Der Schwarze Thron 3 - Die Kriegerin

Roman

Paperback
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

GAME OF CROWNS – Der Kampf der Königinnen ist noch nicht vorbei ...

Ihr Leben lang hat Katharine auf diesen Moment gewartet: Sie hat den Kampf um den Thron gewonnen und trägt die Krone des Reichs Fennbirn. Doch ihre Herrschaft wird angefochten – es gibt Gerüchte, ihre Schwestern seien noch am Leben und warteten nur darauf, Katharine zu stürzen. Tatsächlich haben Mirabella und Arsinoe überlebt. Sie verstecken sich auf dem Festland und werden dort von einer unheimlichen Vision heimgesucht: Die legendäre Blaue Königin weist sie an, nach Fennbirn zurückzukehren, um ihr Schicksal zu erfüllen ...

»Es gibt kaum genialere, sensationellere Fantasy, als man diese mit Kendare Blakes Büchern in die Hände kriegt. Diese macht so atem- sowie sprachlos wie kaum etwas anderes. Definitiv zum Niederknien genial!«

Susann Fleischer, literaturmarkt.info (05. Juni 2019)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Charlotte Lungstrass-Kapfer
Originaltitel: Two Dark Reigns (Book 3)
Originalverlag: Harper Teen, US 2018
Paperback , Klappenbroschur, 512 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-7645-3217-8
Erschienen am  25. März 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
Unsere stärksten Fantasy-Heldinnen findest du hier

Der Schwarze Thron

Leserstimmen

Aus drei mach vier

Von: Witcherybooks

16.08.2019

Es ist passiert: Fennbirn hat eine neue Königin. Doch die richtige, wahre und rechtmäßige ist sie nicht, denn sie gewann nur, da ihre Mitstreiterinnen geflohen sind und sie selbst durch ihre vielen Vorfahren gestärkt wurde. So geht also das Spiel um die Krone weiter, doch der wahre Feind, der alles ins Verderben bringt, ist der Nebel…und den gilt es zu besiegen. Meine Meinung: Ich habe mich riesig gefreut auf diesen dritten Band, da ich die ersten beiden Teile bereits echt spannend und außergewöhnlich finde, gerade das zweite Buch konnte mich damals überzeugen. Der dritte Band hingegen, war ganz okay würde ich sagen. Nichts Halbes und nichts Ganzes, eher so ein Zwischending, ein Lückenfüller, der aber super auf den letzten und finalen Band vorbereitet. Eine Info wäre nämlich gut am Anfang zu erwähnen: die Reihe sollte eigentlich „nur“ eine Dilogie werden, da aber die Bücher im englischsprachigen Raum so erfolgreich waren, wurden noch zwei weitere Teile drangehängt. Und das merkt man dementsprechend auch. Die Geschichte schließt beinahe nahtlos an den letzten Band an und gibt außerdem ein wenig Vorgeschichte, die unbedingt wichtig ist für den weiteren Verlauf. Ich muss sagen, dass mich dieser Vergangenheitsstrang echt zugesagt hat, denn ich finde die Welt von Fennbirn einfach super interessant und vor allem wie es zu der Insel wurde, die sie jetzt ist mit Nebel und allem. Außerdem haben wir (endlich) Szenen vom Festland bekommen – das mach die Welt komplett und gibt eine Idee von dem was vorgefallen ist. Was mich aber mal wieder am meisten überzeugen konnte, war die absolute Finsternis und Schrecklichkeit dieses Buches. Ich liebe, dass die Welt düster und grausam ist; das macht sie super einzigartig. Zudem, kommt immer mehr Strategie ins Spiel, denn es wird sich auf einen Krieg vorbereitet und was soll ich sagen: spätestens seit Game of Thrones LIEBE ich Kampfszenen und Schlachten. Übrigens erinnert mich die ganze Geschichte an Game of Thrones (nur mal so nebenbei :D). Kommen wir mal zu den Aspekten, die mir vielleicht nicht so in den Kram gepasst haben. Zum einen habe ich manche Teile der Geschichte als etwas zu gehetzt empfunden, was bei 500 Seiten Buch natürlich ein wenig ungewöhnlich wirkt. Des Weiteren war ich ein bisschen traurig, dass der eine Tod eines meiner liebsten Charaktere einfach so dahingenommen wurde und nicht nochmal länger beleuchtet wurde. Was mich aber wirklich sehr aufgeregt hat, war Pietyr: was denn mit ihm passiert? Wie er Katharine anspricht, wie er ihr untertan ist und sich wie ein Schoßhündchen verhält, finde ich persönlich einfach ein bisschen nervig und auch keineswegs passend zu ihm. Ein weiterer Punkt, der mich fast schon kolossal genervt hat, war dieser typische Handlungsstrang, der in fast JEDEM Jugendbuch vorkommt und auch langsam mal genug sein sollte: Die rechtmäßige Herrscherin, die aber noch gar nicht weiß, dass sie das ist, stellt sich gegen das Regime und versucht die momentane Königin zu stürzen. Finde ich in diesem Kontext etwas weit hergeholt, denn wir haben schon 3 (!) Königinnen, die sich gegenseitig die Köpfe einschlagen wollen. Das reicht. Alles im allen jedoch, liebe ich diese Serie einfach und freue mich schon auf den letzten Band! Daher gibt es von mir 3.5/5 Sternen 😊

Lesen Sie weiter

Nicht ganz so gut wie Band 1 und 2

Von: Mona von a_sky_full_of_books_n_stories

08.08.2019

Die Fantasy-Reihe „Der schwarze Thron“ besteht aus 4 Büchern, wobei der 4. Teil noch nicht erschienen ist. Zusätzlich gibt es noch zwei Kurzgeschichten, die als eBook erhältlich sind. Zu Beginn des 3. Bandes gibt es wieder das Personenverzeichnis, mit deren Gaben und Zugehörigkeit. Zusätzlich befindet sich wieder die Landkarte von Fennbirn im Buch. Sie hilft ungemein, sich die einzelnen Gebiete der Insel vorzustellen. Ich habe sie auch dieses Mal wieder mehrmals genutzt, um den Ort des Geschehens nachzuvollziehen. Spoiler! Achtung! Bitte nur weiterlesen, wenn ihr Band 1 und 2 schon gelesen habt! Spoiler! Die ersten beiden Bände sowie die Bonusstories konnten mich vollends überzeugen. Der dritte Band, bei dem es nun um „Die Kriegerin“ ging, hatte für mich einige Längen und Schwächen. Nichtsdestotrotz konnte er mich mitreißen, da mir die Geschichte um die Drillingsköniginnen sehr gut gefällt und ich unbedingt wissen möchte, wie es ausgeht. Wir folgen wieder den drei Schwestern Arsinoe, Katharine und Mirabella, deren Geschichten und Handlungsstränge von einer dritten Person erzählt werden. Neu bei diesem Band ist, dass wir neben den Schwestern auch Jules folgen, die auf Fennbirn geblieben ist, und sich der Rebellion – mehr oder weniger freiwillig – angeschlossen hat, nachdem Mirabella und Arsinoe aufs Festland geflüchtet sind. Arsinoe hat seltsame Träume, in denen sie der einstigen Blauen Königin begegnet, die ihr etwas mitteilen möchte. Allerdings ist sie stumm und daher muss Arsinoe die Träume deuten. Ob sie richtig liegt? Währenddessen herrscht auf Fennbirn eisige Stimmung, denn der Nebel, der einst von der Blauen Königin erschaffen wurde, um Fennbirn zu schützen, erhebt sich gegen Königin Katharine und die Insel. Reihenweise verschluckt der Nebel Menschen und spukt sie tot wieder aus. Was hat das zu bedeuten? Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen, allerdings geht es in diesem Band nun bedeutend ruhiger zu. Die Spannung ist sehr flach gehalten und steigert sich erst im letzten Drittel, als Mira und Arsinoe wieder auf Fennbirn ankommen. Katharine hat zunehmend mit den toten Königinnen in ihr zu kämpfen und trifft einige falsche Entscheidungen, dennoch hatte ich nicht wirklich Mitleid mit ihr. Das Setting und die Handlung sind sehr außergewöhnlich und ich bin schon sehr gespannt, wie es nun weitergeht, da das Ende von „Die Kriegerin“ einen fulminanten Showdown andeutet. Ich hoffe, dass der vierte Band wieder spannender ist und mich vollends begeistern kann.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Kendare Blake studierte in London Creative Writing, ehe sie ihre Leidenschaft zum Beruf machte. Die »New York Times«-Bestsellerautorin hat bereits mehrere Romane und Kurzgeschichten veröffentlicht, der große Durchbruch aber gelang ihr mit der düsteren Fantasy-Saga »Der Schwarze Thron«. Kendare Blake wurde in Südkorea geboren und lebt heute in Kent, Washington. Die Tierfreundin liebt Reisen, Schokolade und Computerspiele.

Zur AUTORENSEITE

Links

Pressestimmen

»Wenn ihr die Reihe noch nicht kennt: Tut euch selbst einen Gefallen und ändert das schnell!«

www.fantasy-news.com (05. Juni 2019)

»Die Autorin [...] zieht noch einmal alle Register, einschließlich der düsteren Schatten der Vergangenheit, die nun alles zu verschlingen drohen. Das kommt sehr episch daher.«

fantasyguide.de (05. Juni 2019)

»Die Welt des ›Schwarzen Throns‹ wird im dritten Band umfangreicher – noch nie stand so viel auf dem Spiel. Für dieses Buch werden Fans töten.«

ALA Booklist

»Tragisch, schockierend, voller Grauen, packend.«

Kirkus Reviews

»Unfassbar brillant und absolut niederschmetternd. Kendare Blake ist eine Meisterin der Plottwists und versteht es, Herzen zu brechen. Dieses Buch hat mich zerstört – im positiven Sinn. Machen Sie sich auf Schlimmes gefasst.«

Stephanie Garber, New York Times Bestsellerautorin

Weitere Bücher der Autorin