VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Den Mund voll ungesagter Dinge Roman

Ab 14 Jahren

Kundenrezensionen (61)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 14,99 [D] inkl. MwSt.
€ 15,50 [A] | CHF 20,50*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-453-27103-6

Erschienen: 06.03.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Wenn Sophie es sich aussuchen könnte, wäre ihr Leben simpel. Aber das ist es nicht. Und das war es auch nie. Das fängt damit an, dass ihre Mutter sie direkt nach der Geburt im Stich gelassen hat. Und endet damit, dass Sophies Vater plötzlich beschließt, mit seiner Tochter zu seiner Freundin nach München zu ziehen. Alle sind glücklich. Bis auf Sophie.

Was hat es bloß mit dieser verdammten Liebe auf sich? Sophie selbst war noch nie verliebt. Klar gab es Jungs, einsam ist sie trotzdem. Bis sie in der neuen Stadt auf Alex trifft. Das Nachbarsmädchen mit der kleinen Lücke zwischen den Zähnen, den grünen Augen und dem ansteckenden Lachen. Zum ersten Mal lässt sich Sophie voll und ganz auf einen anderen Menschen ein. Und plötzlich ist das Leben neu und aufregend. Bis ein Kuss alles verändert.

"Freytag erzählt temporeich mit trickreicher Spannung ... Das Buch ist unprätentiös, unverkrampft."

Yvonne Poppek, Süddeutsche Zeitung (21.03.2017)

Anne Freytag (Autorin)

Anne Freytag, geboren 1982, hat International Management studiert und für eine Werbeagentur gearbeitet, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Die Autorin veröffentlichte bereits mehrere Romane für Erwachsene, unter anderem unter ihrem Pseudonym Ally Taylor. Mit ihrem ersten Jugendbuch Mein bester letzter Sommer schrieb sie sich direkt in die Herzen ihrer Leser. Der Roman wurde von Buchhändlern und der Presse gleichermaßen gefeiert und nun auf der Leipziger Buchmesse für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2017 nominiert. Anne Freytag liebt Musik, Serien sowie die Vorstellung, durch ihre Geschichten tausend und mehr Leben führen zu können.

In diesem Leben wohnt und arbeitet sie derzeit in München – wenn sie nicht gerade in ferne Länder und fremde Städte reist. Manchmal auch nur in Gedanken ...

"Freytag erzählt temporeich mit trickreicher Spannung ... Das Buch ist unprätentiös, unverkrampft."

Yvonne Poppek, Süddeutsche Zeitung (21.03.2017)

„Ermutigt zu Neugier und Klartext.“

Manuela Kalbermatten, Neue Zürcher Zeitung (01.03.2017)

"Gefühlschaos pur!"

Jolie (05.04.2017)

„Anrührende Auseinandersetzung mit einer der verwirrendsten Phasen des Lebens.“

Nido (16.02.2017)

"Sehr authentisch."

Simone Sohn, wdr 1Live (06.03.2017)

mehr anzeigen

Paperback, Klappenbroschur, 400 Seiten, 13,5 x 20,6 cm

ISBN: 978-3-453-27103-6

€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 20,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne fliegt

Erschienen: 06.03.2017

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Nachdenkliche Geschichte, mit toller Protagonistin ...

Von: dieSeitenfluesterer-unserBuchblog Datum: 10.07.2017

dieseitenfluesterer-unserbuchblog.blogspot.de/

Anne Freytags Werk ist bereits im März 2017, im Heyne fliegt Verlag, erschienen. 400 Seiten beschreiben den neuen Lebensabschnitt von Sophie.

Sophie musste ohne Mutter aufwachsen und nun auch noch von ihrer Heimat Hamburg nach München ziehen. Sie traut sich nicht je irgendwas auszusprechen, oder ihre Sorgen von der Seele zu reden. Doch nun im neuen Zuhause ist plötzlich jemand da, mit der sie sich einen neuen Weg vorstellen kann - das Nachbarmädchen Alex …

“Ich habe den Mund voll ungesagter Dinge. Und ganz gleich, wie oft ich sie runterschlucke, sie kommen jedes Mal zurück” (Position 63%)

Anne Freytags Werk habe ich bereits im März gelesen und war hin und weg von ihrer Sophie. In dieser neuen Geschichte widmet sich die Autorin dem Thema Homosexualität und anders als bei den meisten, im Handel erhältlichen Büchern, wird hier die Seite der Lesben beleuchtet.
Sophie, als Protagonistin, hat es gleich zu Beginn nicht leicht sich der neuen Situation anzupassen. Denn ihr Vater bringt sie einmal quer durch Deutschland, zu seiner neuen Frau und ihren kleinen Kindern. Sich von Hamburg nach München umzuorientieren, ist hier nicht das Schlimmste. Sondern seine gewohnte Umgebung und natürlich die Freunde zurückzulassen, quält sie viel mehr.
Immer interessanter wird es, als Sophie das neue Nachbarmädchen inflagranti beim Liebesspiel erwischt. Doch diese Alex ist mehr an Sophie interessiert, als das sie ihr eine Szene macht. Da man zu Beginn der Geschichte noch nicht weiß, wohin die Reise gehen soll, verfolgt man als Leser gespannt den weiteren Verlauf.
Wie jeder, als Teenager, beginnt auch Sophie ihre Sexualität zu entdecken und man merkt, dass sie selbst schockiert ist, sich zu Alex hingezogen zu fühlen.
Anne Freytag macht hier einen entscheidenden Schritt - ihre Figur wächst mit diesen Unsicherheiten. Die Erforschungen zwischen Alex und Sophie gehen bis ins Detail … in kleine, erotische Detail.
Als Leser fühlt man jede dieser Szenen mit und spürt die aufkeimende Liebe genauso deutlich, wie die Veränderungen, welche mit Sophie einhergehen. Von den sonst zu zurückhaltenden Mädchen beginnt zu verstehen, dass sie aussprechen muss, was ihr auf der Seele lastet.
Für mich war es jedoch nicht nur die Geschichte an sich, die mich faszinierte. Sondern die Wortkonstellationen und perfekt abgestimmte Dialoge, die Anne Freytags Figuren so lebendig werden ließen.
Sie hat den Mut dazu gehabt ihre Figuren an den Leser zu bringen und ein leider immer noch heikles Thema so zu formen, dass sich hoffentlich viele Menschen so fasziniert in Sophies Welt fallen lassen, wie ich es tat.
Man wird von dieser nachdenklich und einfühlsamen Geschichte einfach begeistert sein müssen!

“Den Mund voll ungesagter Dinge” formt eine nachdenkliche Story mit so viel wohlgesetzten Worten, dass man gern Sophie durch diese neue und schöne Liebe, begleitet!

Rezension unter: www.dieSeitenfluesterer-unserBuchblog.blogspot.de
Copyright: dieSeitenfluesterer-unserBuchblog

Den Mund voll ungesagter Dinge - Anne Freytag

Von: janalovesboooks Datum: 29.06.2017

janalovesbooooks.blogspot.de/

Das Cover:

Ersteinmal: Ich finde die Farbe von dem Cover super! Das Rot ist ein richtiger Blickfang und sorgt dafür, dass man noch mindestens einen zweiten Blick auf das Buch wirft. Auch der Schriftzug sieht toll aus, da er nicht einfach nur ,,langweilig" weiß ist, sondern farbig ist. Das Mädchen auf dem Cover weckt Interesse. Im Allgemeinen ein tolles Cover wie ich finde!��


Meine Meinung:

Dieses Buch ist das erste Buch was ich von Anne Freytag gelesen habe. Ich finde ihren Schreibstil sehr schön. Ich habe dieses Buch quasi ,,durchgesuchtet", es wollte mich nicht gehen lassen. Somit wurde es ganz schnell zu einer meiner Lieblingsbücher. Die Geschichte war total fesselnd und wunderschön. Da es ja in dem Roman um ein homosexuelles Päärchen handelt, wurde meine Neugier erst richtig geweckt, und ich war schon fast froh, dass es sich nicht um eine heterosexuelle Beziehung handelt wie eigentlich sonst fast immer. Man konnte sich richtig gut in die Personen hineinversetzen und mitfühlen. Ich habe mit den Personen geweint und gelacht, ein richtiges Gefühlschaos! Es ist sehr interessant zu lesen welche Probleme entstehen können, wenn man sich seinen Gefühlen nicht hingibt und diese verheimlicht. Sophie selber kannte diese Situation auch nicht und war zunächst selber damit total überfordert. Wie man sieht, man fiebert durchgehend mit!


Fazit:

Ein sehr sehr schöner Roman den ich wirklich nur empfehlen kann! Er könnte ggf. auch Menschen helfen, die sich selber nicht sicher sind auf welches Geschlecht sie stehen und/oder wie sie ihrer Familie kund geben sollen, dass sie nicht hetero sind. Aber natürlich kann und sollte auch jeder andere diesen Roman lesen, da man wirklich einiges aus dieser Geschichte lernen kann. ❤


Von: aus Bad Lobenstein Datum: 10.03.2017

Buchhandlung: Buchhandlung am Markt

Ein wunderschöner Roman für Jugendliche – aber auch für erwachsene, den man unbedingt weiterempfehlen muss.

Von: Nicole Gnewuch aus Bochum Datum: 26.01.2017

Buchhandlung: Mayersche Buchhandlung KG

Anne Freytag schreibt Geschichten, wie das Leben sie nicht authentischer zeichnen könnte. So voller Leben, Gefühl, Liebe und Schmerz. Ihre Geschichte ist wie eine Achterbahnfahrt und lässt einen vollkommen verändert zurück. Für mich ein sehr berührendes Buch zu einem Thema, über das noch immer nicht vollkommen offen gesprochen wird. Großartig und mitreißend, rundum herzerweichend erzählt!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin