Das schwarze Mal

Roman

Paperback DEMNÄCHST
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Eine unheimliche Tätowierung an den Fingerspitzen macht aus einem normalen Jungen den »Puzzler«. Nur er kann in einer Stadt voller tödlicher Rätsel überleben.

Die Stadt der Türme ist ein Ort voller Rätsel. Hier kämpfen Gilden, die über Magie gebieten, gegen Cyborg-Banditen, welche nach Artefakten einer untergegangenen Zivilisation suchen. Jene Schätze befinden sich im Inneren der Stadt der Türme, das von Monstern bevölkert, von Fallen gespickt und voll verschlossener Türen ist. Und genau hier kämpft ein Junge ums Überleben: Rafik ist der einzige Mensch, der die Rätsel der Stadt der Türme knacken kann. Denn er ist ein Puzzler, an dessen Fingern sich wie Schlüssel geheimnisvolle Tätowierungen befinden. Doch was Rafik im unheimlichen Herzen der Stadt der Türme findet, verändert den Jungen – und seine ganze Welt.

»Ein starkes Debüt! Diese kunstvolle Rätselgeschichte taucht in die verwinkelten Abgründe zwischen Loyalität und Betrug ab.«

Publishers Weekly

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Maike Hallmann
Originaltitel: The Lost Puzzler (The Tarakan Chronicles 1)
Originalverlag: Harper Voyager, New York 2018
Paperback , Klappenbroschur, 672 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-7645-3208-6
Erscheint am 23. September 2019

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Eyal Kless ist professioneller Violinist sowie Gründer und erste Geige des »Israel Haydn Quartet«, aber auch Autor phantastischer Geschichten. Nach Stationen in England und Irland lebt Kless in Tel Aviv und unterrichtet an der Buchman Mehta School of Music. Nachdem er einen musikalischen Thriller veröffentlichte, ist der Roman »Das schwarze Mal« Kless' außergewöhnlicher Vorstoß in die Science-Fantasy. Aktuell arbeitet er an dem zweiten Band.

Zur AUTORENSEITE

Maike Hallmann

Maike Hallmann wurde 1979 in Hamburg geboren. Sie studierte Germanistik und begann nach ihrem Abschluss als freie Autorin in ihrer Geburtsstadt Hamburg zu arbeiten. Sie hat u. a. einen Jugendkrimi, diverse Kurzgeschichten und mehrere Shadowrun-Romane veröffentlicht, bevor sie mit Die Feen ihr erstes großes Fantasy-Epos schrieb. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihrem gemeinsamen Kind in Hamburg.

zum Übersetzer

Links

Pressestimmen

»Diese große Science-Fantasy beschwört den Geist echter Genreklassiker herauf und mischt gekonnt Elemente aus ›Mad Max‹ und ›Indiana Jones‹ zu einem eindrucksvollen Abenteuer zusammen.«

Financial Times

»Dieses Buch verfügt über eine facettenreiche Welt, einen tollen Mix aus Storytelling und Action sowie so tiefgründige Figuren, dass man es kaum aus der Hand legen kann.«

Booklist

»Eine Coming-Of-Age-Story, wie man sie noch nicht gelesen hat. Fesselnd und bewegend.«

Daily Mail

»Eine durchdachte und eindringliche Zukunftsvision, die zutiefst originell und zugleich fesselnd zu lesen ist.«

SFX (22. Mai 2019)

»Kless betreibt komplexes Storytelling und umfangreichen Weltenbau, sodass Leser auf den zweiten Teil hinfiebern werden. Empfehlenswert!«

www.sffworld.com (26. Juni 2019)

»Kless hat in seinem Debüt perfekte Harmonie geschaffen zwischen den dunklen Tönen der Postapokalypse und dem leichtfüßigen Melodiespiel zwischen Figuren- und Handlungsebene.«

B&N Sci-Fi & Fantasy Blog (26. Juni 2019)