The Fourth Monkey - Das Mädchen im Eis

Thriller

Paperback NEU
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Sie kennen den Four Monkey Killer noch nicht? Halten Sie Ihr Baldrian parat, und folgen Sie der Spur des Bösen ...

Seit Monaten herrschen in Chicago Minustemperaturen, als die Leiche der jungen Ella Reynolds eingefroren im See gefunden wird. Sie wurde vor drei Wochen vermisst gemeldet – der See ist seit Monaten zugefroren. Die Medien beschuldigen den berüchtigten Four Monkey Killer Anson Bishop, aber Detective Sam Porter will nicht glauben, dass er damit etwas zu tun hat. Er kennt den Serienkiller gut, denn er hat ihn geschnappt und laufen lassen, und er hat noch eine Rechnung mit ihm offen. Porter hat sich auf ein gefährliches Spiel eingelassen, währenddessen verschwindet ein Mädchen nach dem anderen …

»Mit The Fourth Monkey – Das Mädchen im Eis knüpft Autor J.D. Barker mit hinterhältigen Ideen nahtlos an den Spannungsbogen des ersten Bandes an.«

Madame (05. Juni 2019)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Leena Flegler
Originaltitel: The Fifth to Die
Originalverlag: Houghton Mifflin Harcourt, New York 2018
Paperback , Klappenbroschur, 688 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-7645-0692-6
Erschienen am  10. Juni 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
Der Four Monkey Killer ist zurück!

Leserstimmen

Wie gemacht für Fans von Criminal Minds! Eine Fortsetzung, die den ersten Teil der Reihe toppt

Von: readingfaraway

11.06.2019

Inhalt ACHTUNG, diese Inhaltsangabe enthält SPOILER zu Band 1 Der Reihe The Fourth Monkey Geboren um zu töten!!! Nachdem ihm der Fourth Monkey Killer, kurz 4MK, entkommen ist, hat Detective Sam Porter von der Mordkommission der Chicago Metro jede freie Minute seiner Zeit damit verbracht, Hinweisen nach dem Aufenthaltsort des mehrfachen Mörders nachzugehen. Doch die Ermittlungen dazu liegen nicht mehr in seiner Hand, stattdessen ermittelt das FBI und Porter bekommt einen anderen Fall zugewiesen. In einem zugefrorenen See wurde die Leiche eines vor drei Wochen vermisst gemeldeten Mädchens gefunden, doch der See ist lange bevor das Mädchen verschwand zugefroren. Wie kam das Mädchen also unter das Eis, warum ist sie in Salzwasser ertrunken und hat womöglich, wie die Medien behaupten, der Fourth Monkey Killer mit dem Mord zu tun? Meine Meinung Wer mir auf Instagram folgt und sich meine Story anschaut, der weiß schon, dass ich von The Fourth Monkey Das Mädchen im Eis absolut begeistert bin. Der Schreibstil ist unglaublich fesselnd und dank der relativ kurzen Längen der Kapitel und der verschiedenen Erzählperspektiven bin ich regelrecht durch die Geschichte geflogen. Wir verfolgen mit Sam Porter und seiner Kollegin Clair die aktuelle Ermittlungen um das Mädchen im Eis, während wir aus Sicht des FBI Agents Poole die Ermittlungen rund um den Fourth Monkey Killer erleben. Hinzu kommen eine Täter- und eine Opfersicht und meistens findet mit einem neuen Kapitel ein Sichtwechsel statt. Die Kapitel enden oft mit kleinen Cliffhangern, so dass man dem nächsten Kapitel aus der jeweiligen Sicht entgegenfiebert, was dazu führt, dass ich das Buch am liebsten in einem Rutsch durchgelesen hätte. Hinzukommt, dass die Geschichte unglaublich gut konstruiert ist. Wie bereits in Geboren um zu töten gelingt es 4MK auch hier die Ermittlungen geschickt zu manipulieren und den Ermittlern Brotkrumen hinzuwerfen, denen sie folgen müssen, um die Mordfälle lösen zu können. J.D. Barker fügt immer mehr lose Fäden hinzu und während des Lesens habe ich mich öfters gefragt, wie es ihm gelingen soll, diese einzelnen Fäden hinterher zu einem Strang zusammenzufügen, doch genau das hat er geschafft und das fand ich absolut genial. Als Leser muss man schon sehr genau aufpassen, dass man kein Detail verpasst, denn bei dieser Geschichte ist wirklich jeder Aspekt von Bedeutung und alle zusammengenommen ergeben hinterher ein großes, zusammenhängendes Bild. In Das Mädchen im Eis gibt es auch immer wieder Verbindungen zum ersten Teil der Reihe Geboren um zu töten. Die wichtigsten Ereignisse werden zwar noch mal zusammengefasst, ich würde aber aufgrund der Komplexität und des hohen Anspruchs der Bücher dazu raten, den ersten Teil noch mal zu lesen, wenn es schon länger her ist, dass man ihn zuletzt gelesen hat und sich nicht mehr so genau an die Details erinnern kann. Fazit Mit The Fourth Monkey Das Mädchen im Eis ist J.D. Barker ein absolut fesselnder, unglaublich intelligent konstruierter und wunderbar komplexer Thriller gelungen, der dem ersten Teil in nichts nachsteht. Mir hat er sogar noch besser gefallen und mir bleibt gar nichts anderes übrig als ihm volle fünf Sterne zu geben! Ich freue mich riesig auf weitere Teile aus der Reihe um den Detective Sam Porter und bin schon sehr gespannt darauf, wie es mit ihm und 4MK weitergehen wird.

Lesen Sie weiter

Spannung vom Anfang bis zum Ende!

Von: Tine_1980

10.06.2019

Seit Monaten herrschen in Chicago Minustemperaturen, als die Leiche der jungen Ella Reynolds eingefroren im See gefunden wird. Seit drei Wochen war sie vermisst worden und die Medien beschuldigen den berüchtigten Four Monkey Killer Anson Bishop. Sam Porter glaubt nicht, dass er damit etwas zu tun hat. Er möchte ihn dennoch finden und lässt sich auf ein gefährliches Spiel ein. Währenddessen verschwinden weitere Mädchen. Fast 700 Seiten, die aber zu keinem Zeitpunkt langweilig werden. J. D. Parker hat hier eine geniale Fortsetzung geschaffen, die wieder einen bösen Cliffhanger hat. Sam Porter und sein Team finden das erste Opfer, doch im Laufe der Ermittlungen holt Porter die Vergangenheit ein, denn er muss seine Wohnung durchsuchen lassen und wird daraufhin vom Dienst suspendiert. So bekommt er die Zeit, weiter den Spuren rund um Anson Bishop zu folgen. Denn dieser lässt ihm einen neuen Hinweis zukommen, bei der es um die Mutter von Bishop geht. Doch zum gleichen Zeitpunkt verschwinden weitere Opfer und die Ermittlungen gehen spannend weiter. Man hat hier verschiedene Handlungsstränge, die zu Beginn nebeneinander herlaufen. Teils hatte ich kurzzeitig Probleme, sämtliche Stränge und die damit einhergehenden Personen richtig zu ordnen. Doch mit der Zeit wurde auch dies einfacher. Ich mochte dieses Buch sehr, es hat mich super unterhalten, die Spannung war von der ersten bis zur letzten Seite sehr hoch und ständig war man am Überlegen, wie alles zusammenhängt. Wird Sam Porter Anson Bishop auf die Schliche kommen? Wer ist der Verantwortliche für die Foltereien und Morde? Wie schafft er es immer wieder, der Polizei einen Schritt voraus zu sein? Hier erfährt man einiges neues von Bishop, ebenso gibt es sehr viele Überraschungsmomente, die man so nicht erwartet hatte. Ich bin super zufrieden mit diesem Band der Geschichte, die mich teils sprachlos, spannungsgeladen und gespannt auf den nächsten Teil zurückgelassen hat. Trotz der vielen Seiten, gab es keinen Moment der Langeweile und wie die Fäden letztendlich verwoben sind, war einfach genial. Unbedingte Leseempfehlung!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

J.D. Barker hat bereits einen preisgekrönten Horrorroman veröffentlicht, für den er hochgelobt wurde. Mit »The Fourth Monkey: Geboren, um zu töten« hat er den fulminanten Auftakt der Thriller-Reihe um Detective Sam Porter nachgelegt, auf den noch weitere Bände folgen. Barker lebt in Englewood, Florida, und in Pittsburgh, Pennsylvania.

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher des Autors