VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die 100 - Tag 21 Roman

Die 100-Serie (2)

Ab 14 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 12,99 [D] inkl. MwSt.
€ 13,40 [A] | CHF 18,90*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-453-26950-7

Erschienen:  19.10.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Seit Jahrhunderten hat kein Mensch mehr einen Fuß auf die Erde gesetzt – bis jetzt

100 jugendliche Straftäter wurden aus dem Weltraum entsandt, um die Erde nach einer Nuklearkatastrophe erneut zu besiedeln. Eine völlig entvölkerte Erde – das dachten sie. Falsch gedacht.

Komplett überraschend wird das Camp der Jugendlichen von Erdgeborenen überfallen - ein Kampf auf Leben und Tod beginnt. Wells versucht, die Überlebenden in Sicherheit zu bringen, muss aber gegen Anfeindungen aus der eigenen Gruppe kämpfen. Bellamy ist währenddessen auf der verzweifelten Suche nach seiner Schwester Octavia, die spurlos verschwunden ist. Die mutige Clarke, die in ihren Gefühlen zwischen ihm und Wells schwankt, hilft ihm dabei - und stößt auf ein grässliches Geheimnis. Gleichzeitig droht auf den Raumschiffen der Sauerstoff auszugehen. Das Überleben der Menschen hängt am seidenen Faden.

Mehr Infos rund um »Die 100« von Kass Morgan Zum Special

DIE ROMANE ZUR TV SERIE DIE 100

Die 100-Serie

The 100

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Kass Morgan (Autor)

Kass Morgan studierte Literaturwissenschaft an der Brown University und in Oxford. Derzeit lebt sie als Lektorin und freie Autorin in Brooklyn. Noch vor Erscheinen ihres ersten Buches, Die 100, konnte sie bereits die Rechte der Serienverfilmung verkaufen. Die 100 schaffte es auf Anhieb auf die Spiegel-Bestsellerliste, und auch mit dem zweiten und dritten Band der Serie, Die 100 - Tag 21 und Die 100 - Die Heimkehr, knüpfte Kass Morgan an ihren sensationellen Erfolg an.

Aus dem Amerikanischen von Michaela Link
Originaltitel: The 100 - Day 21
Originalverlag: Little, Brown and Company

Paperback, Klappenbroschur, 320 Seiten, 13,5 x 20,6 cm

ISBN: 978-3-453-26950-7

€ 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne fliegt

Erschienen:  19.10.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Die Handlung ist im Vordergund, die Charaktere oft sprunghaft

Von: Die VOR-Leser Datum: 19.05.2018

die-vor-leser.de/

Die Welt in der Zukunft und das Leben im All: der zweite Band

Ein Atomkrieg hat die komplette Erde zerstört. Die Menschheit ist ins Weltall geflohen und lebt dort seit 300 Jahren auf Raumschiffen. Es herrscht eine strenge Trennung zwischen den Reichen, den Phoenizierm, und Armen (die auf der Walden und der Arcadia leben) und zudem ein sehr hartes Regime. Denn das Leben im Weltraum auf so begrenzten Raum muss gut durchstrukturiert werden. So gibt es zum Beispiel eine Ein-Kind-Politik und ein sehr strenges Verfahren mit Straftätern. Doch trotz aller Vorkehrungen werden so langsam die Ressourcen immer knapper und die Schiffe immer älter. Nun ist auch noch zu allem Überfluss ein Leck aufgetreten. Das heißt: Der Sauerstoff reicht nicht mehr für alle. Und da viele Menschen erst mal nur an ihr eigenes Wohlergehen denken, war der erste Schritt der Phoenizier die Verbindungsbrücke zu der Walden zu schleißen. Doch trotz allem wird eine Sache unausweichlich bleiben: Sie müssen die Schiffe evakuieren und auf die Erde zurück. Egal wie der Zustand dort auch sein mag.

Die Geschichte der Jugendlichen und ihr Leben auf der Erde:

Die 100 jugendlichen Straftäter, die auf die Erde geschickt wurden, um zu testen ob es wieder möglich ist dort zu leben, sind schon lange nicht mehr hundert. Es gab einen Brand, ein Mädchen, Octavia, ist verschwunden und ein Junge wurde erschossen. Und zwar von anderen Menschen, die auf der Erde leben. Doch wie ist das möglich? Eigentlich dachte man, dass alles menschliche Leben auf der Erde ausgelöscht worden sei. Das ist offensichtlich nicht der Fall und so wie es aussieht, wollen die Erdgeborenen auch noch die Jugendlichen aus dem All von ihrem Planeten vertreiben. Wells versucht alles, um die Gruppe zu beschützen und zu beruhigen.

Währenddessen sind Clarke und Bellamy auf der Suche nach seiner Schwester Octavia, die einfach verschwunden ist. Und auf ihrem Weg machen sie eine interessante Entdeckung. Plötzlich scheinen sich alle Ereignisse zu überstürzen und die Jugendlichen werden von einer neuen Gefahr bedroht…

Meine Meinung:

Die Geschichte ist nach wie vor spannend und geht interessant weiter. Wie im ersten Teil passiert eigentlich immer etwas und es wird nie langweilig. Deswegen ist das Buch leicht durchzulesen und nur schwer aus der Hand zu legen. Was dadurch allerdings etwas in den Hintergrund gerückt wird, sind die Gefühle der Protagonisten. Die Handlungen stehen weitaus mehr im Vordergrund und wenn es mal um die Gefühle der Personen geht, muss ich leider sagen, dass sie nicht sonderlich gut nachvollziehbar sind. Irgendwie sind alle Charaktere sehr sprunghaft und ihre Gefühle unbeständig. Im einen Moment liebt er sie, im nächsten Moment eine andere. An einem Tag ist er furchtbar sauer auf sie, am nächsten Tag liebt er sie. Ohne dass der Leser einen Grund für die Gefühlsschwankungen erkennen kann. Das finde ich sehr schade.

Aber ich bleibe bei meiner Meinung zum ersten Teil: Es ist durchaus eine gute Reihe, hinter der eine interessante Idee steckt, die sich gut lesen lässt. Auch das Ende des zweiten Bands macht einen neugierig und ich freue mich schon darauf, den dritten Teil zu lesen!

Carolin Wallraven, 19 Jahre

Rezi: Die 100 - Tag 21

Von: Freigeistbloggerin Datum: 12.06.2017

www.freigeistbloggerin.blogspot.de

Inhalt

Seit Jahrhunderten hat kein Mensch mehr einen Fuß auf die Erde gesetzt – bis jetzt

100 jugendliche Straftäter wurden aus dem Weltraum entsandt, um die Erde nach einer Nuklearkatastrophe erneut zu besiedeln. Eine völlig entvölkerte Erde – das dachten sie. Falsch gedacht.

Komplett überraschend wird das Camp der Jugendlichen von Erdgeborenen überfallen - ein Kampf auf Leben und Tod beginnt. Wells versucht, die Überlebenden in Sicherheit zu bringen, muss aber gegen Anfeindungen aus der eigenen Gruppe kämpfen. Bellamy ist währenddessen auf der verzweifelten Suche nach seiner Schwester Octavia, die spurlos verschwunden ist. Die mutige Clarke, die in ihren Gefühlen zwischen ihm und Wells schwankt, hilft ihm dabei - und stößt auf ein grässliches Geheimnis. Gleichzeitig droht auf den Raumschiffen der Sauerstoff auszugehen. Das Überleben der Menschen hängt am seidenen Faden.

https://www.randomhouse.de/Paperback/Die-100-Tag-21/Kass-Morgan/Heyne-fliegt/e452103.rhd

Meinung

Auch der zweite Teil von “Die 100” konnte mich begeistern. Nachdem ich die ersten beiden Folgen der Serie auf DVD angesehen hatte, war ich geschockt, wie schlecht umgesetzt sie ist. Sie hat doch gar nichts mehr von den Büchern?!
Danach begann ich den zweiten Teil zu lesen und war nach kurzer Zeit wieder voll drin, denn die Serie hat total andere Gegebenheiten und das hat mich echt frustriert, aber jetzt mal zum Buch.

Der zweite Band schließt nicht direkt an den ersten an, sonder setzt nach zwei Tagen an. Dann haben die 100 bereits Hütten gebaut und sind von mysteriösen, anscheinend Erdgeborenen angegriffen worden. In diesem Band geht es grundlegend darum herauszufinden, wer diese Erdgeborenen sind und ob diese böse oder vielleicht doch gut sind.

Der Anfang war nicht spannend und man denkt sich nicht bei den Infos die man bekommt, doch je mehr die Geschichte an Fahrt aufnimmt, verzweigen sich diese Informationen und du denkst dir, wie kann diese Autorin, dass so zusammenwürfeln sodass der Leser nichts davon ahnt?
Die letzten 150 Seiten hab ich an einem Tag weggesuchtet, was für mich unglaublich viel ist!
Die gute Frau hat am Ende so ein paar Bomben herangezüchtet und platzen lassen, dass ich mir so dachte: WTF?! Und dadurch freu ich mich jetzt so auf den dritten Teil, denn wenn es so weitergeht wird der dritte ein 5-Sterne-Buch!

Fazit

Ein Buch dass meiner Meinung nach der beste zweite Teil ist, den ich je gelesen habe. Er fängt zwar gemächlich an, doch endet in einer fantastische Explosion.
Die Reihe um die 100 kann ich nur empfehlen, doch die Serie sollte man weglassen ;D
Lest einfach die Bücher!

4 Sterne

https://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3453269500/verlagsgruppe-21/

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors