Das war die schönste Zeit

Roman

Paperback NEU
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Alison steht mitten im Leben. Doch dann holen sie die Songs ihrer Jugend ein – und damit der Mann, den sie nie vergessen konnte.

Dan war der erste Junge, den Alison geliebt hat. Der Erste, der ihr eine Musikkassette aufnahm. Aber das ist dreißig Jahre her, und Ali hat schon lange nicht mehr an ihn gedacht. Genauso wenig wie an den Tag, an dem sie ihr altes Leben überstürzt hinter sich lassen musste. Bis sie eine Nachricht von Dan erhält. Für einen kostbaren Moment ist Ali keine mitten im Leben stehende Frau und Mutter von fünfzig Jahren. Es ist wieder 1978. Sie ist sechzehn und zurück in ihrer Heimatstadt Sheffield, tanzend in zu engen Jeans. Und als Dan ihr ein Lied von damals schickt, muss Ali sich fragen: Was, wenn all das, was hätte sein können, noch vor ihr liegt?


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Jörn Ingwersen
Originaltitel: Mix Tape
Originalverlag: Bantam Press
Paperback , Klappenbroschur, 512 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-442-20613-1
Erschienen am  27. Juli 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ein sehr berührendes Buch

Von: Lila

06.08.2020

Alison und Daniel sind Jugendfreunde, große Musikfans und erleben ihre erste große Liebe im Sheffield der späten 70er Jahre. Trotzdem legen sich immer wieder dunkle Schatten über ihr Glück, bis sie sich schließlich komplett aus den Augen verlieren. Das Buch ist sehr gut geschrieben und schnell zu lesen. Besonders gegen Ende konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen, da der Spannungsbogen enorm ansteigt. Zusätzliche Spannung erzeugen die Rückblenden, so dass man nach und nach die komplette Geschichte erfährt, von der ich hier bewusst nicht zu viel verraten möchte. Schön ist auch die umspannende Idee der Songs im Buch, die sich die beiden Protagonisten gegenseitig zuschicken und die einen dabei an die eigene Jugend erinnern. Ein wirklich sehr berührendes Buch, wobei das Cover und die Übersetzung des Original-Buchtitels etwas darüber hinwegtäuschen, dass es hier auch ein paar sehr dunkle Momente gibt.

Lesen Sie weiter

Unterdrückte Gefühle

Von: Oh, hi!

06.08.2020

Ali und Dan verlieben sich bereits als Jugendliche. Sie könnten nicht unterschiedlicher sein, da Dan in einem wohl behüteten Elternhaus aufwächst, Alison hingegen schwierige Familienverhältnisse erlebt. Doch eines verbindet sie: die Leidenschaft zur Musik. Über 30 Jahre später wird Dan auf den Bestseller von Ali aufmerksam und nimmt Kontakt auf. Wie in guten alten Zeiten tauschen sie Songs aus, nur diesmal müssen sie es vor ihren Ehepartnern verheimlichen. Die Geschichte spielt auf zwei Zeitsträngen, die abwechselnd aus der Perspektive von Dan und Ali erzählt werden. Man lernt somit sowohl das jugendliche als auch das erwachsene Ich der Charaktere kennen. Ich finde die Entwicklung der beiden total spannend. Die Charaktere sind sehr authentisch gezeichnet, sodass man die Zerrissenheit über den „Betrug“ der jeweiligen Ehepartner fast schon anfassen kann. Der Schreibstil ist an manchen Stellen ein wenig gewöhnungsbedürftig. Mehrfachnennungen einzelner Wörter oder vereinzelt seltsam gestellte Sätze rissen mich manchmal aus der Geschichte raus, aber an sich ist es sehr flüssig zu lesen. Die Erwähnung der einzelnen Songs empfand ich als tolles Stilmittel. Ich hab sie meist parallel gehört, um noch tiefer in die Geschichte eintauchen und hören zu können, was die beiden hörten. Unterstützt das Gelesene und die Empathie gegenüber der Protagonisten um ein weiteres Element. Eine Geschichte voller Liebe, unterdrückter Gefühle und Musik.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jane Sanderson ist Journalistin und Schriftstellerin. Bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete, war sie lange Zeit als Produzentin für den renommierten Hörfunksender BBC Radio 4 tätig. Die Autorin lebt mit ihrem Mann auf dem Land in Herefordshire.

Zur AUTORENSEITE