern und für die Verbreitung der wissenschaftlichen Forschungsergebnisse zu sorgen. Diese Arbeit geschieht vornehmlich durch die Herausgabe von Publikationen, welche die Zusammenarbeit jener Disziplinen fördern soll, die sich mit dem Reformationszeitalter beschäftigten.

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit in den Reihenfolge-Infos:

  • auch nicht lieferbare Titel mit aufgeführt werden,
  • mit * gekennzeichnete Titel nicht bei Random House erschienen sind,
  • mit ** gekennzeichnete Titel bisher nicht auf Deutsch erschienen sind.

Wolf-Friedrich Schäufele (Herausgeber)

Wolf-Friedrich Schäufele, geboren 1967, Dr. theol., ist Professor für Kirchengeschichte an der Philipps-Universität Marburg.

Christoph Strohm, geb. 1958, Dr. theol., ist Professor für Reformationsgeschichte und Neuere Kirchengeschichte an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg


Christoph Strohm (Herausgeber)

Christoph Strohm, geb. 1958, Dr. theol., ist Professor für Reformationsgeschichte und Neuere Kirchengeschichte an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.

Paperback, Broschur, ca. 656 Seiten, 15,0 x 22,5 cm

ISBN: 978-3-579-05998-3

ca. € 72,00 [D] | ca. € 74,10 [A] | ca. CHF 89,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Gütersloher Verlagshaus

DEMNÄCHST
Erscheint: 25.09.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autoren