Denken Sie jetzt nichts!

Warum wir instinktiv die besten Entscheidungen treffen

(9)
Paperback
14,99 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Das Vernünftige an der Vernunft ist die Unvernunft

Vergessen Sie langes Grübeln, hören Sie auf zu hadern und begeben Sie sich in die Hände Ihrer Intuition! Mit viel Humor erklärt Psychotherapeutin Andrea Jolander, warum spontane Entscheidungen meist die besseren sind und wie wir lernen, unsere Instinkte für uns zu nutzen.



In Las Vegas geheiratet, mal eben ein Auto gekauft: Das halten wir bestenfalls für unüberlegt, eher aber für ganz schön dumm. Doch die Entscheidung aus dem Bauch heraus ist nichts anderes als unser Unterbewusstsein, das aus dem Archiv lebenslanger Erfahrung schöpft und unserem bewussten Denken weit überlegen ist. Es bedarf nichts weiter als einer kleinen Inventur in Ihrem Archiv um zu wissen, wann Sie sich auf Ihr Bauchgefühl verlassen können. Lernen Sie, Ihr Unterbewusstsein zu nutzen. Ab jetzt gilt: Bauch schlägt Kopf!

Wie wir lernen, unseren Bauch für uns arbeiten zu lassen, verrät die Autorin in ihrem Buch.

MYWAY (01. Juli 2015)

ORIGINALAUSGABE
Paperback, Klappenbroschur, 224 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
nur Text
ISBN: 978-3-453-20086-9
Erschienen am  18. Mai 2015
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Einfach und locker dargestellt mit vielen interessanten Thesen

Von: Leni von Living the refreshing Life

28.10.2017

Das Unterbewusstsein - was ist es, wieso haben wir das und was bringt es uns? Psychotherapeutin Andrea Jolander erklärt auf einfache Art und Weise den Zusammenhang zwischen dem Unbewussten, Schweinehunde und unseren ersten Babyjahren. Kurz zum Inhalt Andrea Jolander schreibt in ihrem neusten Werk über das Unterbewusstsein und wo es uns im Alltag "begegnet". Weiterführend erklärt sie, wieso wir überhaupt das Unbewusste haben und warum es arbeitet, wie es arbeitet. Außerdem stellt sie Bezüge zu unserer Kindheit her. Meine Meinung Zu Beginn des Buches erklärt und Andrea Jolander sehr interessant, was unser Unterbewusstsein mit Prokastination ("Schweinehund") und damit auch mit fehlender Disziplin und Übergewicht zu tun hat. Dies belegt sie mit persönlichen Erfahrungen aus ihren eigenen Therapiestunden und auch mit Studien. Anschließend erklärt sie wie bereits beschrieben das "Wieso, Weshalb und Warum?". Hauptsächlich richtet sie ihr Augenmerk auf die Kindheit und hierbei besonders auf die ersten ca. 1 1/2 Jahre, denn in dieser Zeit sind wir am lernfähigsten. Unsere Bindung speziell zu unserer Mutter prägt unser ganzes Leben. Zum Schluss nennt sie Aussichten und Hilfen, was Erwachsene tun können, wenn sie 'schlecht' geprägt wurden. Alles belegt sie sehr gut und nachvollziehbar. Die Sprache bleibt locker und nicht zu trocken. Mit Humor gibt Andrea Jolander uns viele Beispiele. "Denken Sie jetzt nichts!" hat einen guten Lesefluss, wobei ich den Mittelteil etwas lang fand, was aber womöglich an meiner eigenen Konzentration lag. Ich finde nicht, dass sie diesen Teil hätte kürzen sollen. Das Sachbuch scheint vor Einfachheit zu trotzen, obwohl das Erklären unserer Psyche manchmal doch etwas komplizierter sein kann. Ich habe mit dem Roman viel gelernt und gebe ihm ★★★★★ von 5 Sternen. Danke noch an den Heyne Verlag, von dem ich über das Bloggerportal das Werk erhalten habe! :) Leseprobe Eckdaten Genre: Sachbuch, Psychologie Seitenanzahl: 224 Seiten Preis: 14,99 € Verlag: Heyne Klappentext Das Vernünftige an der Vernunft ist die Unvernunft Vergessen Sie langes Grübeln, hören Sie auf zu hadern, und begeben Sie sich in die Hände Ihrer Intuition! Denn Ihr Gehirn weiß mehr als Sie denken! Psychotherapeutin Andrea Jolander erklärt, warum spontane Entscheidungen meist die besseren sind und wie wir lernen, unsere Instinkte für uns zu nutzen.

Lesen Sie weiter

Mehr Bauchgefühl! - ein gelungenes Plädoyer

Von: Sonja

27.07.2015

"Denken Sie jetzt bitte nichts! - Warum wir instinktiv die besten Entscheidungen treffen" von Andrea Jolander: Die Autorin ist Psychotherapeutin und meint, dass Menschen auch ohne Therapie einiges (mehr) über sich wissen sollten. Zum Beispiel über unser Unterbewusstsein. Sie beschreibt die Funktionsweise sowie die Vor- und Nachteile unseres Unterbewusstseins und erklärt anschaulich, warum es sich lohnt, sich auf das eigene Unterbewusstsein und die dort getroffenen Entscheidungen zu verlassen. "Für alles, was wir tun - selbst wenn es uns noch so unerklärlich und sogar verkehrt erscheint -, gibt es Gründe." Frau Jolander schreibt leicht und sehr unterhaltsam. Die vielen Beispiele, Geschichten aus ihrer Praxis und wissenschaftlichen Ergebnisse sorgen für viele Aha-Erlebnisse. "Mir ist die Lösung im Schlaf gekommen, sagen viele Leute, was eigentlich nicht stimmt. Denn nur der Chef (der Kopf, Anm.) hat geschlafen. Die Mitarbeiter (das Unterbewusstsein, Anm.) waren fleißig und kamen (...) auch deshalb besonders gut voran, weil der chef abwesend war und nicht nerven konnte." Unser Unterbewusstsein ist die Anhäufung unenedlich vieler Informationen und Erfahrungen, es ist ein Resultat aus Erziehung, gesellschaftlicher Normen und erlernter Bindungen. Einmal abgespeicherte Informationen und erlernte Verhaltensweisen helfen uns zwar, künftig schneller zu reagieren, lassen uns aber kaum Zeit, um zu hinterfragen, ob die Entscheidung auch das Beste für uns ist. Um unser Unterbewusstsein optimal nutzen zu können brauchen wir die Erfahrung von Zuverlässigkeit und Vorhersehbarkeit sowie Feinfühligkeit bzw. Empathie. Die Autorin beschreibt ausführlich, wie wir die Erfahrung von Zuverlässigkeit und Vorhersehbarkeit in der frühen Kindheit machen (und unseren Kindern vermitteln können) und wie sich die Erfahrung von Unzuverlässigkeit und Unsicherheit auf das spätere Leben und das Unterbewusstsein auswirken. Und schließlich geht es darum, wie Erfahrungen von Unzuverlässigkeit, Unsicherheit und Chaos überwunden werden können und wann eine Therapie sinnvoll sein kann. Das Buch ist unterhaltsam und sehr informativ. Ein Tipps für alle, die mehr über "ihr Bauchgefühl" erfahren wollen. Vor allem der erste Teil ist absolut gelungen. In den weiteren Teilen fehlt mir manchmal der rote Faden und der Bezug zum Titel.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Andrea Jolander, Jahrgang 1952, ist das Pseudonym einer bekannten Psychotherapeutin, die seit über dreißig Jahren in diesem Beruf tätig ist. Neben der Arbeit in eigener Praxis hat sie Psychotherapeuten ausgebildet und bei der Gründung einer Beratungsstelle mitgewirkt. Andrea Jolander ist verheiratet und lebt in Baden-Württemberg.

Zur AUTORENSEITE

Zitate

„Einfach mal dem eigenen Bauchgefühl folgen und auf Abstand gehen, empfiehlt Andrea Jolander.“

Ostthüringer Zeitung, Annerose Kirchner (25. Juli 2015)

„Was Eckart von Hirschhausen als Mediziner macht, kann Andrea Jolander auch: Sie vermittelt allgemeinverständlich und äußerst unterhaltsam wissenschaftliche Zusammenhänge und Forschungsergebnisse."

Oliver Ibelshäuser, Roter Reiter (24. Juni 2015)

Die Autorin schöpft aus über dreißigjähriger Erfahrung als Psychotherapeutin und gibt in diesem Buch Einblick, wie wir Menschen funktionieren und wie wir uns selbst besser kennen- und lieben lernen.

Bewusst Sein (01. Oktober 2015)

Weitere Bücher der Autorin