VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Den Mund voll ungesagter Dinge Roman

Ab 14 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 14,99 [D] inkl. MwSt.
€ 15,50 [A] | CHF 20,50*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-453-27103-6

Erschienen: 06.03.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Wenn Sophie es sich aussuchen könnte, wäre ihr Leben simpel. Aber das ist es nicht. Und das war es auch nie. Das fängt damit an, dass ihre Mutter sie direkt nach der Geburt im Stich gelassen hat. Und endet damit, dass Sophies Vater plötzlich beschließt, mit seiner Tochter zu seiner Freundin nach München zu ziehen. Alle sind glücklich. Bis auf Sophie.

Was hat es bloß mit dieser verdammten Liebe auf sich? Sophie selbst war noch nie verliebt. Klar gab es Jungs, einsam ist sie trotzdem. Bis sie in der neuen Stadt auf Alex trifft. Das Nachbarsmädchen mit der kleinen Lücke zwischen den Zähnen, den grünen Augen und dem ansteckenden Lachen. Zum ersten Mal lässt sich Sophie voll und ganz auf einen anderen Menschen ein. Und plötzlich ist das Leben neu und aufregend. Bis ein Kuss alles verändert.

"Freytag erzählt temporeich mit trickreicher Spannung ... Das Buch ist unprätentiös, unverkrampft."

Yvonne Poppek, Süddeutsche Zeitung (21.03.2017)

Anne Freytag (Autorin)

Anne Freytag, geboren 1982, hat International Management studiert und für eine Werbeagentur gearbeitet, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Die Autorin veröffentlichte bereits mehrere Romane für Erwachsene, unter anderem unter ihrem Pseudonym Ally Taylor. Mit ihrem ersten Jugendbuch Mein bester letzter Sommer schrieb sie sich direkt in die Herzen ihrer Leser. Der Roman wurde von Buchhändlern und der Presse gleichermaßen gefeiert und nun auf der Leipziger Buchmesse für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2017 nominiert. Anne Freytag liebt Musik, Serien sowie die Vorstellung, durch ihre Geschichten tausend und mehr Leben führen zu können.

In diesem Leben wohnt und arbeitet sie derzeit in München – wenn sie nicht gerade in ferne Länder und fremde Städte reist. Manchmal auch nur in Gedanken ...

"Freytag erzählt temporeich mit trickreicher Spannung ... Das Buch ist unprätentiös, unverkrampft."

Yvonne Poppek, Süddeutsche Zeitung (21.03.2017)

„Ermutigt zu Neugier und Klartext.“

Manuela Kalbermatten, Neue Zürcher Zeitung (01.03.2017)

"Gefühlschaos pur!"

Jolie (05.04.2017)

„Anrührende Auseinandersetzung mit einer der verwirrendsten Phasen des Lebens.“

Nido (16.02.2017)

"Sehr authentisch."

Simone Sohn, wdr 1Live (06.03.2017)

mehr anzeigen

19.10.2017 | 20:30 Uhr | Mannheim

Lesung und Gespräch mit den Autorinnen Anne Freytag und Adriana Popescu

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Thalia Buchhandlung der Reinhold Gondrom GmbH & Co.KG VST 281
Am Paradeplatz C1 6-7
68159 Mannheim

Tel. 0621/4329080, thalia.mannheim-c1@thalia.de

Paperback, Klappenbroschur, 400 Seiten, 13,5 x 20,6 cm

ISBN: 978-3-453-27103-6

€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 20,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne fliegt

Erschienen: 06.03.2017

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

“Ich wusste nicht, dass man so glücklich sein kann.”

Von: Buchgeschnipsel Datum: 10.09.2017

https://buchgeschnipsel.wordpress.com/


Per Zufall habe ich in den Events der Buchhandlung Wittwer geschaut und gesehen, dass es eine Lesung geben wird. Von Anne Freytag zu ihrem neuen Jugendbuch #DenMundVollUngesagterDinge
Das Cover hat mich so neugierig gemacht, dass ich es haben musste. Am Samstag habe ich mich auf dem Weg gemacht und es in der Buchhandlung geholt. Die Tochter meiner Buchhändlerin, hat es mir mit “Herzchenaugen” empfohlen. Wie sich heraustellte, habe ich mich Hals über Kopf in das Buch verliebt. Ja, ich wurde fast zum Fangirl.

Es ist so leicht und locker geschrieben, so frei von Stereotypen, Kitsch und Klischees. Ich durfte mich zwei Tage lang noch einmal 17 fühlen und habe es in vollen Zügen genossen.

“Es kommt mir total komisch vor, mich jemandem vorzustellen, dessen Hinter ich schon mal gesehen habe […]”

Ich habe mich ein wenig in Sophie wiedergefunden und auch einige Aspekte von Alex habe ich auch in mir wiedererkannt. Manchmal vergisst man wie alt man ist oder wer man wirklich ist, oder man merkt gar nicht wie viele verschiedene Seiten in uns stecken. Man hat wirklich den Kopf so voll mit Dingen die einem den ganzen Tag herumschwirren, dass man sie nicht in Worte fassen kann.

“Ich verdränge die Wahrheit und sammle Erinnerungen für eine Zeit, in der es uns nicht mehr geben wird — von der ich insgeheim hoffe, dass sie niemals kommt.”

Sophie nimmt uns mit, auf die Reise zu sich selbst und es ist wunderschön.

Ich musste selbstverständlich auch #BlauIstEineWarmeFarbe anschauen und konnte die Parallelen zum Buch nicht ausblenden, jedoch unterscheidet sich die Geschichte von Sophie und Alex zum Film. Ich denke es war eine gute Inspirationsquelle. Ich habe Alex’ Doughnut Frisur und Ihre Zahnlücke erkannt, manche Szenen wieder erlebt und den Zusammenhang gefunden. Das alles nimmt dem Buch aber nichts weg.


Ich finde es toll, die Playlist am Ende zu entdecken und die Überraschung (welche ich euch nicht verraten werde), die hinter dem tollen Cover steckt. Lesen, lesen, lesen!

“Ich wusste nicht, dass man so glücklich sein kann. Ich habe es in Filmen gesehen und in Büchern davon gelesen, aber ich habe es nie gefühlt.
Bis jetzt.”

Besuche meinen Blog: buchgeschnipsel.wordpress.com

Rezension zu Den Mund voll ungesagter Dinge - Anne Freytag

Von: lebenslesezeit Datum: 26.08.2017

https://lebenslesezeit.jimdo.com/

Ich hatte Anfang des Jahres schon den Vorgängerroman von Anne Freytag gelesen (Mein bester letzter Sommer). Leider konnte mich dieser erst auf den letzten 5o Seiten überzeugen. Deswegen war ich zuerst skeptisch, ob ich den neuen Roman von Anny Freytag lesen soll. Ich hatte ihn zwar auf der Wunschliste stehen und im Buchhandel öfter in der Hand gehabt aber nie mitgenommen. Dann gab es ihn bei uns in der Bücherei und ich hab ihn mitgenommen - zum Glück!
Zuerst mal zur Gestaltung des Buches. Selbst jetzt weiß ich noch nicht, ob ich das Cover liebe oder eher weniger. Das Mädchen vorne drauf passt zwar perfekt. Aber die Schrift ... damit tue ich mir ein wenig schwer. Einerseits passt sie unfassbar gut zum Buch aber andererseits ... hmmm ... Ich kann es nicht richtig greifen. Dafür macht die innere Gestaltung alle Vorbehalte des Covers gegenüber wieder wett. So liebevoll. Voller Details und Bezüge zum Buch. Wunderschön ♥
Kommen wir zu den Charakteren. Ich mochte sie alle. Es wird zwar nicht mit Klischees gespielt aber es werden auch keine völlig weltfremden und komischen Charaktere ins Spiel geworfen. Nein, sie sind alle echt. Jeder davon könnte uns beim Bummel durch München über den Weg laufen. Denn genau dort spielt das Buch und ... ich liebe München! Das Setting passt auch perfekt zur Handlung. Es fügt sich ohne Probleme in das große Ganze ein und spielt seine Rolle leise und trotzdem präsent.
Nun die Handlung. Schon im Klappentext erfährt man, dass es sich hier um ein Buch über eine gleichgeschlechtliche Liebe handelt. Ein Thema, was momentan in der Jugendliteratur sehr häufig ausgeführt wird, weswegen ich ein wenig skeptisch war. Total zu Unrecht. Anne Freytag schafft eine perfekte Liebesgeschichte, die romantisch und süß aber nicht kitschig und Zuckerwatte ist. Sie ist echt. Lebendig. Man hofft und wünscht und liebt mit. Alles ist so authentisch. Ohne irgendwelcher billigen Klischees zu bedienen zeigt uns die Autorin auf, wie es halt heutzutage ist. Hier wird es niemandem unnötig schwierig gemacht, nur um Spannung zu erzeugen oder Mitgefühl. Wie schon gesagt. Alles ist authentisch. Es klingt nicht erfunden sondern so, als würden wir hier eine Geschichte nacherzählt bekommen. Ganz großes Kino!
Bei "Den Mund voll ungesagter Dinge" handelt es sich bei mir auf jeden Fall um ein Jahreshighlight aus dem Jahre 2017. Ich kann das Buch jedem empfehlen, den zum einen die Thematik interessiert oder der einfach gerne eine süße, tolle und echte Liebesgeschichte lesen mag. Zusätzlich finde ich, ist das Buch eine "Hilfe" für all jene, denen es wie Sophie geht - egal, ob Junge oder Mädchen. Das Buch ist eine Unterstützung für all jene, ungeachtet des Geschlechts oder des Alters, die sich unsicher sind, was ihre eigenen Gefühle angeht oder die Angst, vor der Reaktion des Umfeldes habe. Auf jeden Fall empfehle ich das Buch all jenen, die es gerne sensibel, leise und emotional haben aber nicht auf Authentizität und Lachen verzichten möchte.

Von: aus Bad Lobenstein Datum: 10.03.2017

Buchhandlung: Buchhandlung am Markt

Ein wunderschöner Roman für Jugendliche – aber auch für erwachsene, den man unbedingt weiterempfehlen muss.

Von: Nicole Gnewuch aus Bochum Datum: 26.01.2017

Buchhandlung: Mayersche Buchhandlung KG

Anne Freytag schreibt Geschichten, wie das Leben sie nicht authentischer zeichnen könnte. So voller Leben, Gefühl, Liebe und Schmerz. Ihre Geschichte ist wie eine Achterbahnfahrt und lässt einen vollkommen verändert zurück. Für mich ein sehr berührendes Buch zu einem Thema, über das noch immer nicht vollkommen offen gesprochen wird. Großartig und mitreißend, rundum herzerweichend erzählt!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin