VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Der Schatten des Galiläers Jesus und seine Zeit in erzählender Form

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,95 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,50*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Broschur ISBN: 978-3-579-06404-8

Erschienen: 12.01.2004
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Lebendig erzählte Geschichtsforschung

Gerd Theißen erzählt von Jesus und seiner Zeit. Die Rahmenhandlung ist fiktiv: Ein junger Jude, Andreas, wird von Pilatus dazu erpresst, Material über neue religiöse Bewegungen in Palästina zu sammeln. Dabei stößt er auf Jesus und reist ihm hinterher. Aus Erzählungen über Jesus rekonstruiert er dessen Leben.

Theißen ist ein fesselndes Buch gelungen, das dem Stand der Forschung entspricht, aber auch für die Gegenwart verständlich ist. Verkündigung und Geschick Jesu werden aus der Perspektive eines jüdischen Zeitgenossen dargestellt und im Rahmen der religiösen und sozialen Welt des Judentums verständlich gemacht.

Spannend wie ein Krimi.

Rhein-Neckar-Zeitung

Gerd Theißen (Autor)

Gerd Theißen, geboren 1943, Dr. theol., ist Professor (em.) für Neutestamentliche Theologie in Heidelberg. Auf der Basis historischer Quellenstudien, verbunden mit soziologischen und religionspsychologischen Fragestellungen, entwickelte Gerd Theißen eine Theorie des Urchristentums. Er gilt als Pionier auf dem Gebiet der deutschen neutestamentlichen Forschung. Durch eine Jesuserzählung und einen Katechismus in Form meditativer Texte wirkt er auch über den akademischen Raum hinaus.

Spannend wie ein Krimi.

Rhein-Neckar-Zeitung

Paperback, Broschur, 272 Seiten, 12,0 x 19,0 cm
21. Auflage, Sonderausgabe 2008

ISBN: 978-3-579-06404-8

€ 9,95 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Gütersloher Verlagshaus

Erschienen: 12.01.2004

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (eBook)

Ein Klassiker, endlich digital

Von: Behrends Christoph aus Stade Datum: 01.09.2015

www.seminar-stade-gym.de/index.php

Auch fast dreißig Jahre nach der Ersterscheinung ist dieses Meisterwerk der narrativen Theologie immer noch sehr lesenswert. Sensibel und mit viel Gespür für das historisch Verantwortbare und das theologisch Relevante rund um die Gestalt Jesu gelingt es Theißen, den Leser auf eine Zeitreise mitzunehmen, an deren Ende ein Jesus-Bild erkennbar wird, das deutlich mehr ist als fromme Illusion oder sentimentale Projektion. Dieses Buch sollte eine Pflichtlektüre im Religionsunterricht sein.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors