Das Erbe

Der neue große Roman der Bestsellerautorin

Paperback
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

Wir lieben unsere Buchhandlungen!
Machen Sie mit bei #BuchladenLiebe und bestellen Sie wenn möglich bei Ihrer lokalen Buchhandlung.

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Der neue große Roman der Bestsellerautorin

Spätsommer 2018. Über Nacht ist Mona Lang reich. Ihre Großtante Klara hat ihr ein großes Haus in München-Schwabing vermacht, denn sie war sich sicher: »Mona wird das Richtige tun.« Was damit gemeint ist, versteht Mona nicht. Doch kaum hat sie Klaras Erbe angetreten, kommt sie einer Intrige auf die Spur, die sich um die Vergangenheit des Hauses rankt – und um ihre Familie.

München 1938. Die junge Klara belauscht an der Salontür ein Gespräch zwischen ihrem Vater und ihrem Vermieter, dem jüdischen Unternehmer Jakob Roth. Es geht um die bevorstehende Auswanderung der Roths – und ein geheimes Abkommen …

»Die Autorin hat sich keinen leichten Stoff vorgenommen, daraus jedoch einen spannenden Roman gemacht, der eines der dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte beleuchtet.«

Bücher Magazin (15. November 2019)

ORIGINALAUSGABE
Paperback , Klappenbroschur, 512 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-328-10402-5
Erschienen am  28. Oktober 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: München , Deutschland

Leserstimmen

Empfehlenswert

Von: Darja Maibach

14.02.2020

Der Roman ist sehr spannend geschrieben. Der Schreibstil hat mir gut gefallen, leicht zu lesen und dennoch Spannung aufbauend. Auch die Geschichte selbst ist interessant, besonders durch durch die verschiedenen Erzählebenen. Es wird einerseits aus der Zeit vor Kriegsbeginn berichtet und andererseits von der heutigen Zeit. So erlebt der Leser oder die Leserin verschiedene Perspektiven, verschiedene Zeiten und verschiedene Geschichten, die endlich zu einer zusammenlaufen. Einen Minuspunkt gibt es von mir, da einiges in der Heutezeit etwas klischeehaft dargestellt wird und besonders Monas Schwester sehr überspitzt dargestellt wird.

Lesen Sie weiter

Das Erbe

Von: Ina

28.01.2020

Inhaltlich könnte sehr viel in dem Roman stecken, allerdings wird dies von den zahlreichen Nebenhandlungen überschattet. Teilweise erscheinen die einzelnen Plots nicht zusammenhängend, daher etwas wirr. Mir fehlte teils der rote Faden, sodass ich mich sehr schwer getan habe beim Lesen. Ansonsten ist das Ende relativ offensichtlich, sodass mir auch Spannungsmomente gefehlt haben.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Ellen Sandberg ist das Pseudonym der erfolgreichen Münchner Autorin Inge Löhnig. Sie arbeitete zunächst in der Werbebranche, ehe sie sich ganz dem Schreiben widmete. Ihre Romane »Die Vergessenen« und »Der Verrat« standen monatelang ganz oben auf der SPIEGEL-Bestsellerliste und begeisterten Leser und Presse gleichermaßen. In ihrem großen neuen Bestseller »Das Erbe« erzählt Ellen Sandberg erneut eine spannende Familiengeschichte vor dem Hintergrund der jüngeren deutschen Vergangenheit.

Zur AUTORENSEITE

Videos

Pressestimmen

»Eine eindrucksvolle Geschichte. Natürlich kann man vieles davon auch in Geschichtsbüchern nachlesen. Aber so anschaulich, so exemplarisch und eindrucksvoll kann das vermutlich nur Literatur.«

»Spannung auf zwei Zeitebenen«

Laura (20. November 2019)

»Sandberg erzählt meisterhaft, wie Naziverbrechen nachwirken und wie Gier die Moral zerstört.«

Gong/Hörzu (31. Oktober 2019)

»Ein Familienroman, spannend wie ein Krimi, den man nicht aus der Hand legen mag.«

news (02. Januar 2020)

»Die Autorin versteht es blendend, den Leser sofort in die Geschichte hineinzuziehen.«

Hellweger Anzeiger (11. Januar 2020)

Weitere Bücher der Autorin