VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Davonfliegen Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 14,99 [D] inkl. MwSt.
€ 15,50 [A] | CHF 20,50*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-453-29193-5

Erschienen: 28.08.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Annas ruhiges Leben ändert sich schlagartig, als eine neue Familie in ihr Nachbarhaus zieht. Nur zwei Tage dauert es, bis sie merkt, dass nebenan etwas schiefläuft. Sie hört die fünfjährige Charlie weinen, dann entdeckt sie Verletzungen an dem kleinen Mädchen, die sie nicht ignorieren kann. Anna informiert die Polizei, doch nichts passiert. Eines Tages steht Charlie vor ihrer Tür und bittet sie um Hilfe. Anna findet auf die Schnelle nur eine Lösung: das Mädchen zu packen und so weit wie möglich wegzulaufen. Sie flieht mit ihm in eine abgelegene Hütte in einem Regenwaldtal. Erst später wird ihr klar, dass es sich dabei um Kindesentführung handelt. Doch hatte sie eine Wahl?

"Beeindruckender Roman, der die Zerrissenheit der Hauptfigur differenziert beschreibt, ohne den Sog der Geschichte zu bremsen."

FÜR SIE (20.11.2017)

Sarah Armstrong (Autorin)

Sarah Armstrong wurde in Australien geboren und studierte Journalismus. Danach arbeitete sie beim Radio und gewann den renommierten „Walkley Award“. Zusammen mit ihrem Mann, der ebenso Schriftsteller ist, unterrichtet sie Kreatives Schreiben. Die Autorin hat eine kleine Tochter und lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Sydney. «Davonfliegen» ist Sarah Armstrongs zweiter Roman im Diana Verlag.

"Beeindruckender Roman, der die Zerrissenheit der Hauptfigur differenziert beschreibt, ohne den Sog der Geschichte zu bremsen."

FÜR SIE (20.11.2017)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Ute Brammertz
Originaltitel: Promise
Originalverlag: Pan Macmillan Australia

Paperback, Klappenbroschur, 448 Seiten, 13,5 x 20,6 cm

ISBN: 978-3-453-29193-5

€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 20,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Diana

Erschienen: 28.08.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ein Jahreshighlight

Von: Bloggerhochzwei Datum: 02.11.2017

www.bloggerhochzwei.de

Ich habe schon viel über den Vorgängerroman „Nachts schwimmen“ von Sarah Armstrong gehört, gelesen habe ich ihn noch nicht. Ihr neues Buch „Davonfliegen“ ist mir wohl wegen des schlichten Covers gleich ins Auge gesprungen und hat mich neugierig gemacht.
Anna bekommt neue Nachbarn und merkt schon bald, dass hier etwas nicht stimmt. Nachts hört sie ein Kind schreien, dachte sich jedoch nichts weiter dabei. Als Anna jedoch am nächsten Tag Bekanntschaft mit der kleinen Charlie macht, wurde ihr Gefühl bestätigt. Sie entdeckt menschliche Bisswunden am Oberschenkel von Charlie und Hämatome. Die nächsten Tage werden noch schlimmer und Anna schaltet mit Hilfe ihres Freundes das Jugendamt und die Polizei ein. Jedoch schreiten die Ämter auch nach mehrmaligem Anrufen nicht ein. Als Anna dann Charlies Stiefvater auf frischer Tat ertappt, schnappt sie sich ohne viel Nachzudenken das Kind um es in Sicherheit zu bringen. Kopflos fährt sie zu einem Freund, viele Kilometer entfernt, und wird plötzlich wegen Kindesentführung von der Polizei gesucht. Das Katz- und Mausspiel hat begonnen.
Die Autorin hat es schon nach wenigen Seiten geschafft, mich völlig in die Geschichte hineinzuziehen und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. In zwei Tagen habe ich dieses brisante Thema durchgelesen und ich kann nur sagen, wow. Es gehört definitiv zu meinen Highlights in diesem Jahr und ich kann es ohne Einschränkung empfehlen. Der Schreibstil ist spannend, eindringlich und lebendig. Trotz des heiklen Themas konnte Sarah Armstrong mit ganz viel Gefühl überzeugen, ohne dass der Spannungsbogen nachließ.
Sie bringt ihre Leser zum Nachdenken, denn früher oder später muss man sich selber fragen, wie hätte ich reagiert. Hätte ich überhaupt beim Jugendamt oder der Polizei angerufen oder hätte ich lieber weggesehen? Hätte ich den Mut gehabt, ein fremdes Kind zu beschützen und mich selbst gegen das Gesetzt aufzulehnen? Anna ist eine mutige Frau, eine Heldin in einem fiktiven Roman, auch wenn sie gegen das Gesetz verstößt. Wäre ich in meinem Leben auch so eine Heldin?
Während des Lesens bangt man mit Charlie und Anna. Muss Anna ins Gefängnis? Muss Charlie wieder zu ihrer Mutter und ihrem Stiefvater zurück? Gibt es mildernde Umstände für Anna? Diese Fragen kann ich euch natürlich nicht beantworten, dafür müsst ihr das Buch schon selber lesen!
Fazit

Eine wunderschöne Geschichte, trotz des heiklen Themas „Kindesmisshandlung“. Die Geschichte ist so zauberhaft und spannend geschrieben, dass ich „Davonfliegen“ wirklich jedem nur ans Herz legen kann. Gerade jetzt, wenn die Tage wieder kürzer werden und man es sich gemütlich machen kann.

Wirklich toller Roman, welcher zum Nachdenken anregt!! Kann ich nur weiterempfehlen!

Von: Jacky Datum: 27.10.2017

https://exlibrisreadmorebooks.blogspot.de

Titel: Davonfliegen
Originaltitel: Promise
Autor/in: Sarah Armstrong
Genre: Roman
Erschienen am: 28.08.2017
Verlag: DIANA
Seiten:446
Format: Paperback, Klappenbroschur/
eBook (epub)
Preis: 14,99€/
11,99€
Kaufen? Hier!
ISBN: 978-3-453-29193-5/
978-3-641-20945-2


Bewertung insgesamt: *****


Klappentext
WIE WEIT WÜRDEST DU GEHEN?

Sarah Armstrong schreibt auf unverwechselbare
Weise ein spannendes Drama über Nächstenliebe und
die vielschichtige Entscheidung zwischen Moral
und Gesetz: Als Anna entdeckt, dass das fünfjährige
Nachbarskind misshandelt wird und die Behörden
nicht einschreiten, entscheidet sie sich, die Sache
selbst in die Hand zu nehmen. Wie weit geht Anna,
um ein Kind in Gefahr zu beschützen?


>>Außergewöhnlich überzeugend, eine Glanzleistung!<<
Australian Women's Weekly


Inhalt
Annas ruhiges Leben ändert sich
schlagartig, als eine neue Familie in
ihr Nachbarhaus zieht. Nur zwei Tage
dauert es, bis sie merkt, dass nebenan
etwas schiefläuft. Sie hört die fünf-
jährige Charlie weinen, dann entdeckt
sie Verletzungen an dem kleinen
Mädchen, die sie nicht ignorieren kann.
Anna informiert die Polizei, doch nichts
passiert. Eines Tages steht Charlie vor
ihrer Tür und bittet sie um Hilfe. Anna
findet auf die Schnelle nur eine Lösung:
das Mädchen zu packen und so weit
wie möglich wegzulaufen. Sie flieht mit
ihr in eine abgelegene Hütte in einem
Regenwaldtal. Erst später wird ihr klar,
dass es sich dabei um Kindesentführung
handelt. Doch hatte sie eine Wahl?


Über die Autorin
Sarah Armstrong wurde in Australien
geboren und studierte Journalismus.
Danach arbeitete sie beim Radio und
gewann den renommierten >>Walkey
Award<<. Zusammen mit ihrem Mann,
der ebenso Schriftsteller ist, unterrichtet
sie Kreatives Schreiben. Die Autorin
hat eine kleine Tochter und lebt mit ihrer
Familie in der Nähe von Sydney. Nach
nachts schwimmen ist Davonfliegen
Sarah Armstrongs zweiter Roman im
Diana Verlag.


Erster Satz
1
"es war nach Mitternacht, als der große weiße Lastwagen
nebenan in die Einfahrt bog."


Meine Meinung

Wie auch schon bei nachts schwimmen ist das Cover nicht zu schlicht oder zu pompös. Die beiden Personen (Anna und Charlie) werden super zu Geltung gebracht.
Diese sind nämlich auch die Hauptcharktere in davonfliegen.
Der Titel ist auch toll für die Geschichte ausgewählt worden, obwohl mir der Originaltitel Promise ehrlich gesagt besser gefällt.
Sarah Armstrong hat sich in diesem Buch mal wieder selbst übertroffen.
Ihre Schreibweise ist so fesselnd, dass man die ganze Zeit mitfiebern muss. Auch als Anna die Verletzung von Charlie gesehen hat, war man selber schockiert.
Die Story wird aus Annas Sicht in der 3. Person geschrieben.
Zusätzlich sind die Kapitel wieder einmal super miteinander abgestimmt und auch nicht zu kurz oder zu lang geschrieben.
Der Schreibstil hat mir wie auch schon bei nachts schwimmen fantastisch gefallen!
Die Charaktere werden detailgetreu und wie zum Beispiel auch bei Verletzungen oder Handlungen werden die Dinge auch sehr gut beschrieben.
Bei einer Stelle (wenn ihr das Buch liest, dann wisst ihr genau, was ich meine ;D) da ging mir das so an die Nieren, dass ich immer mal wieder weg gucken musste, um nicht gleich loszuheulen.

Als Fazit kann ich sagen, dass mir die Story "Davonfliegen" von Sarah Armstrong ehrlich gesagt besser gefallen hat als nachts schwimmen! Die Geschichte erzählt von einem interessanten Thema, wo man sich echt fragen muss, wie man selber handeln und reagieren würde. Das fand ich an der Geschichte auch wieder richtig gut. Zudem bleibt sie bis zum Ende super spannend und interessant.


Also: Wirklich toller Roman, welcher zum Nachdenken anregt!! Kann ich nur weiterempfehlen!


Ein großer Dank an den Verlag Diana und auch an Sarah Armstrong für das wunderbare Rezensionsexemplar!


Eure Jacky

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin