Der geheime Garten / The Secret Garden (deutsch-englisch, zweisprachig)

(1)
Der geheime Garten / The Secret Garden (deutsch-englisch, zweisprachig)
Paperback
7,99 [D] inkl. MwSt.
7,99 [A] | CHF 11,50 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Das Waisenkind Mary lebt auf einem Schloss voller verborgener Zimmer und verbotener Gänge und niemand kümmert sich um sie. Als sie eines Tages im Garten umherläuft, entdeckt sie ein efeuberanktes Tor. Hinter einer Mauer liegt ein geheimer Garten, der seit Jahren verschlossen ist. Gemeinsam mit Colin, ihrem zehnjährigen Cousin, beginnt Mary, vor der Welt der Erwachsenen ein paar Dinge geheim zu halten. Dieses einfühlsame Buch der Schöpferin des »Kleinen Lord« ist ein Kinder- und Jugendbuch-Klassiker voller Magie.


Übersetzt von Felix Mayer
Paperback , Broschur, 640 Seiten, 12,2 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7306-0806-7
Erschienen am  07. September 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Toller Klassiker!

Von: book.mytruepassion

21.07.2020

Mary wird schon in jungen Jahren zum Waisenkind, wesegen sie zu Verwandten nach England ziehen muss. Von diesem Moment an, lebt sie auf einem rießigen Anwesen, dass ihrem Onkel, Mr. Craven, gehört. Sie ist ein kleines, verwöhntes Kind, als sie in das Haus mit den vielen verborgenen Zimmern zieht. Mary verbringt immer mehr Zeit im Garten, der unendlich groß zu sein scheint. Sie Freundet sich mit dem Gärtner an, mit den Tieren und entdeckt Orte, die voller Magie sind. Eines Tages findet sie den Weg zum geheimen Garten. Mit ihrem Cousin und Freund Dickon lässt sie den Garten wieder zum Leben erwecken. Die Beschreibungen des Garten sind pure Magie. Die Autorin erweckt das Buch mit ihrer einzigartigen Erzählweise zum Leben. Zu Beginn des Buches war ich noch skeptisch, da mich die Protagonistin genervt hat und sie sehr unsympatisch war. Doch im Laufe des Buches hat sich mein Bild von ihr geändert. Ich finde es faszinierend, dass sie allein durch ein anderes Umfeld, ihre ganze Persönlichkeit ändert. Die Story geht recht langsam voran, was sie sehr langatmig macht und ich einige Stellen für unnötig gehalten habe. Mir hat es echt gut gefallen, dass die Tiere in dem Buch personifiziert wurden. Die Offenheit und Liebe, die ihnen entgegengebracht wurde, ist wirklich herrlich. Besonders Dickon hat mir gute Laune verschafft mit seiner Tierliebe. Er ist für die Geschichte ein toller Protagonist, der ein bisschen frischen Wind mitbringt. Colin ist ein Charakter, der mich eher runtergezogen hat mit seiner Laune und seinen Symptomen. Gleichzeitig war ich wütend auf den Arzt und seinen Vater, weil sie ihm diese Krankheit angedichtet haben. Der Schreibstil ist für einen Klassiker echt toll zu lesen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Frances Hodgson Burnett

Frances Hodgson Burnett (1849-1924) wurde in Manchester geboren und wanderte nach dem Tod des Vaters mit ihrer Familie 1865 in die USA aus. Nach ersten Kurzgeschichten, die in Zeitschriften veröffentlicht wurden, schrieb sie im Lauf ihres Lebens über 40 Kinder- und Jugendromane. Zu ihren bekanntesten Romanen, die auch mehrfach verfilmt wurden, gehören »Der kleine Lord«, »Eine kleine Prinzessin« und »Der geheime Garten«.

Zur Autor*innenseite

Weitere Bücher der Autorin