Das Leben und andere Zaubertricks - Depression and Other Magic Tricks

zweisprachig Deutsch / Amerikanisch

(1)
Paperback NEU
14,00 [D] inkl. MwSt.
14,40 [A] | CHF 20,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Heilende Poesie

Der Auftritt von Sabrina Benaim auf dem Women Of The World Poetry Slam 2015 in den USA hat weltweit für Aufsehen gesorgt. Mit ihrem Gedicht versuchte sie, ihrer Mutter ihre Depression zu erklären und beeindruckte das Publikum nachhaltig. Heute ist das Video Kult und auf youtube mit 50 Mio. Clicks die meistgesehene Performance eines Poetry Slams, die selbst in deutschen Medien für große Resonanz sorgte.

In diesem Buch nun finden sich neben ihrem bekannten Gedicht weitere beeindruckende Texte, die von Liebe, Schmerz und Träumen handeln. Mit ihrem außergewöhnlichen Gespür ergründet sie die Tiefe der Seele und schafft durch ihre kraftvolle Poesie einzigartige Lesemomente.


Aus dem Englischen von Jochen Winter
Originaltitel: Depression and other Magic Tricks
Originalverlag: Button Poetry
Paperback , Klappenbroschur, 164 Seiten, 12,5 x 20,0 cm
ISBN: 978-3-424-35094-4
Erschienen am  30. September 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Die Facetten des Lebens

Von: Franziska_J

15.10.2019

„meine depression ist eine gestaltwandlerin; an einem tag ist sie so klein wie ein glühwürmchen in der tatze eines bären, am nächsten Tag ist sie der bär.“ 2015 sorgte die Schriftstellerin und Performancekünstlerin Sabrina Benaim auf dem Women Of The World Poetry Slam mit diesen Zeilen weltweit für Aufsehen. Sie sind der Beginn eines Gedichtes, in dem die damals 28-Jährige versuchte, ihrer Mutter ihre Depression zu erklären. Einerseits verzweifelt und andererseits auch voller Hoffnung auf Verständnis erzählte sie mit ungewöhnlichen Metaphern und Wortspielen von dieser Krankheit mit den tausend Gesichtern. „ich übte, ich liebe dich in den spiegel zu sagen, nicht ich liebe dich, weil… oder ich liebe dich, obwohl…, sondern nur: ich liebe dich.“ Das Buch Das Leben und andere Zaubertricks (Diederichs 2019) versammelt neben ihrem bekannten Gedicht auch andere berührende Texte über Liebe, Schmerz, Glück und Trauer, mit denen Benaim das Leben in all seinen Facetten einfängt. Inhaltlich erinnert sie damit stark an Julia Engelmann, doch ihr Stil ist ein ganz eigener. Schon rein optisch tun sich beim Betrachten ihrer Texte einige Rätsel auf: Warum verzichtet die Künstlerin komplett auf Groß- und Kleinschreibung und warum scheinen die Wörter bei einigen Texten wie willkürlich auf das Blatt ‚geschüttet‘ worden zu sein? Beginnt man mit dem Lesen, wird schnell klar wieso: Mit ihren bildhaften, aber teilweise unzusammenhängenden Schilderungen erzeugt sie beim Leser ein chaotisches Bild des Lebens, das sich eben auch in der äußeren Form der Gedichte wiederspiegelt. Grade durch die Skizzenhaftigkeit vieler ihrer Beschreibungen, entstehen Bilder, in denen sich jeder wiederfinden kann. Sie beweist, die wirklich bedeutenden und wichtigen Momente sind die scheinbaren Kleinigkeiten des Alltags: Das Aufstehen, das in den Spiegel schauen oder das Benutzen von Zahnseide. Die zweisprachige Ausgabe, in der sich die amerikanischen Originaltexte und die deutsche Übersetzung gegenüber stehen, lädt dazu ein, den Originalwortlaut der Texte zu verfolgen und gleichzeitig eine sinngetreue Übersetzung zu genießen. Das Leben und andere Zaubertricks – eine außergewöhnliche Sammlung moderner Poesie, die alle großen Gefühle des Lebens einfängt.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Sabrina Benaim (Jg. 1987) ist Schriftstellerin und Performancekünstlerin. Sie lebt in Toronto/Kanada. Mit ihrem Gedicht, in dem sie versucht ihrer Mutter ihre Depression zu erklären, erlangte sie 2015 auf dem Women Of The World Poetry Slam weltweite Beachtung. »Das Leben & andere Zaubertricks« ist ihr erstes Buch.

Zur AUTORENSEITE

Jochen Winter

Jochen Winter, 1957 in Schwetzingen/Baden geboren, lebt als Lyriker, Essayist und Übersetzer in Paris und Sant’ Alfio/Sizilien. Er erhielt das Jahresstipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung sowie den Ernst-Meister-Preis und ist korrespondierendes Mitglied der Académie européenne de poésie in Luxemburg. Zuletzt erschien der Gedichtband »Spuren im Unermesslichen« (Agora Verlag Berlin 2012) und »Die Glut des Augenblicks. Aufzeichnungen vom Ätna« (Matthes & Seitz Berlin 2017). 2017 erhielt er den Literaturpreis der A und A Kulturstiftung.

zum Übersetzer